Die Freiheitsmaschinen-Community

Veröffentlicht am

Die Freiheitsmaschine ist ein Ort des Optimismus.

Das Glas ist hier bei uns nicht nur halb- sondern randvoll!

Dinge wie Gesundheit, finanzielle Freiheit und generelle Souveränität sind hier kein Wunschdenken, sondern werden mit Volldampf angegangen und von außen betrachtet dann auch fast mühelos erreicht, indem das zugehörige Wissen mit einem Schuss „Can-Do-Motivation“ und guter Laune als Paket verabreicht wird.

Neben den generellen Artikeln des Maschinisten inkl. der reichhaltigen Leserkommentare, gibt es dazu auch die Millionär-Interviews der Freiheitsmaschine.

Finanziell freie Menschen berichten dort über ihren absolvierten Weg in die finanzielle Unabhängigkeit, damit andere davon inspiriert & motiviert werden und davon lernen können.

Aber es gibt mittlerweile noch eine weitere Möglichkeit des Austauschs in der Freiheitsmaschine.

 

Die Community

Ursprünglich als reiner Testballon gestartet, hat sich dieser Bereich mittlerweile zu einem großen Marktplatz des Wissenstransfers und gegenseitiger Unterstützung entwickelt.

Kompetente und fleißige Freiheitskämpfer helfen sich hier gegenseitig, tauschen neue Ideen aus und tummeln sich dabei in den verschiedenen Community-Bereichen. Und das egal, ob es sich um generelle Lebenssituationen handelt oder um passive oder aktive Investments.

Bei letzterem ist besonders der Bereich  „Aktives Trading“ mittlerweile stark gewachsen. Dort sind neben vielen talentierten Tradern auch einige finanziell unabhängige Haudegen unterwegs, die ich aus meiner fast 20-jährigen Börsenerfahrung kennen und schätzen gelernt habe.

Das ist einfach prima und für mich selbst bestätigt sich damit wieder einmal:

Nicht nur der Aktienmarkt macht weiterhin dass, was er seit mehr als 200 Jahren tut, nähmlich “Langfristig steigen und dabei kurzfristig schwanken”. Sondern auch alles andere wird fast permanent besser, wenn man sich wirklich damit beschäftigt und dabei dann sein bestes gibt.

Oft genug übertrifft man dann auch noch, wie in diesem Fall, die eigenen Erwartungen und der einmal ans Rollen gekommene Schneeball wird immer größer.

Und damit kommen wir schon zur nächsten Frage.

 

Wie kannst Du dabei sein

In Zukunft gibt es einen einzigen Registrierungs- und Login-Vorgang im gesamten Bereich der Freiheitsmaschine.

Einmal registriert, kannst Du nicht nur in der Community Posten, sondern damit auch an Abstimmungen teilnehmen, private Nachrichten versenden und im Kommentarbereich unter den normalen Beiträgen direkt angemeldet kommentieren. Und als Bonus erhältst Du wie bisher neue Artikel der Freiheitsmaschine als Email.

Zum Registrieren kannst Du den dargestellten Button benutzen, der Dich dann direkt zur entsprechenden Maske führt. Dieser Button befindet sich rechts oben in der Desktopdarstellung und unter den Artikeln auf dem Smartphone.

Werde ein Freiheitskämpfer Registrierung

 

Registrieren kannst Du Dich dann in der entsprechenden Maske entweder direkt mit Deinem gewünschtem Username und frei wählbaren Passwort oder alternativ auch mit Deinem Facebook Account:

Beachte, dass das Captcha-Symbol (“ich bin kein Roboter”) wie im Bild dargestellt geladen und dann von Dir bestätigt sein muss.

 

Warum

Grundsätzlich wird der Maschinist auch in Zukunft angemeldete User weder mit Mails nerven noch Ihnen irgendwas andrehen.

Vielmehr hast Du als registrierter Freiheitskämpfer die Möglichkeit des freien Austauschs unter Gleichgesinnten inkl. steiler Lernkurve durch das hohe Fachwissen in den einzelnen Bereichen. Nebenbei lernst Du noch jede Menge netter Menschen kennen und als Bonus gibt es das großartige Gefühl, anderen auch einmal geholfen zu haben.

Sei Teil der Freiheitsmaschinen-Community und beschleunige damit Deinen Weg zu mehr Selbstbestimmtheit, Zufriedenheit und Lebensglück!

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: