Nachrichten
Nachrichten löschen

Trainingslog Nero

Seite 11 / 11
rider
(@rider)
Aktiver Freiheitskämpfer

Vorsicht mit dem Gedanken: In der "freien Wirtschaft" wird man nach Leistung bezahlt und es wird gesehen was man arbeitet. Da fangen Unternehmensintern ganz schnell politische Spielchen an, die auch mal unschön sind. Vorallem Sales ist ein hartes Pflaster da eben da ganz viel Bullshit-Bingo gespielt werden muss (intern und extern) und das Gehalt ist i.d.R. ziemlich performanceabhängig ist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. August 2022 09:16
Nero mag das
Nero
 Nero
(@nero)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hi @rider und danke für deine Antwort.

Ich hatte zuvor einen Beitrag geschrieben in dem ich lang und breit Pros und Contras aufgelistet habe. Dein Punkt war da auch aufgelistet.

Dann dachte ich "Ich hab noch kein Zweites Gespräch, ich hab noch kein Ja, erstmal abwarten."

Also ja. Ich kann damit richtig auf die Schnauze fliegen. Volle Zustimmung.

Chancen und Risiken...

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 17. August 2022 10:18
Nero
 Nero
(@nero)
Verdienter Freiheitskämpfer

Später geht's ins Gym.

Der Plan?

Klimmzüge, Deadlifts, Band pull aparts und sprinten bis ich fast kotzen muss, danach ab in die Sauna, 2 - 3 Runden richtig einheizen und natürlich duschen auf kosten des Studios (LOL), bei den Energiepreisen macht sich meine Mitgliedschaft ja 5x bezahlt!

Im Anschluss gibt's einen Proteinshake mit Haferflocken, schon vorbereitet...

Letzten Monat wieder eine saftige Dividende von 200€ einkassiert. Der Vanguard All World ETF schüttet in diesem Monat wieder aus, nice.
Mit der letzten Dividende ist mein Steuerfreibetrag auf ziemlich 0€ gesunken. Schade, dass unsere Regierung kein Interesse daran hat, den mal zu erhöhen.

2. Gespräch mit Versicherung steht noch aus. Wenn ich mir die aktuelle Situation in DE ansehe, dann denke ich es ist klüger meinen sicheren Job zu behalten, nur ist die Gelegenheit zu verlockend. Aber für Nero ist wohl keine Zeit der Verlockungen. Erstmal müssen die Kredite bedient werden...

@pascal hat vorgeschlagen ich soll statt dessen in die Schweiz gehen. Damit hat er verdammt Recht. In der Schweiz würde ich etwa um die ~5k verdienen. Lebenshaltungskosten in der Schweiz sind höher aber unterm' Strich bleibt mehr als hier, berichten zumindest meine Kollegen die den Sprung gewagt haben.

Egal, vielleicht muss ich einfach mal bei dem bleiben was ich gerade mache... Jetzt steht erstmal der Umzug an. Damit sinken meine Kosten um ca. 300€/Monat. Sehr schön.

Idee: Ein Elektroauto günstig leasen und damit meine Transportkosten in die Arbeit senken.
Notwendig: Ausgiebige Recherche auf die ich keine Lust habe. Auto war für mich immer ein elendes Thema. So lange zahle ich dann halt den Diesel.

Grundsteuerreform steht an und treibt mich in den Wahnsinn. Einige Unterlagen sind verloren gegangen. Habe inzwischen Notare und Behörden Kontaktiert. Würde dieses lästige Thema gerne so bald wie möglich erledigt haben.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 2. September 2022 15:24
Natman und Dustin mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

Hey @nero, ich kaufe jetzt meine ETW am 7.9. Mittlerweile ist ein Gesetz geplant, dass man ab 2024 Heizungen mit mindestens 65% grüner Energie haben muss. Daher werde ich wie geplant gar keine Sondertilgung machen, bis klar ist, was es damit genau auf sich hat. Vermutlich wird die WEG irgendwas machen und daher werden die Kosten für neue Heizungen umgelegt, bei mir für 2 Wohnungen. Also ist mein Plan, erstmal 10-15k für die neue Wohnung als TG über die Zeit zu sparen und währenddessen Depotaufbau. Die 2.Wohnung wird weniger schlimm, da wir als Eigentümer zu dritt sind. Wollte ich dir nur einmal teilen wie ich es mache. Mit einem Haus kannst du ja mehr selbst entscheiden. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. September 2022 18:34
Nero mag das
Nero
 Nero
(@nero)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hi @Natman!

Danke für die Info, das wird auf jeden Fall berücksichtigt!

Aktuell ist das Haus ja gut vermietet und derzeit könnte ich die Rate auch bei Leerstand leisten.

Sollte also möglich sein in den nächsten Jahren das Geld für so eine Renovierung/Umbau auf der Seite anzusparen!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. September 2022 18:05
Dustin und Natman mögen das
Nero
 Nero
(@nero)
Verdienter Freiheitskämpfer

Schulter und andere Leiden sind wesentlich besser.

Nutz' das Gym intensiver, auch um Energiekosten zu sparen und so 3 Runden Sauna sind einfach schön...

Das hat MIR mit der Schulter geholfen:

- Band Pull Aparts
- Langsame Push ups mit seeeeehr guter Form, ich habe immer darauf geachtet einen Schmerzfreien Winkel zu finden und die Bewegung vollständig auszuführen
- Dumbbell Side Raises
- Dead Hangs

Macht mit dieser Info was ihr wollt.

Musste heute ans Freiheitsforum denken weil ich mich wie ein Loser gefühlt habe.

Dachte über meine berufliche Laufbahn nach und wie es in den nächsten Jahren weiter gehen soll.

Bis zum Renteneintritt zu arbeiten kommt für mich nicht in Frage.
Aber ich bin auch kein elender Krankschreiber der sich wegen einem Furunkel auf der linken Arschbacke 3 Wochen Krank meldet.

Es ist immer so ein innerer Kampf zwischen "Ich bin ein Versager und muss Arbeiten bis ich alt bin"
und
"Wer in meinem Alter spart schon 1k auf die Seite jeden Monat?"

Und tatsächlich begegnet mir das in meinem Arbeitsleben oft.

Ein großer Teil derer die mit mir gelernt haben, verzichten darauf Vollzeit zu arbeiten. Einige haben nach Ende der Ausbildung noch nie Vollzeit gearbeitet. Aber auf andere Schauen bringt mir nichts.

Mein Depot wächst natürlich stetig aber... Einfach nicht schnell genug.

Vielleicht rede ich mir selbst zu oft die falschen Sachen ein. Vielleicht muss ich es härter versuchen. Mehr ins eigene Gewerbe reinhängen (das ich eigentlich schon aufgeben wollte). All in. Shoot for the stars or drown. Ich bin zu kurzsichtig. Erfolg dauert länger. Womöglich...

Habe aktuell keine Lösung für meine geistig/emotionale Situation. Muss auch keine haben weil es mir ja gut geht.

Habe weder Krebs noch wohne ich in einem Karton.

Bis Bald

Nero

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. September 2022 16:27
Dustin und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @nero

Bis zum Renteneintritt zu arbeiten kommt für mich nicht in Frage.
Aber ich bin auch kein elender Krankschreiber der sich wegen einem Furunkel auf der linken Arschbacke 3 Wochen Krank meldet.

Es ist immer so ein innerer Kampf zwischen "Ich bin ein Versager und muss Arbeiten bis ich alt bin"
und
"Wer in meinem Alter spart schon 1k auf die Seite jeden Monat?"

Du bist gut, nur im nicht schnell FIRE konformen Job gefangen. Mache doch ein Studium zu Pflegeleiter dann geht es schneller oder? Und dann noch Selbständigkeit, chakka. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. September 2022 19:28
Nero mag das
Nero
 Nero
(@nero)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @natman

Mache doch ein Studium zu Pflegeleiter dann geht es schneller oder?

Als Pflegedirektor einer Uniklinik (3 - 5 Jahre Studium + vorher entsprechende Tätigkeit als Pflegedienstleiter) Läge mein Gehalt bei 80k Brutto = ~ 1k netto mehr als jetzt.

Abzüglich die 3 - 5 Jahre Zeit in denen ich weniger Arbeiten müsste sowie Kosten für das (Fern-)Studium

Als Pflegedienstleiter wären es Netto so ca. ~ 300 - 500€ mehr

Glaub' die ganze Branche ist einfach für'n Arsch 🤣

Ich sag' immer, diesen Beruf zu ergreifen war der Zweitgrößte Fehler meines Lebens.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. September 2022 20:16
Dustin und Natman mögen das
Robi
 Robi
(@robi)
Freiheitskämpfer Silber

Also erstmal super dass du deine Schulterprobleme in den Griff bekommen hast. Hatte auch ne Weile damit zu Kämpfen als Volleyballer, bei meiner Frau kommen die Schmerzen auch immer mal wieder.

Veröffentlicht von: @nero

Es ist immer so ein innerer Kampf zwischen "Ich bin ein Versager und muss Arbeiten bis ich alt bin"

Sei nicht so hart mit dir, hier im Forum bist du in einer extremen Filterblase!

Mit der Immobilie, deinem Depot und deiner aktuellen Sparquote bist du weiter als vermutlich 90% der Deutschen und 99% der Weltbevölkerung.

Und ja, Erfolg braucht Zeit:

Mein Trauzeuge hat mit mir Abi gemacht, kein gutes. Anschließend Sport studiert, hat dann eine Zeit als Personaltrainer gearbeitet. Dann parallel eine Physioausbildung gemacht um seinen Kunden ein ganzheitliches Angebot machen zu können.

Jetzt, ca. 20 Jahre später hat er 10 Angestellte, ist in einem elitären Fitnessstudio in München und Starnberg für die oberen X-tausend von München verantwortlich... Von seinem Erfolg hat er nie zu träumen gewagt und dachte immer, er würde es nie so weit bringen wie seine Klassenkameraden. Jetzt ist er viel "weiter" als die meisten.

Die Selbstständigkeit in diesem Sektor hat allerdings ihren Preis, was Zeiteinteilung usw. angeht. Ich würde meinen geregelten 35h Job nie gegen seinen tauschen wollen, auch wenn ich 5-mal soviel verdienen würde.

Genauso wenig würde ich den Job von zwei anderen Freunden haben wollen die deutlich mehr verdienen als ich, der eine ist Partner bei McKinsey, der andere Deutschland-Chef von einem E-Scooter Verleiher.

Praktisch immer läuft ein mehr an Geld auf einen höheren Zeiteinsatz hinaus. Klar bestätigen wenige Ausnahmen wieder die Regel.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. September 2022 08:28
Dustin, Siduva, Nero und 2 User mögen das
Nero
 Nero
(@nero)
Verdienter Freiheitskämpfer

Danke für die netten Worte und den Realitätscheck Robi!

Veröffentlicht von: @robi

Praktisch immer läuft ein mehr an Geld auf einen höheren Zeiteinsatz hinaus. Klar bestätigen wenige Ausnahmen wieder die Regel.

Insbesondere das sehe ich gerade an jemandem in meinem Umfeld. Erheblich höheres Gehalt als ich, aber ein ganzes Leben für die Arbeit.

Frage ist vielleicht bei den Hardlinern oft ob sie auch den Absprung schaffen. Glaub' ein Angestellter irgendwo in der Verwaltung mit mittlerem Gehalt ist da weniger investiert und wird kaum Probleme haben mit Anfang 50 zu sagen "Ciao Kakao" als jemand der viel Herzblut in seinen Job steckt und "Die Firma mit aufgebaut hat" ...

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 9. September 2022 20:07
Dustin, Robi und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

@nero ich finde diese Konversation gut und vielleicht willst du das FIRE sofort und bist ungeduldig. Werde doch so einen Rechner an und probiere testweise aus, wie lang es dauert und Versuche für bis dahin dein Leben gut einzurichten. Und dein Satz ob man aufhören kann, hängt weder rein an der Depothöhe, sondern auch an dem Mindset zur Arbeit, die sozialen Kontakte dort, Fairness des AGs etc. Letztendlich ist es komplex und die Hauptperson für dein Leben bist du, du der Architekt und du der Gradmesser ob du mit deinen Einflussmöglichkeiten und der Situation glücklich bist. 

Die geschilderte Person, die süchtig nach Erfolg, Selbstbestätigung etc im Job ist, hat schon Kontrolle abgegeben und muss dann Staub fressen und ist da nicht mehr souverän. 

Letztendlich kann es auch für dich klappen später nur wenige Tag der Pflegearbeit nachzugehen, so nimmst das FIRE Risiko ab. Emotionalen Abstand zum Job hast du schon genug und deine Motivation für FIRE ist hoch, also alles gut! 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. September 2022 08:35
Dustin mag das
Seite 11 / 11