Nachrichten
Nachrichten löschen

Der Corona COVID-19 Thread  

Seite 18 / 18
  RSS
Pascal
(@pascal)
Freiheitskämpfer Silber

So gernell der Trend, Minister dürfen auf Unbestimmte Zeit per Verordnung ohne Parlament regieren als auch jetzt das Aufrufen von melden, ist so 1930er style*

https://www.essen.de/formular/ordnungsamt/coronaschutzverordnung__melden_eines_verstosses.de.html

*Das war das Rhetorische Mittel der Übertreibung, falls es jemand net gecheckt hatte. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. Oktober 2020 23:12
Maschinist und Max mögen das
Max
 Max
(@max)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @pascal

So gernell der Trend, Minister dürfen auf Unbestimmte Zeit per Verordnung ohne Parlament regieren als auch jetzt das Aufrufen von melden, ist so 1930er style*

https://www.essen.de/formular/ordnungsamt/coronaschutzverordnung__melden_eines_verstosses.de.html

*Das war das Rhetorische Mittel der Übertreibung, falls es jemand net gecheckt hatte. 

Hmm, sieht aus, als würde der gute alte Blockwart wiederbelebt. Ich finde das ziemlich ekelhaft.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. Oktober 2020 23:22
Pascal und Maschinist mögen das
(@marsupilami)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ich finde dieses Denunziantentum auch echt ekelhaft. Ich hoffe die Politik findet das richtige Maß bezüglich der Maßnahmen, denn wie man so oft sagt sollte die Medizin nicht schlimmer sein als die Krankheit. Nur ein paar persönliche Gedanken von mir zum Thema Corona:

- Ein komplettes Einstellen sozialer physischer Kontakte wäre für mich sehr schlimm. Eine Beschränkung auf Treffen mit Max 1 anderem Haushalt gleichzeitig und Beschränken auf wenige Haushalte hingegen gut machbar

- Reisen per se zu verurteilen verstehe ich nicht wirklich. Wenn jemand in seinem Camper Wanderurlsub machen will wieso nicht. Es kommt drauf an was man macht nicht wo man es macht

- Maßnahmen einzuleiten die die Wirtschaft schädigen führen zu anderen Effekten die evtl schlimmer sind als das Virus selbst (Arbeitslosigkeit, Depressionen, soziale Ungerechtigkeit, höhere Selbstmordrate etc.)

In Summe bin ich ganz ehrlich mit mir selbst. Wenn ich die Maßnahmen entscheiden müsste wäre ich überfordert und wüsste nicht was der beste Weg ist. Was ich persönlich aber nicht gemacht hätte ist Feiern in größerem Umfang zu erlauben wie es viele Monate lang im Sommer üblich war. Ich denke dass viele Hochzeiten/Familienfeiern die jetzige Welle stark mit angeschoben haben. Bleibt alle gesund!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. Oktober 2020 23:58
Natman, BananenRapper, Pascal und 2 User mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Frage an das Oberkommando der hysterischen Virenabwehr: Wo kann ich eine Corona-Steuer bezahlen, um es endlich zu stoppen? Oder funktioniert das wieder nur beim Klimawandel?!
AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2020 02:35
Pascal
(@pascal)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @pascal

ICU - DE
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/  
71% der ICUs sind in DE Belegt.
Zum vergleich im Jahresmittel 2017 waren die ICUs zu 79% 
belegt.
731 mit Covid auf Intensiv. 

Heute 19.10.2020
Schweiz: 
Bei Personen von unter 65 gibt es keine Übersterblichkeit. Bundesamt für Statistik
https://icumonitoring.ch/

ICU-DE 
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/  
69% der ICUs sind in DE Belegt.
Zum vergleich im Jahresmittel 2017 waren die ICUs zu 79% 
belegt.
852 mit Covid auf Intensiv. Bedenke wir nehmen grade auch Menschen aus den umliegenden Ländern, wie Tschechien oder die Niederlande auf. Wahrscheinlich werden auch zusätzlich OPs o.ä. grade aufgeschoben um mehr Betten frei zu bekommen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Oktober 2020 13:44
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Eine Auswertung der Todesfälle durch die EU-Statistikbehörde Eurostat zeigt einmal mehr: Im Vergleich zu anderen Staaten ist Deutschland relativ glimpflich durch die erste Welle der Corona-Pandemie gekommen. Doch auch hierzulande gab es im Frühjahr eine Übersterblichkeit.

Während der ersten Corona-Welle sind in der Europäischen Union von März bis Juni 168.000 Todesfälle mehr als üblich verzeichnet worden, allein rund 10.000 davon in Deutschland. Diese Zahlen legte die EU-Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg vor. Der Höchstwert wurde in der 14. Kalenderwoche vom 30. März bis 5. April registriert: 36.000 zusätzliche Todesfälle.

Erfasst wurden alle Sterbefälle aus 26 EU-Staaten, also nicht nur Menschen, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind. Eurostat vergleicht die Daten der Kalenderwochen 10 bis 26 mit den Durchschnittswerten der jeweils selben Zeit 2016 bis 2019.

Eine Statistik der Todesursachen werde es erst in etwa zwei Jahren geben, sagte eine Eurostat-Sprecherin. Erst dann dürfte auch klar sein, warum in Deutschland bereits von März bis Juni 10.000 zusätzliche Sterbefälle erfasst wurden, die offizielle Zahl aller Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion aber bis jetzt erst mit 9789 angegeben wird. Ob dies auf eine hohe Dunkelziffer hinweist oder durch die Corona-Maßnahmen beispielsweise die Behandlung anderer lebensgefährlicher Erkrankungen eingeschränkt war und schlussendlich zum Tod von Betroffenen geführt hat, ist also unklar.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Oktober 2020 19:48
Pascal
(@pascal)
Freiheitskämpfer Silber

Heute 20.10.2020
Schweiz: 
https://icumonitoring.ch/

ICU-DE 
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/ /a>  
71% der ICUs sind in DE Belegt.
Zum vergleich im Jahresmittel 2017 waren die ICUs zu 79% 
belegt.
880 mit Covid auf Intensiv. Falls irgendwer laufende Statistiken zum Alter hat, immer her damit. 
Fälle 7.032
Todesfälle 56

Neues von der Nachrichtenfront: 
Zuerst eine Wirklich Coole Grafik: 
Schweden ist nicht top bei den Toten, Spanien und Belgien sind es. Argentinien war das Land mit einer der Weltweit längsten Lockdowns. 

EkvZC3vXgAMEllH
schweden

Die zweite Welle geht an Schweden irgendwie vorbei, obwohl dort auch die Fallzahlen steigen. 

Ein Video über Spanien & Covid zu sehen.

- Lockdown LK Brechdisgardener Land 
- Italien in 2 LKs Nächtliche Ausgangssperren geplant
- Irland Lockdown Ligth 
- WHO denkt Impfungen starten erst Jahresmitte 2021
- Russland Impft jetzt schon mit ihren eigenen Impfstoff 
- Wenn man die Schweizer fälle von heute auf die USA hochrechnen würd, kämen da ca. 330k neue Fälle heraus

Anscheinend fallen ca. 1/3 der Corona Infizierten, die entdeckt worden sind, längerfristig aus. Bei Intensivpatienten eher 80%. Wobei jüngere auch kaum auf Intensiv landen. Weiter sind dies hier auch nur Schätzungen. 

Positivquote von ca. 3,7% ggü. Vorwoche von 2,5% in DE. Damit bewegen wir uns hierzulande langsam aus der Fehlertolleranz heraus. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2020 22:09
Maschinist mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Österreich im EU-Vergleich bei Neuinfektionen auf Platz 15

 

Angesichts des signifikanten Anstiegs der Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 – heute wurde hierzulande mit fast 2.000 neuen Fällen binnen 24 Stunden ein absoluter Rekordwert verzeichnet – lohnt ein Blick über die Grenzen, um beurteilen zu können, wie Österreich im internationalen Vergleich liegt. Was die Anzahl der registrierten Fälle in den vergangenen 14 Tagen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner betrifft, belegt Österreich in der EU den 15. Platz und schlägt sich damit – noch – passabel.

Spitzenreiter ist einer Auswertung des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) sowie deutscher und tschechischer Institutionen zufolge Tschechien mit 905,1 Fällen pro 100.000 Einwohner (Untersuchungszeitraum: 7. bis einschließlich 20. Oktober).

Auf den Plätzen folgen Belgien (828,6), die Niederlande (553,4), Frankreich (426,8), Slowenien (379,8) und Spanien (341,1). Österreich liegt mit 188,8 unmittelbar hinter Polen und Portugal (jeweils 213,8) und Kroatien (200,6). Besser stehen Ungarn (168,4), Italien (159,0) und Deutschland (84,2) da. Am Geringsten betroffen sind gegenwärtig Estland (35,3), Finnland (51,7) und Griechenland (52,8).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Oktober 2020 13:45



Seite 18 / 18