Nachrichten
Nachrichten löschen

Der Corona COVID-19 Thread

Seite 82 / 116
Martin
(@martin)
Verdienter Freiheitskämpfer

Prepare for the worst, hope for the best.

Ich werde keinen Impffaschismus unterstützen. Lieber haue ich ab, mein Geld ist zum Teil schon im Ausland Cool

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Dezember 2021 13:46
Crissan, M.Can und Michel mögen das
Heisenberg
(@heisenberg)
Verdienter Freiheitskämpfer

@martin 

 

ok tschüssi

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Dezember 2021 13:59
M.Can
(@m-can)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @feivel2000

@m-can

Ja, ihr seid wie der Widerstand im Nationalsozialismus. 

Das macht solche, die die Impfung für sinnvoll halten dann wohl sinngemäß zu Nazis und deren Mitläufer?

So eskaliert man eine Diskussion und legitimiert letzten Endes Gewalt.

Aber wehe, man macht sich über Tätowierte lustig, die sagen, sie lassen sich aus Angst vor der Spritze nicht impfen, dann spaltet man das Land.

Du darfst dich von mir aus stündlich impfen und beim schlafen eine Maske tragen. Du darfst die Impfung super toll finden. Das macht dich nicht zum Nazi. 

Du darfst mich dazu nicht zwingen und erpressen. Dann bist du für mich ein Faschist.  

Du bist doch gegen Impfpflicht? Dann sind wir doch uns einig. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Dezember 2021 14:29
Martin, Metabox und Michel mögen das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Lockerungen der Impfpflicht im Nationalsozialismus

Die Gesundheitspolitik im Nationalsozialismus war grausam mit den Zwangssterilisationen und der so genannten "Euthanasie". Leitbilder waren der "gesunde Volkskörper" und die "Volksgesundheit". Nur bei der Impfpflicht waren die Nazis erstaunlich locker. Der Grund: Unter ihnen gab es viele Anhänger der Naturheilkunde, die Impfungen generell ablehnten.

Viele Nazis hielten die Impfpflicht für eine jüdische Erfindung. 1934 behauptete der "Deutsche Impfgegner-Ärztebund", das "Reichsimpfgesetz" hätten vor allem "jüdische Abgeordnete" erarbeitet. Ein Verband der Impfgegner aus Wilhelmshaven bemühte in seinem Aufruf gleich die "Weisen von Zion": Durch "Einimpfen von Krankheiten" solle die Menschheit der "jüdischen Geldherrschaft unterworfen" werden. Und Julius Streicher, der Gründer und Herausgeber des Hetzblatts "Der Stürmer", fabulierte, dass "Impfungen von den Juden als Rassenschande in die Welt gebracht worden seien", so der Medizinhistoriker Thießen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Dezember 2021 15:38
BananenRapper und Feivel2000 mögen das
Feivel2000
(@feivel2000)
Verdienter Freiheitskämpfer

@maschinist

Was bräuchte es um dich zu überzeugen, dass du dich impfen lässt. Also nicht, welche Maßnahme dich "brechen" würde, sondern welche Anforderungen muss der Impfstoff erfüllen, damit deine Risikobewertung positiv ausfällt?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Dezember 2021 22:18
Smmn mag das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Darf man im Lockdown überhaupt auswandern?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Dezember 2021 23:13
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Eine starke RSV-Infektionswelle wird in Österreich indirekt auch durch Corona befeuert. Viele Spitäler haben keine Betten mehr für kleine Patienten.

Für Erwachsene harmlos als einfacher Infekt mit Schnupfen, für Babys und kleine Kinder kann es aber lebensbedrohlich werden. Respiratorische Synzytial-Virus-Infektionen (RSV) sind eine der bedeutendsten Erreger von Atemwegsinfektionen bei Säuglingen, insbesondere Frühgeborenen und Kleinkindern, sagt das Robert-Koch-Institut: "Innerhalb des 1. Lebensjahres haben 50–70% und bis zum Ende des 2. Lebensjahres nahezu alle Kinder mindestens eine Infektion mit RSV durchgemacht. Eine langfristige Immunität besteht nicht."

RSV-Infektionen können dabei entweder vollkommen ohne Symptome, mit leichten Atemwegsinfektionen bis hin zu einer schweren Erkrankung der unteren Atemwege ablaufen, bei der Betroffene auch künstlich beatmet werden müssen. Und in Österreich grassiert derzeit eine extrem starke RSV-Welle. So stark, dass die Wiener und Grazer Kinderkliniken bereits beinahe voll ausgelastet sind, berichtet das Ö1-"Morgenjournal". "Die meisten Kinder, die im Spital aufgenommen werden mit RS-Virus sind im ersten Lebensmonat oder unter dem sechsten Lebensmonat", so Florian Götzinger, Kinderarzt in der Klinik Ottakring in Wien.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 04:35
Der Autodidakt
(@der-autodidakt)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @yok

Darf man im Lockdown überhaupt auswandern?

Grundsätzlich ja, allerdings nicht zwischen 21:00 abends und 5:00 morgens… Smile  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 05:56
yok, Feivel2000, Vroma und 2 User mögen das



Vroma
(@vroma)
Verdienter Freiheitskämpfer

Jetzt hört bitte mal mit dem Kampf geimpft - ungeimpft auf. Schauen wir doch mal auf die Fakten:

- Wir haben die zweitälteste Gesellschaft auf der Welt und sind deshalb mit am höchsten vunerabel.

- Selbst wenn wir alle "unnötigen" Belegungen durch eine Impfung beseitigen, würde im Winter bei Gewährung aller persönlichen Rechte das Gesundheitssystem überlastet. (Als reiches Land traurig)

- Wenn man den demographischen Wandel betrachtet, ist der "Pfropf" der Babyboomer ab 2030/2035 durch. Statt den Rentnern Intensivplätze vorzuhalten, muss die arbeitende Bevölkerung mit Mühe uns Not deren Rente erwirtschaften... *fiesaberwahr*

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 08:20
Ste Fan, Reblaus und pkay mögen das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Richard David Precht über Fakten, Verschwörungstheorien und Wissenschaft | 25.11.2021

Richard David Precht über Fakten, Verschwörungstheorien und Wissenschaft | 25.11.2021 - YouTube

 

man kann, wenn man möchte, die Einleitung und die historische Überleitung überspringen und erst beim ab min 18:15 einsteigen.

Ich lege dieses Video jeden ans Herz, der an einem Diskurs zu diesem Thema interessiert ist.

Wer in seiner Bubble (oder besser gesagt, in seiner privaten Metaphysik) bleiben will, klickt vielleicht lieber nicht darauf.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 08:39
Alter Nomade, Max, Vroma und 1 User mögen das
Feivel2000
(@feivel2000)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ja, gerne. Schauen wir auf die Fakten.

Veröffentlicht von: @vroma

- Wir haben die zweitälteste Gesellschaft auf der Welt und sind deshalb mit am höchsten vunerabel.

Nein, das stimmt nicht.

image

Ich erspare uns mal den detaillierten Vergleich mit Portugal, die aus irgendeinem Grund gerade in einer anderen Lage sind als wir...

Veröffentlicht von: @vroma

- Selbst wenn wir alle "unnötigen" Belegungen durch eine Impfung beseitigen, würde im Winter bei Gewährung aller persönlichen Rechte das Gesundheitssystem überlastet. (Als reiches Land traurig)

Es gibt überlastet und es gibt überlastet. Ich weiß jetzt nicht, was du genau meinst, aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass im Winter üblicherweise verschiebbare Operationen ausgesetzt wurden.

Zu behaupten, die Situation wäre mit oder ohne 39% Covid-Patienten auf der Intensivstation (Sachsen) praktisch gleich, entbehrt mMn jeder Grundlage.

Veröffentlicht von: @vroma

- Wenn man den demographischen Wandel betrachtet, ist der "Pfropf" der Babyboomer ab 2030/2035 durch. Statt den Rentnern Intensivplätze vorzuhalten, muss die arbeitende Bevölkerung mit Mühe uns Not deren Rente erwirtschaften... *fiesaberwahr*

Mehr als ein Drittel der Menschen auf den Intensivstationen sind unter 60. Und überhaupt ist die Aussage nicht fies, sondern menschenverachtend.

Und ja, die Unterschiede zwischen den Bundesländern lassen sich mit der Impfquote erklären, wobei es natürlich weitere damit korrelierende Unterschiede gibt. Dennoch sehe ich es nicht als Kampf, ich bin nicht sauer, ich bin enttäuscht, dass es so viele unsolidarische und irrationale Menschen in Deutschland gibt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 08:55
Fuso und Alter Nomade mögen das
Ste Fan
(@ste-fan)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @feivel2000

Mehr als ein Drittel der Menschen auf den Intensivstationen sind unter 60. Und überhaupt ist die Aussage nicht fies, sondern menschenverachtend.

Und ja, die Unterschiede zwischen den Bundesländern lassen sich mit der Impfquote erklären, wobei es natürlich weitere damit korrelierende Unterschiede gibt. Dennoch sehe ich es nicht als Kampf, ich bin nicht sauer, ich bin enttäuscht, dass es so viele unsolidarische und irrationale Menschen in Deutschland gibt.

Bei der ganzen Emotionalitaet mal eine Frage am Rande:

"Mehr als ein Drittel sind unter 60"

Wie viele sind das in absoluten Zahlen und in % der Bevoelkerung?

Unter 60? Das Alter ist ja nur ein Risikofaktor. Wie schauen die anderen aus?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 09:06
Feivel2000
(@feivel2000)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @ste-fan
Veröffentlicht von: @feivel2000

 

Mehr als ein Drittel der Menschen auf den Intensivstationen sind unter 60. Und überhaupt ist die Aussage nicht fies, sondern menschenverachtend.

Und ja, die Unterschiede zwischen den Bundesländern lassen sich mit der Impfquote erklären, wobei es natürlich weitere damit korrelierende Unterschiede gibt. Dennoch sehe ich es nicht als Kampf, ich bin nicht sauer, ich bin enttäuscht, dass es so viele unsolidarische und irrationale Menschen in Deutschland gibt.

 

Bei der ganzen Emotionalitaet mal eine Frage am Rande:

"Mehr als ein Drittel sind unter 60"

Wie viele sind das in absoluten Zahlen und in % der Bevoelkerung?

Unter 60? Das Alter ist ja nur ein Risikofaktor? Wie schauen die anderen aus?

Wenn dich die Zahlen interessieren, dann empfehle ich dir, sie dir rauszusuchen. Klar kannst du Zahlen gerne ins Verhältnis mit der Bevölkerung legen und die dann denken "oh, sind ja nur 0,0027% aller U60 jährigen auf der ITS... jetzt nur 0,003%... jetzt nur 0,004.... jetzt nur 0,005%..." 

Überhaupt verstehe ich nicht, worauf du hinaus willst. Sollte man deckeln, wie viele Corona-Intensivpatienten man aufnimmt und dann alles normal weiter laufen lassen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 09:19
Snoops
(@snoops)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @reblaus

Richard David Precht über Fakten, Verschwörungstheorien und Wissenschaft | 25.11.2021

Richard David Precht über Fakten, Verschwörungstheorien und Wissenschaft | 25.11.2021 - YouTube

 

man kann, wenn man möchte, die Einleitung und die historische Überleitung überspringen und erst beim ab min 18:15 einsteigen.

Ich lege dieses Video jeden ans Herz, der an einem Diskurs zu diesem Thema interessiert ist.

Wer in seiner Bubble (oder besser gesagt, in seiner privaten Metaphysik) bleiben will, klickt vielleicht lieber nicht darauf.

Danke, Reblaus.

Ich schließe mich dir an: zur Wissenserweiterung der eigenen Bubble, ist dieser Vortrag eine Bereicherung.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 09:39
Reblaus mag das
Ste Fan
(@ste-fan)
Verdienter Freiheitskämpfer

@feivel2000

Ich habe/hatte einen Bekannten welcher mit/an Corona Verstorben ist. Er steht also in der Statistik als Corona-Todesfall. Soweit ok. Er war auch eine "Nummer" in der Intensivstatistik.
Nebenbedingungen: Er war vor Corona schon pflegebeduerftig - Palliativpflege - durch multiple Krebserkrankungen.

In diesem Fall von "menschenverachtend" zu sprechen wenn man die Intensivbehandlung in Frage stellt halte ich zumindest fuer sehr realitaetsfremd oder aus anderen Gruenden motiviert.

Und Detailfragen nach deinen Zahlen mit "suche sie dir selber raus" zu beantworten ist doch sehr schwach. Natuerlich ist die Zahl und die Schwere der evt Begleiterkrankungen relevant - es macht einen Unterschied ob ein Coronapatient andernfalls noch Monate oder Jahre statistischer individueller Lebenserwartung vor sich haette.
Bringst du Zahlen solltest du zu denen was sagen koennen. Die Diskussion sollte mehr auf Fakten als auf Emotionen basieren ;)

Und absolute Zahlen...wir hatten das ja schon mal mit dem heruntergewirtschafteten Gesundheitssystem.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 09:45
Feivel2000
(@feivel2000)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @ste-fan

In diesem Fall von "menschenverachtend" zu sprechen wenn man die Intensivbehandlung in Frage stellt halte ich zumindest fuer sehr realitaetsfremd oder aus anderen Gruenden motiviert.

Wüsste nicht, dass ich von diesem Fall, der mir gänzlich unbekannt ist, gesprochen habe. Es ging mir um diese Aussage:

Veröffentlicht von: @vroma

Wenn man den demographischen Wandel betrachtet, ist der "Pfropf" der Babyboomer ab 2030/2035 durch. Statt den Rentnern Intensivplätze vorzuhalten, muss die arbeitende Bevölkerung mit Mühe uns Not deren Rente erwirtschaften... *fiesaberwahr*

Für mich klang das so, dass du vorschlägst, man solle die Babyboomer sterben lassen soll, statt ihnen Intensivplätze zur Verfügung zu stellen. Das würde auch Rentenbeiträge sparen. Vielleicht habe ich dich falsch verstanden, der Satzbau scheint fehlerhaft zu sein. Formulier deine Aussage doch gerne noch mal neu.

Veröffentlicht von: @ste-fan

Und Detailfragen nach deinen Zahlen mit "suche sie dir selber raus" zu beantworten ist doch sehr schwach.

Ich hatte die Zahlen bereits geliefert:

Veröffentlicht von: @feivel2000
image

Mehr als ein Drittel der Plätze wird von unter 60-jährigen belegt. Tendenz (leicht) steigend.

Klar, langer Thread, kann man nicht alles lesen. Aber hier geht es um 0815-Basisdaten, die auf fast jedem Corona-Dashboard fast jeden Newsoutlets vorliegen. So viel Eigenverantwortung hätte ich dir zugetraut.

Veröffentlicht von: @ste-fan

Bringst du Zahlen solltest du zu denen was sagen koennen.

Zur Zahl sage ich nur: Corona ist kein reines Problem der Alten. Das belegen die Zahlen. Wenn du sagt "37% ist immer noch sehr wenig, ich halte das Risiko für irrelevant. Und überhaupt, ITS ist wie Urlaub.", meinetwegen.

Veröffentlicht von: @ste-fan

Die Diskussion sollte mehr auf Fakten als auf Emotionen basieren ;)

Ja, das Smiley ist sehr passend. Was du unter Fakten verstehst, hast du ja schon deutlich gemacht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Dezember 2021 10:05



Seite 82 / 116