Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020+

Seite 371 / 383
Meex
 Meex
(@meex)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @meex
 

 

Dafür bin ich mal Nas100 Long 14.730 mit Hebel 15. Vielleicht ein doppelter Boden bei 14.700 Punkten. Wenn er nicht hält geht er gleich wieder raus. 

Nas100 wieder raus bei 14,805 (+75 P. ) +7,59%.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2022 17:00
Judge Dredd mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @meex
Veröffentlicht von: @meex

Bin mal spekulativ bei Auto1 Long zu 15,78 EUR. 

Gründe:

Auto1 Zahlen im Rahmen der Erwartungen. Verkäufe stiegen um 42%. Aktie auf ATL. Kurs zieht z. Zt. unter erhöhtem Volumen an. Gebrauchtwagenmarktpreis aktuell attraktiv für Verkäufer.

Schaun mer mal. 

..und wieder raus zu 15,95 EUR. Sagenhafte +1,05%. Da tut sich ja gar nichts.

Dafür bin ich mal Nas100 Long 14.730 mit Hebel 15. Vielleicht ein doppelter Boden bei 14.700 Punkten. Wenn er nicht hält geht er gleich wieder raus. 

Pfui Auto1... Hattest du nicht den Bumsbuden Deepdive gelesen? 

https://mobile.twitter.com/memyselfandi006/status/1480502879224045568?s=12

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2022 19:02
Meex
 Meex
(@meex)
Freiheitskämpfer Silber

@reblaus 

Kannte ich nicht. Zum Glück, so kann ich meine Frau groß zu McD ausführen und es mit 2x Menü so richtig krachen lassen. :-). 

Aber ich lese da, dass Thelen sagt, Musk ist nur noch einen Knopfdruck von Robotaxis entfernt. Muss man da nicht rein :-)).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2022 19:56
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @meex

@reblaus 

Kannte ich nicht. Zum Glück, so kann ich meine Frau groß zu McD ausführen und es mit 2x Menü so richtig krachen lassen. :). 

Aber ich lese da, dass Thelen sagt, Musk ist nur noch einen Knopfdruck von Robotaxis entfernt. Muss man da nicht rein :)).

Thelen sagt viel, wenn der Tag lang ist. 

Aber grundsätzlich stimme ich da zu 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2022 20:26
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @meex

@reblaus 

Kannte ich nicht. Zum Glück, so kann ich meine Frau groß zu McD ausführen und es mit 2x Menü so richtig krachen lassen. :). 

Aber ich lese da, dass Thelen sagt, Musk ist nur noch einen Knopfdruck von Robotaxis entfernt. Muss man da nicht rein :)).

Thelen sagt viel, wenn der Tag lang ist. 

Aber grundsätzlich stimme ich da zu 

Screenshot 20220122 002445

Dem Thelen sein Fonds... https://10xdna.com/de/portfolio/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Januar 2022 00:28
Rumpel mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Ein gewisser Simon Betschinger startet nach herben Verlusten in 2021 sein Depot neu. Altpositionen wurden einfach in andere Depots verschoben.... 

Ich starte neu mit 500.000 € Cashbestand

- Signature Bank ist eine Qualitätsaktie. Sie übertrage ich in ein Investment-Depot
- Bloom Energy ist spekulativ. Ich übertrage sie in mein Zocker-Depot von mir und werde Anfang Januar 2022 vermutlich die Hälfe der Position verkaufen
- Silvergate Capital ist spekulativ, weil die US-Behörden offenbar das Diem-Projekt von Meta Platforms weiter blockieren. Hierfür wäre Silvergate die exklusive Emissionsbank. Ich übertrage die Aktie in mein Zocker-Depot und werde Anfang Januar 2022 vermutlich die Hälfe der Position verkaufen.“

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Januar 2022 00:31
AnIhn und Rumpel mögen das
topmathew
(@topmathew)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus

Ein gewisser Simon Betschinger startet nach herben Verlusten in 2021 sein Depot neu. Altpositionen wurden einfach in andere Depots verschoben.... 

Ich starte neu mit 500.000 € Cashbestand

- Signature Bank ist eine Qualitätsaktie. Sie übertrage ich in ein Investment-Depot
- Bloom Energy ist spekulativ. Ich übertrage sie in mein Zocker-Depot von mir und werde Anfang Januar 2022 vermutlich die Hälfe der Position verkaufen
- Silvergate Capital ist spekulativ, weil die US-Behörden offenbar das Diem-Projekt von Meta Platforms weiter blockieren. Hierfür wäre Silvergate die exklusive Emissionsbank. Ich übertrage die Aktie in mein Zocker-Depot und werde Anfang Januar 2022 vermutlich die Hälfe der Position verkaufen.“

Da wäre ihm früher nicht passiert. Sein Trading kann ich auch nicht mehr nachvollziehen. Da wird in Fahnenstangen hineingekauft...Es sind auch viel zu viele Musterdepots und Angebote. Und einfach Positionen in andere Depots schieben ist völlig intransparent, genau das was er an anderen immer bemängelt hat.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Januar 2022 20:00
Rumpel
(@rumpel)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @meex

@reblaus 

Kannte ich nicht. Zum Glück, so kann ich meine Frau groß zu McD ausführen und es mit 2x Menü so richtig krachen lassen. :). 

Aber ich lese da, dass Thelen sagt, Musk ist nur noch einen Knopfdruck von Robotaxis entfernt. Muss man da nicht rein :)).

Thelen sagt viel, wenn der Tag lang ist. 

Aber grundsätzlich stimme ich da zu 

Screenshot 20220122 002445

Dem Thelen sein Fonds... https://10xdna.com/de/portfolio/

Hihi, immerhin nutzen sie einen Teil des Ausgabeaufschlags von 3% und der TER von 1,86%, um neue Jobs zu schaffen:

https://10xdna.com/de/karriere/trading-manager/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Januar 2022 22:37
Meex mag das



Meex
 Meex
(@meex)
Freiheitskämpfer Silber

...bin mal beim DAX bei 15.421 Long gegangen, mit Hebel 10.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Januar 2022 10:31
Meex
 Meex
(@meex)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @meex

...bin mal beim DAX bei 15.421 Long gegangen, mit Hebel 10.

...bei 15.320 raus. Frechheit.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Januar 2022 11:43
Fuso und Michel mögen das
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber
Zinsen rauf,- na und?

Ich frag mich schon seit längerem, warum vor allem die Börsen-Beteiligten sich so aufregen über Zinssteigerungen von einem Viertel Prozent. Wenn die Inflation 4 oder mehr Prozent beträgt, das lässt praktisch alle kalt, aber 0,25 % mehr Zinsen soll so furchtbar schlimm sein? Zum einen gab es schon Zeiten, als der Zinssatz bei 5 oder mehr Prozent lag, und sowohl Firmen als auch Aktionäre hatten damit kein Problem und haben trotzdem prächtig verdient.
Warum ist das auf einmal so anders jetzt? Oder könne alle nicht mehr rechnen? Oder glauben die Meinungsmacher, wir alle anderen könnten nicht mehr rechnen und darum könnten sie uns ins Bockshorn jagen?
An der Börse wird normalerweise und ganz konservativ von mindestens 10 % und mehr Gewinn pro Jahr ausgegangen, wäre da ein Viertelprozent weniger Gewinn so furchtbar? Und die Firmen, schreiben die auf einmal rote Zahlen, weil der Zinssatz bei der Geldbeschaffung um ein Vierhundertstel höher ist? Wenn Cash zurückgelegt wird, gibt es ja wohl dann auch entsprechend mehr an Zinsen...
Also, warum die ganze Aufregung? Selbst falls es drei oder vier Mini-Zinserhöhungen gibt? Aus meiner Sicht kommt das einer Veräppelung der Öffentlichkeit gleich.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2022 11:49
Vroma mag das
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber

Nasdaq long?

Ich habe gerade mein Depot mit SQQQ angereichert, damit meine Verluste aus dem NASDAQ (TQQQ) mir nicht weiter den Schlaf rauben. Und auch wenn es mal einen Tag hoch geht glaube ich nicht, daß  der Abwärtstrend gebrochen ist. Nowrmalerweise warte ich, bis 2 oder 3 Follow-Thru-Days kommen, aber in der derzeitigen Situation warte ich eher auf 4 oder mehr Follow-Thru-Days, bevor ich wieder einsteige.
Meine deutschen Aktien habe ich praktisch komplett abgestoßen. Am gestrigen Montag war im gesamten DAX-Universum (DAX, TecDAX, MDAX und SDAX) nur Hugo Boss gaaaanz leicht im Plus, ALLE anderen waren im Minus. Sowas habe ich vorher auch noch nie erlebt...
Mich findet Ihr auf dem Parkstreifen!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2022 11:57
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@stefan-m 

 

Dein Beitrag hat einige grobe Verkürzungen. 

  • Der Markt plant aktuell nicht mit einem Zinssschritt (0,25%) sondern mit 4 (1%)
  • Es kommt auf den Verschuldungsgrad der Unternehmen an, wie stark sich eine Zinserhöhung auswirkt, deshalb kannst Du die Gesamtrendite des Aktienmarktes nicht mit einer Zinserhöhung gleichsetzen. (Angenommen ein Immobilienbesitzer muss 25% seines Einkommens für den reinen Zinsdienst seines Immobilienkredits bei einem Zinssatz von 1% aufwenden, wie viel ist es dann bei 2% (Antwort 50%).
  • Der US Aktienmarkt ist aktuell sehr hoch bewertet. Bei einem Shiller Cape von knapp 40 ist die Realrenditeerwartung der nächsten Dekade wohl eher bei 0-4% als bei 10%. Wenn man von diesen 0-4% Realrenditeausblick nun 1% pro Jahr wegnimmt, dann verringert sich die Gesamtrendite der nächsten 10 Jahre um mindestens 25%.
  • Die reduzierte Investitionstätigkeit aus dem erhöhten Schuldendienst verursacht einen Kaskadeneffekt im wirtschaftlichen Ausblick / wirtschäftliche Tätigkeit.

 

Staatsverschuldung USA / BIP Inflationsbereinigt befindet sich auf Allzeithoch und ist sogar höher als im zweiten Weltkrieg. Es gibt keine Intentionen mehr, diese Kredite zurück zu zahlen sondern es wird einfach mit einer weitereren prozentualen Erhöhung geplant und die Nullzinspolitik soll dieses Spiel möglichst lange am Laufen halten (Viele Länder in der EU sehen nicht besser aus).

Alle großen Empires der Welteschichte sind an Ihrer Schuldenlast zusammengebrochen (Egal ob römisches Reich, die Niederlande oder das Britisch Empire).

Spannende Zeiten

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2022 12:19
Vroma, Judge Dredd, LeKai und 2 User mögen das
Roman
(@roman)
Verdienter Freiheitskämpfer

@stefan-m 

Ergänzend zu dem was @maschinist bereits geschrieben hat, gibt es einen wichtigen fundamentalen Zusammenhang zwischen Zinsen und Unternehmensbewertung den jeder Aktieninvestor kennen sollte:

Bei steigenden Zinsen sinkt der Unternehmenswert, da der Summe der abgezinsten künftigen Cashflows in der Gegenwart sinkt.

Das ist auch der Grund warum Wachstumswerte, die lediglich ein "Gewinnversprechen" weit in der Zukunft haben, aktuell am stärksten an Wert verlieren. Selbst geringe Zinsänderungen können den Unternehmenswert massiv beeinflussen - und genau das passt der Markt in den Aktienkursen an.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2022 12:41
Judge Dredd, LeKai, Vossi78 und 2 User mögen das
LeKai
(@lekai)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @stefan-m

Mich findet Ihr auf dem Parkstreifen!

Wäre dann ein ein simples ETF Depot auf den Weltmarkt nicht die bessere Lösung gewesen? Mit einem stumpfen Sparplan käuft man eben auch bei solchen Rücksetzern vergünstigt ein.

Eine Korrektur des Marktes, insbesondere der US Tech-Werte mit teils abenteuerlichen KGVs war meines Erachtens ohnehin lange überfällig.

Veröffentlicht von: @maschinist

Der US Aktienmarkt ist aktuell sehr hoch bewertet. Bei einem Shiller Cape von knapp 40

Gerd Kommer hatte letzte Woche in seinem Video eine aktuelle Shiller P/E von 22 für die USA angegeben (ca. Minute 10:12). Wie kommt diese Abweichung zustande?

22 wäre zwar immernoch höher als der Rest, aber bei weitem nicht so übertrieben.

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2022 13:28
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@lekai 

 

PE sind aktuelle Price Earnings oder forward earnings für das nächste Jahr.

Shiller Cape ist der Earnings Durchschnitt der letzten 10 Jahre bezogen auf die Aktienmarktbewertung.

https://www.multpl.com/shiller-pe

 

England, Singapur oder Hong Kong haben z.B. Shiller Capes von 13-18 sind also deutlich günstiger und sind keine schlechten Länder für Anleger.

https://siblisresearch.com/data/ftse-100-cape-pe-yield/

 

Das Shiller CAPE (Shiller PE) ist nach meiner Meinung deutlich aussagekräftiger, da die Gewinne kurzfristig je nach Position im jeweiligen Wirtschaftszyklus schwanken. Das Shiller Cape glättet die Gewinne über einen gesamten Wirtschaftszyklus (10 Jahre)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2022 14:23
Dustin, reinvest, Lace_dos und 1 User mögen das



Seite 371 / 383