Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020+

Seite 387 / 388
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @maschinist

Japan lässt seine zum großen Teil stillgelegten Atomkraftwerke wieder anlaufen, weil es diesen Winter eine Energieknappheit befürchtet:

@Maschinist, das kann aber keine Lösung sein, denn Atomstrom befriedigt die Strom-Grundlast, während Gas-Turbinen für die Spitzenlast gebraucht werden. Die Produktion von Atomstrom kann man nicht per 5 Minuten drosseln oder anschieben. Abgesehen davon geben deutsche Rest-AKWs nur nicht-relevante Mengen zum deutschen Strom-Mix dazu.

Derzeit sind AKWs nur ein Thema der FDP.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Juli 2022 17:47
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @maschinist

Wollt Ihr für eine Monster-Rezession mit Firmensterben verantwortlich sein und Menschen in Ihren Häusern frieren lassen - Wegen einer Ideologie?

Nee, die wollen jetzt die Fehler der letzten 16 oder so Jahre abmildern, in denen man sich für finanzielle Vorteile so stark an russisches Gas gebunden hat. US-Gas ist Fracking-Gas UND teurer.

Der Punkt ist aber eigentlich nur der, ob man die Ukraine in dem Stellvertreter-Krieg mit Putin unterstützt, oder ob man die Ukraine untergehen lässt. Aber dann kommt sofort die Frage, wie es weitergeht: Transnistrien? Moldawien? Die baltischen Länder? Putin jedenfalls hat gezeigt, daß er noch viel Appetit auf weitere Länder hat, damit er mal als "Der große Putin" in die Geschichte eingeht, vergleichbar mit "Zar Peter, der Große".

Die Sanktionen tun im Westen weh, aber schmerzen in Russland, wo das GDP um 11% p.a., der Geldwert angeblich um 22% p.a. fällt und verschiedene Firmen vergeblich auf westliche Teile warten.

Ein "free lunch" gibt es in dieser Sache nicht, so schön das wäre.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Juli 2022 17:58
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @stefan-m
Veröffentlicht von: @maschinist

Japan lässt seine zum großen Teil stillgelegten Atomkraftwerke wieder anlaufen, weil es diesen Winter eine Energieknappheit befürchtet:

@Maschinist, das kann aber keine Lösung sein, denn Atomstrom befriedigt die Strom-Grundlast, während Gas-Turbinen für die Spitzenlast gebraucht werden. Die Produktion von Atomstrom kann man nicht per 5 Minuten drosseln oder anschieben. Abgesehen davon geben deutsche Rest-AKWs nur nicht-relevante Mengen zum deutschen Strom-Mix dazu.

Derzeit sind AKWs nur ein Thema der FDP.

 

Wenn wir aktuell genug Grundlast-Strom in Deutschland hätten, wäre der deutsche Grundlast Stromfuture nicht in den letzten 18 Monaten um das ca. 20 fache gestiegen.

 

German Power Baseload Future 160722

 

Die drei Atomkraftwerke versorgen ca. 10 Millionen private Haushalte mit Strom bzw. sind für ca. 6% der gesamten deutschen Stromerzeugung verantwortlich.

Am besten alles abschalten dann bei Warnstufe drei die explodierten Strompreise wie auch Gaspreise wie geplant trotz bestehender Verträge an die Kunden weitergeben und dann zuschauen wie Menschen frieren und verarmen. 

Sieht für mich nach: "Ideologie über Menschenleben" aus

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Juli 2022 18:48
reinvest, Roman und Annabella mögen das
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber

@maschinist 

Der Ukraine-Krieg und die damit zusammenhängenen Öl und Gas Boykotte sind aber maximal 3 bis 4 Monate alt, nicht 12 oder 18 Monate. Und daß die Futures jetzt ansteigen hat eher damit zu tun, daß man sich beim Handel mit der Grundlast an die volatileren Öl/Gas Futures dranhängt. Im Moment schlagen alle bei den Preisen drauf, weil es eben... alle machen. So wie früher (oder immer noch) bei der Koppelung von Gas ans Öl.

Und zu "Ideologie über Menschenleben" kann ich mich nur wiederholen:
"Der Punkt ist aber eigentlich nur der, ob man die Ukraine in dem Stellvertreter-Krieg mit Putin unterstützt." Die Fehleinschätzung Putins ist nicht nur ein kapitaler Fehler gewesen, sondern auch mit Grund, warum nun alle vor dem Gasboykott zittern.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Juli 2022 23:58
Pascal
(@pascal)
Freiheitskämpfer Gold

Seht euch mal diese Verhältnisse in Italien an. 

Die Parteien die dort jetzt in den Umfragen oben sind, sind alle eher dem Rechten rand zuzuordnen. Die einzig halbwegs normale Partei ist die PD. Die ein CDU äquivalent wäre. 

Die Menschen haben zu lange wohlstandsverluste erlitten. In dieser Zeit will man als der Gute in der EU Sanktionen durchführen, die dem Bürger Kaufkraft kosten wird. Das wird in den nächsten Jahren die ein oder andere Regierung umwerfen. Vielleicht im endeffekt sogar ganz Europa. 

image

Frankreich sah es ja ähnlich aus. Und bedenkt. Die meisten gesetze und Verordnungen werden in Brüssel gemacht. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Juli 2022 16:54
Vroma, marsupilami, reinvest und 1 User mögen das
marsupilami
(@marsupilami)
Freiheitskämpfer Silber

@maschinist Aus dem Grund habe ich die Chance genutzt mich bei meinem jetzigen Versorger für 40ct/kWh auf 2 Jahre Strom zu sichern. Das ist nicht wirklich günstig, aber ich vermute es wird noch um einiges teurer. Natürlich besteht dennoch die Gefahr einer Kündigung durch den Anbieter, aber was willste machen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Juli 2022 23:48
Vroma und Maschinist mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Nach BofA Global Fundmanager Umfrage sind die Aktienmarktteilnehmer aktuell extrem negativ:

image

 

Falls die Zentralbanken den Zinserhöhungszyklus entgegen der Beteuerungen kurzfristig beenden, gehen Aktien- und Kryptomarkt durch die Decke.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2022 18:38
Breather
(@breather)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ist das auch ohne FED Pivot nicht schon ein guter Contra-Indikator? Man sieht ja aktuell in der Earning-Season, dass die Ergebnisse von Corporate America nicht so schlimm wie befürchtet sind. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2022 19:28
Pascal mag das



Pascal
(@pascal)
Freiheitskämpfer Gold

@maschinist Die bestelleingänge bei den Deutschen Unternehmen war auch stark. Jetzt muss nur noch das Gas kommen und dann heißt es richtig rally

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2022 19:42
Roman
(@roman)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @maschinist

Falls die Zentralbanken den Zinserhöhungszyklus entgegen der Beteuerungen kurzfristig beenden, gehen Aktien- und Kryptomarkt durch die Decke.

Für eine kurzfristige Beendigung spricht leider wenig, denn solange die Inflation sehr hoch ist und die Fed gewillt ist die Zinsen aggressiv anzuheben auch mit dem Risiko dass das in einer Rezession endet. Die EZB hat noch gar nicht angefangen mit geldpolitischen Massnahmen der Inflation entgegenzuwirken.

Solange dies das Basis-Szenario ist, ist davon auszugehen, dass wir gerade eine Bärenmarktrally sehen und weiteres Abwärtspotenzial wahrscheinlich ist.

@breather : Du hast gesehen welche Gewinnrückgänge die Grossbanken wie JPM und BAC rapportiert haben? Kein gutes Zeichen. Hohe Inflation und starker Dollar werden Spuren zeigen in den Reports dieser Berichtssaison, die gerade erst angefangen hat. Selbst wenn das nicht so wäre, dann würde das die Zentralbanken bestärken die Zinszügel stärker anzuziehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2022 05:47
Breather
(@breather)
Verdienter Freiheitskämpfer

@Roman: ja das habe ich gesehen und deswegen auch geschrieben nicht so schlimm wie befürchtet. Der Markt hat mMn ein deutlich negativeres Setting eingepreist und ist nun mit doch nicht zu schlechten Zahlen konfrontiert.
Siehe Netflix. Zahlen keinesfalls gut aber besser als erwartet. Und der Markt war gestern nachbörslich bei Netflix entsprechend stark. 

Im Gesamtbild bin ich bei dir. Ich gehe von einer Bäremarktrally aus weil zu viele Herausforderungen noch nicht gelöst sind. Da aber wahnsinnig viel Shorts gesetzt sind (das hat zumindest Markus Koch gestern gesagt) könnten wir kurzfristig einen schönen Squeeze sehen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2022 06:41
Roman
(@roman)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @breather

@Roman: ja das habe ich gesehen und deswegen auch geschrieben nicht so schlimm wie befürchtet. Der Markt hat mMn ein deutlich negativeres Setting eingepreist und ist nun mit doch nicht zu schlechten Zahlen konfrontiert.
Siehe Netflix. Zahlen keinesfalls gut aber besser als erwartet. Und der Markt war gestern nachbörslich bei Netflix entsprechend stark. 

Was die Banken angeht, sie haben die Markterwartungen für Gewinne überwiegend negativ überrascht und Konsensschätzungen nicht erreicht u.a. wegen hoher Kreditrückstellungen. Worauf der Markt positiv reagiert hat war die Einschätzung, dass Konsumenten im Q2 immer noch kauffreudig waren.

Was Netflix angeht, waren Anfang des Jahres 20mio neue Abonnenten anvisiert, Analysten haben mittlerweile das Ziel auf 4mio zurückgenommen. Vermutlich ist selbst das zu hoch gegriffen angesichts der Wettbewerbssituation und der sich eintrübenden Wirtschaftsaussichten.

Der Grund warum der Markt gerade steigt ist das extrem negative Sentiment wo selbst kleine "nicht so schlimm wie erwartet"-Nachrichten zu steigenden Kursen führen können. Das ändert aber nichts daran, dass das Umfeld für Aktien negativ ist und wahrscheinlich noch eine Weile so bleiben wird.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2022 09:37
Siduva mag das
Neue Welt
(@neue-welt)
Verdienter Freiheitskämpfer

Die Katastrophenfirma Corestate mit Lebenszeichen. Hohes Volumen und Anstieg seit 3 Tagen. Hat ja jemand News ? Finde nur, dass ex-CEO Parmentier geht. 

Fun-Fact: Corestate war im "Jahresbuch 2022" des Aktionärs einer der Top-Tips. 

Top-Tip von Bernd Förtsch war BNTX. Aktuell -29% YTD. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2022 11:43
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

@stefan-m 

Hier kann man gut sehen, dass bereits jetzt die Gaskraftwerke über Tage mit einer Grundlastkomponente eingesetzt werden, wenn kein Wind bläst. Ich halte es für eine Scheindebatte zu sagen, wir haben ja genug Strom, nur Gas fehlt. Beides ist mehr oder weniger interkonvertierbar, da man Gas verstromen kann und Strom zum Heizen benutzen kann. Obwohl ich Atomkraft als Energiequelle ablehne, hoffe ich sehr, dass unsere Regierung sich noch rechtzeitig überwindet, und die bereits gebauten und gut laufenden 3 Reaktoren so lange weiterlaufen lässt, bis wir die aktuelle Energiekrise überwunden haben.

image

https://www.zeit.de/wirtschaft/energiemonitor-deutschland-gaspreis-spritpreis-energieversorgung?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2022 13:06
BananenRapper, J.D. und Maschinist mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @yok

...Ich halte es für eine Scheindebatte zu sagen, wir haben ja genug Strom, nur Gas fehlt.

Beides ist mehr oder weniger interkonvertierbar, da man Gas verstromen kann und Strom zum Heizen benutzen kann....

 

Einrahmen und fett unterstreichen!

 

Es ist eine Beleidigung an den Intellekt der Bürger, wenn führende Politiker aus Ideologiegründen das Gegenteil behaupten und damit mutwillig unsere Energiesicherheit mitten im Winter gefährden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2022 13:11
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Die Ideologie wurde ja eigentlich von Habeck schon über den Haufen geworfen, als er die Kohlekraftwerke wieder ans Netz genommen hat. Wie sagte er so schön? Ich versuche mich von dem Parteiprogramm jetzt fernzuhalten... er muss sich überlegen, ob er lieber seine Parteifreunde als defacto Grünen-Vorsitzender oder seine Bürger als Wirtschaftsminister vergrätzt. Ich gehe davon aus, dass es längst im Hintergrund vorbereitende Gespräche mit den Kraftwerksbetreibern gegeben hat, und man auf eine aktuelle Verschärfung der Situation wartet, um dann dieses "letzte Mittel" aktivieren zu können. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2022 13:24
J.D., Roman, Feivel2000 und 1 User mögen das



Seite 387 / 388