Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020+

Seite 340 / 351
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @maschinist

Es steht ja jedem frei, ein Unternehmen zu gründen - auch Dir Stefan.

Wenn Du in einer anderen Strategie einen deutlichen Wettbewerbsvorteil siehst (wie von Dir angesprochen), solltest Du den nutzen.

Erstens könntest Du damit zeigen, dass Du auch selbst etwas Erschaffen kannst und zweitens wärst Du damit eine weitere Alternative auf dem Arbeitsmarkt und die Arbeitnehmer hätten damit noch mehr Auswahl.

Ich kann Deine Ideen also nur unterstützen, wenn Du auf Deine Kritik an einem Unternehmer, der mehr als 1 Million Menschen beschäftigst, dann auch Taten folgen läßt.

Das wäre eine tolle Sache.

 

Den Arbeitnehmern steht es im gewissen Rahmen ja frei zu arbeiten, wo sie möchten. Wenn sie sich im Jahr 2021 in einem bestimmten Unternehmen in der westlichen Welt zu schlecht behandelt fühlen, können sie mit Ihren Füßen abstimmten und dann zu Unternehmen wie Deinem oder einem der vielen anderen, wechseln.

Hallo Maschinist,
also mit dem selbst ein Unternehmen gründen ist das in meinem Alter so eine Sache: Die Rentengrenze winkt schon. Und ich bin in einem Ausland, das allen Nicht-Einheimischen generell das Eröffnen eigener Unternehmen fast unmöglich macht.

Was den Wettbewerbsvorteil angeht, so zeigt der Artikel ja gerade auf, daß diese Art der Unternehmensführung produktiver ist.
Was die Auswahl des Arbeitsplatzes betrifft, so ist nicht nur in Corona-Zeiten die Auswahl sehr beschränkt. Wer z.B. im Landkreis Bad Hersfeld wohnt, der hat außer dem Amazon-Lager dort praktisch keine Alternative. Und wer Familie und vielleicht ein Haus (noch nicht fertig abbezahlt?) hat, der zieht auch nicht so schnell woanders hin. Das weiß auch Amazon. Und ich weiß, wovon ich rede: Ich habe mal ein paar Jahre dort gelebt,- wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen...
Und auf die Aussage, daß Amazon 1 Mio Menschen beschäftigt muß man zurückfragen: Wieviele haben aufgrund der Konkurrenz von Amazon ihren (meist qualifizierten) Job verloren, diese Rechnung ist wenig schön. Und man muß fragen, welche Jobs Amazon dafür anbietet: Das Präkariat läßt grüßen.

Ich habe ja nichts gegen Aktiengesellschaften, nur gegen solche, die sich als gnadenlose Ausbeuter hervortun oder als solche, die der Überwachung dienen, also etwa Kontroll-Software vertreiben wie Palantir.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2021 06:37
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Stefan,

bezüglich Unternehmensführung schlägt das echte Leben ja jeden Nachrichtenartikel. Der Erfolg von Jeff Bezos, Amazon aus den Nichts in ca. 3 Dekaden zu einem der wertvollsten Unternehmen aufgebaut zu haben, spricht erst einmal für sich. Wenn es noch bessere Wege gibt, werden das zukünftige Unternehmer ausnutzen.

Mir geht es hier um das Thema andere zu kritisieren ohne selbst Arbeitsplätze anzubieten. Angestellte Tätigkeiten entstehen ja nur, weil jemand in der Vergangenheit einmal eine gute Idee hatte und dann auch den Mut, die Energie und das Durchhaltevermögen, gegen alle Kritiker und Neider ein Unternehmen aufzubauen. Wer selbst nichts aufbaut, hat hier weniger Argumentationsgrundlage.

 

Bezüglich Arbeitsangeboten in strukturschwachem Gebieten kann ich ziemlich gut mitreden, da ich in einem geboren und aufgewachsen bin. Ich kann allen jungen Menschen nur raten, zumindest eine Zeitlang von dort weg zu ziehen. Nachteilhafter als die oft fehlenden Alternativangebote auf dem Arbeitsmarkt sind das limitierende Mindset vieler die dort ausschließlich gelebt haben.

Man kann nichts für seinen Geburtsort aber dieser ist nicht in Stein gemeißelt. In ein Gebiet mit deutlich mehr Chancen zu ziehen, macht erst einmal Mühe. Deshalb scheuen sich viele davor. Langfristig hat man dadurch oft viele Nachteile im Leben.

Wenn sich ein 50 jähriger Familienvater /Mutter in dieser Situation befinden, hat er/sie in der Vergangenheit auch Entscheidungen getroffen, die Ihn / Sie in diese Lage gebracht haben und ein Wegzug ist dann natürlich sehr schwer.

 

Es passt für mich nicht zusammen, stur am selben Ort zu bleiben und gleichzeitig zu verlangen, dass andere genau dort hochwertige und angenehme Arbeitsplätze für einen bereit stellen. 

Aber selbst das bessert sich ja gerade rapide durch die Verlagerung von immer mehr Arbeitsplätzen in die Online Welt. Diese Webseite könnte ich vom Südpool aus betreiben und sie würde die gleichen Einnahmen produzieren...

 

Schönen Tag und Gruß nach Thailand.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2021 09:33
BananenRapper, marsupilami, igor und 6 User mögen das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Man muss kein Unternehmen gründen, um menschenverachtende Unternehmensleitung kritisieren zu dürfen. Es soll hier auch Leute geben, die die deutsche und europäische Politik kritisiert haben, aber keine Partei gegründet haben, mit der sie zur Bundestagswahl antreten. 😉 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2021 11:53
BananenRapper, marsupilami, ugly duckly und 1 User mögen das
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @stefan-m

Was die Auswahl des Arbeitsplatzes betrifft, so ist nicht nur in Corona-Zeiten die Auswahl sehr beschränkt. Wer z.B. im Landkreis Bad Hersfeld wohnt, der hat außer dem Amazon-Lager dort praktisch keine Alternative.

Niemand ist Örtlich begenzt. Schon seid Jahren. Spätestens jedoch seid der aktuellen Situation. 

Für meinen Werkstudenten-Job habe ich nie mein Zimmer verlassen, obwohl ich +100km entfernt Angestellt war. Das war vor der Pandemie. Leben konnte man davon. Da ist Amazon und co. egal. Selbst wenn man 45h die Woche Arbeitet, hat man immer noch genügend Zeit sich einen Skill anzueignen. Remote zu Arbeiten. 

Das mit dem Mindset ist ein Valider punkt. Habe ich schon im unterschied zwischen Bremen und anderswo stark gemerkt. Und höre das oft auch im Zusammenhang mit Dubai. Da bleiben einige aus dem Grund. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2021 11:58
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Schlechte Marktstimmung nach der kleinen Korrektur im US Aktienmarkt.

 

Fear Greed 190721 daily
Fear Greed 190721

 

Größerer Crash von diesem Mosaikstein aus aktuell eher unwahrscheinlich.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2021 22:31
BananenRapper, marsupilami, Judge Dredd und 2 User mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

S&P500 jetzt mit Rücklauf an die 50 Tagelinie im stabilien Aufwärtstrend.

S&P500 1 Year 290721

 

Bisher normales Korrekturverhalten im Aufwärtstrend,  wie es alle paar Wochen vorkommt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2021 22:34
marsupilami, Judge Dredd, Paule und 2 User mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Volatilitätsindex VIX bisher auch noch im Bereich einer normalen trendbestätigenden Korrekturbewegung.

VIX 3 Jahre 190721

 

Sieht statistisch für mich bisher eher nach Trendfortsetzung des Bullenmarktes in den nächsten Tagen aus.

(Wahrscheinlichkeit heißt nicht wissen).

 

Schönen Abend!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juli 2021 22:37
marsupilami, Ste Fan, reinvest und 4 User mögen das
Ste Fan
(@ste-fan)
Verdienter Freiheitskämpfer

Wenn jemand mal ein Beispiel sucht fuer eine Fahnenstange - wie waere es mit Moderna? Den Treiber kennt man - aber 50% in 10 Handelstagen fuer einen Nasdaq 100 Wert ist eine Hausnummer.
Wer geduldig ist hat einen interessenten Kandidaten fuer die Short-WL...

2021 07 20 18.53.21 www.tradingview.com 852f4fa57329
AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2021 17:00



Ste Fan
(@ste-fan)
Verdienter Freiheitskämpfer

Fuer die Long-WL sehen ASML und NVDA ganz passabel aus. Beide schoen konsolidiert und Preis im Bereich der 50er...berappelt sich der Markt im Gesamten wird es interessant Smile
Der Split bei NVDA koennte ebenfalls ein bisschen neues Interesse an der Aktie bringen..

2021 07 20 19.25.30 www.tradingview.com 86718fa6d7cc
2021 07 20 19.26.59 www.tradingview.com aaaeb67c6cb5
AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juli 2021 17:29
Maschinist mag das
MKMXX
(@mkmxx)
Verdienter Freiheitskämpfer

Snap und Twitter nachbörslich sehr stark.

Twitter ist auf meiner watchlist und wenn es jetzt ein zwei follow through Tage gibt, dann steige ich ein. Mehrjährige Base, da könnte aus Chart technischer Sicht nen richtiger Sprung drin sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Juli 2021 22:34
Maschinist mag das
MKMXX
(@mkmxx)
Verdienter Freiheitskämpfer
Screenshot 2021 07 22 22 35 08 99 47156649b070b5878ed30c05d64ec18b

Einmal der Monats Chart kurz vor dem Ausbruchspunkt / altem all Time high von 2014 (!)

Screenshot 2021 07 22 22 35 38 97 47156649b070b5878ed30c05d64ec18b

Und der Wochen Chart der nach Cup With handle aussieht... Dazu Reporten die eine Grade eine übertreffung der geschätzten Ergebnisse von über 150% (laut tradingview)

Edit: man muss bei Twitter aber immer etwas aufpassen. Schaut man sich die letzten Quartalsberichte an, gab es meistens einen starken Abverkauf anschließend.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Juli 2021 22:38
Maschinist mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Zukünftige EZB Politik gut zusammen gefasst:

https://www.welt.de/finanzen/article232677335/EZB-Mantra-von-der-Bestaendigkeit-ist-fuer-Sparer-eine-schlechte-Nachricht.html

 

Jahre mit deutlich erhöhten Inflationsraten stehen glasklar vor der Tür.

Man kann darüber meckern und sich aufregen.

Oder man kann handeln und sich schützen.

Lasst uns letzteres tun.

Niemand ist gezwungen, sein Vermögen in bedrucktem Papier zu halten, bei dem die Entscheidungsträger mit großer Anstrengung versuchen, dessen Werthaltigkeit noch schneller zu reduzieren.

 

Der Wert von ungedecktem Papiergeld geht langfristig immer auf Null. Das Ungewisse dabei ist nur die Geschwindigkeit.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Juli 2021 23:20
Judge Dredd, Yakari und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

wie geht ihr jetzt mit der höheren Inflation um? Wenige % dürften ja noch gehen. Ändern sich dadurch die Sparraten oder verzichtet ihr auf etwas? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2021 06:49
auf_dem_Weg
(@auf_dem_weg)
Verdienter Freiheitskämpfer

Guten Morgen,

 

wir waren die letzten Tage in München. Für mich erschreckend was hier alles kostet. Mindestens das Doppelte als bei uns hier auf dem Land. Ein Beispiel. 2 stückchen Kuchen und je ein Kaffee für 19 €. In DM will man das gar nicht mehr umrechnen. Trotz allem sind die Kaffee´s voll. Bei LVMH stehen die Chinesen in Scharen vor der Tür.

Was will man gegen die Inflation tun? Nichts, leben muss man ja und sich auch mal das Ein oder Andere gönnen. Das Problem wird sein das zumindest die monatliche Sparrate geringer wird. Denn mein Gehalt steigt nicht im gleichem Tempo.

Man kann froh sein wenn man die letzten Jahre ordentlich in den Aktienmarkt investiert hat, das nun etwas Früchte trägt. Bargeld das jetzt noch nutzlos auf dem Konto ist, möchte ich aber auch in den Markt nicht investieren, denke wenn der R-Wert weiter in diesem Tempo steigt, bekommen wir im Herbst nochmals richtig Probleme und dann werden auch die Kurse nochmals purzeln.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2021 08:56
Natman mag das
MKMXX
(@mkmxx)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ich habe mir in diesem Jahr eine Immobilie gekauft zu einem noch vernünftigen Preis in NRW. Wenn ich das so lese, werde ich in den nächsten Jahren meine 5% Sondertilgung hauptsächlich bedienen, zumindest solange die Inflation über 3-4% liegt. Ich werden den Rest in etfs und Aktien stecken und meine Geld Reserven wirklich aufs Minimum reduzieren. Werde die nächsten Jahre auch einen Bestand an gold und silber (unregistriert) aufbauen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2021 09:34
Judge Dredd mag das
Judge Dredd
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Gold

Da ich mich nicht über Dinge aufrege, die ich nicht ändern kann (Geldpolitik der EZB z.B.)versuche ich das Beste drauß zu machen.  Wir werden versuchen die Investmentquote nächstes Jahr um 5% anzuheben. Dank @Natman bin ich ja auch ein wenig auf den Geschmack von Gold und Silber gekommen und werde da bestimmt neben Euwax-Gold auch den ein oder anderen Kauf in den nächsten Monaten tätigen um so 2-3% in Edelmetalle als eiserne Reserve zu halten. Ansonsten ein bisschen Bitcoin und ansonsten Aktien, Aktien, Aktien. Hiervon aber auch einen gewissen Teil in Reits als Einzelaktien.

 

 

 

@MKMXX Glückwunsch zum Immo-Kauf. Falls du es nächsten Dienstag doch schaffen solltest, kannst du auch spontan vorbei kommen (kein Stress).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2021 09:47
MKMXX mag das



Seite 340 / 351