Nachrichten
Nachrichten löschen

Reblaus Depotbesprechung und Tradingnotizen  

Seite 129 / 141
  RSS
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus

Aus aktueller Sicht bin ich diese Woche mit einer Underperformance ggü dem Gesamtmarkt unterwegs. 

Habe zwar gut 3% draufgepackt seit der Depotbesprechung vom 26.6.

Aber mittlerweile die Shorts in den Indizes erhöht, was besonders heute fast alle Gewinne in den Long-Positionen auffrisst. Der Teilhedge über ein Exposure von knapp über 380.000 USD ist wohl zu hoch. Das die Arbeitsmarktdaten so positiv gesehen werden, hat mich überrascht. Zumal es ein nachlaufender Indikator ist und die Probleme in Teilen Amerikas noch nicht widerspiegelt. 

bei mir sinds zwar kleinere Dimensionen aber die letzten paar Tage steht mein Depot auch ziemlich auf dem fleck. Bin aber dennoch im Moment mit mir zufrieden - knapp 12% Y2D im Plus (größter Drawdown bei ca 14 oder 15 % minus im März/April vom Jahresbeginn aber weg gerechnet - nicht vom Hoch)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 07:32
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @c-c-2
Veröffentlicht von: @reblaus

Aus aktueller Sicht bin ich diese Woche mit einer Underperformance ggü dem Gesamtmarkt unterwegs. 

Habe zwar gut 3% draufgepackt seit der Depotbesprechung vom 26.6.

Aber mittlerweile die Shorts in den Indizes erhöht, was besonders heute fast alle Gewinne in den Long-Positionen auffrisst. Der Teilhedge über ein Exposure von knapp über 380.000 USD ist wohl zu hoch. Das die Arbeitsmarktdaten so positiv gesehen werden, hat mich überrascht. Zumal es ein nachlaufender Indikator ist und die Probleme in Teilen Amerikas noch nicht widerspiegelt. 

bei mir sinds zwar kleinere Dimensionen aber die letzten paar Tage steht mein Depot auch ziemlich auf dem fleck. Bin aber dennoch im Moment mit mir zufrieden - knapp 12% Y2D im Plus (größter Drawdown bei ca 14 oder 15 % minus im März/April vom Jahresbeginn aber weg gerechnet - nicht vom Hoch)

das passt doch Smile  

welche Positionen machen dir derzeit am meisten Freude?

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 08:18
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @c-c-2
Veröffentlicht von: @reblaus

Aus aktueller Sicht bin ich diese Woche mit einer Underperformance ggü dem Gesamtmarkt unterwegs. 

Habe zwar gut 3% draufgepackt seit der Depotbesprechung vom 26.6.

Aber mittlerweile die Shorts in den Indizes erhöht, was besonders heute fast alle Gewinne in den Long-Positionen auffrisst. Der Teilhedge über ein Exposure von knapp über 380.000 USD ist wohl zu hoch. Das die Arbeitsmarktdaten so positiv gesehen werden, hat mich überrascht. Zumal es ein nachlaufender Indikator ist und die Probleme in Teilen Amerikas noch nicht widerspiegelt. 

bei mir sinds zwar kleinere Dimensionen aber die letzten paar Tage steht mein Depot auch ziemlich auf dem fleck. Bin aber dennoch im Moment mit mir zufrieden - knapp 12% Y2D im Plus (größter Drawdown bei ca 14 oder 15 % minus im März/April vom Jahresbeginn aber weg gerechnet - nicht vom Hoch)

das passt doch Smile  

welche Positionen machen dir derzeit am meisten Freude?

 

so RICHTIG freude macht mir im Moment nix - weil ich ich vieles mal in Stärke reduziert habe und jetzt eigentlich wieder aufgebaut habe und daher noch nicht so wirklich gut im Speck bin..

Aber generell ist Hello Fresh seit Jahresanfang wunderbar, Peleton, Chipotle auch ganz ok und seit ein paar Tagen Nvitae - mal sehen.

 

Bester Deal in 2020 war Celldex Therapeutics (CLDX) - die hatte ich vor dem großen Crash, dann im Crash auf Mini Position runter - dann den ersten Ausbruch wieder verkauft aber gleich wieder ausgestoppt worden, dann aber nochmal rein und irgendwann dann im Schnitt über 100% innerhalb weniger Tage. Jetzt wart ich mal wie die konsolidiert - vielleicht riskier ich nochmal was 😉

 

Edit: fairerweise muss ich aber auch dazusagen, wenn dieser Schub bei Celldex nicht gewesen wäre, würd das Depot vermutlich irgenwo bei 5-6% dahindümpeln..

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 08:25
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @c-c-2
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @c-c-2
Veröffentlicht von: @reblaus

Aus aktueller Sicht bin ich diese Woche mit einer Underperformance ggü dem Gesamtmarkt unterwegs. 

Habe zwar gut 3% draufgepackt seit der Depotbesprechung vom 26.6.

Aber mittlerweile die Shorts in den Indizes erhöht, was besonders heute fast alle Gewinne in den Long-Positionen auffrisst. Der Teilhedge über ein Exposure von knapp über 380.000 USD ist wohl zu hoch. Das die Arbeitsmarktdaten so positiv gesehen werden, hat mich überrascht. Zumal es ein nachlaufender Indikator ist und die Probleme in Teilen Amerikas noch nicht widerspiegelt. 

bei mir sinds zwar kleinere Dimensionen aber die letzten paar Tage steht mein Depot auch ziemlich auf dem fleck. Bin aber dennoch im Moment mit mir zufrieden - knapp 12% Y2D im Plus (größter Drawdown bei ca 14 oder 15 % minus im März/April vom Jahresbeginn aber weg gerechnet - nicht vom Hoch)

das passt doch Smile  

welche Positionen machen dir derzeit am meisten Freude?

 

so RICHTIG freude macht mir im Moment nix - weil ich ich vieles mal in Stärke reduziert habe und jetzt eigentlich wieder aufgebaut habe und daher noch nicht so wirklich gut im Speck bin..

Aber generell ist Hello Fresh seit Jahresanfang wunderbar, Peleton, Chipotle auch ganz ok und seit ein paar Tagen Nvitae - mal sehen.

 

Bester Deal in 2020 war Celldex Therapeutics (CLDX) - die hatte ich vor dem großen Crash, dann im Crash auf Mini Position runter - dann den ersten Ausbruch wieder verkauft aber gleich wieder ausgestoppt worden, dann aber nochmal rein und irgendwann dann im Schnitt über 100% innerhalb weniger Tage. Jetzt wart ich mal wie die konsolidiert - vielleicht riskier ich nochmal was 😉

 

Edit: fairerweise muss ich aber auch dazusagen, wenn dieser Schub bei Celldex nicht gewesen wäre, würd das Depot vermutlich irgenwo bei 5-6% dahindümpeln..

ja das mit den Schüben kenne ich. Am besten man hat wochenweise immer so ein Zugpferd im Depot.

Dazu noch ein paar brave Dauerläufer und das eine oder andere Momentum-Teil kurz vor Ausbruch.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 09:03
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus

 

ja das mit den Schüben kenne ich. Am besten man hat wochenweise immer so ein Zugpferd im Depot.

Dazu noch ein paar brave Dauerläufer und das eine oder andere Momentum-Teil kurz vor Ausbruch.

 

ja genau - wenn das mit dem Identifizieren der Top Performer doch leichter wär 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 09:07
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Crop Energies long zu 9,62

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 09:32
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Focus Money mit Kursziel 2,40 für Media and Games

image
image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 13:09
OdioGaming und Livingston mögen das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Qiagen 38,37 auf Verdacht long /Edit 17:07: noch mehr dazu; Schnitt jetzt 38,29

hab mal eine Ladung genommen, zumal sie sowieso unter dem eigentlichen Angebot notiert

Grund 
QIA: MAJORITY SHAREHOLDER REQUIRES SIGNIFICANT INCREASE OF TAKEOVER OFFER BY THERMO FISHER

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 16:56
Livingston und Snoops mögen das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

So, das letzte offizielle Depotupdate ist schon 3 Wochen her. Nachdem ich nun einiges für Projekt erledigt habe und die Tage meinen Zwischenbericht noch vor der Deadline 30.6. abgeben konnte (musste die letzten Wochen dafür auch vermehrt auf die Wochenenden zugreifen, weil die Börsen rund um Wirecard und Trading generell zu spannend waren, als mich da 3-4 Stunden am Stück für anderes Zeugs zu konzentrieren), widme ich mich nun dem Update. Es gab zwar 1-2 Depotscreenshots, aber das ersetzt es nicht. Ausserdem gab einige Trades, die in der Zwischenzeit natürlich schon erledigt wurden und die es weder in die alte Übersicht, noch in die neue Übersicht geschafft haben (siehe 2. Grafik).

Es gibt nicht viel zu beanstanden, daher sei gesagt, es läuft bombastisch!

Natürlich könnte der eine oder andere US-Techwert, die eine oder andere internationale Story oder die vielen Nischenideen mehr im Depot sein. Aber über 30 Positionen kann ich kaum handhaben. Dafür fehlt mir die Zeit und dafür bin ich zu wenig automatisiert, aber vor allem, ich will alles vom Tradingdepot auf einen Blick. Und genau diesen Überblick verliere ich ab ca. 30 Positionen. Lieber wären mir sogar weniger, früher fand ich so 10-15 Positionen ideal.

Aber mit steigender Depotgröße steigt auch Diversifikation, wenn man die Gewichtung dann nicht mitzieht, kommt man eben auf andere Größenordnungen. Mittlerweile sind 4-7% Gewichtung Standard, während es früher eher 8-10% waren bei Normalpositionen. Naja und die Über-Performance ist natürlich auch nicht so leicht zu schaffen im normalen Börsenumfeld, je breiter man aufgestellt ist, dafür streut man aber das Risiko schon etwas übers Gesamtdepot. Aber dies sollte für Erfahrene Spekulanten und für jene, die konservativ Vermögensaufbau betreiben, sowieso bekannte Erkenntnisse sein 😉

Meine Jahres-Performance liegt bei +28%. Ich bin wirklich zufrieden damit, vor allem aus Ego-Sicht eines privaten Spekulanten, der hart am Wind segelt. Damit habe ich ggü. zahlreichen (mir bekannten) kostenpflichtigen Muster-/ Realgelddepots die Nase vorne. Und bis auf den NASDAQ-100 stehe ich auch ggü. den bekannten Indices gut da. 

Das Depot ist aktuell fast immer bummvoll und manchmal war ich sogar schon tageweise über 100/110% im Markt und habe Margin in Anspruch genommen. Öfter bin ich auch gehedged, manchmal auch zu streng, aber da stecken noch ein bisschen die harten Corona-Wochen im Hinterkopf. Aber das sehe ich als Versicherung, und Versicherungen kosten meist etwas Geld oder an der Börse auch Performance.

Nun zum Depot: ein Highlight jagt das nächste, sei es Wirecard short zum richtigen Zeitpunkt. Oder kurzfristig Long. Natürlich sind die Positionen dann immer zu klein, wenn es brutal schnell in die richtige Richtung läuft 😉

Viele schöne Gewinnmitnahmen in den letzten Wochen durch komplett oder teilverkäufe wie FLIR, Hornbach, Compugroup, Bitcoin, At Home Group, in den knackigen Short-Hedges, mit Öl....

...und natürlich mit Nikola... ich mein, was soll ich dazu sagen, völlige irre eigentlich, innerhalb von 2-3 Tagen über 100% im Plus, Marktcap. von zeitweise 27 Mrd USD bei ein paar Mio Umsatz.

Aber Hype ist Hype. Reiten, solange das Pferd läuft. 

Vergessen möchte ich auch nicht auf die schnellen und konsequenten Verlustbegrenzungen wie zB. bei AMS oder Cyan, wobei ich bei letzterer News-getrieben dann auch die verpönten Verbilligungsaktionen gemacht habe.

Viel Spaß bei der Depotbetrachtung. 

image
image

Es läuft weiterhin gut, wenn auch zu stark gehedged und die eine oder andere spekulative Aktie herumzickt (Nikola, MGI, At Home). Stark diese Woche Amazon, Biontech, CD Projekt, Hornbach, Limelight, PLUG, Varta.

Verkäufe komplett bei Cyan, 3U und der kurzfr. 2. Position in NEL. Teilvk bei Walt Disney und PLUG.

Neu sind Cropenergies, LPKF und Soliton (hier aber wieder reduziert), sowie die ausgebauten Hedges im S&P500 Future und im Russell2000 Future. Und: der Sondertrade in Qiagen

image

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 17:39
Snoops und Livingston mögen das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Steinhoff mal den kleinen Zeh rein zu 0,055 via Frankfurt

Bloomberg) -- Steinhoff International Holdings NV is getting close to reaching a potential deal on 10 billion euros ($11 billion) of legal claims lodged against the global retailer following an accounting scandal that almost wiped out the company, according to two people with knowledge of the matter.South African claimants -- including former chairman Christo Wiese whose suit amounts to 59 billion

Read more at: https://www.bloombergquint.com/onweb/steinhoff-is-said-to-be-getting-close-to-settling-legal-claims
Copyright © BloombergQuint

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 18:12
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @snoops

Diese kürzliche Meldung weckt irgendwie nicht so recht die Kauflust. 

 

An was könnte es liegen, dass sie nicht weiter heiter steigt?

oder.... holt sie Schwung zum Abheben?😄

Ich kapier‘s nicht

================

Original-Research: Media and Games Invest plc - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Media and Games Invest plc

Unternehmen: Media and Games Invest plc
ISIN: MT0000580101

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Buy
seit: 23.06.2020
Kursziel: 2,80
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Ellis Acklin

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Media and Games
Invest plc (ISIN: MT0000580101) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin
bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 2,80.

Zusammenfassung:
Die ungeprüften Ergebnisse für 2019 und Q1/20 zeigten eine stärkere Dynamik
als erwartet. Sowohl die Umsatzerlöse als auch das EBITDA für das
Gesamtjahr haben unsere Erwartungen übertroffen. Der Umsatz in 2019
erreichte EUR83,9 Mio. gegenüber FBe von EUR71,8 Mio., während das EBITDA EUR15,5
Mio. gegenüber FBe von EUR13,3 Mio. betrug. Die gute Performance ist auf
organisches und externes Wachstum zurückzuführen. Unterdessen profitierte
das erste Quartal im März von Lockdown-Effekten, und der Umsatz verdoppelte
sich auf Jahresbasis auf EUR26,5 Mio. Die besser als erwartete Performance
deutet auf ein Aufwärtspotenzial unserer aktuellen Prognosen hin. Unsere
Empfehlung bleibt bei Kaufen mit einem unveränderten Kursziel von EUR2,80

 

Die Aktie wird diese Woche sehr kontrovers diskutiert. Es geht um Goodwill/Beiteiligungen +Verflechtungen der Vergangenheit/immer wieder das Malta Listing. Ich habe hier keine abschließende Meinung, im Gegenteil, ich muss mich da erst einarbeiten. Es wird derzeit nämlich nicht mehr auf die fundamentale Entwicklung und den hohen Insiderkäufen eingegangen. Zu der angesprochenen Analyse von First Berlin: die mischen bei vielen Nebenwerte mit und haben immer extrem hohe Kursziele bei sämtlichen Aktien. Deswegen ignoriere ich die eigentlich. 

Media and Games Invest Remco Westermann mit Follow-Up

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 01:25
Tricky, Livingston und Chupete mögen das
santicum
(@santicum)
Verdienter Freiheitskämpfer

Tesla rival Nikola plans network of UK hydrogen charging stations 

The company said Europe is a better market because of high diesel prices

Tesla rival Nikola is planning hydrogen charging stations for its trucks in the UK and across Europe.

In an interview founder and executive chairman Trevor Milton said 50 charging stations were planned across Europe including in the UK.

Based in Phoenix, Arizona, Nikola’s value surpassed $30bn (£24bn) last month after it went public, making it more valuable than many established automotive manufacturers, despite having no sales or revenue. 

Mr Milton, a serial entrepreneur who founded Nikola in 2014, said Europe was a better market than the US for his line of hydrogen-powered lorries.

“It’s more profitable than America is because of the high cost of diesel, and all the taxes and toll rates.

“Let’s say here in America you’re...

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Juli 2020 08:15
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

Steinhoff mal den kleinen Zeh rein zu 0,055 via Frankfurt

Bloomberg) -- Steinhoff International Holdings NV is getting close to reaching a potential deal on 10 billion euros ($11 billion) of legal claims lodged against the global retailer following an accounting scandal that almost wiped out the company, according to two people with knowledge of the matter.South African claimants -- including former chairman Christo Wiese whose suit amounts to 59 billion

Read more at: https://www.bloombergquint.com/onweb/steinhoff-is-said-to-be-getting-close-to-settling-legal-claims
Copyright © BloombergQuint

Steinhoff ging ja Freitag nachbörslich und heute vorbörslich gut ab. Es bleibt ein Zock, mittelfristig werden von dem Deal die Stakeholder und die Gläubiger (+ev. vorrangige Anleihenbesitzer)was abbekommen. Für die Aktionäre wird nicht viel bleiben. Aber für einen Zock wird es reichen Smile

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Juli 2020 08:22
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Die Fallmann & Bauernfeind Privatstiftung hat die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard) heute darüber informiert, dass sie beabsichtigt, heute bis zu 400.000 Stück Aktien der Fabasoft AG im Rahmen einer Privatplatzierung zu veräußern. Die Fallmann & Bauernfeind Privatstiftung beabsichtigt mit der Veräußerung den Streubesitz und somit die Liquidität in der Fabasoft Aktie zu erhöhen ohne damit die Kontrolle über die Gesellschaft aufzugeben. Die Privatplatzierung wird von M.M.Warburg & CO begleitet.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Juli 2020 17:51
traderphil
(@traderphil)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus

Die Fallmann & Bauernfeind Privatstiftung beabsichtigt mit der Veräußerung den Streubesitz und somit die Liquidität in der Fabasoft Aktie zu erhöhen

Na dann sollten sie aber keine Privatplatzierung machen. Wenn die entsprechenden Adressen die Aktien dann nicht handeln sondern wieder nur liegen lassen ... Hätte mich über einen Rücklauf auf €24 gefreut 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Juli 2020 18:04
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Depot nur +2,4% obwohl Watchlist am durchdrehen und einige von wahnsinnigen Depotsprüngen berichten. Bin seit Tagen abgehedged. Trotzdem ATH.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Juli 2020 18:24
Seite 129 / 141