Nachrichten
Nachrichten löschen

Währungsentwicklungen, Währungsspekulationen, Forex

Seite 3 / 3
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Danke für Deine Gedanken @smmn,

 

das sind natürlich nur Spekulationen aber ich denke, wenn wie in 1998 mehrere Emerging Markets zahlungsunfähig werden und auch Europa bei Dollarkursen von (deutlich?) unter 0,95 extrem unter importierter Energiepreisinflation leidet, wird die FED (durch US Politik) gezwungen zu intervenieren, weil dieses Mal der neue Wirtschaftsblock "BRICS" steht, der mehr und mehr einen Gegenpool zur westlichen Welt bildet und die Emerging Markets sonst komplett in deren Einflussgebiet gelangen.

Die Gobalisierung ist nach meiner Meinung leider in ein Bipolares System gefallen, das hoffentlich nur mit friedlichen Mitteln um die Vormacht kämpfen wird (vom Ukraine Thema abgesehen).

 

Schönen Tag

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14. September 2022 10:17
stefanb, Smmn und reinvest mögen das
stefanb
(@stefanb)
Verdienter Freiheitskämpfer

@maschinist

China positioniert sich nun auch recht klar und schlägt sich auf die Seite Russlands. Auch wenn vermutlich nicht aus Solidarität zu Russland sondern eher zur klaren Positionierung gegenüber den USA - speziell auch in Hinblick auf den Taiwan Konflikt: https://orf.at/stories/3285213/

Diese klare Positionierung könnte schon zu Sanktionsgedanken gegenüber China führen. Zumindest scheint dies die mittlerweile wieder halbwegs aufgebauten Lieferkettenstruktur wieder zu gefährden.

Speziell im Technologiesektor würde eine Neuausrichtung bzw. Umstellung schon einiges an Zeit benötigen, das würde den Sektor sicher nochmals unter Druck setzen - auch wenn diese Werte natürlich schon stark korrigiert haben, aber so richtig Panik war sicher noch nicht zu erkennen. Sieht man ja jetzt auch an den letzten Aussagen des Intel CEOs - der Aufbau neuer Produktionsanlagen dauert und kostet sehr viel Geld und dies lastet auf den Erträgen der nächsten Jahre.

Im November findet dann ja auch der Parteitag in China statt. Hier wird sich Xi Jinping auch stark im Vorfeld für seine Wiederwahl positionieren versuchen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2022 14:38
Maschinist mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @maschinist

US Dollar Bullenbewegung geht weiter.

 

Ich bin wieder Short im Euro / long US-Dollar.

Spekulation auf beschleunigte (und für die nächste Zeit dann finale) Kapitulationsbewegung bis in den Bereich $0,93 für einen Euro in wenigen Wochen (weißer Kasten im Chart).

 

Euro USD 130922 Freiheitsmaschine

 

Das würde mit einem neuen Tief im US Aktienmarkt (besonders Nasdaq) zusammen passen.

 

Der Trend endet dort zumindest mittelfristig, da der starke US-Dollar nach meiner Meinung dann so viel Stress bei in US-Dollar verschuldeten Ländern verursacht (das ist fast die gesamte Internationale Welt außerhalb des Euroraums, Yen und China), so dass irgend etwas "bricht".

Das können z.B. Länderpleiten bei den Emerging Markets sein, die Ihre in US-Dollar herausgegeben Schulden mit Ihrer schwachen Landeswährung nicht mehr begleichen können.

Dadurch könnte es wiederrum eine konzentrierte Intervention der FED geben wie schon im Jahr 1985, die den US-Dollar dann abwertet (und den US Aktienmarkt dadurch mitten in der Rezession in einigen Monaten / Frühjahr 2023 auf neue Höchststände sendet und den Kryptomarkt nach oben explodieren lässt.

 

Send it! ;)

 

Good Trades und einen schönen Abend!

 

 

Guten Morgen!

 

Euro short / US-Dollar long Bewegung läuft. Aktuell auf $0,977.

 

Erstes Ziel in dieser Bewegung sind Kurse von ca. $0,95 für einen Euro

 

Euro USD 230922 täglich log

 

Mittelfristig kommen wir damit nach meiner Meinung nahe des Endes der Bewegung.

 

Euro USD 230922 wöchentlich log

 

 

Wenn bei Kursen unterhalb $0,95 ($0,93 im Ausverkauf?) die Boulevardzeitungen voll von Euro Untergangszenarien sind, könnte der Trend drehen.

Das passiert dann nicht, weil der Euro so toll ist, sondern der starke Dollar in der Welt etwas zum Zusammenbruch bringt (Emerging Markets Länder, die in US-Dollar verschuldet sind) und die FED danach wie in 1985 in den Währungsmarkt interveniert.

Das ist wie immer meine Spekulation und damit das Handeln mit Wahrscheinlichkeiten. (Keine Beratung, keine Handelsaufforderung.

 

Ich selbst bin aktuell noch deutlich Euro short zum US-Dollar und stelle nach aktuellem Stand bei Erreichen der ca. $0,95 zum Euro den Trade glatt.

 

Schönen Tag

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. September 2022 09:59
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

 

Europäische Staatsanleihen weiter steigend.

 

image

 

Finanzierungskosten von Italien erreichen wieder Werte (4,35%), bei denen die EZB im Sommer Ihr selektives Aufkaufprogramm angekündigt und im Markt interveniert hat um eine Pleite Italiens / ungeordneten Austritt zu verhindern

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. September 2022 14:02
Vossi78 mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Das britische Pfund ist heute Nacht auf ein neues Allzeittief gegenüber dem US-Dollar gefallen.

Es hat dabei sein 37 Jahre altes Tief aus dem Jahr 1985 unterboten.

 

Britisches Pfund US Dollar Cable 50 Jahre 260922

 

Damals gab es daraufhin ein G5 Emergency meeting der 5 großen Weltwirtschaften im Plaza Hotel in New York (Plaza Accord), nach dem der US-Dollar absichtlich geschwächt wurde um den Crash der Satelitenwährungen zum US-Dollar zu beenden.

https://en.wikipedia.org/wiki/Plaza_Accord

 

Auf deutscher Seite nahm damals der deutsche Finanzminister Gerhard Stoltenberg (links im Bild) teil:

image

 

Ich spekuliere darauf, dass es in den nächsten Wochen ein ähnliches Emergency meeting geben wird, nachdem der US-Dollar in dieser Staatsschuldenkrise erneut zum temporären Fluchtobjekt geworden ist.

 

Ich bin aktuell noch US-Dollar long über meinen Euro short. Werde diesen Trade aber bald auflösen aufgrund der vermuteten politischen Reaktion.

 

Das nächste Nottreffen wird dann nach meiner Einschätzung der Startschuss für eine unglaubliche Bitcoin Rally werden mit sechsstelligen Kursen in 2023.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. September 2022 08:42
Vossi78 und Natman mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @maschinist
Veröffentlicht von: @maschinist

US Dollar Bullenbewegung geht weiter.

 

Ich bin wieder Short im Euro / long US-Dollar.

Spekulation auf beschleunigte (und für die nächste Zeit dann finale) Kapitulationsbewegung bis in den Bereich $0,93 für einen Euro in wenigen Wochen (weißer Kasten im Chart).

 

Euro USD 130922 Freiheitsmaschine

 

Das würde mit einem neuen Tief im US Aktienmarkt (besonders Nasdaq) zusammen passen.

 

Der Trend endet dort zumindest mittelfristig, da der starke US-Dollar nach meiner Meinung dann so viel Stress bei in US-Dollar verschuldeten Ländern verursacht (das ist fast die gesamte Internationale Welt außerhalb des Euroraums, Yen und China), so dass irgend etwas "bricht".

Das können z.B. Länderpleiten bei den Emerging Markets sein, die Ihre in US-Dollar herausgegeben Schulden mit Ihrer schwachen Landeswährung nicht mehr begleichen können.

Dadurch könnte es wiederrum eine konzentrierte Intervention der FED geben wie schon im Jahr 1985, die den US-Dollar dann abwertet (und den US Aktienmarkt dadurch mitten in der Rezession in einigen Monaten / Frühjahr 2023 auf neue Höchststände sendet und den Kryptomarkt nach oben explodieren lässt.

 

Send it! ;)

 

Good Trades und einen schönen Abend!

 

 

Guten Morgen!

 

Euro short / US-Dollar long Bewegung läuft. Aktuell auf $0,977.

 

Erstes Ziel in dieser Bewegung sind Kurse von ca. $0,95 für einen Euro

 

Euro USD 230922 täglich log

 

Mittelfristig kommen wir damit nach meiner Meinung nahe des Endes der Bewegung.

 

Euro USD 230922 wöchentlich log

 

 

Wenn bei Kursen unterhalb $0,95 ($0,93 im Ausverkauf?) die Boulevardzeitungen voll von Euro Untergangszenarien sind, könnte der Trend drehen.

Das passiert dann nicht, weil der Euro so toll ist, sondern der starke Dollar in der Welt etwas zum Zusammenbruch bringt (Emerging Markets Länder, die in US-Dollar verschuldet sind) und die FED danach wie in 1985 in den Währungsmarkt interveniert.

Das ist wie immer meine Spekulation und damit das Handeln mit Wahrscheinlichkeiten. (Keine Beratung, keine Handelsaufforderung.

 

Ich selbst bin aktuell noch deutlich Euro short zum US-Dollar und stelle nach aktuellem Stand bei Erreichen der ca. $0,95 zum Euro den Trade glatt.

 

Schönen Tag

 

Ich stelle den Short Euro / long US-Dollar trade glatt zu $0,9638.

Der Einbruch des Britischen Pfund heute nacht unter das Allzeittief von vor 37 Jahren war nach meiner Meinung zumindest ein temporäres Tief von dem aus ein deutlicher Abprall erfolgt.

Der Euro ist zwar noch nicht ganz an meiner Zielmarke von 0,95 aber er wird vom Pfund-Rebound eventuell beeinflusst.

 

Das war in Summe ein schöner Trade, mit Optionen wäre er noch deutlich besser gewesen aber durch die dämliche Deutsche Steuerverschlimmbesserung - Futures und Optionen jährlich nur noch zu 20.000 Euro pro Steuerbürger als Verlustverrechnung anzuerkennen bin ich hier aktuell noch limitiert.

 

Schönen Tag

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. September 2022 17:02
Vossi78, Ansel und Natman mögen das
Seite 3 / 3