Nachrichten
Nachrichten löschen

Steuerliche Behandlung Dividenden Einzelaktien?  

  RSS
marsupilami
(@marsupilami)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo liebe Mitkämpfer 😉

Ich plane nach langer Recherche 10% meines Depots in Einzelaktien zu investieren, und zwar 5% in Johnson und Johnson und 5% in DBS Group Holding. Die eine ist in USA aufgelegt, die andere in Singapur. Es gibt ja diese Quellsteuer auf Dividendenzahlungen. Mein Broker ist Onvista. Gibt es etwas das ich bei der Steuererklärung beachten muss? Oder kümmert sich der Broker um die korrekte Steuerabführung basierend auf dem Freibetrag? Danke für eure Meinungen Smile

Zitat
Veröffentlicht : 13. November 2020 20:43
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

Singapur hat keine Quellensteuer u bei US Werten gilt das 8BEN Formular, das sorgt dafür dass du eine ermäßigte US Quellensteuer von 15% zahlst, D kassiert nach Freibetrag immer ab, die USA bzw alle Quellensteuerländer schon davor. Bei Consors ist es einfach, OnVista sicher auch 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. November 2020 20:52
Maschinist mag das
reinvest
(@reinvest)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ich bin sicher kein Steuerexperte, aber geschieht die Berechnung mittels der verringerten Quellensteuern bei einigen deutschen Brokern nicht automatisch? Bin auch bei der onvista-Bank und habe mir mal die letzten Dividendengutschriften (US-Wert) angeschaut.
Der Freibetrag ist bereits ausgeschöpft und die Steuerquote der letzten beiden US-Dividenden (Gutschrift/ausländische Dividende) beträgt bei mir 25,54%.

Hätte das 8BEN Formular noch einen weiteren Steuer-Vorteil?

VG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. November 2020 21:57
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

Also ich behalte von der CME Group 73,93% der Divi bei ausgeschöpftem Freibetrag und 8BEN. (Umgerechnet in USD) Es hat die USA 15% kassiert und Schland den Rest, auch die Kirche. Zu viel gezahlte ausländische Quellensteuern kann man sich bei der Steuererklärung zurückholen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. November 2020 07:53
reinvest
(@reinvest)
Verdienter Freiheitskämpfer

@natman
Danke für die Antwort Natman! Kirchensteuer zahle ich nicht, wahrscheinlich daher die kleine Abweichung. Ich hänge mal einen Screenshot über die Dividendengutschrift an:

Bildschirmfoto 2020 11 14 um 08.30.54

Ich hatte in einem Artikel vom Maschinisten gelesen, dass in der Entnahmephase der Steuer-Vorteil (also kein automatischer Abzug der Quellensteuer durch die Bank) sehr groß sein kann, wenn der persönliche Steuersatz unter 25 % liegt (vorausgesetzt die Steuergesetze ändern sich nicht).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. November 2020 08:55
Natman mag das
marsupilami
(@marsupilami)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ich hatte hier gelesen, dass Onvista sich automatisch um den korrekten Steuerabzug kümmert ohne das Formular auszufüllen:

https://finanzielle-freiheit-mensch.de/besteuerung-von-dividenden-aus-den-usa-wie-laeuft-das-mit-der-lieben-us-quellensteuer/

Scheint sich ja auch mit den Erfahrungen hier zu decken. Von daher denke ich ist erstmal nix weiter zu tun Smile

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. November 2020 17:59
reinvest und Natman mögen das