Nachrichten
Nachrichten löschen

Smartbroker vs. Flatex  

  RSS
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Smartbroker vs. Flatex

 

Beschreibung

Smartbroker ist eine Marke der Wallstreet Online Capital AG und ein deutscher Broker mit automatischem deutschem Steuerabzug. Depotführung erfolgt über die  DAB BNP PARIBAS.

Flatex ist ein deutscher Online-Broker aus Frankfurt am Main mit automatischem deutschem Steuerabzug. Konto- und depotführende Bank ist die Flatex Bank.

 

 

Vergleich Orderkosten, Gebühren und sonstiges

  • Ordergebühren an einer deutschen Börse

Kostet bei Smartbroker 4 Euro zzgl. je nach Börse eventuellem Handelsplatzentgelt.

Flatex berechnet hier nach Ablauf eines sechsmonatigen Einführungsangebotes an einer deutschen Börse 5,90 Euro plus je nach Handelsplatz ca. 2 Euro Börsengebühren (Nur in den ersten 6 Monaten kostet ein Trade aktuell 3,80 Euro.

 

  • Sparpläne

Smartbroker berechnet dafür Gebühren in Höhe von 0,2% des Ordervolumens und mindestens 0,8 Euro

Bei Flatex kostet eine Ausführung 1,5 Euro

 

  • Lombardkredit

Wird bei Smartbroker mit 2,25% berechnet. Bei Flatex kostet ein solcher Wertpapierkredit aktuell 4,9%.

 

  • Strafzinsen auf dem Verrechnungskonto:

Bei Smartbroker keine Strafzinsen, wenn der Wert auf dem Verrechnungskonto maximal 15% der Depotanlagesumme beträgt

Flatex erhebt 0,5% Strafzinsen auf das Verrechnungskonto ab dem ersten Euro

 

  • Vermögenssteuer auf das Depot

Flatex erhebt zusätzlich als bisher einziger Broker überhaupt eine jährliche „Vermögenssteuer“ auf den gesamten Depotwert von 0,1% plus 19% Mehrwertsteuer (das heißt jährlich 119 Euro Kosten pro 100.000 Euro Depotwert).

 

Vorteile von Smartbroker

  • Sehr günstige Handelskosten und günstige Sparpläne
  • Handel an allen großen deutschen Handelsplätzen plus ausgesuchter Auslandsbörsen möglich
  • Keine Depot- und Kontoführungsgebühren und keine Negativzinsen auf dem Verrechnungskonto, (wenn Geldmenge kleiner als 15% der investierten Depotsumme).
  • Smartbroker arbeitet mit verlässlichen Festpreisen ohne temporäre Lockangebote.

 

Vorteile von Flatex

  • Anbieter ist schon länger am Markt
  • Juniordepots möglich

 

Fazit

Smartbroker ist aktuell sehr empfehlenswert und Nr.1 beim großen Brokertest der Freiheitsmaschine.

Flatex ist mit dem aktuellen Angebot besonders aufgrund der Vermögenssteuer auf das gesamte Depot plus Negativzinsen ab dem ersten Euro auf dem Verrechnungskonto aktuell nicht empfehlenswert.

Zitat
Veröffentlicht : 9. April 2020 17:30