Nachrichten
Nachrichten löschen

Für Singles - Welche Vermögenssumme strebst Du an Abstimmung läuft seit Nov 07, 2019

  
  
  
  
  
  
  
  
  

[Oben angepinnt] Für Singles - Welche Vermögenssumme strebst Du an - Stimme hier ab!

Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Welche Vermögenssumme strebst Du als Single an?

  • Was zählt, ist das Gesamtvermögen nach heutiger Kaufkraft
  • Etwaiger Immobilienbesitz zählt dazu und reduziert die Wohnkosten

 

Stimme hier ab - Nach dem Abstimmen siehst Du das aktuelle Ergebnis.

Wie immer, sind alle Abstimmungen anonymisiert, dass heißt es ist kein Rückschluss auf Dich als User möglich.

 

Wenn dieses Vermögen zum Beispiel im Aktienmarkt passiv investiert wird, kann man aus historischer Erfahrung mit einer jährlichen 3,5% Entnahmerate planen ohne dass das Vermögen aufgebraucht wird.

1 Mio. € ergibt nach dieser Rechnung jährliche Bruttoeinnahmen von 35.000 € von denen dann meistens noch die Krankenversicherung sowie die Abgeltungssteuer (oder per Günstigerprüfung die normale Einkommenssteuer) bezahlt werden muss.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. November 2019 15:41
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Verdienter Freiheitskämpfer

400.000€ reichen. Dann kann ich in freiere Länder auswandern, wo die Lebenshaltungskosten niedriger sind. Man kann ja weiter arbeiten, aber zum Spass und um die Rechnungen zu zahlen. Die Zielsumme ist auch von seiner persönlichen jährlichen Rendite abhängig und ich rechne mit deutlich mehr als 10% im Jahr.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Januar 2020 12:35
Grind2FI
(@grind2fi)
Neuer Freiheitskämpfer

600k, allerdings hoffe ich, dass wenn ich diese Summe erreich habe, nicht mehr Single bin Smile

 

Außerdem hab ich neben 9-5 Job noch nen lukratives Hobby, und würde wohl auch nicht ganz ausm Job aussteigen sondern z.B. auf 15h-Woche gehen. Dann ist die Summe mehr als safe.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Mai 2020 19:10
Natman, Max und Maschinist mögen das
Tobias
(@tobias)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ich würde sagen, so um die 500-750k strebe ich an.

Momentan hab ich im Alter von 40 Jahren etwa 250k Vermögen angehäuft.

Hinzu kommen etwa 23 Entgeltpunkte in der gesetzlichen Rentenversicherung und eine Anwartschaft auf eine Betriebsrente, die ich bei meiner Vermögensbetrachtung jedoch nicht berücksichtige, allerdings bei der Einkommensberechnung im Alter).

In 10 Jahren möchte ich meine Arbeitszeit reduzieren (nur noch 2-3 Tage pro Woche arbeiten) und etwas mehr Reisen.

In der momentanen Corona-Situation ist Reisen ja leider nicht wirklich möglich, weshalb ich momentan seit über 1 Jahr recht frugalistisch lebe. Wenn ich aber geimpft bin und das Reisen wieder uneingeschränkt möglich sein wird (wann immer das auch sein wird), werde ich wieder Reisen. Und das auch mit dem Wissen, dass ich bei Verzicht früher in eine finanzielle Unabhängigkeit kommen würde.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 08:38
Max, Praezisionsminister, Yakari und 2 User mögen das
Praezisionsminister
(@praezisionsminister)
Verdienter Freiheitskämpfer

Auch wenn ich mich derzeit in einer Beziehung befinde, schreibe ich mal hier, da die Investitionen bei uns unabhängig voneinander laufen.

Die Frage nach der angestrebten Vermögenssumme beschäftigt mich tatsächlich immer mal wieder. Sie hängt aber auch von vielen Faktoren ab, z.B. vom Wohnort. Kommt es zu einem regelmäßigen temporären oder dauerhaften Aufenthalt im Ausland? Wenn ja, wo, und wie hoch sind die dortigen Lebenshaltungskosten. Abmeldung aus Deutschland oder nicht? Eine oder mehrere Wohnungen? Zwischenmieten?

Falls die berufliche Planung so eintritt wie angestrebt, würde ich (erstmal) noch 8,5 Jahre arbeiten. Mit dann 37 wäre das Vermögen (bei einer durchschnittlichen Rendite von 7%) dann bei über 700k und ich würde mich als finanziell frei bezeichnen.
Je nach Vertragssituation und Befristung könnte ich mir aber auch vorstellen, mit einer deutlich geringeren Summe auch schon vorher eine längere Auszeit zu nehmen und das Dasein als Privatier/Frührentner zu testen. Smile

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 09:29
Max, Maschinist und Natman mögen das
John Smith
(@john-smith)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hmm, Vermögenshöhe keine Ahnung, da ich selbst ein Haus besitze und zwar demnächst wieder verheiratet aber mit getrennten Vermögen. Plan ist, spätestens in 20 Jahren mit 60 und dann abbezahltem Haus in Rente zu gehen. Wenns vorher klappt, umso besser. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Februar 2021 01:57
Schweizer-Minimalist
(@schweizer-minimalist)
Aktiver Freiheitskämpfer

Bin zwar in einer Partnerschaft aber die Finanzen sind bei uns getrennt. Daher habe ich hier für über 2 Mio. abgestimmt. Ist das realistisch? Ich denke ja!

Wenn ich in der Schweiz "sorglos" leben möchte, benötige ich sicherlich 2 Mio. Euro/Schweizer Franken. Natürlich fühlt man sich mit jedem Franken in der eignen Tasche freier! Als Minimalist habe ich wahrscheinlich auch etwas geringere Ausgaben wie der Durchschnittsbürger.

Eine genaue Berechnung mit Wohnen, Gesundheitskosten, Steuern etc. habe ich allerdings noch nicht durchgeführt. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. November 2021 15:22
Max, Yakari, Pascal und 3 User mögen das
Alter Nomade
(@pmeinl)
Verdienter Freiheitskämpfer

In diesem Kontext könnte folgende Studie interessant sein:

Happiness, income satiation and turning points around the world

"Globally, we find that satiation occurs at $95,000 for life evaluation and $60,000 to $75,000 for emotional well-being."

...

"For positiv emotions, satiation occurred at a lower level of income ($60,000), as did negative emotions ($75,000)."

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2021 16:45
auf_dem_Weg
(@auf_dem_weg)
Verdienter Freiheitskämpfer

1,5 Mio. sollten es schon sein. Es ist eine wahnsinnig große Summe. Aber aktuell sieht man schön am täglichen Leben wie alles teurer wird. Wenn Du in 5 Jahren hier die Umfrage machst, denke ich hier vllt. schon an die 2 Mio. In DM-Zeiten dachte ich auch immer 1 Mio DM. Wahnsinn, aber was sind heute noch 500 tsd. Euro. erschreckend.

Also, erstmal von mir die 1,5 Mio.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. April 2022 11:03
Max, Natman, Pascal und 1 User mögen das
Max
 Max
(@max)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ich bin kein Single, aber wie im Interview (Nr. 30) geschrieben ist mein Vermögen von dem meiner Freundin getrennt. Ich bin nun 53 Jahre alt und wenn ich es durchrechne kann ich zwar aufhören zu arbeiten aber dann müsste ich auf einige meiner vielen Hobbies verzichten.

Ich bin nun bei ca. 1.150.000 Euro.

Davon sind aber ca. 380k die selbstgenutzte Immo.

Also ich würde schon eher 1 Mio im Depot haben wollen um mich finanziell frei zu fühlen, in dem Sinne, dass ich gar nicht mehr arbeiten muss.

Momentan sind es ca. 250k im Depot der Firma (mein Anteil) und 250k in meinen privaten Depots.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. April 2022 20:08
Natman mag das
Max
 Max
(@max)
Verdienter Freiheitskämpfer

@grind2fi Oh, was ist denn dein Hobby?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. April 2022 20:12
Natman mag das
Max
 Max
(@max)
Verdienter Freiheitskämpfer

Da hat tatsächlich jemand mit "gar keins, Geld ist schlecht" abgestimmt 😆 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. April 2022 20:15