Nachrichten
Nachrichten löschen

Der Corona COVID-19 Thread

Seite 37 / 38
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

@nagini 

?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. September 2021 23:12
nagini
(@nagini)
Aktiver Freiheitskämpfer

@yok 

 

Sarkasmus zu erklaeren, ist natuerlich immer etwas anstrengend - aber ich versuche es einmal:

  • Wenn meine kleinste Tochter vor ein paar Jahren am Kuechentisch stand, da sah sie knapp ueber der Kante irgend etwas zu Essen darauf, und ich den ganzen Tisch, inklusive dem scharfen Messer daneben. Asymmetrie, rein optisch in Bezug auf Perspektive und auch erfahrungsmaessig.
  • Als ich vor ueber 20 Jahren als Softwareschreiber in die ersten Leitungsfunktionen aufrueckte und mich etwas tief in ein technisches Problem vergraben hatte, meinte ein mir bekannter Firmengruender beilaeufig: "Du musst den Standpunkt einer knieenden Ameise verlassen". Asymmetrie.

Und zum Letzten: Als ich vor 35 Jahren aus der FDJ austrat und meine Bewerbungsunterlagen zum Studium abgab, konnten das die darueber entscheidenden SED-Betonkoepfe ueberhaupt nicht haben und haben mich erstmal abgelehnt. Asymmetrie.

Generell gilt das fuer jedes Individuum. Man hat eine Meinung und bewertet die Umwelt danach, natuerlich auch die Leute darin.

Es gibt allerdings auch noch eine andere Form:

Man steht im Sportpalast, reisst die Hand hoch und schreit "Ja". Hier gehts um Asymmetrie zwischen Personen. Oder eher um das Gegenteil. Diese Leute haben untereinander Symmetrie erreicht. Die Graefin Doenhoff hat das einmal an anderem Beispiel recht eindruecklich geschildert.

 

Eigentlich ist alles Asymmetrie. Insofern muss ich das Fragezeichen setzen. Was meinte dein posting, wenn es kein absoluter no-brainer war?

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. September 2021 09:38
Maschinist mag das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

@nagini 

Also ganz verstehe ich es immer noch nicht, aber danke für den erklärungsversuch. Ich vermute, ich kann deinen trigger auf das wort asymmetrie deshalb nicht ganz nachvollziehen, da ich den real existierenden sozialismus nur ein paar mal ganz kurz als gast kennengelernt habe. 

Abgesehen davon, versuche ich in konfliktsituationen, mir mal interessehalber die position des gegners anzuschauen. Also mal einen moment umzuschalten von "der ist halt ein arschloch und weiss ja genau, dass er falsch liegt" auf " wie könnte seine gedankenwelt aussehen, womöglich ist er genauso wie ich von der richtigkeit seiner position überzeugt". Das führt zwar meist nicht zum liebhaben des gegners, aber ist durchaus interessant für das verständnis von konflikten. Das meine ich mit symmetrie. Zu sagen, dass alle anders denkenden und handelnden das nur aus angst, also aus irrationalen gründen tun, zeigt keinen versuch, den gegenpart verstehen zu wollen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. September 2021 17:51
nagini
(@nagini)
Aktiver Freiheitskämpfer

Zu sagen, dass alle anders denkenden und handelnden das nur aus angst, also aus irrationalen gründen tun, zeigt keinen versuch, den gegenpart verstehen zu wollen.

Jetzt haben wir die Bedeutung und sind damit bei Sprache:

a) natuerlich spricht er nicht von allen Anderen - ich z.B. habe eine aehnliche Meinung wie er. Aber natuerlich sind es lange nicht nur wir zwei...

b) ob er nicht 'verstehen' will, geht aus seiner Meinung auch gar nicht hervor. Ich wuerde das Wahrnehmen von Angst in den allermeisten Faellen natuerlich mit einer Form von Verstaendnis gleichsetzen. Allerdings gerade nicht der beliebten Kuschelform des Wortes, die seinen Inhalt entkernt, komplett umdefiniert und Nichtverstaendnis dann negativ konnotiert. Man beugt sich aber einfach nicht dem Willen der vorgeblich unverstandenen Gruppe, ihr zuzugehoeren. Das ist aller Ehren wert.

In dem Sinn hat auch 'Asymmetrie' hier fuer mich keine spezielle Bedeutung in Bezug auf irgendeine Vergangenheit - sondern ist genauso wie Verstehen einfach unklare Sprache, die nicht ausdrueckt, was sie meint - das Wort selbst ist naemlich voellig unschuldig wertfrei.

Und hier liegt der generelle Punkt, die Verbiegung von Sprache zum Zweck des Aufstellens von Werten, die man fuer sich ausbeuten kann:

Asymmetrie=Ueberheblichkeit, Unverstaendnis=Arroganz oder Kaelte. Fehlt nur noch mein Liebling tolerant=liebe etwas mehr als dich selbst, nein besser - baue dich um, bis du liebst, was du nicht moechtest. Aber tolerant kommt von tolerare und das heisst erdulden, was man nur gegenueber etwas kann, was man weiterhin ablehnt. Und das ist voellig in Ordnung.

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. September 2021 21:02
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Erbarmen! Diese rhetorikseminar-diskussionen brauch ich nimmer...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. September 2021 22:39
M.Can
(@m-can)
Verdienter Freiheitskämpfer

Man Stelle sich vor. Bundesregierung macht Abstimmung für Hilfe von Hochwasser Opfern. Und versteckt darin Gesetze bezüglich Corona. 

Bananenrepublik eben. 

Dann stellt sich die Propaganda Maschinerie der Regierung noch hin und sagt AfD lehnt Hochwasser Hilfen ab. 

 

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/koalition-nutzt-hochwasserhilfe-aus-um-corona-massnahmen-durchzusetzen/

“…Die Gesetzesänderung sieht die Abkehr von der Inzidenz als einzigem Maßstab in der Pandemiepolitik vor: Künftig sollen auch die Hospitalisierungsrate, die Intensivbettenkapazität und die Impfquote bei Entscheidungen berücksichtigt werden. In Kitas, Schulen und Pflegeheimen sollen Arbeitgeber künftig außerdem Auskunft über eine Corona-Impfung oder eine Corona-Genesung verlangen können.”

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. September 2021 10:55
nagini
(@nagini)
Aktiver Freiheitskämpfer

@yok 

Erbarmen! Diese rhetorikseminar-diskussionen brauch ich nimmer...

Dazu wirst du schon deinen Grund haben.

Aber als ganz praktischen Vorteil koennte man diesen thread um 3/4 zusammenstreichen, wenn die eigentliche Motivation der entsprechenden Beitraege klar waere. Dann waere eine ganze Latte an Pseudoobjektivitaet und -Statistiken auf das zusammenstreichbar, was es wirklich ist. Naemlich einfach den Willen zu zeigen, wer den Laengeren hat (Sorry fuer die Obszoenitaet, passt hier aber).

Ich verstehe etwas von Statistik - ich bin Mathematiker, auch noch mit Schein mit einem  Schwerpunkt auf Stochastik, und benutze spezielle Formen von Statistik auch in meiner Arbeit. Zu Beginn dieser 'Pandemie' habe ich entsprechend analysiert (und zwar im Wortsinn). Die Ergebnisse waren ernuechternd. Als politische Einflussnahme auf alle weitergehend sichtbaren Datenquellen nachweisbar wurde, habe ich dann damit aufgehoert. Ich habe lange begriffen, dass es bei Corona nicht darum geht.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich die Grundlagen anzueignen, daraus zu bewerten und sich nicht von Expertentum hinter den Baum fuehren zu lassen. Ich musste das nicht bei Statistik, bei mRNA-basierten Injektionen war es noetig, aber auch das ist begreifbar. Jedenfalls fuer jemand, der generell wissenschaftlich arbeiten und ein paper oder auch einmal ein Buch lesen kann. Letztere sind besser, weil die paper selbst auch schon zunehmend manipuliert werden. So wie es beim Thema Klima schon laenger ist, aber in noch einmal beschleunigter Form.

Das wars von mir dazu. Insofern - keine weitere 'Rhetorik'.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. September 2021 13:16
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Offizielle Todeszahlen aus Großbritannien nach Impfstatus für die Kalenderwochen 32 bis 35 2021:

 

COVID 19 Todesfaelle Great Britain KW32 36 Impfstatus

 

Die zweifach Geimpften machen dort mittlerweile wieder den Großteil der an COVID Verstorbenen aus.

 

Hier die offiziellen Daten:

https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1016465/Vaccine_surveillance_report_-_week_36.pdf

(Tabelle Seite 15).

 

 

  • Die Impfung schützt (da das Verhältnis von Geimpften zu Ungeimpften auch bei den NHS Daten oben bisher weiterhin einen deutlichen Vorteil für die Impfung aufzeigt
  • Die Wirkung der Impfung lässt anscheinend zügig nach

 

Für mich gilt damit weiterhin:

Nebenwirkungen der Impfungen für alte /vorerkrankte Menschen wahrscheinlich deutlich kleiner als COVID Risiko. Das heißt Impfen.

Nebenwirkungen für junge und gesunde Menschen nach meiner Meinung beträchtlich im Vergleich zum möglichen Benefit (Long Tail)

 

Deutsche 2G Regel "No Bueno":

Aktuelle deutsche 2G Regeln ohne Tests und Schutz bei Massenevents sind nach meiner Meinung eine schlechte Idee, wenn man diese Zahlen und auch die Entwicklung in Israel betrachtet (diese beiden Länder sind uns 4-10 Wochen bezüglich "Impftimeline". Das wird sonst ein heißer Herbst in D.

Die Politik wird die "2G Möhre" wahrscheinlich bis nach der Bundestagswahl so hängen lassen (und damit bei Anwendung der NHS Daten auf D für zusätzliche Todesfälle sorgen, da die sich die (besonders die älteren) Geimpften in Sicherheit wiegen.

 

Schönen Tag

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. September 2021 09:50



Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Eine Corona-Impfung ist unter zwölf Jahren in Österreich nicht zugelassen. Dennoch haben bereits Hunderte Eltern ihre Kinder impfen lassen.

Donnerstag, 15 Uhr: In der Praxis eines renommierten Wiener Kinderarztes warten Eltern mit ihren Kindern. Alle Patienten sind unter zwölf Jahre alt und bekommen eine Impfung gegen das Coronavirus. Ihre Eltern haben sich für "Off Label Use" entschieden – die Verwendung eines Arzneimittels außerhalb der Zulassung. Das ist in Österreich erlaubt. Geimpft wird mit BionTech/Pfizer, die Dosierung dem Alter angepasst. BionTech selbst rechnet mit der Zulassung für Fünf- bis Elfjährige in wenigen Wochen.

Ob steigender Infektionen wollen aber viele Eltern nicht mehr länger warten: "Ich habe mir die Infektionszahlen angeschaut, durchgerechnet und bin zum Schluss gekommen, dass meine Tochter ohne Impfung keine Chance hat, sich nicht anzustecken", so Herr Meier* im "Heute"-Interview.

Meiers Tochter Anna* (6, keine Vorerkrankung) ist bereits gegen Covid-19 geimpft. Die Entscheidung war für den Vater keineswegs einfach: "Ich hätte sie nie 'Off Label Use' impfen lassen, wenn es ausreichend Schutz für Kinder geben würde. Doch die Politik hat versagt und ließ mir keine andere Wahl." Die Impfung habe seine Tochter gut vertragen, Nebenwirkungen gab es keine. "Wir sind jetzt sehr erleichtert."

Herr Meier, ein Naturwissenschafter mit Einblick in die Forschungslage, ist mit seiner Entscheidung nicht alleine: Mittlerweile sind in Österreich 614 Kinder unter zwölf (Quelle: e-Impfpass) gegen Covid-19 geimpft, Tendenz steigend. In sozialen Netzwerken suchen derzeit Dutzende Eltern verzweifelt nach Medizinern, die "Off Label Use" impfen – Eltern von Kindern mit und ohne Vorerkrankungen.

Das Kind vor einer Corona-Erkrankung zu schützen, ist auch Antrieb von Johannes W*.: Der Salzburger hat deshalb ebenfalls seine Tochter (8, keine Vorerkrankung) impfen lassen: "Die Impfung birgt für meine Tochter weniger Risiko als die Infektion, die ob unzureichenden Schutzmaßnahmen unvermeidbar gewesen wäre. So blieb mir nur noch übrig, mein Kind impfen zu lassen", so der Wissenschafter im "Heute"-Gespräch.

Die Slowakei hat mittlerweile die Impfungen für Fünf- bis Elfjährige zugelassen. Auch in Österreich wird vielleicht nicht auf eine EMA-Zulassung gewartet. "Das Nationale Impfgremium beobachtet genau. Sobald es eine Entscheidungsgrundlage gibt, wird eine Empfehlung ausgesprochen werden", so Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein.

Zurück in der Wiener Arztpraxis, in der gerade Paul* (8) und Peter* (11) geimpft werden. Mama Viola N*. erzählt, wie die Kinder reagierten, als sie mit ihnen über die Covid-Impfung sprach: "Der Jüngere umarmte mich, sagte: 'Super, dass du das für mich tust.' Der Ältere kommentierte: 'Na endlich'..."

Einer der Ärzte, der Kinder unter zwölf impft, ist Maximilian F.*. Er macht dies aus tiefster Überzeugung: "Kinder müssen per Impfung gegen das Virus geschützt werden. Erst waren es die Älteren, die auf der Intensivstation gelandet sind. Jetzt sind es junge Menschen und Kinder, die im Spital und auf der Intensivstation landen." Der Impfstoff sei sicher und greife nicht in die Genetik ein.

Ob das Kind gegen Corona geimpft wird, entscheide der Arzt gemeinsam mit Eltern und Kind. Nutzen und Risiko werden abgewogen. "Der Nutzen der Impfung, mit der bislang weltweit 5,7 Milliarden Menschen immunisiert wurden, ist höher als das Risiko. Denn selbst wenn das Kind nicht schwer erkrankt, ist auch Long Covid nicht zu unterschätzen. Auch hier steigen bereits die Zahlen." Den Herbst sieht der Mediziner nicht rosig: "Delta ist hochansteckend. Wir werden einen massiven Anstieg bei Kindern haben und wir wissen nicht, wie viele Mutationen noch auf uns zukommen."

"Heute" hat sich die aktuellen Zahlen angeschaut – und die sind beunruhigend: Alleine in Wien sind 2.280 der derzeit 7.705 Corona-Erkrankten Kinder unter 18 Jahren. 13,9 Prozent davon ( 316 Kinder) sind unter zwölf, so die Daten aus dem Corona-Krisenstab der Stadt Wien. (Stand: 14. September). Im Spital liegen derzeit sechs Kinder, drei davon auf der Intensivstation, heißt es auf Anfrage aus dem Wiener Gesundheitsverbund.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. September 2021 11:35
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@reblaus 

Nachfolgend die offizielle NHS Statistik zur Impfung von Kindern in England:

https://www.bbc.com/news/health-57888429

 

In England wird aktuell keine Zweitimpfung für 12-17 Jährige empfohlen, weil das Risiko einer Herzmuskelentzündung das Risiko einer Hospitalisierung deutlich überwiegt.

Impfstatistik 12  17

 

Und in diesem Bild wurde noch nicht nach Jungen und Mädchen bezüglich Herzmuskelentzündung unterschieden (Jungen haben ein höheres Risiko) und bei den Hospitalisierungen nicht nach Vorerkrankungen.

 

Das heißt, gesunde Jungen haben nach diesen Daten ein vielfach erhöhtes Herzmuskelenzündungsrisiko bei einer mRNA Zweit-Impfung als dass Sie wegen Covid im Krankenhaus landen (Zusätzliches Langfristrisiko einer neuartigen Impfmethode dabei noch nicht betrachtet).

 

Pauschal zu sagen, dass eine aktuelle Covid Impfung immer weniger riskant ist, als eine COVID 19 Infektion ist so als würde man sagen, dass man mit aktivem Trading langfristig immer Geld verliert (weil der Durchschnitt der Menschen das tut). 

Die meisten Menschen verstehen anscheinend keine Statistik und die meisten Menschen verlieren beim Traden auch Geld.

Bei beiden Dingen macht es Sinn, sich das genauer anzuschauen, oder?

Schönen Tag

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. September 2021 12:14
Tradevestor, ugly duckly und Smmn mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Als letzten Punkt:

Mich persönlich trifft das nicht, da 100% Homeoffice und finanziell frei aber:

Falls für Ungeimpfte Menschen kein Verdienstausfall mehr bezahlt wird, weil Sie "angeordnet von staatlichen Institutionen" in eine Quarantäne müssen, könnte das genausogut z.B. auch für die Verdienstausfälle / Krankheitskosten von:

Übergewichtigen, Rauchern und ungeschützt Geschlechtsverkehr praktizierende Menschen gelten, die selbstverschuldet stastistisch massiv die Gesundheitskosten der Gesellschaft erhöhen.

Und bei diesen Punkten gibt es nicht einmal die Diskussion der Risikoabwägung, wie bei der Impfung.

Also keine solidarische Kostenübernahme von Diabetes Typ2 Medikamenten mehr, keine von der Allgemeinheit bezahlte Lungenkrebsbehandlung und keine übernommene HIV Medikamentation und natürlich kein Ausgleich der Verdienstausfalls.

 

Wen das jetzt wütend macht, den kann ich gut verstehen, denn:

Diese ganze Spalterei entzweiht die Gesellschaft, zerstört Vertrauen in die staatlichen Institutionen und wird uns sehr viele Jahre lang beschäftigen.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. September 2021 12:28
Thesaurierer, Wanderlust, Tradevestor und 2 User mögen das
Martin
(@martin)
Aktiver Freiheitskämpfer

Das ist ja kein Problem, bevor ein AG von Quarantäne erfährt, habe ich schon längst das digitale Attest vom Arzt. Bei meiner Versicherung zum Beispiel ist der Videochatarzttermin innerhalb von 30 Minuten garantiert.

"Die ausgestellte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung verpflichtet den Arbeitgeber grundsätzlich zur Entgeltfortzahlung."

https://www.haufe.de/personal/entgelt/verguetung-arbeitsunfaehigkeit-waehrend-einer-quarantaene_78_519232.html

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. September 2021 15:14
Natman und Maschinist mögen das
M.Can
(@m-can)
Verdienter Freiheitskämpfer

Der Herbst/Winter kommt. Was wurde bezüglich Intensivbetten aus Seiten der Politik gemacht ? Wieso werden die immer weniger? Schleichen Ungeimpfte Nachts in die Krankenhäuser und klauen sie?

Sehe ich das richtig? Krankenhauspersonal und Pflegekräfte werden mit Kündigungen gedroht falls ungeimpft. Wenn 10-20% da nicht mitmachen. Haben wir dann noch weniger Personal. Wir hatten vor Corona schon diesbezüglich Mangel an Personal. Was wurde diesbezüglich aus Seiten der Politik gemacht ?

Und ist es nicht merkwürdig? Anfang der PLandemie wurden diese Leute noch applaudiert und jetzt? Impfen oder tschüss! Welch eine Moral!

Frage ist nicht Impfung ja oder nein, die immer wieder diskutiert wird. Es ging nie um eine Pandemie und um die Gesundheit. Frage ist was haben die mit der Welt vor? Ich habe so meine Befürchtungen. 

Kleiner Randnotiz. Mein Bruder und seine Frau sind geimpft und wurden neulich positiv getestet. Seine Frau ist schwer krank im Krankenhaus. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. September 2021 08:26
Tradevestor mag das
M.Can
(@m-can)
Verdienter Freiheitskämpfer
610C8D3E 685E 4CEE 832A 02184F108D7B

Gewaltenteilung ist, wenn der Bruder des Mafiabosses den Mafiaboss kontrolliert. 

Man stelle sich vor. Erdogan/Putin macht Wahlkampf mit jemandem. Dieser wird einige Zeit später Präsident des Bundesverfassungsgerichts.

Ps: Das hat sehr viel mit Corona (in Deutschland) zu tun. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. September 2021 09:00
Maschinist mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@m-can

 

Nach meiner persönlichen Meinung wird über Frau Merkel in den Geschichtsbüchern stehen, das Sie besser als Marchiavelli selbst alle entscheidenden Positionen der Macht mit Vertrauten und Getreuen besetzen konnte ohne in der Öffentlichkeit damit in Verbindung gebracht zu werden.

Ein absolutes politisches Glanzstück z.B., wie Sie Hr. Macron dafür kämpfen ließ, Frau von der Leyen als EU Präsidentin (gegen einen schon gewählten Kandidaten) durchzusetzen (wahrscheinlich indem Sie Ihm die Zusage für den EU Aufbaufonds gab).

 

Sie selbst hat für sich betrachtet fast alles richtig gemacht. Sie ist besser in den Bereichen Machtausbau und Machterhaltung als es die meisten Bürger erkennen, weil Sie das nie offen zeigt.

Für die freiheitlichen Institutionen selbst war es als Kollateralschaden nach meiner Meinung leider sehr schädlich und es setzt auch ein schlechtes Beispiel. Während es zu Beginn Ihrer Amtszeit noch selbstverständlich in Deutschland war, für kleinere politische Vergehen zurück zu treten, hat sich das innerhalb Ihrer Amtszeit stark verändert und Skandale werden mittlerweile (oftmals erfolgreich) einfach ausgesessen, weil von Ihr toleriert und es zum Teil so vorgelebt wurde.

 

Schönen Tag

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 16. September 2021 10:23
M.Can und Tradevestor mögen das
Alter Nomade
(@pmeinl)
Verdienter Freiheitskämpfer

Impf-Fortschritt in Europa Our World in Data

2021 09 16 15  Impffortschritt Europa  Our World in Data — Mozilla Firefox
AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. September 2021 15:31



Seite 37 / 38