Freiheitskämpfer Interview 8 – Thomas rockt die Schweiz

Veröffentlicht am
Teile die Freiheitsmaschine

Freiheitskämpfer Interview 8 Thomas Urlaub Vermögensaufbau Online UnternehmerDie Freiheitskämpfer Interviews. Junge Menschen bis 35 berichten über Ihren Weg hin zu eigenem Vermögen, Freiheit und Optionen.

 

Heute schreibt uns Thomas.

Er ist der lebende Beweis, was mit einer Mischung aus Can-Do-Mentalität, Selbstvertrauen, starkem Willen und Standhaftigkeit im 21.ten Jahrhundert auch im deutschsprachigen Raum möglich ist.

 

Lest selbst

 

Hallöchen Maschinist,
anbei sende ich dir mein Freiheitskämpfer Interview. Ich hoffe es inspiriert viele junge Menschen!

 

Wie alt bist Du (& der Partner falls vorhanden), wie lange seid Ihr schon zusammen und habt Ihr Kinder?

Mein Name ist Thomas. Ich bin 23 Jahre jung und seit bald 5 Jahren glücklich vergeben. Wir leben seit Anfang 2017 zusammen in einer kleinen aber feinen 2.5 Zimmerwohnung in der Schweiz mit unseren 7 Haustieren.


Wo auf der Welt lebst Du / Ihr (in der Stadt oder auf dem Land)?

 

Wir leben in der Nähe von Zürich in einer anliegenden Gemeinde. Man ist innerhalb von 15 Minuten in der Stadt mit einem Scooter oder dem Tram. Da die Schweiz sehr klein ist, ist es selbst dann ein Katzensprung in grössere Städte, wenn man auf dem Land wohnt. Unsere Umgebung beschreibe ich als urban, aber ruhig. Etwas zwischen Land und Stadt.

 

 

Wie sieht Dein bisheriger Lebensweg aus und welche beruflichen wie privaten Erfahrungen hast Du dabei gemacht?

 

Ich habe 2012 mit einer Ausbildung zum Informatiker in der UBS AG begonnen. Parallel dazu habe ich die Berufs-Matura besucht und beide erfolgreich im Jahr 2016 abgeschlossen. Anschliessend habe ich fast 3 Jahre Berufserfahrung gesammelt. Hier enden aber auch meine bisherigen 9-to-5 Erfahrungen.
Als Jugendlicher hatte ich bereits begonnen mein Taschengeld aufzubessern, indem ich beispielsweise World of Warcraft Bots im grösseren Stil laufen liess, um zusätzliches Geld zu verdienen. Das so erfarmte Gold (eine Spielwährung) habe ich anschließend an chinesische Reseller verkauft.
Mit 17 startete ich dann meine erste Unternehmung, ich verkaufte Trading Card Games insbesondere Yu-Gi-Oh! auf Plattformen wie Ebay. Über die Jahre entwickelte sich die Nebenbeschäftigung und mittlerweile verkaufe ich Pokémon Karten, Yu-Gi-Oh! Karten und Nintendo Retro Games über einen eigenen Webshop:

Freiheitskämpfer Interview Thomas Webshop Online Unternehmer

 

2016 nachdem ich zwei Wochen beim Militär war und rausgefallen bin, hatte ich mich dazu entschieden, meine weitere finanzielle Reise in einem Tagebuch festzulegen. Das Ganze sollte Online in einem Blog geschehen. Mittlerweile ist dies einer der Hauptbestandteile meiner Tätigkeiten. Neben dem Blog erweiterte ich dieses „Tagebuch“ auch auf YouTube.
Wieso YouTube? Es war und ist einfach meine Leidenschaft, seit mehr als 10 Jahren. Als 12 jähriger habe ich schon Videos gemacht. Mittlerweile habe ich in meinem Leben mehr als 2’000 Videos produziert. Die letzten 500 Videos dann über das Thema Persönliche Finanzen.


Wie hoch ist Dein aktuelles jährliches Nettoeinkommen. Wie hat es sich entwickelt und wie sieht die weitere Entwicklungsmöglichkeit in Deinem Bereich aus?

 

Bis Ende 2019 habe ich mir selbst aus meinem Unternehmen ein Nettogehalt von 10’000 CHF im Monat zzgl. 13. Monatslohn gezahlt. Seit diesem Jahr zahle ich mir monatlich Netto 20’000 CHF aus. Das entspricht einem jährlichen Nettoeinkommen von 260’000 CHF inkl. dem 13. Monatslohn. Längerfristig wird das meiste innerhalb des eigenen Unternehmens bleiben. Aber hier habe ich dann Spielraum, je nachdem wie die Lage ist.

 

 

Würdest Du Deine berufliche Tätigkeit anderen Menschen empfehlen, wenn es um die Punkte Einkommen, Entwicklungsmöglichkeiten und persönliche Erfüllung geht und was sind die Gründe dafür?

 

Definitiv ja! Aber ich glaube das ist nichts für alle, denn wenn man sein eigener Boss ist braucht es viel Disziplin, die jeweilige Arbeit auch zu machen.
Die letzten 6 Jahre habe ich im Schnitt ca. 65 Stunden pro Woche gearbeitet. Im 9-to-5 habe ich zusätzlich zu den 42 Stunden die Woche, nochmals 20 Stunden an meinen Projekten gearbeitet, manchmal auch mehr. Mittlerweile arbeite ich rund 70 Stunden die Woche im Schnitt, aber ich habe meinen Spass. Es gab auch Phasen, da habe ich 100 Stunden gearbeitet, da merkte ich, dass ist mir einfach zu viel.
Das Einkommen ist denke ich so eine Sache. Es gibt viele Leute, die dasselbe machen aber nicht annähernd so viel verdienen. Das kann verschiedene Gründe haben. Darum bin ich hier vielleicht ein Beispiel unter vielen, bei denen es nicht klappt. Von meiner Position aus kann ich sagen: Finanziell lohnt sich das definitiv. Und das perfekte daran ist, dass ich das Glück habe, meine Leidenschaft ausführen zu können. Dafür bin ich dankbar.
Ich denke Entwicklungsmöglichkeiten gibt es in allen Bereichen, ich finde nicht, dass es ein besser oder schlechter gibt. Insbesondere in sehr kreativen Bereichen, wo es praktisch unendlich viele Möglichkeiten gibt.

 

 

Wie hoch sind Deine aktuellen jährlichen Ausgaben und in welchen Bereichen schränkst Du Dich ein, um eigenes Vermögen aufzubauen?

 

Ich habe im Jahr 2019 privat 29’027.63 CHF ausgegeben.
Ich tracke alles akribisch und das schon seit 5 Jahren. Das sind im Schnitt etwas weniger als 2’500 CHF im Monat und das für das Umland von Zürich. Diese Kosten kann man etwa verdoppeln, da ich zusammen mit meiner Freundin lebe und wir das Meiste durch zwei teilen können. Der Minimalismus hat es mir in den letzten Jahren sehr angetan. Ich brauche tatsächlich relativ wenig um glücklich zu sein. Nicht, dass ich ums Verrecken alles sparen will. Nur brauche ich nicht immer viel.
Klar gibt es auch mal Urlaube:

 

Freiheitskämpfer Interview 8 Thomas Urlaub Vermögensaufbau Online Unternehmer
2020 steht eine 3-wöchige Japanreise an, die uns rund 10’000 CHF kosten wird. Dadurch sieht das Budget für 2020 höher aus. Einschränken tue ich mich somit nicht, sondern ich kaufe und leiste mir das was ich will und wirklich brauche.

 

 

Wie hoch ist Dein aktuelles Vermögen, wie hast Du es investiert und was möchtest Du in Zukunft dabei noch besser machen?

 

Die letzte Vermögensaufstellung habe ich kürzlich gemacht; es waren insgesamt 559’357.78 CHF.
Momentan habe ich eine relativ hohe Cashquote. Das liegt daran, dass ich dieses Jahr 2-3 Mitarbeiter einstellen möchte. Diese kosten mich rund 70’000 CHF pro Jahr pro Mitarbeiter.

 

Freiheitskämpfer Interview 8 Thomas Nettovermögen

 

Aktien Depot & Schweizer Säule 3a
Hierbei handelt es sich jeweils um meine Aktien Investments in Einzelaktien und ETFs. Diese sollen langfristig nicht mehr als 35% meiner Asset-Allokation ausmachen.
Business Warenlager
Das ist wie der Name schon sagt, dass Warenlager (Einkaufspreis) für meinen Webshop.
Cash Bestand
Relativ hoch, da ich Liquiditätsengpässe in meinen Tätigkeiten vermeiden will.
P2P-Kredite
Als Beimischung in das Portfolio. Soll nicht mehr als 5% des Nettovermögens ausmachen.
Kryptowährungen
Hier habe ich mir die Finger verbrannt. Gier frisst Hirn. Einstandswert 10’000 CHF.
Gold & Silber
Mit wachsendem Vermögen möchte ich eine gewisse Sicherheit für den Notfall. Hier kaufe ich bis Ende 2020 jeden Monat eine Unze.
Mietkaution
Die Mietkaution unserer Wohnung.

 

 

Freiheitskämpfer Interview 8 Thomas Vermögensaufteilung Online Unternehmer

 

 

Hast Du ein bestimmtes Vermögensziel?

Kommt drauf an. Ich habe Ziele, ja. Aber unabhängig davon, mache ich das was ich will. Also weniger nach dem FIRE-Prinzip, wo ich erst Summe-x habe und mich dann meinen Träumen widme.
Ende 2020 ist mein Ziel die erste Million Franken an Nettovermögen zu erreichen. Bis 30 fände ich 10’000’000 CHF schön.
Aber an sich sind das einfach Zahlen. Wichtig ist, das man das macht was einem gefällt – das ist meine Überzeugung.

 

 

Welche weiteren Lebensziele hast Du. Wo und wie möchtest Du Leben und was treibt Dich aktuell besonders an?

 

Dankbarkeit. Das treibt mich besonders an.
Hört sich wahrscheinlich, wenn ich es schreibe sehr komisch an. Ich lebe mein Traumleben. Ich möchte, dass es so bleibt. Darum fällt es mir leicht einfach weiter zu machen. Dankbarkeits-Feedback-Loop.

 

 

Was sagt Dein Umfeld generell zu Deinen Plänen und wirst Du dabei unterstützt?

 

Was bin ich für ein Crazy Dude. Das höre ich öfters, aber im positiven Sinn. Ich hoffe, ich kann mein Umfeld inspirieren. Mentale Unterstützung bekomme ich von Freunden und Familie genug, dafür bin ich dankbar. Ich habe zum Glück kein toxisches Umfeld mehr.

 

 

Gibt es noch etwas, dass Du den anderen Freiheitskämpfern mitgeben willst?

 

Sei kein Kritiker, werde es wert kritisiert zu werden.

 

 

Das war das Freiheitskämpfer Interview mit Thomas Brandon Kovacs.

Einige Leser kennen Ihn natürlich als den Sparkojoten aus seinem gleichnamigen Blog oder hier bei YouTube.

 

Ganz prima, dass Du dabei bist. Selbst nach meinem „Geldmenge pro Lebensjahr“ – Maßstab der Millionär Interviews ist das nach meiner Meinung eine Hammergeschichte.

Das was mich am meisten bei Dir beeindruckt, beschreibst Du selbst in Deinem letzten Satz. Du bekommst zum Teil wirklich harte Kritik aber für Dich scheint das wie ein Ansporn zu sein. Die Neider und Nörgler ziehen Dich von außen betrachtet nicht runter, sondern Du gibst durch sie mehr noch mehr Gas.

Und davor ziehe ich meinen Hut. Ich war in meinen frühen Zwanzigern bezüglich Einstellung nicht ansatzweise dort, wo Du bist. Die Kritik hätte mich damals umgehauen und ich habe erst später über das aktive Traden und durch meine Lebenserfahrung gelernt, damit umzugehen und daran zu wachsen.

Ich freue mich natürlich schon auf Dein Millionär Interview. Bei Deinem aktuellen Cashflow, kannst Du eigentlich schon mal damit loslegen.

 

Und jetzt Ihr

 

Welche Fragen und Anregungen habt Ihr an Thomas. Was sagt Ihr zu seinem bisherigen Lebensweg und seinen Unternehmungen? Schreibt im Kommentarbereich.

 

Außerdem

 

Mach auch Du mit bei der neuen Interviewreihe, wenn Du Dich im Lebensabschnitt bis 35 und min. 100.000 Euro selbsterschaffenem Vermögen befindest.

Schreib dem Maschinisten unter: maschinist@freiheitsmaschine.com und nimm an den Freiheitskämpfer Interviews teil.

Neben dem Fakt den anderen hier etwas zurück zu geben, lernst Du durch das Interview selbst wieder Neues und kannst das Feedback für Deinen weiteren Weg nutzen.

Als zusätzliche Möglichkeit, kannst Du Deinen weiteren Weg in einem Tagebuch hier in unserer großen Community veröffentlichen.

Die Millionär Interviews laufen natürlich auch weiter und auch hier freue ich mich auf weitere Gäste.

 

Mach 2020 zum besten Jahr Deines Lebens und gib Gas mit der Freiheitsmaschine!

25
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
18 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
Pascal WeichertThomas der SparkojotrThomas der SparkojoteJustmyopinion Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Thomas der Sparkojote
Gast

Ich bin gespannt auf Fragen und Feedback der Leser, natürlich beantworte ich gerne offene Fragen 🙂

Liebe Grüsse
Thomas

Benztownrocker
Gast
Benztownrocker

Hallo Thomas,

ich selbst bin deutlich älter, habe finanziell bei weitem nicht so viel erreicht, bin aber durchaus auch sehr zufrieden.

Deine Geschichte beeindruckt mich. Deine Offenheit, deine Zielstrebigkeit, alles wirkt sehr authentisch und sympathisch.

Eine tolle Erfolgsgeschichte und ich freue mich über jeden, der sein Ding durchzieht.

Letztendlich sind es Geschichten wie deine und die der anderen Interviews, die mich und mit Sicherheit auch viele andere motivieren.

Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute. Mit deiner Einstellung wirst du immer zu den Gewinnern gehören, auch wenn’s mal Rückschläge geben sollte.

LG
Benztownrocker

Thomas der Sparkojote
Gast

Hallo Benztownrocker,

Liebe Dank für das Feedback 🙂 Ich gebe weiterhin Vollgas und wünsche dir auch Alles gute!

Gruss
Thomas

Gast
Windsurfer

Hey Thomas,
Herzlichen Glückwunsch zum Erreichten! Und das in so jungen Jahren.
Ich habe die Tage schon deinen Jahresbrief gelesen, den du nach NYC geschickt hast. Ich bin nachwievor sprachlos (im Sinne von beeindruckt, auf keinen Fall neidisch) wenn ich diese zahlen lese. Wie kommen solch hohe Einkünfte zusammen? Ich glaube nicht, dass ein Finanzwesir soviel zusammenbekommt, obwohl das sicherlich sein Angestellten Gehalt mittlerweile überschreitet.

Hast du noch ein paar Tipps für die Leser, die mit Social Media (Blog, YouTube, etc) Durchstarten wollen?

Weiterhin viel Erfolg und bis nächstes Jahr zum millionärsinterview.

Viele Grüße
Windsurfer

Thomas der Sparkojote
Gast

Hallo Windsurfer,

Danke dir für dein positives Feedback 🙂

Zu den Einnahmen, wichtig ist das Business Modell dahinter. Ich arbeite z.B. mit mehreren Schweizer Banken direkt zusammen (dort wo ich meine gesamten Assets lagere) und auch der Schweizer Börse. Und in der Regel sollte man immer ein Provision Modell wählen und kein Sponsoring Modell, sonst ist es nicht Skalierbar. Das Gehalt das ich mir aktuell auszahle ist ein Verhältnismässig kleiner Anteil vom Cashflow. Die Mehrheit bleibt im Unternehmen drin.

Ich kann z.B. Gary Vaynerchuk auf YouTube sehr empfehlen, er betreibt eine der grössten Social Media Marketing Firmen auf der Welt. Und er macht viel kostenlosen Content. Grundsätzlich ist es wichtig eine Konsistenz zu haben, also regelmässig Content. In der Regel kann man auch nicht zu viel Content machen, da der Algo immer auf der Seite des Konsumenten ist und nicht auf der Seite des Crestor.

Ist schwer so allgemeine Tipps zu geben, du müsstest schon genauer Fragen. YouTube mache ich ja schon seit über 11 Jahren, da sammelt sich viel Wissen über die Jahre 🙂

Liebe Grüsse aus Zürich
Thomas

Gast
Windsurfer

Danke für deine Rückmeldung.
Ich schaue mir mal Gary Vaynerchuk an!
Windsurfer

Mitglied
Ansel

Ich habe versucht ein Youtube Video anzusehen.. Nach 10 Sekunden musste ich ausschalten

trackback

[…] Vielleicht kennen einige die Freiheitsmaschine, im neuen Format Interviewt er junge Menschen die ihren finanziellen Werdegang beschreiben. Das Interview ist wirklich lesenswert geworden. Lest selbst. […]

Mitglied
Judge Dredd

Hallo Thomas,
vielen Dank für das Interview. Wahnsinn! Finde es beeindruckend, dass du bereits mit 17 eine Unternehmung gestartet hast und nun weiter auf Erfolgskurs bist. Dazu gehört sehr viel Mut und Zuversicht. Denke du bist da für viele ein Vorbild, dass sich Fleiß, Mut und Motivation lohnen.

Und 10 Mio CHF mit 30 ist eine Ansage. Aber so wie du Gas gibst, wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit was werden :-).
Wünsche dir alles Gute für die Zukunft, lass es weiter “krachen” und ein gutes Händchen bei der Mitarbeiterauswahl!

Beste Grüße,
Judge Dredd

Thomas der Sparkojote
Gast

Hallo Judge Dredd,

Danke dir natürlich auch viel Erfolg.

Ja, dass mit den Mitarbeitern wird noch spannend. Für mich völlig neu, bin gespannt wie sich das ganze ausarbeiten wird.

Ich habe gemerkt, das die Zahl wirklich mit der Zeit relativ “unwichtig” wird. Wenn man ein bestimmtes Minimum hat. Wichtig ist, dass was man macht einem gefällt und man Erfüllung darin findet. Geld ist dann im Idealfall ein Nebenprodukt. Dafür bin ich sehr Dankbar, dass ich in eine solchen Situation sein darf.

Liebe Grüsse
Thomas

Sunnyberny
Gast
Sunnyberny

Habe Thomas Blog früher auch gerne gelesen, mittlerweile ist es mir persönlich zu viel Werbung und zu wenig Inhalt trotz der hohen Frequenz an Posts. Bei den beworbenen Produkten fehlt mir zudem eine kritische Einschätzung, zb ist der aggressiv beworbene schweizer online Broker bei weitem nicht für alle der günstigste (bei 100k Depotvermögen ist IBKR deutlich attraktiver). Das ist schade und zum Nachteil der Leser. Nichtsdestotrotz Glückwunsch zum bislang erreichten und viel Erfolg bei den ehrgeizigen Zielen!

Gast
Philipp

Sehr starkes Interview und starker Typ! Zur richtigen Zeit das Richtige gemacht. Irgendwann sollte man sich wahrscheinlich entscheiden einen entspannten 9-to-5-Job zu haben und in seiner Freizeit etwas auf die Beine zu stellen, oder im Angestelltenverhältnis Vollgas zu geben.

Thomas der Sparkojotr
Gast

Hallo Philipp,

Ich denke es ist einfach wichtig das zu machen was einen Erfüllt, dass kann alles sein ob Angestellt, Selbstständig oder Unternehmer.

Gruss
Thomas