Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020+

Seite 359 / 361
Headblade
(@headblade)
Verdienter Freiheitskämpfer

Unlimited holiday hört sich gut an:

The London stockbroker FinnCap will effectively give its employees unlimited holiday from next year with a requirement to take at least four weeks off, in an effort to prevent staff burnout.

After a bumper year for financial dealmaking that led to staff working longer hours, the corporate advisory and brokerage firm decided to change its policy to allow workers to take as much leave as they need.

https://www.theguardian.com/business/2021/nov/18/stockbrokers-at-london-firm-get-unlimited-holiday-to-stop-burnout

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. November 2021 09:54
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @headblade

Unlimited holiday hört sich gut an:

The London stockbroker FinnCap will effectively give its employees unlimited holiday from next year with a requirement to take at least four weeks off, in an effort to prevent staff burnout.

After a bumper year for financial dealmaking that led to staff working longer hours, the corporate advisory and brokerage firm decided to change its policy to allow workers to take as much leave as they need.

Hört sich irre an, ist aber womöglich sehr clever. Nach einem Burnout sind die Leute meist verbrannt für die bisherige Tätigkeit und andererseits dürfte wohl ein "zu viel" an Urlaub schnell dazu führen, daß man die Arbeitsumwelt vermisst. Und die itnerne Rivalität kann natürlich diejenigen bestrafen, die den Urlaub  übertreiben.

Es wäre interessant, nach einiger Zeit zu sehen, wie sich dieses Experiment entwickelt hat.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. November 2021 06:31
Judge Dredd mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Cytosorbent (CTSO) hatten wir hier ja schon mehrmals als Beispiel für "Grandiose Story, viel Hoffnung aber leider nur Unternehmensverluste" genommen:

https://freiheitsmaschine.com/gerdas-schlaflose-naechte-rente-vermoegen-aktien-etf/

 

Aktuell ist der Wert wieder auf dem Weg zu seiner unteren Range:

CTSO Chart log Chartmarken

 

Falls noch jemand CTSO hält und hofft, würde ich mich innerlich auf $3.80 einstellen die getestet werden, bevor es zu einem deutlichen Rebound kommt.

Als weiterer Negativpunkt kommt nach meiner persönlichen Meinung hinzu, dass das obere Preisband bei CTSO dieses Mal nicht mehr erreicht werden konnte sondern sogar ein Abverkauf vor dieser Marke stattfand, was auf zusätzliche zukünftige Schwäche hinweist.

Das heißt die Idee: "Ich kaufe bei 4 und nehme einen guten Rebound mit" könnte nach oben heraus begrenzt sein.

 

Charts spielen das Verhalten der darin Investierten wieder. Das vergangene Verhalten bietet dabei Warscheinlichkeiten für das zukünfitge Verhalten. Es gibt erstens immer Menschen die mehr wissen als andere und zweitens das Gesamtverhalten der Masse, die in diesem Fall sehr spekulativ unterwegs ist.

 

 

Disclaimer:

Ich freue mich über und mit jedem, der hier oder woanders Geld verdient und damit ein positives Beispiel abgibt.

Je mehr ich von anderen lernen kann, desto besser werde ich selbst.

 

Ich wünsche euch einen schönen Abend

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2021 18:39
Natman mag das
Chupete
(@chupete)
Verdienter Freiheitskämpfer

"Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein."

Aus dem Koalitionsvertrag der Ampel.

Wer könnte davon profitieren? Oder ist die Branche schon zu heiß gelaufen, dass es wenig Einfluss haben dürfte.

Tilray hat z.B. bereits in Europa und Deutschland Fuß gefasst und ist vom hoch bei ca. 45€ derzeit wieder zurück auf 10€ gefallen und könnte ggf. für einen kurzfristigen Zock taugen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 15:51
Maschinist mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @chupete

"Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein."

Aus dem Koalitionsvertrag der Ampel.

Wer könnte davon profitieren? Oder ist die Branche schon zu heiß gelaufen, dass es wenig Einfluss haben dürfte.

Tilray hat z.B. bereits in Europa und Deutschland Fuß gefasst und ist vom hoch bei ca. 45€ derzeit wieder zurück auf 10€ gefallen und könnte ggf. für einen kurzfristigen Zock taugen.

Die SynBiotic SE ist das erste deutsche börsengelistete Cannabis-Unternehmen
und verfolgt einen auf die EU fokussierten Buy & Build Investmentansatz. Das
Kerngeschäft des Plattform- Unternehmens ist die Erforschung und Entwicklung
neuer, auf Cannabinoiden und Terpenen basierender Lösungsansätze für die
großen Gesellschaftsprobleme wie Schmerz, Schlaf und Angst. Darüber hinaus
beschäftigt sich die Plattform mit der Produktion verschiedenster
Cannabinoide und entwickelt und vertreibt Arznei- und
Nahrungsergänzungsmittel sowie Kosmetikprodukte unter eigenen Marken.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 17:31
Spock
(@spock)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @chupete

"Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein."

Aus dem Koalitionsvertrag der Ampel.

Wer könnte davon profitieren? Oder ist die Branche schon zu heiß gelaufen, dass es wenig Einfluss haben dürfte.

Tilray hat z.B. bereits in Europa und Deutschland Fuß gefasst und ist vom hoch bei ca. 45€ derzeit wieder zurück auf 10€ gefallen und könnte ggf. für einen kurzfristigen Zock taugen.

Die SynBiotic SE ist das erste deutsche börsengelistete Cannabis-Unternehmen
und verfolgt einen auf die EU fokussierten Buy & Build Investmentansatz. Das
Kerngeschäft des Plattform- Unternehmens ist die Erforschung und Entwicklung
neuer, auf Cannabinoiden und Terpenen basierender Lösungsansätze für die
großen Gesellschaftsprobleme wie Schmerz, Schlaf und Angst. Darüber hinaus
beschäftigt sich die Plattform mit der Produktion verschiedenster
Cannabinoide und entwickelt und vertreibt Arznei- und
Nahrungsergänzungsmittel sowie Kosmetikprodukte unter eigenen Marken.

Hi Reblaus,
das von dir vorgestellte Unternehmen ist - soweit ich das sehe - nicht unbedingt großer Profiteur der neuen Lage. Oder sind die auch in der Massenproduktion von Cannabis unterwegs??
Habe noch nix Konkretes gehört, wie hier in good old Germany die Cannabis-Beschaffung organisiert werden soll ( hopefully not wie bei den Nachbarn Niederlande )

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 17:40
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @spock
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @chupete

"Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein."

Aus dem Koalitionsvertrag der Ampel.

Wer könnte davon profitieren? Oder ist die Branche schon zu heiß gelaufen, dass es wenig Einfluss haben dürfte.

Tilray hat z.B. bereits in Europa und Deutschland Fuß gefasst und ist vom hoch bei ca. 45€ derzeit wieder zurück auf 10€ gefallen und könnte ggf. für einen kurzfristigen Zock taugen.

Die SynBiotic SE ist das erste deutsche börsengelistete Cannabis-Unternehmen
und verfolgt einen auf die EU fokussierten Buy & Build Investmentansatz. Das
Kerngeschäft des Plattform- Unternehmens ist die Erforschung und Entwicklung
neuer, auf Cannabinoiden und Terpenen basierender Lösungsansätze für die
großen Gesellschaftsprobleme wie Schmerz, Schlaf und Angst. Darüber hinaus
beschäftigt sich die Plattform mit der Produktion verschiedenster
Cannabinoide und entwickelt und vertreibt Arznei- und
Nahrungsergänzungsmittel sowie Kosmetikprodukte unter eigenen Marken.

Hi Reblaus,
das von dir vorgestellte Unternehmen ist - soweit ich das sehe - nicht unbedingt großer Profiteur der neuen Lage. Oder sind die auch in der Massenproduktion von Cannabis unterwegs??
Habe noch nix Konkretes gehört, wie hier in good old Germany die Cannabis-Beschaffung organisiert werden soll ( hopefully not wie bei den Nachbarn Niederlande )

Warum glaubst du das nicht? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 17:53
Headblade
(@headblade)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ich hatte einige Zeit mit Hanf Produzenten zu tun, wenn das Zeug mit niedrigem THC Gehalt hier in Deutschland am Feld anbaubar ist - wieso sollte das härtere Zeug nicht wachsen? Es gibt einen Haufen Landwirte die aktuell für z.B. CBD Öl produzieren - für die sollte es doch kaum eine Umstellung sein. Wie man die Felder schützt - zumindest am Anfang - gegen Unbefugte ist vielleicht erst einmal ein Thema. Ohne mich mit der Pflanze genauer befasst zu haben, glaube ich nicht dass es ein Problem ist die hier industriell anzubauen und zu verarbeiten.

Muss sicher noch ein bisschen Infrastruktur darum aufgebaut werden, aber stelle ich mir nicht so kompliziert vor.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 18:06



Spock
(@spock)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @spock
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @chupete

"Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein."

Aus dem Koalitionsvertrag der Ampel.

Wer könnte davon profitieren? Oder ist die Branche schon zu heiß gelaufen, dass es wenig Einfluss haben dürfte.

Tilray hat z.B. bereits in Europa und Deutschland Fuß gefasst und ist vom hoch bei ca. 45€ derzeit wieder zurück auf 10€ gefallen und könnte ggf. für einen kurzfristigen Zock taugen.

Die SynBiotic SE ist das erste deutsche börsengelistete Cannabis-Unternehmen
und verfolgt einen auf die EU fokussierten Buy & Build Investmentansatz. Das
Kerngeschäft des Plattform- Unternehmens ist die Erforschung und Entwicklung
neuer, auf Cannabinoiden und Terpenen basierender Lösungsansätze für die
großen Gesellschaftsprobleme wie Schmerz, Schlaf und Angst. Darüber hinaus
beschäftigt sich die Plattform mit der Produktion verschiedenster
Cannabinoide und entwickelt und vertreibt Arznei- und
Nahrungsergänzungsmittel sowie Kosmetikprodukte unter eigenen Marken.

Hi Reblaus,
das von dir vorgestellte Unternehmen ist - soweit ich das sehe - nicht unbedingt großer Profiteur der neuen Lage. Oder sind die auch in der Massenproduktion von Cannabis unterwegs??
Habe noch nix Konkretes gehört, wie hier in good old Germany die Cannabis-Beschaffung organisiert werden soll ( hopefully not wie bei den Nachbarn Niederlande )

Warum glaubst du das nicht? 

Die Frage ist für mich: bauen die - oder wollen sie zukünftig - in die Massenproduktion einsteigen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 18:12
Spock
(@spock)
Verdienter Freiheitskämpfer

Es geht hier doch darum, ca 5 Millionen Liebhaber dess Stöfchens mit Ware zu versorgen Wink

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 18:14
Ste Fan
(@ste-fan)
Verdienter Freiheitskämpfer

Das Problem wird weniger sein dass das Zeug nicht waechst..das wuchs frueher sogar am Bahndamm Smile

"Lizensierte Geschaefte", "kontrollierte Abgabe" - Ich vermute da steht dann in der Realitaet ein nicht unrelevanter buerokratischer Aufwand dahinter was die Dokumentation und Kontrolle vom Feld bis auf den Ladentisch des lizensierten Ladens angeht.
Dazu kaeme das evt. Unbehagen einiger wenn die kontrollierte Abgabe z.B. mit Aufnahme der Personalien verbunden waere - man waere registriert....

Vermutung: Wenn der Preis durch die Massnahmen hoch gehalten wird und Privatsphaere nicht gewaehrleistet ist wird der Schmarzmarkt fuer viele eine (wahrscheinlich sogar guenstigere) Alternative bleiben.

Daher: Schauen wie sich das entwickelt, nur aufgrund der Schlagzeile waere mir ein Investment zum jetzigen Zeitpunkt zu unberechenbar...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 18:23
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @ste-fan

Das Problem wird weniger sein dass das Zeug nicht waechst..das wuchs frueher sogar am Bahndamm Smile

"Lizensierte Geschaefte", "kontrollierte Abgabe" - Ich vermute da steht dann in der Realitaet ein nicht unrelevanter buerokratischer Aufwand dahinter was die Dokumentation und Kontrolle vom Feld bis auf den Ladentisch des lizensierten Ladens angeht.
Dazu kaeme das evt. Unbehagen einiger wenn die kontrollierte Abgabe z.B. mit Aufnahme der Personalien verbunden waere - man waere registriert....

Vermutung: Wenn der Preis durch die Massnahmen hoch gehalten wird und Privaetsphaere nicht gewaehrleistet ist wird der Schmarzmarkt fuer viele eine (wahrscheinlich sogar guenstigere) Alternative bleiben.

Daher: Schauen wie sich das entwickelt, nur aufgrund der Schlagzeile waere mir ein Investment zum jetzigen Zeitpunkt zu unberechenbar...

Auf keinen Fall ein Investment. Eher eine pop-up Idee für einige Tage oder Wochen 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 18:54
Ste Fan mag das
Spock
(@spock)
Verdienter Freiheitskämpfer

Chupete hatte ja ursprünglich nach absehbaren Profiteuren gefragt ...

Ich hab da keine Ahnung, aber ich vermute mal, dass diverse Unternehmen schon Gewehr bei Fuss stehen, um hier in Deutschland für einen Infrastrukturaufbau einzusteigen. Frage ist: Welche Unternehmen sind das?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 18:59
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Bestellt euch Samen in Holland für 20 Euro und dann ab in den Garten damit. Drogen sind nur ein Geschäft, solange sie illegal sind. Cannabis ist eine sehr unkomplizierte Pflanze, und die ganz hochgezüchteten Sorten, die einem nach einem Zug schon die Schädeldecke abheben will ja eh kein Mensch.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2021 19:45
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @spock

Chupete hatte ja ursprünglich nach absehbaren Profiteuren gefragt ...

Ich hab da keine Ahnung, aber ich vermute mal, dass diverse Unternehmen schon Gewehr bei Fuss stehen, um hier in Deutschland für einen Infrastrukturaufbau einzusteigen. Frage ist: Welche Unternehmen sind das?

Bericht auf n-tv

Sehr gut heute bislang die Aktie von Synbiotic gelaufen. Das Papier verteuerte sich am frühen Nachmittag um 23,9 Prozent. Nach Einschätzung von Hauck & Aufhäuser ist das Unternehmen ein klarer Gewinner einer möglichen Cannabis-Legalisierung unter der neuen Ampel-Regierung.

Die Analysten sprechen von einem "Meilenstein". Synbiotic sei Dank der starken Position im europäischen Cannabinoid-Markt ideal positioniert für regulatorische Änderungen und decke die gesamte Wertschöpfungskette ab. Synbiotic soll in den kommenden Jahren durch Zukäufe zu einem europäischen Cannabis-Riesen heranreifen, der in einer Liga mit kanadischen Branchenunternehmen wie Aurora, Aphria oder Canopy Growth spielen soll.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2021 14:24
malle18, BananenRapper und Chupete mögen das
Spock
(@spock)
Verdienter Freiheitskämpfer

aha ... hochinteressant
danke für die Info Reblaus

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2021 14:28



Seite 359 / 361