Nachrichten
Nachrichten löschen

Die Edelmetall-Exoten Platin und Palladium

Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

Ich möchte hier einige Infos zu Platin u Palladium geben und auch auf die Frage von @yok hier https://freiheitsmaschine.com/einfuehrung-in-die-physische-edelmetallanlage/#comment-7614 eingehen. 

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Februar 2021 10:34
Judge Dredd und Maschinist mögen das
Schlagwörter für Thema
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

Hi @yok

hier gebe ich dir ein paar Infos zu Platin u Palladium u zu deiner Frage zu den Zollfreilager allgemein. 

Platin und Palladium kosten leider physisch immer 19% Mehrwertsteuer und zudem weisen die Barren und Münzen noch im Vergleich zu Gold u Silber höhere Aufschläge auf. Diese sind meist 25-40% über Spotpreis (!). 

Generell macht es Sinn, diese beiden Edelmetalle mit dem Platin-Palladium Ratio zu vergleichen, welches angibt wieviel Palladium man für 1 Einheit Platin bekommt. Dies ist mit 0,48 extrem niedrig und daher spricht aktuell nichts dafür Palladium zu kaufen. Eher zu verkaufen *Smile*. Durch die ähnliche Verwendung könnte die Industrie eher auf Platin ausweichen, da es derzeit ja nur die Hälfte kostet. Zweitens ist Platin im Vergleich zu den anderen Edelmetallen knapp. 

Bei Münzen gibt es bei beiden Metallen wenig Auswahl, bei Platin noch mehr. Sammlermünzen gibt es wenige und sie sind maßlos überteuert. Eine große Präferenz bei Münzen oder Barren hätte ich jetzt nicht, man muss wissen, dass ein Investment sich nur lohnt, wenn man mit steigenden Spotpreisen kauft bzw. antizyklisch einsteigt. Sonst bekommt man die bezahlte MwSt und den hohen Aufpreis nicht mehr heraus :-(

Zollfreilager Infos folgen noch... TBC

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Februar 2021 20:38
Judge Dredd mag das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

Fun Fact: diese wunderschöne American Eagle Palladiummünze wäre eine perfekte Spekulation gewesen. https://en.m.wikipedia.org/wiki/American_Palladium_Eagle

Sie ist derzeit für 3000-3800 Euro in wenigen Shops verfügbar bzw. wenig zu bekommen. 

Vermutlich ist sie so beliebt, weil sie das Motiv des Mercury Dimes hat. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Februar 2021 20:46
Judge Dredd und Maschinist mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

So nun zum Zollfreilager: 

Wie @yok richtig bemerkt hat, spart man damit die Mehrwertsteuer bei Weißmetallen. Das sieht erstmal gut aus, allerdings sind die Lagergebühren oft teurer als sich selbst einen Tresor anzuschaffen oder zur lokalen Bank zu gehen. Man muss in etwa mit 200-500 Euro p.a. rechnen bei Summen ab 10.000 Euros u nach oben wird es teurer da meist prozentuale Kosten.

So nun zu den Steuerfragen bei Auslieferung oder Abholung in Einfuhr nach D. Der Zoll kostet in etwa 160 CHF laut pro Aurum. In der Schweiz wird die MwSt von 7,7% fällig und in D darf man 19% zahlen, wobei man sich die in der Schweiz gezahlte MwSt erstattet bekommt. 

In den Fällen langfristig Vermögen zu bewahren oder auf Kurssteigerungen zu spekulieren ähnlich wie bei Futures oder ETCs ist bei PT und PD ein Zollfreilager sinnvoll. Der Vorteil besteht darin, dass man den hohen Spread von Barren u Münzen bei Palladium und Platin sich spart, der zu der MwSt. hinzukommt.

Nachteil beim Verkauf ist, dass man nur einen Ankäufer hat und den Spread nehmen muss. Außerdem hat man im Krisenfall keine echte Sicherheit, da keinen direkten Zugriff. Ist jetzt bei Palladium eher nicht der Regelfall.

Ich selbst habe nichts in einem Zollfreilager eingelagert. Ich persönlich werde mir einzelne schöne Stücke als Platin oder Palladium gönnen, dies ist aber eher der Schönheit der Münzen geschuldet. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Februar 2021 22:04
Judge Dredd und Maschinist mögen das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Hui, da sind ja interessantere Käferchen dabei als ich dachte....

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Februar 2021 00:03
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Zollfreilager war gar nicht meine Frage, aber trotzdem danke für die Infos! Da würde ich mir dann eher einen Schein oder Future holen. Nein, der Reiz bei physischen Metallen ist ja schon, sie auch in die Hand nehmen zu können... und sie schnell im Wald zu verbuddeln, wenn die Vandalen einfallen. Bei Ebay-Kleinanzeigen gibt es einige Angebote zu Platin, Palladium und sogar Rhodium, kein Iridium. Leider scheinen Barren ein beliebtes Objekt der Fälschung zu sein und die Echtheitsanalyse ganz und gar nicht trivial. Dann vielleicht doch lieber 19% an Papa Staat zahlen und von einem offiziellen Anbieter kaufen? Bei rechtzeitigem Rhodiumkauf läge man trotzdem schon ganz gut vorne...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Februar 2021 00:16
Judge Dredd und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

@yok

Und die Metalle in der Schweiz zu holen, um Mehrwertsteuer zu sparen, funzt nicht. Sobald du rüberfährst, will der Staat die 19% sehen. Gute Idee aber not legal Wink   auch ohne Zollfreilager.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Februar 2021 08:13
Judge Dredd mag das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

Platin stieg Stand 10.2.21 auf sein 5-Jahreshoch von 1200 USD je Feinunze. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 11. Februar 2021 21:12
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

So, habe die letzten Tage ein wenig recherchiert, was die platin group metals angeht. Interessieren würden mich Platin, Ruthenium und Iridium. Die letzteren beiden gab es mal als Barren von Degussa, aber offenbar nicht mehr. Pulver zu kaufen interessiert mich nicht so. Von daher scheint ein physisches Investment hier kaum möglich. Eventuell kann man Drähte, Folien, Klumpen von den Zulieferern kaufen, das hab ich noch nicht ausgekundschaftet. Ich vermute aber, dass man da nicht in der Nähe des Spotpreises kauft. Dann muss ich wohl erstmal weiter über Platin nachdenken... 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Februar 2021 14:21
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

Hi @yok, ein physischer Kauf bei Platin und Palladium bietet sich nur an, wenn man auf einen ordentlichen Anstieg des Spotpreises setzt und dieser auch kommt. Sonst wird es schwierig, weil die Aufpreise sehr heftig sind :( Die ESG z.b. bietet für die Industrie Bleche + Drähte an, ob sie die aber privat verkaufen, entzieht sich meiner Kenntnis: https://www.edelmetall-handel.de/edelmetall-industriebedarf/edelmetallblech.html

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. Februar 2021 14:28
Judge Dredd mag das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Bei Degussa ist man zwar schnell mit der Antwort, aber leider gibt es die Ruthenium und Iridium-Barren wirklich nicht mehr zu kaufen. Schade. Natman, das mit Platin ist sicher kein kurzfristiger Trade, eher was für sehr langfristig, zum Vererben oder um der Familie während der nächsten Völkerwanderung mal ein Schwein ertauschen zu können. Trotzdem ärgern mich die Aufpreise natürlich. Und für von privat kaufen (ohne Mehrwertsteuer) habe ich zu sehr Angst vor Fälschungen, fürchte ich. Das scheint in China ziemlich in Mode gekommen zu sein, so etwas in allen Abstufungen der Perfektion herzustellen, zumindest für Gold.

Der fundamentale Gedanke ist ein Wasserstoff-economy play (allein schon deshalb nicht kurzfristig). Platin braucht man da überall (Elektrolyseure und Brennstoffzellen), da es perfekt mit H2 interagiert, es einlagert und Aktivierungsenergien senkt. Der heutige Gebrauch grösstenteils in Kfz-Abgas-Katalysatoren wird langfristig wohl eher abnehmen. Die letzten Jahre gibt es eigentlich eher ein Überangebot, das aber vom steigenden Investment-Markt absorbiert wird. Von daher eine interessante und wie meist schwer prognostizierbare Gemengelage ;-) Natürlich steigt der Spotpreis streng an, just seitdem wir uns darüber unterhalten...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Februar 2021 13:31
Natman mag das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold
image

Zu schade, dass es hier weder Barren noch Münzen gibt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. März 2021 13:55
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Iridium, Ruthenium, ich will gar nicht hingucken... aber sowieso nicht wirklich handelbar...

image
image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. August 2021 19:58
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Aber gut handelbar (halt mit Mehrwertsteuer) ist Platin, als Barren und Münzen. Für mich ein mögliches Gold 2.0, da viel mehr industriellen Anwendungen, u.a. in der Wasserstoffwirtschaft. Jährliche Fördermenge nur 1/15 von Gold. Hauptgefahr für den Preis die in Zukunft geringere Absatzmenge für Benzin- und Dieselfahrzeug-Katalysatoren. Ich beobachte und plane, mir auf niedrigen Preisniveaus hin und wieder einen Barren für laaaangfristig einzulagern. Im Moment kommt der Preis schön zurück. Wer sich für PGM interessiert, bei Heraeus gibt es einen tollen Newsletter, für den man sich anmelden kann, mit Hintergrundinformation zu Angebot- und Nachfrageseite.

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. August 2021 20:16
Reblaus und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

@yok es bleibt zu beachten, dass wenige Platinmünzen und die billigsten Barren bei knapp unter 1100 Euro liegen. Münzen die da zu nennen sind: Australian Kangaroo, Wiener Platin Philharmoniker und Kanada Maple Platin. Einige Münzen wie die British Royal Arms haben dann einen Preissprung nach oben (ca 200 Euros). Die Lunar 2 in Platin eher bei 1500 und dann Sammlermünzen und polierte Platte drüber. Das dann eher weniger denke ich für dich, yok. 

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. August 2021 21:05
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Die Basler Kantonalbank bietet 100 g Barren Platin für aktuell Ankauf CHF 2884 zu Verkauf 2984 plus Mehrwertsteuer an (Tagespreis). Da ist der Spread akzeptabel, die Unze ist ungünstiger (896/956). Habe die Praxistauglichkeit dieses Geschäfts aber noch nicht ausprobiert.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. August 2021 21:39
Natman mag das