Nachrichten
Nachrichten löschen

Reblaus Depotbesprechung und Tradingnotizen

Seite 247 / 250
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus
 

Auch vom Russell2000 sind nun einige leerverkaufte M2K Kontrakte im Depot gelandet zu 2263

Auch vom M2K einige gedeckt zu 2228 / +35 je Kontrakt 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 4. Mai 2021 19:23
traderphil
(@traderphil)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo Reblaus, war aus zeitlichen Gründen hier etwas länger nicht aktiv, wollte aber noch Glückwunsch zur Performance sagen und deiner Frau alles Gute, Gesundheit und Kraft wünschen. Hoffe, ihr kommt gut durch die Zeit und könnt das Thema bald hinter euch lassen. Das beste Investment ist immer noch die Familie Smile

VG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Mai 2021 10:14
Reblaus mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Aus Valneva bin ich raus zum Einstand aufgrund der News zum Offering in den USA .

....today announced that the offering price per ADSs in USD and the corresponding offering price per ordinary share is expected to range between EUR 10 and EUR 12 per ordinary share, corresponding to between USD 24.04 and USD 28.85 per ADS (assuming an exchange rate of €1.00 = $1.2021, the exchange rate on May 4, 2021, as reported by the European Central Bank) and shall be at least equal to the volume weighted average price of the Company’s ordinary shares on Euronext in Paris over a period, approved by the Company’s Management Board, of between three (3) and ninety (90) consecutive trading days preceding the determination of the offering price, reduced by a maximum discount of 15%.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Mai 2021 10:39
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Ich muss weiter mein Risiko anpassen und habe folgende Teilverkäufe in die Markterholung hinein gemacht 

Mynaric 1/3 zu 69,7 /+6%

Zumtobel ein weiteres 1/4 zu 8,5 / +22,1%

Adesso 1/4 zu 115,4 / +9%

NEL 1/5 zu 20,9x / -2%

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Mai 2021 12:30
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Zu meinen bestehenden Shorts im MNQ und M2K habe ich vorhin auch beim FDXM zu 15250 eine Position aufgebaut 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Mai 2021 10:02
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Das Depot bekommt die letzten 1, 2 Tage Druck wie schon lange nicht.

Ich bleibe weitgehend passiv und habe meine Cashposition von aktuell wieder um die 20% in der Hinterhand.

Eventuell ist auf der Shortseite/Absicherungsseite die Tage noch mehr Aktivität notwendig, aber mal schauen.

Einzige wirklich größere Baustelle, die ich intensiv beobachte, ist der missglückte Rebound Trade bei NEL. Hier habe ich zu schnell ins fallende Messer gegriffen. Nach einem Teilverkauf in die gestrige Gegenbewegung liegen nun 2 tiefere Abstauber für eine Verbilligung wieder im Markt.

Interessiert verfolge ich auch die Nachrichten zu Biontech, CureVac und Co. (Exportstopp durch USA für Komponenten zur Impfstoff Herstellung und gestern die Patente News). Leider war ich heute morgen nicht am Desk und habe den Rebound bei BNTX verpasst. Ich halte hier ja noch eine kleine Position von 100 Stk. Die in solchen Phasen mit etwas Abstauber Glück ausgebaut werden kann.

Aber noch einmal: 2/3 Depot (inkl Indikation US Werte) sind rot, dss hatte ich schon lange nicht. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Mai 2021 10:34
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber

Sehr traurig, dass USA und EU die Patente aufgeben werden. Ein Schlag ins Gesicht für die Heldenfirmen Biontech und Moderna. Wer soll in der nächsten Pandemie dann noch motiviert sein, zu investieren? Das gesamte System Patente wird geschwächt mit nicht absehbaren Folgen für die pharmazeutische Innovation. Firmen werden wieder eher auf trade secret bauen, statt auf Veröffentlichung ihrer Geheimnisse in Patenten. Biontech und Moderna sind jetzt die gearschten, weil sie in den Patenten all ihr Wissen offengelegt haben und jetzt keinen Patentschutz dafür bekommen.  Und die Bekämpfung der Pandemie wird wahrscheinlich schwieriger werden, weil jetzt jede Generikafirma weltweit beginnt, die wertvollen Materialien/Vorprodukte/Reagenzien zu horten, die es braucht, um RNA Vaccine herzustellen. Ein katastrophaler Fehler der Politik.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Mai 2021 11:00
BananenRapper und Reblaus mögen das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber

Frau NEL lächelt mich an, aber sie ist halt immer noch knapp 2.6 Milliarden schwer...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Mai 2021 11:04
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

NEL add 17,6 NOK

Die Position blutet ordentlich.... viel Spielraum nach unten habe ich nicht mehr

image
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Mai 2021 11:53
Spock
(@spock)
Verdienter Freiheitskämpfer

@reblaus
Geteiltes Leid ist halbes Leid ...
Hab ein dickes blaues Auge namens Curevac

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Mai 2021 12:10
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @spock

@reblaus
Geteiltes Leid ist halbes Leid ...
Hab ein dickes blaues Auge namens Curevac

Frisch rein, oder schon länger dabei? 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Mai 2021 12:32
Spock
(@spock)
Verdienter Freiheitskämpfer

@reblaus
sowohl alsauch

hatte vor 2 Tagen beim Abtaucher nochmal zugelangt Displeased

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Mai 2021 12:37
Meex
 Meex
(@meex)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @reblaus

NEL add 17,6 NOK

Die Position blutet ordentlich.... viel Spielraum nach unten habe ich nicht mehr

image

...hab meine Position bei 1,775 EUR verdoppelt. Die fällt ja wie ein Stein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Mai 2021 13:11
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

Aktuelle Depotübersicht und erledigte Trades

Performance ytd +50%er Marke ist gefallen Smile

 

image

Notbremse bei M1 Kliniken, von der verblieben Position (siehe alte Aufstellung vom 26.4.) wurde ca. die 1/2 ausgestoppt bei 10,20.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Mai 2021 14:01
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

wie liest sich für euch dieser Artikel aus 2015 bezogen auf die Gegenwart?

image

 

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Mai 2021 14:42
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hi @reblaus,

 

übergeordnet frage ich mich bei all diesen Diskussionen über Geldmengenausweitung, Anleihen und Aktienmarktbewertung sowie Inflationserwartungen immer nach der Alternative.

 

Angenommen Du hast Dein Vermögen in Aktien und Anleihen und Bill Gross sagt die sind jetzt riskant, weil zu hoch bewertet weil die Zentralbanken immer mehr Geld drucken und verschuldet sind.

Das ist alles richtig, aber in was soll der Vermögende denn nun sein Vermögen eintauschen?

Etwa in die Währungseinheit von der dauernd mehr gedruckt wird?

Im Artikel werden ja sogar Argentinien und Venezuela bemüht. Lokales Bargeld ist dort eine fürchterlich schlechte Idee. Immobilien sind in Argentinien sehr hoch bewertet, weil die Menschen keine US-Dollar besitzen dürfen und deshalb aus der lokalen Währung flüchten. Der Aktienmarkt dort steigt auch unaufhaltsam. Außerdem gibt es mittlerweile in Argentinien eine Vermögenssteuer, die durch Corona durch eine zweite einmalige Vermögenssteuer ergänzt wurde.

Diese Artikel erzeugen nach meiner Meinung oft nur Aufmerksamkeit und Emotionen aber Sie bieten meistens keine wirkliche Lösung für die aktuelle Situation.

Nach meiner Einschätzung ist es aktuell verrückt sein Vermögen in Cash, Bargeldeinlagen oder Anleihen zu halten, weil sich das Schuldenentwertungszenario nach WKII in den USA wiederholt.

Das heißt Sachwerte long aber dort natürlich eher in solche, die im historischen Vergleich nur gering überbewertet sind, wie Emerging Markets, Asia Pacific und co und in den USA eher Value statt Growth, weil US Wachstumswerte wie im Jahr 2020 historisch teuer sind.

Etwas Gold ist ok und es gibt einen Grund warum Bitcoin eine Marktkapitisierung von  $1.000 Milliarden hat... Beim Szenario oben wären ja auch 2 oder 3 Billionen kein Problem, wenn Gold 10 Billionen Marktkap hat.

Bitcoin ist die Fluchtmöglichkeit gerade für die geknechteten Menschen in den tyrannischen Ländern.

Für mich ist nicht absehbar, wie sich die Bewertung der Aktienmärkte entwickelt, weil die Zentralbanken keinen Default machen werden, die sich in eigener Währung weiter verschulden können.

Wie werden sie sich verhalten, wenn die Inflation jetzt auf 5% oder 10% pro Jahr steigt?

Nach meiner Einschätzung werden sie die Bevölkerung so lange es geht beschwichtigen und weiter machen, bis die Schuldenstände real deutlichst gesunken sind. Erst dann ist eine Zinserhöhung zur Inflationseindämmung überhaupt erst möglich. Bis dahin sind Bankeinlagen und Anleihen nach meiner Einschätzung der schlechteste Ort überhaupt, sein Vermögen zu parken.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Mai 2021 15:40
Breather, malle18, Natman und 1 User mögen das
Seite 247 / 250