Nachrichten
Nachrichten löschen

Reblaus Depotbesprechung und Tradingnotizen

Seite 357 / 419
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Teileindeckung MNQ zu 12080.... edit: alle raus 12212

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. Februar 2023 20:36
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Teileindeckung FDXM 15256 .... edit: alle raus 15268

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. Februar 2023 20:42
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Dynatrace long 43,5

ich erweitere meine AI/ChatGPT Exposure (bisher u.a. MSFT, PERI, MBLY, FTNT, CRM)

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. Februar 2023 20:46
ziola und langfristinvestor mögen das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

FDXM shorts wieder rein 15552. Komplett am durchdrehen alle, shorties rausgespült, Krieg komplett ausgepreist.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 2. Februar 2023 17:46
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @floorian
Veröffentlicht von: @reblaus

Thales long zu 121,55

Gabs da was? 

Im Zeitraum 2024 bis 2030 möchte Frankreich rund ein Drittel mehr für Verteidigung ausgeben (von 295 auf über 400 Mrd. €), wie es vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron heißt. 

Es geht darum das Militär auch auf Konflikte mit hoher Intensität vorzubereiten. 

Das Ziel: Macron will eine Armee haben, die für die Herausforderungen des Jahrhundert bereit ist. Gelder fließen in die Aufklärung, Cybersicherheit, Flugzeugträger sowie Drohnen. 

THALES gilt als TopProfiteur der höheren Verteidigungsausgaben! 

Das Unternehmen hat seinen Schwerpunkt bei militärischen Sicherheitslösungen, Cybersecurity, Luftfahrt sowie Weltraum. 

Beispielsweise werden Elektroniksysteme für Kampfjets, Munition, Verkehrsmanagementsysteme sowie  Satellitensysteme umgesetzt. Thales hat ein KGV von 14,4 per 2024. 

Mehr Ausgaben durch Frankreich erhöhen auch die Pipeline

 

Thales zukauf 117,9

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. Februar 2023 09:07
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

STECKBORN (dpa-AFX) - Zur Rose verkauft ihr Schweizer Geschäft an die Migros und wird damit auf einen Schlag ihre Schulden los. Die Thurgauer Versandapotheke will sich fortan auf das Geschäft mit Patienten und Kunden in Deutschland (B2C) konzentrieren. Der Deal soll Zur Rose rund 360 Millionen Schweizer Franken in die Kassen spülen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der Kurs der Aktie zog kräftig an. Zum Start legte er um 92 Prozent auf 75 Franken zu.

Durch den Mittelzufluss werde das Unternehmen "weitgehend schuldenfrei". Die Eigenkapitalquote erhöht sich den Angaben zufolge auf 73 Prozent. Der Abschluss der Transaktion wird im zweiten Quartal 2023 erwartet, vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörde.

Zur Rose erwirtschaftete 2022 in der Schweiz einen Umsatz von 686,8 Millionen Franken. Die Betriebsgewinn-Marge (Ebitda) bezifferte Zur Rose am Freitag auf 3 Prozent. Das Schweizer Geschäft stand damit für gut 37 Prozent des Konzernumsatzes, der bei 1,84 Milliarden Franken lag.

Zur Rose sieht dank des Deals die eigene Strategie abgesichert. Mit "signifikant" gestärkter Kapitalstruktur sei man nun optimal für das elektronische Rezept in Deutschland und die Digitalisierung im Gesundheitswesen positioniert. Dort operiert Zur Rose unter der Marke "Doc Morris".

Das Gros ihres Umsatzes erwirtschaftete Zur Rose 2022 mit 1,09 Milliarden Franken ohnehin bereits in Deutschland. Die vom deutschen Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf Mitte 2023 angekündigte landesweite Umsetzung des E-Rezepts soll die Umsätze aber nochmals in neue Höhen katapultieren.

Die Gruppe will sich auf dem rund 50 Milliarden schweren deutschen Medikamentenmarkt denn auch vor allem auf rezeptpflichtige Medikamente konzentrieren. Dabei liege der Fokus auf profitablem Wachstum, heißt es.

An den im Januar kommunizierten Finanzzielen für 2022 hält die Gruppe derweil fest. Entscheidend für Zur Rose dürften allerdings weiterhin die Entwicklungen um das E-Rezept bleiben. Dies lässt sich auch an der Aktienkursentwicklung ablesen. Allein im letzten Jahr büßten die Titel wegen Verzögerungen bei der Umsetzung des E-Rezepts 90 Prozent ein.

Im laufenden Jahr konnten die Titel kräftig zulegen. Zuletzt gab es entgegen noch immer vieler Bedenken in Analystenkreisen hoffnungsvolle News zum E-Rezept. Allein am Donnerstag gewannen die Titel knapp 17 Prozent./jl/ra/AWP/jha

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. Februar 2023 09:25
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

FDXM shorts wieder rein 15552. Komplett am durchdrehen alle, shorties rausgespült, Krieg komplett ausgepreist.

FDXM ein bisserl was eingedeckt 15410 im Schnitt

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. Februar 2023 10:14
Maschinist mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus

FDXM shorts wieder rein 15552. Komplett am durchdrehen alle, shorties rausgespült, Krieg komplett ausgepreist.

FDXM ein bisserl was eingedeckt 15410 im Schnitt

FDXM gut die Hälfte nun gedeckt. Schnittkurs 15426

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. Februar 2023 15:39
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

Depotübersicht per 13.1.23

das ewige Spiel geht weiter. Die schlechten konsequent raus, die anderen bleiben einstweilen.

Der Markt dreht zu Jahresbeginn hoch. Bin dabei, bin breit aufgestellt. Fühle mich aber nicht wohl, dass wir jetzt so narrisch hoch laufen, aber man muss dabei sein.

 

So viele Positionen, ich hoffe, es ist noch lesbar.

image

Depotübersicht zum 3.2.23

es läuft, short-Hedges haben etwas ausgebremst, trotzdem +13,82% seit Jahresanfang.

Wie auch immer, ich schwimme mit der Masse nach oben. Nahezu alles an (Teil-)Verkäufe der letzten paar Wochen war Stand heute natürlich schlecht, weil sehr, sehr viele Positionen deutlich höher stehen würden. Aber wenn ich, hätte ich, täte ich ich... bringt nix.

Einfach am Ball bleiben, die Breite ist gut, die Mega-Depotraketen fehlen. Wahrscheinlich zu wenige Schrottaktien im Depot, die auch mal 40 bis 80% in wenigen Tagen machen (hab jetzt nicht direkt... hüstel, hüstel, .... Tesla... erwähnen wollen)

image
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 4. Februar 2023 19:01
Mundl, Fuso und ziola mögen das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus

FDXM shorts wieder rein 15552. Komplett am durchdrehen alle, shorties rausgespült, Krieg komplett ausgepreist.

FDXM ein bisserl was eingedeckt 15410 im Schnitt

FDXM gut die Hälfte nun gedeckt. Schnittkurs 15426

FDXM mittlerweile gut 70% der Position eingedeckt. Die aktuelle Eindeckung war soeben bei 15328

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Februar 2023 11:50
Mundl mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus

FDXM shorts wieder rein 15552. Komplett am durchdrehen alle, shorties rausgespült, Krieg komplett ausgepreist.

FDXM ein bisserl was eingedeckt 15410 im Schnitt

FDXM gut die Hälfte nun gedeckt. Schnittkurs 15426

FDXM mittlerweile gut 70% der Position eingedeckt. Die aktuelle Eindeckung war soeben bei 15328

FDXM komplett gedeckt 15396.

Aufwärtsdruck seit Powell Rede

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Februar 2023 20:57
floorian mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Hab mal die Meilenstein News von Mynaric gekauft zu 18,4.

LOS ANGELES und MÜNCHEN, 8. Februar 2023 - Mynaric (NASDAQ: MYNA) (FRA:
M0YN), ein führender Anbieter von industrialisierten, kosteneffizienten und
skalierbaren Laserkommunikationsprodukten, gab heute die Auslieferung
mehrerer CONDOR Mk2 optischer Kommunikationsterminals an Telesat Government
Solutions (GS), eine hundertprozentige US-Tochter des führenden
Satellitenbetreibers Telesat (NASDAQ und TSX: TSAT), bekannt. Die erste
Lieferung von flugtauglichen optischen CONDOR-Kommunikationsterminals für
Weltraumanwendungen durch Mynaric ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg
zur erwiesenen Weltraumtauglichkeit der Produktfamilie. Als nächstes werden
die Terminals im Rahmen des Blackjack Track B Programms der Defense Advanced
Research Projects Agency (DARPA) an den Croupier-Satelliten montiert und
anschließend in den Weltraum gebracht, um den Betrieb der Mission
aufzunehmen.

"Die Auslieferung flugtauglicher Raumfahrtprodukte ist ein wichtiger
Meilenstein in der Entwicklung von Mynaric und bringt uns der erwiesenen
Weltraumtauglichkeit in den nächsten Monaten einen großen Schritt näher",
sagte Bulent Altan, Co-CEO von Mynaric. "Wir haben uns auf diese erste
Kundenmission unseres CONDOR-Produkts durch umfangreiche Produktentwicklung
und -tests durch unser Team und eine enge Zusammenarbeit mit dem Team von
Telesat GS vorbereitet. Jetzt freuen wir uns auf die abschließende Phase der
Startvorbereitungen und auf die Betriebsphase der Mission, die die Bedeutung
der Laserkommunikationstechnologie in vermaschten LEO-Konstellationen weiter
untermauern wird."

"Mit dem Übergang von Satellitenprogrammen vom Reißbrett zur Umsetzung
konzentrieren wir uns nun voll und ganz darauf, unseren Kunden
industrialisierte und kosteneffiziente optische Kommunikationsendgeräte in
großem Maßstab zu liefern", sagte Mustafa Veziroglu, Co-CEO von Mynaric.
"Unsere Laserkommunikationsprodukte sind auf dem besten Weg, dieses Jahr
erhebliche Produktionssteigerungen zu erfahren, und wir freuen uns darauf,
dieses Jahr weitere flugtaugliche Einheiten an bestehende und potenzielle
Kunden zu liefern."

Blackjack ist ein gemeinsames Technologiedemonstrationsprojekt der DARPA und
der U.S. Space Force zur Bewertung des Nutzens und der Betriebskonzepte für
eine groß angelegte, weit vermaschte Satellitenkonstellation im niedrigen
Erdorbit. Das übergeordnete Ziel des Programms besteht darin, Entwicklungen
aus dem kommerziellen Sektor zu nutzen, um handelsübliche
Satellitenplattformen und Nutzlasten für Verteidigungszwecke zu schaffen. Im
vierten Quartal 2020 wurde Mynaric von Telesat GS ausgewählt, optische
Kommunikationsterminals für das Blackjack-Satellitenprogramm zu liefern, die
nun ausgeliefert wurden. Die Lieferung der flugtauglichen CONDOR
Mk2-Terminals an Telesat GS folgt kurz nach der Lieferung von HAWK-Einheiten
an einen Energiekunden im vierten Quartal 2022

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Februar 2023 14:38
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Den Rücksetzer bei ENPH gekauft zu 226

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Februar 2023 16:09
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

PERI long 29,02

 

PERI add zu 30,44 und 30,6

nach überraschend starken Zahlen gibt es nun einen starken Rücksetzer, den ich gerne aufsammle

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Februar 2023 17:04
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Kauf TENB zu 44,89 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Februar 2023 17:12
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

Den Rücksetzer bei ENPH gekauft zu 226

 

ENPH noch ein Limit getroffen zu 219

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Februar 2023 17:14
Seite 357 / 419