Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020+

Seite 325 / 333
MichiBro
(@michibro)
Verdienter Freiheitskämpfer

@reblaus:

Mein persönlicher Reboundtrade läuft im DAX seit 14861. Also seit dem 4.5 - Plane den Trade bis zum 14.5 - da würde ich dann planmäßig die Seite wechseln Vampire

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Mai 2021 21:41
Maschinist mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @michibro

@reblaus:

Mein persönlicher Reboundtrade läuft im DAX seit 14861. Also seit dem 4.5 - Plane den Trade bis zum 14.5 - da würde ich dann planmäßig die Seite wechseln Vampire

Was wird am 14.5. passieren, dass du dann die Seiten wechselst? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Mai 2021 22:35
MichiBro
(@michibro)
Verdienter Freiheitskämpfer

Naja ich muss das relativieren: ganz die Seite wird nicht gewechselt aber zumindest werden auf Basis saisonaler / zyklischer Faktoren 2 Shortpositionen auf den DAX eröffnet.

Ein etwas modifizierter Coaltrigger hatte mir long am 4.5 angezeigt - statistisch ist der am sinnvollsten wenn man ihn dann 10 Tage hält. Passt irrwitzigerweise ganz gut zu den oben benannten Faktoren, dass ich dann genau wenn der Trade beendet wird quasi switchen darf.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Mai 2021 22:42
Maschinist mag das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber

Verkauf der Wachtürme für 26.98 (KK aus Mini-Zeichnungszuteilung und begrenztem Nachkauf 24.31). Immerhin doch noch ein bisschen mehr als Pizzagewinn erzielt aus diesem nicht gerade Privatanleger-freundlich durchgeführten IPO.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Mai 2021 13:36
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @yok
Veröffentlicht von: @hugohebel

Wenn du von der Bude überzeugt bist warum kaufst du nicht einfach Aktien und lässt die liegen. Dann wirst du auch nicht ausgeknockt. Und scheinbar ist es ja deine Grundüberzeugung das der Kurs höher liegen muss in Zukunft.

Veröffentlicht von: @yok

Schwarzer Tag bei Morphosys. Konservative Prognose und schlecht kommuniziert, kam on top of schlechter Chart seit einer Weile und Unzufriedenheit mit dem neuen Management. Meinen KO hat es zum Open gekillt Cry Bin mit halber size wieder mit DD1Z2W rein zu 0.92. Wenn das jetzt kein Boden ist, fall ich vom Glauben ab.

 

...sprach hugohebel 😉 

Ich hab von der Bude Aktien, sogar steuerfrei, die Scheine sind nur das Salz in der Suppe.

Ja hugo-ex-hebel, hier hattest du leider sehr recht. Der neue Schein wurde mir auch ausgeknockt. Und dann hat man irgendwann am echten Tiefpunkt nicht mehr den Mut, reinzugehen...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Mai 2021 13:40
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber

Mal abseits vom aktuellen Börsengeschehen (das ist schon schlimm genug), weiß jemand, wie man in TraderFox Desktop die Font-Größe verändert? Die Darstellung ist so klein, daß man nur noch mit der Lupe etwas erkennen kann.
Ich habe rumgesucht, aber nirgends eine Antwort gefunden.
Vielleicht ist hier jemand so schlau...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Mai 2021 07:11
Stefan.M
(@stefan-m)
Freiheitskämpfer Silber

Mir hat es gestern mein US Portfolio ausgeräumt, 2/3 aller Werte flogen per SL raus. Daruntern Werte wie NUE, FCX, HD, LB, CG oder auch TPR. Im Schnitt lagen die alle 4% im Minus am Ende des Tages. Blutig, blutig...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Mai 2021 07:14
Snoops
(@snoops)
Freiheitskämpfer Silber

Eine Meinung zu den Märkten...

 

Korrektur!?

In den letzten 3 Tagen habe ich ca. 50% meiner Longpositionen – vor allem in den USA - „quer Beet“ abgebaut, da ich die kurzfristige Richtung des Marktes nicht mehr einschätzen konnte.

Es könnte aktuell eine Korrektur geben, die auch mal länger als 1-2 Tage andauert. Natürlich kann die Börse in jeder Sekunde wieder nach oben drehen - aber auch einen weiteren kurz- bis mittelfristigen Verfall von ca. 3-10% kann ich z. Zt. nicht ausschließen...

Fazit:

Den vorläufigen Höchststand der Börsen erwarte ich weiterhin frühestens in 2022...aber kleinere und größere Korrekturen kann es jederzeit geben...evtl. jetzt?......falls der Markt wieder nach oben dreht, werde ich die Posis wieder aufstocken...evtl. reduziere ich aber auch weiter – das kommt auf die nächsten Stunden/1-2Tage an...

Henry Littig

backstagenews.de

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Mai 2021 14:37



auf_dem_Weg
(@auf_dem_weg)
Verdienter Freiheitskämpfer

@snoops, ich mache es genau anders rum. Wenn es rote Kurse gibt kaufe ich zu. Ich habe soeben Alibaba gekauft. 5% minus bei sehr gutem Umsatzwachstum !! Nachkäufe nicht ausgeschlossen :-)

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Mai 2021 17:37
Natman, Judge Dredd und Maschinist mögen das
Judge Dredd
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Gold

@auf_dem_weg

habe auch bei Alibaba nachgelegt. Super Umsatzzahlen, wachsende Mittelschicht in China und mit der Strafzahlung ist jetzt erstmal ein wenig der politische Druck raus….Chance /Risiko Verhältnis passt hier

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Mai 2021 18:27
Natman mag das
Headblade
(@headblade)
Verdienter Freiheitskämpfer

Nervige Tage diese Woche, wie immer kam alles zusammen: Am Montag hat sich bei einem Windows update mein PC verabschiedet, ich habe seit dieser Woche weniger Zeit für Börse und es kam Volatilität in den Markt.
Da ich keine Zeit hatte und den Rest der Woche damit verbracht habe meinen PC zu retten, bzw. dann neu aufzusetzen, hatte ich null Nerv und Zeit für Börse.
Jetzt läuft das System wieder, aber weshalb meine Hauptfestplatte gar nicht mehr erkannt wurde und wie ich die dort befindlichen Daten rette muss ich mir noch überlegen. Mist Technik.
Mein Portfolio hat sich zum Glück einigermaßen gut gehalten und ich konnte wenigstens keine übermotivierte (Zu)käufe machen. Wink

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Mai 2021 16:02
Headblade
(@headblade)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hab grad auf Stocktwits gelesen, dass angeblich auf Reddit keine posts/Threads für Firmen mit MarktCap unter 1,2 B$ zugelassen sind. Hat jemand Info dazu, ist das korrekt? Soll automatisch gelöscht werden in so einem Fall.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Mai 2021 17:43
kookaburra
(@kookaburra)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @headblade

Nervige Tage diese Woche, wie immer kam alles zusammen: Am Montag hat sich bei einem Windows update mein PC verabschiedet, ich habe seit dieser Woche weniger Zeit für Börse und es kam Volatilität in den Markt.
Da ich keine Zeit hatte und den Rest der Woche damit verbracht habe meinen PC zu retten, bzw. dann neu aufzusetzen, hatte ich null Nerv und Zeit für Börse.
Jetzt läuft das System wieder, aber weshalb meine Hauptfestplatte gar nicht mehr erkannt wurde und wie ich die dort befindlichen Daten rette muss ich mir noch überlegen. Mist Technik.
Mein Portfolio hat sich zum Glück einigermaßen gut gehalten und ich konnte wenigstens keine übermotivierte (Zu)käufe machen. Wink

Ich habe miterlebt wie das ist, wenn ein System unwiederbringlich verloren geht. Das hat mich veranlasst, meine eigenen Nutzerdaten mit einer Strategie regelmäßig zu sichern, die auf zwei Elementen fußt. Erstens kosten Festplatten inzwischen ein Spottgeld, deswegen habe ich in meinem System zwei im laufenden Betrieb zu- und abschaltbare Platten eingebaut, die u.a. der Datensicherung dienen. Zweitens habe ich mir ein Programm zugelegt, mit dem ich quasi automatisch alle sicherungswürdigen Nutzerdaten auf die Sicherungsplatten als 1:1-Kopien der betreffenden Verzeichnisse sichern lasse. Die Sicherungsplatten werden nur bei Bedarf zugeschaltet und nach Beendigung dafür benutzter Programme sofort wieder abgeschaltet.
Da die Datensicherung im Hintergrund außer dem Programmstart ohne eigenes Zutun abläuft, lasse ich die Sicherung regelmäßig vornehmen. Damit habe ich die Gewissheit, immer über einen fast aktuellen Stand aller für notwendig erachteten Daten zu verfügen.
Vielleicht hilft dir das bei eigenen Überlegungen, wie du mit möglichst wenig Aufwand eine ausreichende Verfügbarkeit deiner Daten gewährleisten kannst.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Mai 2021 22:00
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@kookaburra

Danke für die Infos.

Welches Programm hast Du dabei zur automatischen Sicherung gewählt?

Danke und schönen Sonntag 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Mai 2021 23:42
Tradevestor mag das
Breather
(@breather)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ich hab zuhause ein Synology NAS laufen. Dort sind zwei Festplatten drin zur Erhöhung der Ausfallsicherheit. Davon mache ich dann noch ein Backup auf eine externe HDD und wirklich relevante Daten werden nochmal gesichert und einem physisch anderen Ort gelagert. 

Das NAS kann ich wirklich empfehlen. Man ist von Windows Arbeits PC getrennt und kann das Risiko wie oben beschreiben minimieren. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Mai 2021 08:56
Maschinist mag das
kookaburra
(@kookaburra)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @maschinist

@kookaburra

Danke für die Infos.

Welches Programm hast Du dabei zur automatischen Sicherung gewählt?

Danke und schönen Sonntag 

Ich führe neben den Systemdaten meine „online“-Nutzerdaten im Umfang von ca. 850 GB auf SSD´s mit einer Kapazität von 1,5 TB. Die beiden Sicherungsplatten haben eine Kapazität von je 3 TB. Dort halte ich neben den Sicherungsdaten auch solche, auf die ich nur gelegentlich Zugriff brauche oder die sehr umfangreich sind. Diese letzeren sind dann auf der zweiten Festplatte gespiegelt.

Zur Sicherung verwende ich das Programm O&O AutoBackup in der Version 6.1, das in die Autoexec eingebunden ist. Zunächst habe ich versucht, meine gesamten 850 GB „online“-Daten in einem einzigen Auftrag für das O&O-Programm sichern zu lassen. Die Software scheint aber ein Problem mit so großem Datenumfang zu haben, denn sie kam auch nach längerem Zuwarten an kein Ende. Also habe ich einfach 10 Einzelaufträge im Synchronmodus (sowohl seit der letzten Sicherung hinzugekommene/veränderte Dateien übernehmen als auch gelöschte Daten aus der Sicherung entfernen) definiert, die alle zum selben Zeitpunkt täglich aktiviert werden und die das Programm nacheinander abarbeitet, wobei bei abgeschalteten Zielplatten der Auftrag als „Pfad nicht gefunden“ mit Datum und Uhrzeit im Auftrags-Log erscheint. Die Aufträge kann ich bei Bedarf auch manuell anstoßen. Ein zusätzlicher Nutzen: das Programm war kostenlos.

Soviel zu meiner Datensicherung; vielleicht hilft das ja dem Einen oder Anderen bei eigenen Überlegungen zu dem Thema.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Mai 2021 12:13



Seite 325 / 333