Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020+

Seite 407 / 409
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @neue-welt

Mein Sohn ist 6 Jahre. Jedes Jahr an Weihnachten überweise ich ihm 1000 Euro auf sein Depot. Davon kaufe ich eine Aktie. Letztes Jahr war es Hypoport, das lief ganz gut. Wenn er 18 ist, übernimmt er das Depot. In diesem Depot möchte ich wenig bis gar nicht traden. 

Welche Aktie würdet ihr dieses Jahr kaufen ?  Ich dachte an Biontech, Google, Enphase, Nio oder AMD.

Also die sichere Nummer ist Google, 

AMD kann wieder volatil werden oder in einem Schweinezyklus der Branche festhängen. 

Biontech ist sehr news getrieben und stark von Zulassungen durch Behörden abhängig. Der boom durch Covid ist endgültig vorbei. Jetzt zählt die Krebsforschung. 

Zu den anderen beiden habe ich keine Meinung.

Optional wäre vielleicht ein Rebound bei Walt Disney interessant. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Dezember 2023 19:37
Mundl
(@mundl)
Verdienter Freiheitskämpfer

 

Optional wäre vielleicht ein Rebound bei Walt Disney interessant. 

Ich denke auch, dass das Haus der Maus trotz "woke" nicht "broke" geht. Zudem lässt sich durch deren Content einem 6-jährigen sicherlich leichter das Thema Börse erklären, wenn man ihn wissen lässt, dass ihm dadurch ein Teil von Mickey Mouse, Der König der Löwen, Star Wars, etc. "gehört"  Smile

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Dezember 2023 20:26
Reblaus mag das
langfristinvestor
(@langfristinvestor)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @mundl

 

Optional wäre vielleicht ein Rebound bei Walt Disney interessant. 

Ich denke auch, dass das Haus der Maus trotz "woke" nicht "broke" geht. Zudem lässt sich durch deren Content einem 6-jährigen sicherlich leichter das Thema Börse erklären, wenn man ihn wissen lässt, dass ihm dadurch ein Teil von Mickey Mouse, Der König der Löwen, Star Wars, etc. "gehört"  Smile

Falls sich Disney noch länger in einer Talfahrt begibt, dann kann ich mir schon vorstellen, dass es übernommen werden könnte - z.B. Apple für den Content und PE für die Parks etc.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Dezember 2023 00:49
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Kennt sich hier jemand mit Immobilienfonds aus? Die Kinder haben früher mal Deka Immobilien Europa (DE0009809566) geerbt. Nun wollte ich mir mal anschauen, wie das funktioniert. Und oh Schreck, da muss ich erstmal gewaltig dazulernen, denn die Kurse und Kursverläufe der Fondsgesellschaft sehen ganz anders aus als die Börsenkurse... 

image
image

Am Ausgabeaufschlag liegt es nicht (bei Deka: Ausgabe 50,92, Rücknahme 48,38). An den Ausschüttungen liegt es auch nicht, die liegen jährlich bei grob 1%. 

D.h. also, dass die Börse den Wert weit unter dem (gutachterlich bestimmten) Rücknahmepreis der Fondsgesellschaft sieht? Also nicht wie raus?? Und warum macht keiner Arbitrage, weil man die börsengekauften Anteile nicht auf das Deka-Depot übertragen kann und man von einem "echten Depot" aus nicht an die Fondsgesellschaft verkaufen kann?

Was mir noch auffällt: 5.26% Ausgabeaufschlag und 2.52% Verwaltungsgebühren bei jährlich um die 3% Nettowertentwicklung (Deka-Preis) sind ja auch irgendwie nicht verhältnismässig.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Dezember 2023 13:30
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Sorry, ein Video... aber es ist genau die Bestätigung meiner Gedanken zum Immofonds. Und ja, die Antwort ist tatsächlich: nichts wie raus!

https://www.focus.de/finanzen/boerse/rene_will_rendite/abschreibungen-drohen-bis-zu-17-prozent-kurs-abweichung-bei-immobilienfonds_id_201370810.html

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Januar 2024 11:28
Neue Welt
(@neue-welt)
Verdienter Freiheitskämpfer

Folgt einer von euch Trader Stewie (@traderstewie) auf X ?

Für mich ist sein content mit der Beste free content bei Twitter. 

Nun gibt es auch einen Abo-Bereich mit einem wöchentlichen Top Pick. Das funktioniert so: eine Aktie wird jede Woche am Montag als Top-Pick gekauft und am Freitag wieder verkauft. Stur. Woche für Woche. 

Die Performance 2022 war 115.74%.

Die Performance 2023 war 131.86%. 

Die Performance ist überprüfbar, da er am Ende der zurückliegenden Woche den Top Pick bei Twitter nennt. Ich bin am Überlegen, das zu abonnieren. Der Preis ist allerdings stattlich mit 199 $ pro Monat.

Daher die Frage, ob einer von euch Stewie bei X folgt und Erfahrungen mit seiner Top-Pick-Strategie hat ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Januar 2024 14:37
Neue Welt
(@neue-welt)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hier noch der Blog dazu:

https://www.artoftrading.net/post/top-pick-of-the-week-strategy-update

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Januar 2024 14:51
Ste Fan
(@ste-fan)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @neue-welt

Hier noch der Blog dazu:

https://www.artoftrading.net/post/top-pick-of-the-week-strategy-update

Und ein Ebook ueber seine gesammelten Erfahrungen hat er auch schon veroeffentlicht, ein Sonderangebot ist das wohl auch nicht wirklich:

Inside the Mind of Trader Stewie
$299.99
...
https://www.artoftrading.net/ebooksale

Ich bin bei ihm nicht dabei, aber seine Charts laufen einem auf Twitter ja immer wieder mal ueber den Weg - nur trendstarke Titel welche in Konsolidierungen gute Einstiegssetup liefern scheint ein wichtiges Krtiterium fuer ihn zu sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Januar 2024 09:42



Neue Welt
(@neue-welt)
Verdienter Freiheitskämpfer

@ste-fan Qualität hat ihren Preis. Vielleicht teile ich mir das Abo mit einem Bekannten. Verhandlungen laufen, mal schau was raus kommt. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Januar 2024 11:49
Neue Welt
(@neue-welt)
Verdienter Freiheitskämpfer

Softbank hat seinen Anteil an $BABA auf 0.5% gesenkt. Seit 2022 haben sie abgeladen. Könnte den Verkaufsdruck beenden. Hier ein Tweet aus dem November 2023:

https://x.com/DarioCpx/status/1725323379585278438?s=20

 

IN A SCRAMBLE TO SURVIVE, SOFTBANK IS KILLING ALIBABA!  

$BABA closed the last session crashing 9% after results beating expectations across the board, leaving many dumbfounded. Of course, the media quickly made up a narrative to write a story that could more or less fit the price action: "Alibaba crashes after pulling its Cloud Unit listing due to US sanctions risk." I won't waste characters explaining why this is an asinine excuse. A few days ago, I wrote a short post titled "SOFTBANK SOLD BABA TO THE DEVIL TO GET CASH AND TRY TO SAVE ITSELF" (x.com/dariocpx/statu).

However, I realized that many didn't understand what I meant. Today, after $BABA's crash, it's time for me to explain.  On August 10, 2022, Softbank announced the physical settlement of PREPAID FORWARD CONTRACTS (pic1) related to its $BABA shares. At that time, Softbank owned 23.7% of $BABA. When all these derivative contracts expire, they will be left with only 3.8% of $BABA shares. What is a "Prepaid forward contract"? In this derivative, the buyer of shares (brokers in this case) pays IN ADVANCE to the seller (Softbank) the present value of the future sale price agreed upon. At that time, $BABA shares were trading at $100. So, thanks to this "trade," Softbank immediately booked a gain for the quarter since they were marking-to-market their $BABA holdings at ~$91 at that time. Furthermore, banks paid them a (badly needed) $11 billion in Cash (can you imagine that at that time $JPY was trading at 135 against $USD? ). The overall gain for Softbank out of this whole masterpiece of financial engineering was ~$34 billion at that time.  

Important  There is a small problem in this scheme. If the price of $BABA were to go up above the forward sale price, Softbank would be on the hook with its brokers to post more collateral and/or return some of the cash they got in advance.  At that time, Softbank didn't close a single contract, but they agreed on multiple with many brokers on different maturities. By design, the longer the tenor of the forward contract, the bigger the discount applied to brokers and the lower the $BABA price above which Softbank would be on the hook. Imagine for a second if the #stocks #FOMO would have bit $BABA like it happened to the #Mag7. That would have been a disaster for Softbank, right?

Imagine if instead of trading at a 19 PE, $BABA would trade at a 117 PE like $NVDA does. Despite the economic struggles of China, Alibaba revenue growth still held up (chart1). So how come there is such a massive gap from US peers?

Because no one, starting from Softbank, has an interest in squeezing this fallen angel. The chart of $BABA since the start of these forward contracts is pretty self-explanatory (chart2). The obvious benefit for Softbank of Alibaba's price going down is even written black on white in their financial reports! (Latest one in pic4). By the way, if you think Jack Ma is throwing in the towel and deciding to sell ~$850 million of his shares at these depressed prices, then you might want to have a look at how much margin lending $BABA founder and early investors got against their #Stocks. Jack Ma just got margin called, period.

Bildschirmfoto 2024 01 28 um 23.24.03

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Januar 2024 23:31
Vroma mag das
rider
(@rider)
Aktiver Freiheitskämpfer

Alle paar Schaltjahre fällt mir der nicht mehr existierende Garnix-Blog ein und dann werfe ich einen Blick hierdrauf:

https://finviz.com/quote.ashx?t=CTSO&p=m

Schade ums verbrannte Geld und um die nicht mehr vorhandenen Storys - die wirklich extrem gut waren.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Februar 2024 16:32
Herr Vorragend und Windsurfer mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist
Veröffentlicht von: @rider

Alle paar Schaltjahre fällt mir der nicht mehr existierende Garnix-Blog ein und dann werfe ich einen Blick hierdrauf:

https://finviz.com/quote.ashx?t=CTSO&p=m

Schade ums verbrannte Geld und um die nicht mehr vorhandenen Storys - die wirklich extrem gut waren.

 

Hallo Rider.

Es war lustig zu lesen, ich habe dort auch gerne vorbei geschaut und habe trotz ruppiger Behandlung auch Sympathie für den Besitzer (weil er mich unter anderem an meinen toten Freund erinnert mit dem es irre lustig war aber von dem man sich auch fernhalten musste um sich selbst zu schützen).

 

Rational betrachtet ist es ein großes Lebensdrama.

Der Blogschreiber hat so gut wie seine gesamten Lebensersparnisse plus den Erlös aus dem eigenen Hausverkauf in einen Small Cap Wert ohne Gewinne gesteckt und das Ganze noch mit einem Hebelarm von ca. 20% durch unbesicherte Kredite versehen. Beim Crash hat er dann so gut wie alles verloren (Verkaufszeitpunkt von Ihm auf Wallstreet Online gepostet bei < $2 (Breakeven war bei ca. $9) und dann noch minus die Kredite).

Und das mit Anfang 50 und nach eigener Aussage ausgebrannt im Job.

Ich habe kurz überlegt Ihm die Webseite abzukaufen, wenn ich sie danach online halten darf, damit mehr Menschen sehen, welche Zerstörung ein wahnhaftes Festhalten, Stolz und Ego in Kombi mit komplett fehlender Risikokontrolle in diesem Lebensabschnitt an der Börse anrichten können.

Habe es dann aber gelassen, weil ich kein Salz in Wunden streuen mochte und auch mein eigenes Ego vor Rechthaberei bewahren will.

Schönen Tag und nehmen wir es als Erinnerung daran, dass an den Börsen alles passieren kann und unser eigenes Ego beim Handeln der größte Feind sein kann.

Schönen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Februar 2024 14:57
Vroma, Dustin, ziola und 2 User mögen das
Ghost
(@ghost)
Verdienter Freiheitskämpfer

Mich würde mal interessieren, wie ihr den aktuellen Markt so einschätzt. Der US Markt spitzt sich weiter zu und ich frage mich, wo das enden soll.

Wie geht ihr mit der aktuellen Marktsituation um? Stockt ihr eure ETFs weiter auf und falls ja, wie gewichtet ihr die? Oder baut ihr derzeit etwas mehr Cash auf?

Ich bin gespannt auf euere Meinungen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Februar 2024 20:49
mbg5
 mbg5
(@mbg5)
Aktiver Freiheitskämpfer

@ghost 

Der S&P 500 und auch die Nasdaq sind natürlich relativ hoch bewertet. Andrerseits sinken die Zinsen bereits bzw. es wird schon eingepreist dass sie sinken. Eigentlich ist da Vorsicht geboten, fast immer nach der inversen Zinskurve und Zinsenkung kam die Rezession aber wann dann wieder einsteigen. Sind 20% schon genug wie in 2022 oder wartet man dann nicht doch auf die durchschnittlichen 30% Abschlag. Und zusätzlich sind Aktien wie Meta /Alphabet mit KGV 20-25 bei dem Wachstum jetzt auch nicht brutal überbewertet es sind eher einige Ausreisser ohne die der Markt eigentlich fair bewertet wäre (Nvidia/Tesla auch Apple sind in meine Augen deutlich zu teuer und verschieben die Bewertung des ganzen Indizes durch ihre Größe).

Ich bin zu schlecht im Timing und habe daher seit über 5 Jahren gute 25% in Tabak da diese mit Ausnahme von Corona (damals rauschte alles in kürzester Zeit bergab aber auch gleich wieder hoch) eigentlich konträr bei Rezessionen oder Abschwüngen handeln. Sprich das Depot wird zwar rot aber nicht blutrot da Tabak dann meist als sicherer Hafen gehandelt wird. Seit 2017 lag die schlechteste Jahresrendite somit bei 12% Minus in 2018, und es gab nur noch zwei weitere rote Jahre (2020, 4,8%, 2022, 3,3%).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Februar 2024 22:15
Robi
 Robi
(@robi)
Freiheitskämpfer Gold

@ghost 

Für tiefgreifende Markteinschätzungen will ich keine Zeit investieren und gehe einfach davon aus, dass es irgendwann wieder bergauf gehen wird. Ich bekomme wegen der Arbeit nur mit, was in der langlebigen Konsumgüter-Industrie läuft, und da ist nach wie vor kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen aber die Aussichten sind auch nicht mehr so schwarz wie vor einem Jahr.

Für den Moment freue ich mich einfach, dass die Märkte eher seitwärts laufen und ich nicht für das gleiche Geld immer weniger Anteile bekomme.

Da Market Timing bei uns nicht wirklich funktioniert wird praktisch alles was rein kommt einfach stur in die ETF-Sparpläne auf World und EM (Aufteilung 70/30) geschoben. Unser "sicherer Anteil" wird bei besonders großen Einbrüchen aufgelöst, zusätzlich investiert und im Nachgang wieder langsam aufgefüllt. Dieser Anteil an unserem Vermögen ist aber nicht wirklich groß (etwa 30t), also macht es das Kraut nicht fett.

Zusätzlich habe ich eine ca. 10% große Position Asia Pacific ex Japan aufgebaut, die aber jetzt nicht mehr regelmäßig bespart wird.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Februar 2024 08:38
hilogeorge
(@hilogeorge)
Aktiver Freiheitskämpfer

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Februar 2024 08:28



Seite 407 / 409