Nachrichten
Nachrichten löschen

Cardano / ADA

Seite 6 / 6
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

Liebes Cardano jetzt bitte auf 4-5 Euro! 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. August 2021 17:33
marsupilami und BananenRapper mögen das
marsupilami
(@marsupilami)
Verdienter Freiheitskämpfer

Cardano mit verrücktem Monatsplus von 130%. Hier der Performancevergeich zu Ethereum innerhalb des letzten Jahres.

323C4F68 27E4 471F 920B 0EDD90383585

Nach diesem unglaublichen Run ist die Gefahr einer Konsolidierung aktuell ziemlich hoch aus meiner Sicht, als Neuinvestor wäre ich also derzeit vorsichtig.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. August 2021 08:51
marsupilami
(@marsupilami)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ein Update auf meine Einschätzung zu Cardano:

- Die Einführung der Smart Contracts hat unerwartete Herausforderungen mit sich gebracht (Concurrency Issue). Es scheint so dass es technisch herausfordernd ist mehrere Transaktionen pro Block zu verarbeiten. Um dies zu ermöglichen müssen die Transaktionen durch eine zentrale Lösung preprocessed werden oder auf einem zweiten Layer verarbeitet.

- Nach der längeren Konsolidierung sehe ich wieder etwas mehr Luft nach oben beim Preis.

- Andere Plattformen schlafen nicht, Solana zB hat auch Smart Contracts und scheint entwicklerfreundlicher zu sein (Haskell scheint recht kompliziert bei Cardano)

Was bedeutet das für mich:

- Cardano bleibt eine Spekulationsposition bei der ich noch Upside bis ca 5$ sehe

- Cardano werde ich auf keinen Fall längerfristig halten. Dafür habe ich zu wenig Vertrauen dass das Projekt langfristig erfolgreich sei wird. Gründe:
Ich bin mir nicht sicher ob sich die technische Lösung (Haskell) Mittel bis langfristig durchsetzt und die Konkurrenzplattformen schlafen nicht. Veräußern werde ich daher nach frühestens einem Jahr Haltedauer (wahrsch Anfang nächsten Jahres). Vorsicht beim Staking: Coins die dafür genutzt wurden scheinen sich auf 10 Jahre Haltedauer zu verlängern in Deutschland bis steuerfrei.

- Auch für Neuinvestoren gibt es derzeit aus meiner Sicht noch Potenzial bei den Smart Contract Plattformen: ich würde mir aber überlegen wo ich das Geld anlege und mir Gedanken über die Haltedauer machen. Evtl wäre ein Indexzertifikat auf Ethereum in Summe die bessere Lösung für kurzfristige Spekulationen, ich schätze das Risiko hier derzeit etwas geringer als bei Cardano, da Ethereum schon ein Stück weit etabliert ist und den First Mover Advantage hat.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. September 2021 10:40
Judge Dredd und Maschinist mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hi @marsupilami und danke für Deine Einschätzung.

 

Ich kann nicht in die Zukunft sehen und Cardano hat sich bezüglich Preisperformance in diesem Jahr extrem gut entwickelt.

Längerfristig traue ich persönlich dem Herausgeber Charles Hoskinson nicht. Ich habe aus dem Grund nie in Cardano investiert (er hat andere Projekte eher schlecht gemacht und Dinge versprochen, die er jetzt wieder nicht einhält).

Das ist meine persönliche Meinung und vielleicht ist Sie falsch.

Schönen Tag

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. September 2021 11:19
marsupilami mag das
marsupilami
(@marsupilami)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hi Maschinist,

danke für deine Einschätzung!
Ich habe weniger Probleme mit Charles als mit der für mich zu komplex erscheinenden Technologie um breit adaptiert zu werden.
Die Chance dass Cardano langfristig erfolgreich wird schätze ich auf ca 25%. Dennoch denke ich dass es sich kurzfristig weiter positiv entwickeln wird, daher reite ich das Ding bis zum antizipierten Crypto Top beim Bitcoin und bin dann raus erstmal ;)
Ethereum zB schätze ich derzeit auf ca 75% ein dass es langfristig eine Rolle spielt, aber auch hier denke ich das der nächste Bärenmarkt wieder zuschlagen wird. Ich halte derzeit beide Projekte und warte erstmal weiter ab.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. September 2021 11:56
Maschinist mag das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

Haskell ist als rein funktionelle Programmiersprache eher speziell und die meisten Programmierer sind zur Objektorientierung abgebogen. Haskell eignet sich super für mathematische Formeln, hat im Studium 2 Kurse, ist aber lange her. Ob deine Einschätzung stimmt, weiß ich leider nicht. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. September 2021 13:11
marsupilami mag das
Seite 6 / 6