Nachrichten
Nachrichten löschen

Trainingslog Viper

Seite 2 / 3
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

@viper2333

Hi Viper,

Jede einheit, auch wenn sie kurz ist, ist besser als nicht anzufangen. 

Jetzt aber Mal etwas konkretes nach meinem Kalenderspruch 😉 wenn ich Mal keine Zeit für ein umfassendes Training habe mache ich mich warm und trainiere dann 2-3 max wdh Sätze einer möglichst komplexen Übung. Z.b. burpees. Danach direkt ein paar Mal in den Plank und du hast eine kleine aber feine Einheit durchgezogen.

Viele Grüße

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. August 2020 21:54
Yakari, Maschinist, viper2333 und 1 User mögen das
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

@ingenieurfreedom

 

Hallo Ingenieur,

 

ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub. 🙂

 

Ja damit hast du natürlich völlig recht. Die nächsten 4 Wochen sind da herausfordernd bei mir, es stehen die Klausuren an und auf Arbeit ist auch viel los. Die letzte Woche war Sport sehr gut, diese Woche bisher noch gar keine Zeit gefunden. Ich kann mich heute Abend nach Arbeit, Webinar und Urlaubsvertretung Tierpflege hoffentlich noch aufraffen.

So ein kurzes Workout mache ich aber häufig morgens  (3 * 10 Kniebeugen, Liegestützen und Crunches). Habe ich nach Empfehlung von einem Kumpel so als Routine übernommen, der dies beim Bund während der Grundausbildung machen musste.

Wobei es eigentlich im Sinne der Effizienz besser wäre mit Burpees die Liegestützen und Kniebeugen zu ersetzen. 😀 

 

Danke dir für die Idee, dazu wird es vermutlich in nächster Zeit häufiger kommen.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. August 2020 08:28
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

Guten Morgen,

 

kurze Erfolgsmeldung, denn ich freue mich immer noch darüber.

Nach 9 Stunden Arbeit, 2 Stunden Webinar Uni , 1 Stunde Tierpflege trotzdem noch den OK Split durchgezogen. Zwar "nur" je drei Sätze mit 5 bis 6 Wiederholungen, aber ich bin trotzdem happy darüber. Den Plan, früh zu Bett zu gehen und heute dann gleich morgens joggen zu gehen musste ich leider aufgeben. Abstract meiner Frau (für ein Journalpaper im Zuge der Promition) lesen und Feedback geben. Bin ich froh, wenn die Woche vorbei ist. 😀

 

Dafür gibts heute Abend 1 Stunde Ausdauer und im Anschluss Yoga/Stretching.

Morgen dann steht der UK Split auf dem Plan.

 

Viele Grüße und euch allen eine gute restliche Woche!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. August 2020 07:18
Der Ingenieur und Maschinist mögen das
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hallo,

 

da ich in der Mittagspause nicht spazieren gehen kann habe ich Zeit für ein kurzes Update.

War ein sehr gutes Wochenende. Smile

Samstag UK Split:

Kniebeugen:

3 Sätze mit 5 Wiederholungen zu 75 kg, da geht noch mehr, ich bin mir aber bezüglich meiner Rückenhaltung unsicher und belasse daher das Gewicht noch. 

 

Kreuzheben:

Drei Wiederholungen mit 99 kg

2 Sätze mit je 5 Wiederholungen zu 94 kg, ein Satz mit 5 Wiederholungen zu 90 kg.

Die 100er Marke werde ich diese Woche in Angriff nehmen, das ist zu schaffen. Allerdings merke ich, dass meine Griffkraft hier der limitierende Faktor ist. Nach 2 oder 3 Wiederholungen muss ich in den Wechselgriff ausweichen, habt ihr diesbezüglich Rat für mich?

 

Wadenheben:

3 Sätze mit je 8 Wiederholungen und 70kg auf den Schultern. Da ginge wohl auch noch ein gutes Stückchen mehr, ich bin gespannt.

 

Crunches:
3 * 15 * 15 kg Zusatzgewicht (Hantelscheibe in den Händen)

Hüftrollen:

3 * 15 

 

Am Sonntag dann Mobility, weiterhin mein absolutes Defizit im Hüft/Oberschenkel/Unterer Rücken Bereich.

 

Montag dann trotz Zeitmangel den Rat befolgt und trotzdem OK trainiert.

OK Trainiere ich immer in Supersätzen.

Dieses Mal zuerst Military Press und im Anschluss Latziehen.

1. Satz: 6 * 34,5 kg MP, 5 * 49 kg LZ

2.: 5 * 34,5 kg, 5 * 49 kg

3.: 6 * 33,5 kg, 5 * 47 kg

 

Ich bin froh, dass bei MP die Zeit der Stagnation vorbei ist, sonst habe ich das immer nach dem Bankdrücken gemacht und kam da nicht vorwärts.

 

Danach Bankdrücken und Schulterrudern:

1. 5 * 50 kg BD und 5 * 45 kg Rudern

2. 5 * 52 kg BD und 6 * 40 kg Rudern

3. 3 * 52 kg BD und 5 * 42 kg Rudern

Etwas schlechter als üblich, aber na ja.

 

danach gabs noch 

1. 8 * 20 kg Bizepscurls, 5 * 17 kg French Press und 8 * 5 kg externe Rotation der Schulter

2. 8 * 20 kg Bizeps, 8 * 17 kg FP und 8 * 5 kg externe Rotation

 

Zum Abschluss nach dem Auslaufen dann noch testweise 10 * 25kg Shrugs. Diese fand ich kinderleicht, daher denke ich, dass ich sie falsch gemacht habe. Grin

 

Heute Abend steht eine Stunde Reiten auf dem Programm wie immer Dienstags und im Anschluss noch joggen.

 

Plan ist morgen einen ruhigen Tag zu haben nur mit Strech/Mobility und am Donnerstag joggen, Freitag UK und dann am Samstag wieder OK.

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. September 2020 12:48
morrich
(@morrich)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @viper2333

Allerdings merke ich, dass meine Griffkraft hier der limitierende Faktor ist. Nach 2 oder 3 Wiederholungen muss ich in den Wechselgriff ausweichen, habt ihr diesbezüglich Rat für mich?

Ich habe/hatte das gleiche Problem und mir Zughilfen besorgt nachdem ich mich lange dagegen gesträubt habe. Es war eine gute Entscheidung. Ich trainiere ohne bis ich merke ich komme an die Grenze und mache dann den nächsten Satz mit Zughilfen. Ich habe "Fitgriff® Profi Zughilfen" bestellt, konnte die aber erst 6 Wochen nutzen. 

Alternativ kann man die Griffkraft ggf. mit dicken Hantelgriffen "fatgrips" trainieren. Da habe ich aber kein Erfahrung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. September 2020 12:55
viper2333 mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
 
Veröffentlicht von: @viper2333

Allerdings merke ich, dass meine Griffkraft hier der limitierende Faktor ist. Nach 2 oder 3 Wiederholungen muss ich in den Wechselgriff ausweichen, habt ihr diesbezüglich Rat für mich?

 

Hallo Viper,

Was prima hilft ist eine Langhantelstange mit guter Riffelung plus ein Kalkball, mit dem man sich vor der Übung kurz die Hände einreibt:

Link: Kalkball

Das staubt kaum und geht auch im Fitnessstudio. So ein Ball reicht für mehrere Jahre, bis man Ihn austauschen muss bei wöchentlichem Training.

 

Ich würde beim Kreuzheben keine Hilfsmittel wie Zughilfen oder Bauchgürtel anwenden.

Jede dieser Hilfen verhindert, dass die jeweilige Muskelgruppe trainiert wird.

Zughilfen an den Händen verhindern ein Training der Griffstärke und ein Bauchgürtel verhindert ein Training der Rückenmuskeln. Es ist ja gerade aus dem Grund eine Compoundübung, weil es all das gleichzeitig trainiert.

 

Martin Berkhan mit 200kg x 19 Ausdauerkreuzheben ohne Hilfen:

 

Schönen Tag!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. September 2020 14:00
viper2333 mag das
 Nero
(@nero)
Aktiver Freiheitskämpfer

Meine Methode:

https://stronglifts.com/deadlift/#Static_Holds

Dazu am Ende jeden Workouts passive hangs zum Dehnen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. September 2020 20:10
viper2333 mag das
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @morrich
Veröffentlicht von: @viper2333

Allerdings merke ich, dass meine Griffkraft hier der limitierende Faktor ist. Nach 2 oder 3 Wiederholungen muss ich in den Wechselgriff ausweichen, habt ihr diesbezüglich Rat für mich?

Ich habe/hatte das gleiche Problem und mir Zughilfen besorgt nachdem ich mich lange dagegen gesträubt habe. Es war eine gute Entscheidung. Ich trainiere ohne bis ich merke ich komme an die Grenze und mache dann den nächsten Satz mit Zughilfen. Ich habe "Fitgriff® Profi Zughilfen" bestellt, konnte die aber erst 6 Wochen nutzen. 

Alternativ kann man die Griffkraft ggf. mit dicken Hantelgriffen "fatgrips" trainieren. Da habe ich aber kein Erfahrung.

Hallo Viper, eine Übung die man nicht direkt mit der Griffkraft in Verbindung bringt ist der Hammer-Curl. Versuche diese Übung in dein Training zu integrieren und du wirst auch eine Verbesserung der Griffkraft bemerken. Außerdem gibt es spezielle Griff- bzw. Fingerhanteln in unterschiedlichen Varianten. Ich persönlich bevorzuge den Ringhandtrainer (Gummiringe), damit kannst du auch zwischendurch bequem am Arbeitsplatz trainieren.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. September 2020 08:59
viper2333 mag das
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

Vielen Dank für den wie üblich schnellen und kompetenten Rat 🙂

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 2. September 2020 10:11
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

Nach einer gefühlten Ewigkeit, melde ich mich hier auch mal wieder.

Nachdem ich im September den großen Fehler gemacht habe aus meiner Routine auszubrechen, kämpfe ich seit Oktober darum, wieder eine Routine aufzubauen. Ich könnte viele Gründe dafür nennen, warum es nicht klappt und ich jetzt drei Montage lang einen Kampf gegen Windmühlen führe, aber die Wahrheit ist, ich war bescheuert und hätte es besser wissen müssen. 

Oktober bis Dezember war ich faul wie noch etwas, bis auf einzelne kleine Trainingseinheiten habe ich nichts gemacht und traurigerweise bestraft mich mein Körper auch dafür.

Seit Januar versuche ich jetzt wieder ernsthaft zu trainieren. Natürlich sind auch die bisherigen Fortschritte wieder weitestgehend verschwunden, was auch sonst... 

Da es mir hilft darüber zu schreiben, wird wieder regelmäßiger etwas von mir kommen.

Nix spannendes, dies hier ist für mich einfach eine Motivationshilfe, ebenso wie die anderen exzellenten Trainigslogs.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 20. Januar 2021 13:56
Yakari mag das
(@yakari)
Aktiver Freiheitskämpfer

Oh noch ein Reiter, wie schön. 
Den Wiedereinstieg schaffst du schon, du hast ja schließlich  schon den Einstieg geschafft! Bei einem Wiedereinstieg sind Fortschritte bis zum alten Level außerdem schneller erreichbar als am Anfang...

Letztendlich ist doch momentan deine Definition von Fortschritt sinnvollerweise „Dranbleiben“, oder nicht? 😉

Und wenn dein Schweinehund gerade eine kreative Phase hat, denke daran, dass 10 Minuten Training doch besser sind als 0 Minuten. Der Appetit kommt beim Essen. 

...sagt diejenige, die heute den Mittagspausen-Spaziergang geschwänzt hat (immerhin heute Abend mit dem Personal Coach verabredet)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Januar 2021 14:55
viper2333 mag das
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

So die Motivation war die letzten Tage definitiv da.

Am Donnerstag zuerst Yoga und anschließend intensives Krafttraining gemacht, allerdings aus "Angst" mit geringeren Gewichten dafür mehr Wiederholungen. Das hat mir mal wieder einen richtigen Muskelkater, vor allem im oberen Rücken, eingebracht. 😀 Wollte eigentlich am Samstag oder Sonntag wieder trainieren, aber daran war nicht zu denken. Heute wieder.

Freitag, Samstag und Sonntag dafür wieder Yoga gemacht und zusätzlich gestern auf dem Laufband. Das hat mir jedoch einen Zug im mittleren Rücken eingebracht. 😰 Durchwachsener Start, aber die Motivation ist auf alle Fälle weiterhin da. 

Ich habe beschlossen, dass ich künftig täglich, entweder vor oder nach der Arbeit, eine Yogaeinheit einlegen möchte, da mich das super entspannt und ich das als sehr wohltuend empfinde. Da Mobility im Hüft- und Beinbereich definitiv eine Schwäche ist, auch dringend notwendig.

 

Euch allen eine erfolgreiche Woche wünsche ich. Haut rein.

 

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Januar 2021 11:05
Der Ingenieur, Yakari und Natman mögen das
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

Einen wunderschönen guten Morgen zusammen,

ich hatte eine sehr erfolgreiche Februarwoche.

Insgesamt hatte ich an 5 von 7 Tagen das Yogaprogramm durchgezogen, womit ich sehr zufrieden bin.

Dazu kamen zwei große Einheiten Krafttraining, wo ich mich langsam meinen alten Werten annähere. Muskelkater ist zumindest ordentlich da.

Außerdem noch zwei Mal Ausdauereinheiten, ein mal Laufband und ein Mal Ruderergometer.

Dazu kam gestern 3 Stunden, in denen ich meine komplette Private "Bürokratie" erledigt habe, ein herrlich befreiendes Gefühl.

Alles in allem eine super Woche, ich bin sehr zufrieden mit mir, vor allem da viel Arbeit inklusive Überstunden und Lernen zusätzlich angesagt war. Ich konnte am Wochenende sogar noch 1/3 eines Buches lesen, mein persönliches Wochenhighlight, da dieses Hobby von mir immer sehr auf der Strecke bleibt.

Euch allen eine super Woche! Ich zumindest bin in Hochstimmung.  Starry Eyes  

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Februar 2021 09:16
Vossi78, Der Ingenieur, Yakari und 2 User mögen das
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

Neue Woche, daher ein Update.

Letzte Woche war sehr ähnlich wie die Woche davor.

Bilanz: Zwei Einheiten Kraft erfolgreich absolviert, 5 mal je 15 Minuten Yoga von Mady Morrison. 

Reiten am Dienstag war kältebedingt deutlich kürzer als normal, dafür aber bei Licht im Freien. War mal wieder sehr schön der Halle zu entkommen. Ich vermisse Licht. Das ist mir die Woche massiv aufgefallen.

Daher auch gleich das schöne Wetter vom Wochenende genutzt mit langen Spaziergängen, ebenso den täglichen Spaziergang in der Mittagspause durchgezogen.

Mit Ausnahme vom Wochenende eine positive Woche, das Wochenende bei meiner Frau (Zweiter Wohnsitz) jedoch eher von rumgammeln bestimmt gewesen. Na ja, kommt vor.

Diese Woche will ich die 7 mal Yoga endlich erreichen, ich bin am Hauptwohnsitz, das sollte gut drin sein. 

 

Viele Grüße euch allen und zieht durch.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. Februar 2021 11:06
Judge Dredd, Yakari und Maschinist mögen das
Praezisionsminister
(@praezisionsminister)
Aktiver Freiheitskämpfer

Supplementierst Du Vitamin D?

Das ist gerade im Winter bei wenig Tageslicht und noch weniger Aufenthalt draußen elementar für das Immunsystem und viele andere wichtige körperliche Funktionen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Februar 2021 14:44
(@viper2333)
Aktiver Freiheitskämpfer

@praezisionsminister

Ja ich nehme Vitamin D zu mir. Knapp 4000 IE pro Tag. 

 

Ich vermute es liegt eher am Melatonin und Serotonin Haushalt. Bei Dunkelheit in die Arbeit und wieder heim ist auf Dauer echt ermattend.

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 16. Februar 2021 16:07
Seite 2 / 3