Nachrichten
Nachrichten löschen

Reblaus Depotbesprechung und Tradingnotizen  

Seite 83 / 115
  RSS
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Niemand weiß was die Zukunft bringt, weil sie erst geschrieben werden muss. Aber ein Blick in die Vergangenheit lässt gewisse Szenarien ableiten. Natürlich ohne Gewähr, dass es dieses Mal ähnlich ist, aber inhaltlich oft gar nicht vergleichbar. Trotzdem kann man es auf gewisse Verhaltensweisen des Marktes. Ich würde gerne positives Posten, aber die aktuellen Szenarien schauen einfach sehr sehr trübe aus. Man muss es aber nehmen wie es kommt und an der Börse zu handeln, bedeutet beide Richtungen zu erlernen.

2020 4 4 8 13 8
2020 4 4 8 10 1
2020 4 4 8 18 18
AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. April 2020 10:22
(@michibro)
Verdienter Freiheitskämpfer

@reblaus

Bin ja nicht aus Zucker von daher alles im Lot. Danke für die umfangreiche Antwort!

Was würde in dem z.B. letzten Trade den ich meinte falsch pyramidisieren bedeuten?

Deine "Boxen" erinnern ja schonwas an Darvas Surprised

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. April 2020 11:52
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @michibro

@reblaus

Bin ja nicht aus Zucker von daher alles im Lot. Danke für die umfangreiche Antwort!

Was würde in dem z.B. letzten Trade den ich meinte falsch pyramidisieren bedeuten?

Deine "Boxen" erinnern ja schonwas an Darvas Surprised

wartest du dann auf den break aus der box oder kaufst du dann eher den rebound an der unterseide oder was such immer die linie ist, unterstützung, gleitender durchschn?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. April 2020 11:58
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @c-c-2
Veröffentlicht von: @michibro

@reblaus

Bin ja nicht aus Zucker von daher alles im Lot. Danke für die umfangreiche Antwort!

Was würde in dem z.B. letzten Trade den ich meinte falsch pyramidisieren bedeuten?

Deine "Boxen" erinnern ja schonwas an Darvas Surprised

wartest du dann auf den break aus der box oder kaufst du dann eher den rebound an der unterseide oder was such immer die linie ist, unterstützung, gleitender durchschn?

sorry irgendwie auch irgendwie blöde frage... aber du weisstvwas gemeint is reblaus

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. April 2020 11:59
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Naja, Darvas Methode ist ja Trendfolge. Hier eher Sägezahnphase im Bärenmarkt. Ich schau mir an was der Future ab 22h nach dem  Rebalancing macht und wo in der Nacht der „Claim“ abgesteckt wird. Ich Shorte eher beim Überschießen der Box und versuche unten zu longen. Unterschreitungen gelingen mir derzeit weniger gut zu longen, weil der Markt anders reagiert als oben raus. Also nicht schablonenhaft, aber oben raus übertreibt er oft ein bisschen besser und man hat mehr Zeit den Short zu suchen. Unten der Long dippt entweder zu schnell oder trifft meine Entrymarken nicht. Manchmal macht er auch vorher kehrt. Oben raus, wenn der Shortentry überrannt wird deutet sich dann eine mehrstündige oder wie zuletzt eine tatsächliche  typische 2-4 tätige Bärenmarktrallye an. Wenn der Shortentry überrannt wird, neige ich dazu weitere Kontrakte zu höheren Kursen zu erwerben und stelle mich dadurch rasch gegen den Markt.Da kumulieren sich die Verluste (falsch pyramdisiert sage ich dazu; man könnte auch sagen schlecht verteuert). Das System funktionierte auf Short viel besser als long. Aber fast nur Intraday. Im US Markt via ES oder NQ besser als im FDAX. Wenn Shortentry überrannt wurde, war es besser den Future auf long zu drehen. Intraday aufwärts war ab dem 23.3. etwas langatmiger und trendartiger. Mal schauen wie es weitergeht. Die Boxen waren die letzten 2 Tage nicht mehr so hoch/tief, weil die Vola nachgelassen hat. Der Markt oszilliert sich zusammen, ähnlich wie bei enger werdenden Bollinger Bänder. Eine Entscheidung steht bevor. Entweder nächster Bärenmarktschub oder Klospülung.

Natürlich Newsflow beachten rund um Wirkung der immensen Hilfsmaßnahmen vs Entwicklung Corona Fallzahlen/Todeszahlen vs schlechter Regierungsentscheidungen vs Umstieg auch wirtschaftliche neue Normalität vs psychologische Veränderungen der Bevölkerung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. April 2020 13:23
floorian und MichiBro mögen das
(@neue-welt)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ich möchte einige subjektive Einschätzungen zum Verlauf der Coronainfektionszahlen in Deutschland mit Euch teilen. Der Spruch eine "Katastrophe in Zeitlupe" trifft es gut.

Nachdem die Kliniken vor 3 Wochen auf Notbetrieb umgestellt und elektive OP´s abgesagt  sowie die Kapazitäten auf den Intensivstationen erhöht haben, wird nun auf den Tsunami gewartet, der so richtig aber nicht losgehen möchte. Hier ein paar Daten aus Südwestdeutschland. Es gibt hier einen freiwilligen Zusammenschluß von > 40 Intensiv- und Überwachungsstationen, elektronisch werden die Anzahl der beatmeten COVID Patienten und freien Betten ausgetauscht. Hier mal der zeitliche Verlauf der COVID-19 positiven beatmeten Patienten in der Region:

22.03.  18

23.03.  30

24.03.  40

25.03.  51

26.03.  60

27.03.  77

28.03.  82

29.03.  95

30.03.  102

31.03.  110

02.04.  115

05.04.  120

Auch wenn die Gesamtzahl noch anstiegen ist, so nimmt die Anstiegssteilheit doch merklich ab dank der getroffenen Maßnahmen. Den behandelten Patienten stehen aktuell knapp 140 freie Beatmungsbetten gegenüber, wobei es mikroregional große Unterschiede der Belegung (zwischen 40-95%) gibt und Klinken auch schon Patienten weiterverlegen mussten. Aber insgesamt haben wir eine Situation, die eine medizinisch sinnvolle Versorgung aller Patienten ermöglicht. So daß sich die Frage stellt, wie lange wir die getroffenen Maßnahmen noch fortführen müssen und wollen. Die Kliniken hatten genug Zeit, sind nun gut vorbereitet und könnten eine größere Anzahl an Patienten versorgen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. April 2020 20:32
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber

@neue-welt

sehr interessant, welcher regionale Bereich ist das genau?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. April 2020 21:21
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

https://think-beyondtheobvious.com/intelligente-hilfe-statt-corona-bonds/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. April 2020 00:13
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

Ok, 2 ES Kontrakte nehme ich mit übers WE

Wer weiß was noch kommt. US beschleunigt, FR beschleunigt, DE steigt auch wieder über 6k, UK, Schweiz, Belgien mit Schwankungen auf hohem Niveau....

Beide Kontrakte gedeckt durch Stop loss 2489.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. April 2020 00:30
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Sieht ja tendenziell nicht schlecht aus für den Tag, was die Futures als Vorbote so präsentieren.

Achtung:  kurze Tradingwoche, heute China zu, am Karfreitag nahezu alle wichtigen Börsen.

"Focus in markets will now turn to the path out of lockdown and to what extent containment measures can be lifted without risking a second wave of infections," National Australia Bank analyst Tapas Strickland wrote in a note.
"Key to a strong rebound in China will be the ongoing lifting of containment measures with Wuhan – the epicentre of the outbreak – set to lift containment measures on April 8."
Strickland, however, noted many in China were still subject to social distancing and isolation restrictions to prevent a resurgence in infections.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. April 2020 06:33
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

Sieht ja tendenziell nicht schlecht aus für den Tag, was die Futures als Vorbote so präsentieren.

Achtung:  kurze Tradingwoche, heute China zu, am Karfreitag nahezu alle wichtigen Börsen.

"Focus in markets will now turn to the path out of lockdown and to what extent containment measures can be lifted without risking a second wave of infections," National Australia Bank analyst Tapas Strickland wrote in a note.
"Key to a strong rebound in China will be the ongoing lifting of containment measures with Wuhan – the epicentre of the outbreak – set to lift containment measures on April 8."
Strickland, however, noted many in China were still subject to social distancing and isolation restrictions to prevent a resurgence in infections.

Shorts heute nur bei Verschlechterung der Newslage. Ansonsten lasse ich die Longpositionen wirken.

Weiche von meinem „Shortentry-System“ in Spikes nun ab, weil sich ein gewisser Updrift in den Morgenstunden einpendelt. Begleite das ganze mit einem Kontrakt long zu 2567 im ES, der - vorerst gedankliche Stop liegt etwa 28 Punkte tiefer.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. April 2020 06:43
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Nachtrag, weil FOMO auch dienstlich.

Prügelknabe AIRBUS wieder long 51,66

stabile und Cashflow-starke SAP long 101,42

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. April 2020 16:32
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Den Futurekontrakt im ES zu 2620 verkauft und gleichzeitig auf Short gedreht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. April 2020 20:24
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

Den Futurekontrakt im ES zu 2620 verkauft und gleichzeitig auf Short gedreht

2636 ausgestoppt. FOMO

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. April 2020 21:52
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Musterschülern droht Lock-down
Sicher scheint im Moment allerdings, dass eine zweite oder auch dritte Welle wohl jedem Land droht, das mit dem Coronavirus kämpft. Wie schwierig sich die Eindämmung der Epidemie bewerkstelligen lässt, machten zuletzt Singapur und Hongkong deutlich. Lange galten die beiden Stadtstaaten als Musterbeispiele dafür, wie sich die Ausbreitung des Virus begrenzen lässt – durch konsequente Tests, Tracking und zielgenaue Isolationen: alles Maßnahmen, die nun auch in Österreich das schrittweise Hochfahren des öffentlichen Lebens begleiten.

Singapur hatte in den vergangenen Wochen mit steigenden Infektionszahlen zu kämpfen
Doch im Laufe der vergangenen Wochen hatten beide Länder mit schnell steigenden Fallzahlen zu kämpfen. Als Ursache dafür gelten vor allem Menschen, die aus dem Ausland zurückkamen und das Virus mitbrachten – und das engmaschige Überwachungsnetz überforderten. Inzwischen droht beiden Städten der Lock-down.

Aber auch ein anderer Vorzugsschüler bekam zuletzt Probleme: Japans Weg, vor allem Ansteckungsfälle konsequent nachzuverfolgen und Cluster auszumachen, schien sich als erfolgreich zu erweisen. Doch nun sieht sich auch der Inselstaat mit schnell ansteigenden Infektionszahlen konfrontiert. Der Tanz mit dem Coronavirus dürfte auch hier noch viele Pirouetten drehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. April 2020 06:53
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Eigentlich noch sehr wenig getestet worden, wenn man die Top30 Länder nach Einwohnern her nimmt

6.4.20
Platz Land Einwohner Tests
1 China 1.392,7 Mio /4.500.000
2 Indien 1.352,6 Mio /140.000
3 USA 327,2 Mio /1.915.000
4 Indonesien 267,7 Mio /11.460
5 Pakistan 212,2 Mio /35.875
6 Brasilien 209,5 Mio /55.000
7 Nigeria 195,9 Mio / 5.200
8 Bangladesch 161,4 Mio /6.310
9 Russland 144,5 Mio /760.000
10 Japan 126,5 Mio /46.000
11 Mexiko 126,2 Mio / 20.500
12 Äthiopien 109,2 Mio / 1.843
13 Philippinen 106,7 Mio / 22.958
14 Ägypten 98,4 Mio / 25.000
15 Vietnam 95,5 Mio / 94.305
16 Kongo 84,1 Mio / 0 (k.A.)
17 Deutschland 82,9 Mio /918.460
18 Türkei 82,3 Mio /202.845
19 Iran 81,8 Mio / 186.000
20 Thailand 69,4 Mio / 25.071
21 Frankreich 67,0 Mio /224.400
22 Vereinigtes Königreich 66,5 Mio /252.958
23 Italien 60,4 Mio / 721.731
24 Südafrika 57,8 Mio / 58.098
25 Tansania 56,3 Mio / 0 (k.A.)
26 Myanmar 53,7 Mio / 1.246
27 Südkorea 51,6 Mio /461.233
28 Kenia 51,4 Mio / 4.277
29 Kolumbien 49,6 Mio / 27.695
30 Spanien 46,7 Mio /355.000

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. April 2020 08:07
Seite 83 / 115