Nachrichten
Nachrichten löschen

Vanguard Life Strategy ETF

HJP
 HJP
(@hjp)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo Gemeinde, 

durch Zufall lese ich heute, dass Vanguard einen kostengünstigen Portfolio ETF seit Dezember 2020 in Deutschland anbietet. TER 0,25%. 14 ETFs!! Vanguard! Was will man mehr? Mit verschiedenen Allokationen bis rauf zu 80% Aktien. 100% wären mir lieber, aber ich werde ja auch älter....

Ich träume ja immer noch von einer 1-ETF Lösung ohne Notwendigkeit von Rebalancing (kaue ab an an drauf rum, ob ich einfach den ARERO Weltfonds ab einem gewissen Zeitpunkt / Altersgrenze besparen soll)

Nach ein wenig Suchen finde dann auch die Aufteilung der 14 ETF -  8 ETF sind Aktien ETF bei der Life Strategy 80. Bis zu 6 ETF in Anleihen (Life Strategy 20). Soweit so gut. Jetzt schaue ich mir die Regionengewichtung an und bin ....sprachlos, über die Sinnlosigkeit dieses Produktes. Vanguard schafft es mit 8 (Acht!) ETF mehr oder weniger genau die Aufteilung der Weltregionen zu treffen, die ich auch habe, wenn ich einfach nur den All-World bespare. Ich überlege gerade die ganze Zeit, was ich übersehe oder nicht verstehe?? 

Hatte mich schon gefreut auf einen kostengünstigen Portfolio ETF. Ein ETF, ein Sparplan und komplett schlafen legen.... aber bei so starker Nicht-Berücksichtigung der Schwellenländer, nicht mal ein small cap schafft es in die 8 ETF (dafür All-world, developed world, North America und S&P 500 Überschneidungen bis der Arzt kommt). Schade....

Grüße

HJP

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 20. Dezember 2020 22:17
Maschinist mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo @HJP und danke für die Info betreff neuem Vanguard Life Strategy ETF.

 

Hier ist eine schöne Übersicht dazu, die auch die einzelnen ETF je nach Gewichtung zeigt:

https://intl.assets.vgdynamic.info/intl/de_pro/assets/documents/lifestrategy-uberblick-de.pdf

 

Es geht dabei wohl hauptsächlich um die Abbildung des vorher festgelegten Aktien zu Anleihen -Verhältnisses inkl. regelmäßigem fondsinternem Rebalancing.

Der Aktienanteil stellt wie Du schon schreibst mehr oder weniger einen Welt ETF dar.

 

Wenn der Wunsch nach einer "1-ETF Lösung" extrem groß ist, wäre das eine Lösung.

Dinge wie Emerging Markets / Asia Pacific übergewichten (weil aktuell niedrigere Bewertung) sind dort nicht dabei und damit kommt man auch wieder in einen aktiveren Bereich und dem stehen halt die 0,25% Jahresgebühren entgegen.

 

Der Arero Weltfonds ist sicher besser als viele andere 1-ETF Lösungen von kleineren Anbietern.

Aber neben den 0,5% an jährlicher Gebühr würde mich stören, dass der 25% Anleihe-Anteil komplett in Euroanleihen im Euroraum angelegt ist.

Nach meiner ganz persönlichen (und vielleicht falschen) Meinung ist das so ziemlich die riskanteste Region überhaupt, von der man in den nächsten Jahren Anleihen besitzen sollte. #

Gründe sind nach meiner Meinung hohe und steigende Staatsverschuldung, kaum Wirtschaftswachstum, steigende Markteingriffe und neue sozialistische Ideen in Brüssel.

Ein hoher Anteil dieser Euroanleihen hat nicht nur real sondern sogar nominal aktuell eine negative Verzinsung und das vor Steuer.

Gruß und schöne Restwoche

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Dezember 2020 01:27
Vossi78 und reinvest mögen das
HJP
 HJP
(@hjp)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @maschinist

Der Arero Weltfonds ist sicher besser als viele andere 1-ETF Lösungen von kleineren Anbietern.

Aber neben den 0,5% an jährlicher Gebühr würde mich stören, dass der 25% Anleihe-Anteil komplett in Euroanleihen im Euroraum angelegt ist.

Hallo Maschinist, 

das ist auch genau der Grund, warum ich den Arero letztendlich nicht nehme (oder ggf. nur in kleiner Beimischung). 

Was mir am Arero gut gefällt ist, dass die Emerging Markets hoch (ca. 37%) gerichtet sind und dass die Rohstoffe von der steuerlichen Teilfreistellung profitieren.

Als Fazit: Es gibt immer noch keine 1-ETF Lösung für mich. :( Dann muss ich wohl doch in Multi ETF denken ...mache dazu gleich mal nen neuen Beitrag auf.

Grüße  

HJP

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Dezember 2020 11:14
Maschinist mag das