Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020. Start 2.1.2020  

Seite 251 / 274
  RSS
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @maschinist
Veröffentlicht von: @maschinist

Bitcoin mit weiterer bullisher Bewegung. Könnte charttechnisch explosiv nach oben gehen in den nächsten Wochen:

Bitcoin hourly candles

 

Guten Morgen Zusammen!

Bitcoin weiter sehr bullish.

Im Multijahreschart sehr interessant mit Mehrjahres Cup with Handle in Ausbildung:

Bitcoin USD 5 Jahre log bis 210920

 

Ich bin aktuell im Okotober Future Long seit 11.810 und werde versuchen hier in den nächten Monaten die übergeordnete Bewegung zu traden.

Insgesamt nach meiner wie immer fehlerbehafteten Einschätzung gute Chance, dass wir in den nächsten Monaten die Allzeithochs aus aus Ende 2017 anlaufen. 

Wie immer bei Bitcoin passiert das mit mit hohen Schankungen und zwischendurch Einbrüchen von 20% oder noch mehr.

(Besonders vom 13.000er Bereich aus könnte nochmal ein deutlicher Rückschlag möglich sein, bevor das 2019er Zwischenhoch überwunden wird.

Ein Chart spiegelt einfach die Summe des Handelns aller jeweilig investierten Menschen wieder. Gerade bei Bitcoin ist das Gier/Angst Verhalten dabei sehr stark ausgeprägt. Das zukünftige Verhalten ist dabei überraschend oft dem vergangenem Verhalten.

Schönen Tag und good Trades!

Sehr starke Bewegung auf neue lokale Hochs heute und schliesst bei ca. 12.900.

 

Falls noch jemand mit Bitcoin Futures handeln möchte, gibt es neben dem BRR Future an der CME den ich aktuell halte, bei der ein Kontrakt jeweils 5 Bitcoin beinhaltet noch den BAKK Future an der ICE. Dieser hat 1 Bitcoin je Future Kontrakt und ist deutlich günstiger.

Bei Interactibrokers kosten 10 BAKKT Kontrakte im Roundturn $17,40. Zwei BRR Kontrakte ( gleich 10 Bitcoin) kosten dagegen im Roundturn $60.

Handelsvolumen beim BAKKT Futures aktuell noch kleiner (besonders wenn man die kleinere Handelsgröße berücksichtigt.

Ich werde die nächste Zeit bei im Auge behalten und je nachdem nutzen.

 

Bitcoin selbst in der Wallet zu halten, hat den Vorteil das mögliche Spekulationsgewinne bisher nach 12 Monaten Haltedauer steuerfrei sind. Future Kontrakte werden aktuell mit der normalen Abgeltungssteuer besteuert.

Schönen Abend

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 00:10
Judge Dredd und Natman mögen das
Smmn
 Smmn
(@smmn)
Verdienter Freiheitskämpfer

@maschinist
Was ist der Hebel auf die beiden Produkte? Sprich: Wie viel Gewinn erzielst Du mit einer Produkteinheit, wenn der Preis von z.B. aktuell ~12.000 auf 20.000 steigt?
Und speziell für InteractiveBrokers: Nach was genau muss ich suchen, um die beiden Produkte zu finden?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 08:05
Natman mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @smmn

@maschinist
Was ist der Hebel auf die beiden Produkte? Sprich: Wie viel Gewinn erzielst Du mit einer Produkteinheit, wenn der Preis von z.B. aktuell ~12.000 auf 20.000 steigt?
Und speziell für InteractiveBrokers: Nach was genau muss ich suchen, um die beiden Produkte zu finden?

Hallo @Smmn,

einen Future zu besitzen bedeutet einfach die in Ihm ausgewiesene Menge am Produkt (mit einem bestimmten Lieferzeitpunkt) zu besitzen. Den Lieferzeitpunkt selbst nimmt man als Trader natürlich nicht war, sondern Future Positionen werden automatisch vorher (in Deinem Fall von Interactive Brokers) wieder glatt gestellt, wenn man es selbst nicht tut.

Der BAKK Future auf Bitcoin entspricht einem Bitcoin. Das heisst Gewinn oder Verlust verhalten sich so, also würdest Du einen Bitcoin besitzen. Beim Anstieg von $12.000 auf $20.000 wären das dementsprechend $8.000. Wenn Du mehr haben willst, kaufst Du einfach mehr Futures und kannst Dir damit Positionsgroesse bzw. Hebel selbst einstellen.

Ein BRR Future auf Bitcoin entspricht 5 Bitcoin. Dementsprechend wären Gewinn oder Verlust pro Bitcoin fünfmal so hoch.

Als anderes Beispiel beträgt bei Rohöl die Menge eines CL Futures 1.000 Barrel Öl. Dementsprechend wären $1 Bewegung im Ölpreis $1.000 Änderung in Deinem Depotwert.

Das heißt vor dem Kauf jeweils nachschauen, wie hoch die Bezügsgröße des jeweiligen Future ist und dann entsprechende Anzahl von Futures kaufen bis die gewünschte Positionsgröße erreicht ist.

 

Bei IB musst Du in die Suchmaske einfach BAKK oder BRR eingeben um die Bitcoin Futures angezeigt zu bekommen. Du kannst danach den entsprechenden Handelsmonat aussuchen an dem der Kontrakt ausläuft. Bei Bitcoin hat der jeweils nächste Handelsmonat aktuell immer die größte Liquidität und ich nehme oft diesen. Am Besten einmal alles in Ruhe anschauen. 

Falls Du bei IB noch keine Futures handeln kannst, musst Du Dich wie bei allen anderen Handelsprodukten auch, im Account Management dafür freischalten lassen.

Schönen Tag!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 10:18
Judge Dredd und Natman mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @maschinist

DFS nun erstmals seit Beginn der Corona Krise wieder über seinen gleitenden Durchschnitten auf Tagesebene:

DFS log chart Freiheitsmaschine 16092020

 

US Kreditkartenunternehmen wurden zu Beginn der Krise abgeschlachtet bis klar wurde, dass durch die sehr üppige Arbeitslosengeldregelung (Landesebene plus Federal) in den USA bisher überhaupt kein nennenswerter Anstieg der Kreditkartenausfallrate eingetreten ist.

Der offiziell gemeldete Gewinnrückgang von DFS und den anderen Kreditkartenunternehmen waren bisher nur Liquiditätsrückstellungen innerhalb des Unternehmens. Der positive Cashflow lief fast ungehindert weiter.

Wenn die USA nun zügig zu einer wirtschaftlichen Normalität zurück kehren, spricht nichts gegen neue Höchstkurse bei DFS.

Strukturell ist das ein sehr gesundes Unternehmen mit üppigem Cashflow und vor der Corona Krise laufenden massiven Aktienrückkäufen.

Durch den technischen Einbruch verläuft die Erholung aber sehr wahrscheinlich volatil mit zumindest Retest der gleitenden Durchschnitte von oben.

 

Möglicher Fahrplan: Weiterlauf bis in den höheren $60er Bereich in den nächsten Tagen. Danach Retest des SMA200 auf unter $60 und dann weitere Bewegung nach oben.

 

Wie immer nur meine persönliche, fehlerbehaftete Einschätzung und keine Handelsaufforderung.

Szenario oben ist bei Discover Financial Services bisher so eingetreten.

DFS gestern mit Q3 Zahlen und nachbörslich plus ca. 7% auf ca. $65 

Durch Auslauf der Gewinnrückstellungen durch die Corona Krise wird nun wieder das gesamte Gewinnpotential ausgewiesen.

In Q3 hat man $2,45 pro Aktie verdient. Das sind hochgerechnet fast $10 pro Aktie im Jahr!

Der ausgewiesene Gewinneinbruch durch Corona waren nichts als Gewinnrückstellungen als Schutz vor Kreditausfällen. Diese Ausfälle sind aber nicht eingetreten, da die US Arbeitslosenhilfe das komplett abgefangen hat.

DFS ist damit weiterhin eine wahre Geldmaschine mit einem kgv von ca. 7.

In den Jahren zuvor wurde fast ein Drittel der gesamten ausstehenden Aktien zu niedrigen Bewertungsmultiples zurück gekauft und damit dauerhafter Wertzuwachs für die Aktionäre generiert:

https://www.marketwatch.com/investing/stock/dfs/financials

 

Ich habe eine Anlagepostion seit $50 in DFS, plane die Position langfristig zu halten. Das Ganze ist wie immer keine Anlageempfehlung sondern meine persönliche Einschätzung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 11:17
reinvest mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

hat jemand eine fundierte Meinung zu Hypoport nach den Zahlen und Ausblick? kann man da nun rein mittelfristig?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 11:40
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @sweetnsour

Wie dem auch sei, meine Rohstoff-Favoriten sind Wasser, wo ich seit vielen Jahren fest im Sattel sitze und seit Dezember nun auch Uran. Ich weiss nur noch nicht, ob ich so öffentlich den Invest-Case zu Uran wirklich preisgeben soll.

image

Herrschaftszeiten was für ein timing ich wieder hatte  😎  

Niederlande planen neue AKWs – und setzen Deutschland unter Druck

Im Lande des Lächelns kann man über die astronomische Dummheit Westeuropas das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht kriegen... 

China: Alle 6 Monate ein neues AKW

image

Die grünen Kobolde versuchten im Sep. 2020, 31 bekloppten kernkraftbetreibenden Ländern klarzumachen, dass sie sich gefälligst nach Deutschland zu richten haben, wenn sie es zu etwas bringen wollen. Unter den "Bekloppten" sind immerhin USA, Russland, China, Frankreich, Indien, Südkorea, Kanada und viele Entwicklungsländer. Neu gehört jetzt auch Polen dazu...

Polen neues Energiestrategie setzt auch auf AKWs

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 11:51
fuw, Ninja und independent mögen das
Pascal
(@pascal)
Freiheitskämpfer Silber

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 12:14
OdioGaming
(@odiogaming)
Freiheitskämpfer Gold
image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 08:52



Coal
 Coal
(@coal)
Freiheitskämpfer Gold

SJJ Serviceware long nach ordentlichen Zahlen. Continuation möglich, Buy Trigger sind heute da. 13€

https://www.pressetext.com/news/20201023005

image

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 12:45
Penny mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

INTC Punktlandung nach Quartals-Zahlen.

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 12:58
fuw, Ninja und Tradevestor mögen das
Tradevestor
(@tradevestor)
Aktiver Freiheitskämpfer

@sweetnsour
Hatte ich auch gesehen und überlege wenn es hält zur USA Eröffnung eine Position zu nehmen.
Hast Du Dir die Zahlen angeschaut und eine Meinung dazu.

Ich finde die Zahlen persönlich nicht so schlecht, entscheidend ist natürlich was bei den Data Centern in Q4 passiert und ob AMD dort wirklich Marktanteile abgeknabbert hat...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 13:36
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @tradevestor

@sweetnsour
Hatte ich auch gesehen und überlege wenn es hält zur USA Eröffnung eine Position zu nehmen.
Hast Du Dir die Zahlen angeschaut und eine Meinung dazu.

Ich finde die Zahlen persönlich nicht so schlecht, entscheidend ist natürlich was bei den Data Centern in Q4 passiert und ob AMD dort wirklich Marktanteile abgeknabbert hat...

Die Q3 Zahlen waren mehr schlecht als recht. Den Bock geschossen hat INTC aber mit der Guidance: Die Einnahmen für das Q4 wurden auf 17.4 Mia $ festgelegt, was darauf hindeutet, dass Intel bis zum Jahresende tatsächlich einen Rückgang der Q-Umsätze von 14% erleben könnte. Noch schlimmer ist, dass die datenzentrische Gruppe nach einem Quartal, in dem allein die Einnahmen von Rechenzentren um ~10% auf 5.2 Mia $ fielen, einen Rückgang um 25% prognostiziert.

image

INTC dürfte nun Marktanteile an AMD verlieren, welche bereits 7-nm-Serverchips auf den Markt gebracht hat, während INTC seit Jahren versucht, die Erträge auf 10 nm zu verbessern. AMD wird voraussichtlich im nächsten Jahr 5nm-Chips auf den Markt bringen und das Unternehmen hat sich bereits in jüngster Zeit mit Hilfe von Taiwan Semiconductor die Verarbeitungstechnologie verstärkt. Die Kunden stehen dann Schlange, um auf EPYC-Server-Chips umzusteigen, um Kosten und Leistung zu verbessern.

Noch schlimmer für INTC ist, dass die Bruttomargen durch den Preisdruck und Verschiebungen in der Endbenutzernachfrage, wie z.B. die Verlagerung der Nachfrage vom Desktop auf Notebooks, stark beeinträchtigt wurden. Die Margen fielen um 5.5 Punkte auf nur 54.8% im Q3, was zu einem Einbruch der Gewinne um 22% führte.

Man muss sich wirklich langsam fragen, wie viel Marktanteil AMD auf dem CPU-Markt erobern kann, wenn man bedenkt, dass die meisten Segmente jetzt unter 25% liegen und der Server-Markt gerade bei etwa 10%.

Quelle: Form 10-Q

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 14:03
fuw, Ninja und Tradevestor mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour

GILD mit einem Textbook Wyckoff Acc Pattern. Hier fehlt nur noch der Undercut vom absoluten Tief im Dez 2018.

image

FDA OKs Gilead's remdesivir

Analysts surveyed by Bloomberg expect remdesivir to record sales of $2.17 billion in 2020.

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 14:29
fuw mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @reblaus

Aus Fastly wird Slowly... Nachbörslich -27%

5% guidance cut und 30% drop :joy: 

Für mich geht's bei FSLY vor allem um Compute@Edge, das hat überhaupt nichts mit TikTok zu tun. Ausserdem wird TikTok jetzt weniger als 10% der Einnahmen ausmachen und ist daher ein wesentlich kleineres Umsatz-Klumpenrisiko.

Kurse um die 100$ (Century Marke) muss man da fast schon dankbar aufsaugen...

image

FSLY um 42% gefallen und erst jetzt die Herabstufung. Man muss Analysten für ihren Sinn für Humor einfach lieben. Wenn FSLY dann wieder auf ATH zurück läuft wird es sicher vom gleichen Holzkopf ein Upgrade geben.

image

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 17:04
fuw und Ninja mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Small Caps Stocks im Verhältnis zu Large Cap Stocks

IMG 20201023 181359

Aus einem Jesse Felder Tweet

Die Tiefpunkte waren fast alle beginnende Bärenmärkte.

Trendumkehr aus dem Small Cap low erfolgte durch die Grössen Marktcrashs der Big Caps (1937, 1974 oder 1999). 

FAANG someone? 😉

https://twitter.com/jessefelder/status/1319667642144272385?s=09

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 18:20
Reblaus und Judge Dredd mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour

API noch etwas früh aber Konturen bereits erkennbar

image

Agora auch wieder am Kanal angekommen

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 19:22
fuw und Ninja mögen das



Seite 251 / 274