Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2019  

Seite 84 / 134
  RSS
Snoops
(@snoops)
Freiheitskämpfer Silber

Intuitive Surgical Inc (ISRG) Q3 2019 Earnings Call Transcript

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 09:20
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

https://www.mca-mathematik.com/

What they’ve said

  • In November 2018 Wirecard claimed it had launched a new Merchant Cash Advance (MCA) Product.
  • In both May and June 2019, Wirecard told analysts that at least 33% (€133M) was in Turkey and Brazil. Earlier statements in March, and May, have repeatedly said that the bulk of the programme is in Brazil, with some also in Asia and Europe.
  • In August 2019, Wirecard mis-remembered their earlier statements, and told analysts that they had previously stated MCA was less than 33% in Brazil and Turkey. Overall lending shrank to €370M.

Numbers don’t lie

  • MCA lending is easily seen on the balance sheet.
  • We have seen Wirecard’s own accounts for both Brazil and Turkey. In both countries, MCA lending would appear negligible or non-existent. And in Turkey, it’s illegal, suggesting if there is any MCA lending, this is a separate problem in itself.
  • More details for both Brazil and Turkey are available. But at its simplest, any firm with a meaningful MCA programme would see this reflected on the balance sheet as significantly more receivables than payables at any given moment. Neither Brazil nor Turkey have anything like this.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 09:21
(@hasenzauber)
Aktiver Freiheitskämpfer

Auf Wunsch poste ich es hier auch nochmal ? 

Thema: Brokerwechsel von De Giro zu Onvista / Erfahrungen mit Onvista?

-------------------

So, nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe, werde ich meinen Umzug von De Giro komplett zur Onvista Bank (gehörig zur Comdirekt, diese zur Commerzbank) in Kürze in die Wege leiten.

Es sind vor allem die folgenden Aspekte, die mich zum Umzug animieren:

1. Noch (!) werden dort keine Negativzinsen verlangt (das mag sich vielleicht auch bald ändern).

2. Mein Handelsschwerpunkt liegt in D, hier sind die Gebühren noch erträglich, auch wenn man the fine print beachtet.

3. Ich will schon seit langem mein Handeln deutlich reduzieren. Ich bin im kurzfristigen Trading selten erfolgreicher als bei mittelfristigen Positionen. Ich freue mich daher auf mehr Freizeit, die meiner Familie und meiner Gesundheit (Sport?!) zu Gute kommen soll.

4. Ich brauche mich nicht mehr um die Steuererklärung zu kümmern und eigene Tabellen anlegen. Kurz die korrekte Abrechnung einer geschlossenen Position überprüft, der Rest geht dann voll automatisch. Diskussionen mit dem Finanzamt über etwaige Steuervorauszahlungen (als wenn man Börsengewinne planen könnte!) erübrigen sich dann.

5. Keine Einschränkungen bzgl. der deutschen Börsenplätze und auch endlich wieder außerbörslicher Handel! Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang immer wieder an eine Empfehlung zu Endor (zu 17 im Frühjahr und Nachkauf im Sommer zu 11-12), der ich bei De Giro nicht folgen konnte. Vor allem der unmögliche Einstieg zu ca. 12 hat mich maßlos geärgert und bis heute soviel entgangenen Gewinn gekostet (aktuell über 21), dass ich davon sehr lange die höheren Gebühren bei Onvista hätte bezahlen können.

Da ich mich immer sehr schlank aufstelle, führe ich auch nur bei einer Bank ein Depot. Von daher kommt für mich keine Zweigleisigkeit in Frage. Dies mache ich direkt bei Onvista und nicht bei deren Kooperationspartnern wie z.B. Finanzen.net. Ich sehe darin keine Vorteile und nehme dann lieber direkt das Original.

Aber bevor ich unterschreibe, noch folgende Fragen:

Ist jemand bei Onvista und kann mir Negatives berichten?

Oder kennt jemand einen günstigeren Inlandsbroker für den ruhigen Handel im Inland?

Vielen Dank!

Hasenzauber

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 09:58
traderphil
(@traderphil)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @hasenzauber

Ist jemand bei Onvista und kann mir Negatives berichten?

Insgesamt kann man bei onvista nicht meckern, läuft bei mir rund und stabil. Auch der Support ist telefonisch gut erreichbar. Einziger Kritikpunkt ist die Performance an Chaostagen, da ist man dann mal 10 Minuten ohne Kurse und kann nicht Handeln, zumnindest war es die letzten Male so. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 10:12
Hasenzauber mag das
(@hugohebel)
Aktiver Freiheitskämpfer

Wirecard ist ein verzwickter Fall. Was mich da eher für die Zukunft positiv stimmt ist das bisher niemand die Leistungsfähigkeit und Überlegenheit der Wirecard Plattform in Abrede gestellt hat.

Die zahlreichen Neukunden haben ja ihren Grund. Irgendwas muss Wirecard besser machen als der Wettbewerb. Warum entscheidet sich Aldi in Deutschland künftig alle Zahlungen mit Kreditkarten über die Wirecard Plattform laufen zu lassen? Die Insider kaufen seit Jahren nur Aktien zu. So sieht nach meiner Erfahrung kein Unternehmen aus das auf Betrug aufgebaut ist. Und ich habe da schon so einige im Laufe der letzten 20 Jahre gesehen.

Im Gegenzug war schön zu sehen das die Shortquote bei Wirecard in den Wochen vor dem neuen FT artikel wieder massiv ausgeweitet worden ist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 10:13
(@hugohebel)
Aktiver Freiheitskämpfer

Wenn man keine großen Anforderungen hat ist Onvista ok... Ich habe dort mein Zweitdepot und es funktioniert. Für einen Intradaytrader ist das Nichts, aber für jemanden der seine Posis eh paar Tage halten will spricht nichts dagegen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 11:00
Hasenzauber mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus

https://www.mca-mathematik.com/

What they’ve said

  • In November 2018 Wirecard claimed it had launched a new Merchant Cash Advance (MCA) Product.
  • In both May and June 2019, Wirecard told analysts that at least 33% (€133M) was in Turkey and Brazil. Earlier statements in March, and May, have repeatedly said that the bulk of the programme is in Brazil, with some also in Asia and Europe.
  • In August 2019, Wirecard mis-remembered their earlier statements, and told analysts that they had previously stated MCA was less than 33% in Brazil and Turkey. Overall lending shrank to €370M.

Numbers don’t lie

  • MCA lending is easily seen on the balance sheet.
  • We have seen Wirecard’s own accounts for both Brazil and Turkey. In both countries, MCA lending would appear negligible or non-existent. And in Turkey, it’s illegal, suggesting if there is any MCA lending, this is a separate problem in itself.
  • More details for both Brazil and Turkey are available. But at its simplest, any firm with a meaningful MCA programme would see this reflected on the balance sheet as significantly more receivables than payables at any given moment. Neither Brazil nor Turkey have anything like this.

Die zahlreichen Artikel der FT mögen bisher (noch) nicht belegen, dass Wirecard die Bilanzen frisiert und die Zahlen fingiert hat. Allerdings belegen sie sehr wohl, wie komplex und intransparent die Wirecard-Welt mit ihren mehr als 300000 Kunden/Partnern, ihren zahlreichen juristischen Einheiten und Buchungsstellen ist. 

Im jüngsten Artikel behauptet die FT, dass Wirecard mit AL Alam 2016 mehr als die Hälfte der Gewinne erwirtschaftet hat. Wirecard verweist darauf, dass "etwas weniger als die Hälfte des Transaktionsvolumens im Backend über das Wirecard-Netzwerk von mehr als 100 Finanzinstituten und Anbietern von Zahlungsakzeptanzdienstleistungen abgewickelt" wird und dass "der grösste Einzelpartner etwa 12% des Wirecard Transaktionsvolumens im Geschäftsjahr 2018" ausgemacht hat. Auf das Jahr 2016 geht das Unternehmen nicht ein, stattdessen weist Wirecard "Fehlverhalten kategorisch zurück" und spricht von "verleumderischen Artikeln". Es ist das Recht und auch die Pflicht des Unternehmens sich gegen so fundamentale Vorwürfe zur Wehr zu setzen, aber die derzeitige Strategie muss man angesichts des Aktienkurses bisher für gescheitert erklären.

Wenn man bedenkt, wie einfach in einem Konzern durch Verschiebung von Kosten die Bruttomargen von einzelnen Töchtern "massiert" werden können, dann wirft diese Praxis auch ein bedenkliches Licht auf EY.

Wirecard wird sich aus dieser Vertrauenskrise nur durch eine radikale Transparenzoffensive befreien können. Dazu sind Sonderprüfungen notwendig, personelle Änderungen im Management und auch eine konstruktivere Kommunikationspolitik. In Ansätzen kommuniziert das Unternehmen auch offener. Braun, der in der Payment-Branche als brillanter Kopf respektiert wird, scheut zwar das Tageslicht nicht mehr, aber Interviews alleine werden nicht mehr ausreichen.

Neben einer starken Konsolidierung kann man inzwischen auch beobachten, dass sich immer mehr Champions mit klarem Fokus in dem Markt etablieren. Wer in Payment investieren und auch ruhig schlafen möchte, der hat mit Square, Paypal, Pagseguro, Ingenico, JetPay oder Adyen eigentlich genügend Alternativen zu Wirecard!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 11:07
fuw, Reblaus und Snoops mögen das
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @michibro

@ SweetNSour

Ich hätte da nochmal eine Frage zu dem von dir hier oft erwähnten Pocket Pivot.

Hier wird der ja erklärt -->

https://whatheheckaboom.wordpress.com/2012/06/07/pocket-pivots-and-buyable-gap-ups/

 

Meine konkrete Frage an dich ist: was ist für dich "nah" am SMA10 und nimmst du beim Volumen die angegebenen 10 Tage oder wandelst du das nach Gusto ab (z.B. höheres als das letzte down volume der letzten 5 Tage)

Ich habe da so ein Regelwerk in Tradingview, welches mir bei einem PPP die Kerze hellblau einfärbt. Beim SMA muss der 10er oder 50er gekreuzt werden. Ich bin aber auch mal flexibler, wenn ich erkenne dass das aktuelle Tagesvolumen grösser/gleich 50% (vom sma50 Volumen) ist und das Close leicht unter dem sma10 oder sma50 liegt.

Bei den Volumen-Tagen nehme ich immer 10 Tage. Ich weiss dass HGSI auch 5 Tages Volumen PPP anzeigt, sind aber aus meiner Erfahrung raus nicht brauchbar.

eine frage zu Tradingview. Hast du die realtimekurse von Zb nyse dazugebucht?

beinhaltet das dann auch das realtime volumen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 11:58



SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @c-c-2
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @michibro

@ SweetNSour

Ich hätte da nochmal eine Frage zu dem von dir hier oft erwähnten Pocket Pivot.

Hier wird der ja erklärt -->

https://whatheheckaboom.wordpress.com/2012/06/07/pocket-pivots-and-buyable-gap-ups/

 

Meine konkrete Frage an dich ist: was ist für dich "nah" am SMA10 und nimmst du beim Volumen die angegebenen 10 Tage oder wandelst du das nach Gusto ab (z.B. höheres als das letzte down volume der letzten 5 Tage)

Ich habe da so ein Regelwerk in Tradingview, welches mir bei einem PPP die Kerze hellblau einfärbt. Beim SMA muss der 10er oder 50er gekreuzt werden. Ich bin aber auch mal flexibler, wenn ich erkenne dass das aktuelle Tagesvolumen grösser/gleich 50% (vom sma50 Volumen) ist und das Close leicht unter dem sma10 oder sma50 liegt.

Bei den Volumen-Tagen nehme ich immer 10 Tage. Ich weiss dass HGSI auch 5 Tages Volumen PPP anzeigt, sind aber aus meiner Erfahrung raus nicht brauchbar.

eine frage zu Tradingview. Hast du die realtimekurse von Zb nyse dazugebucht?

beinhaltet das dann auch das realtime volumen?

Ja habe NYSE, NASDAQ, ARCA, FWB, XETR Echtzeit für Kurse und Volumen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 12:18
Snoops mag das
Snoops
(@snoops)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @traderphil
Veröffentlicht von: @hasenzauber

Ist jemand bei Onvista und kann mir Negatives berichten?

Insgesamt kann man bei onvista nicht meckern, läuft bei mir rund und stabil. Auch der Support ist telefonisch gut erreichbar. Einziger Kritikpunkt ist die Performance an Chaostagen, da ist man dann mal 10 Minuten ohne Kurse und kann nicht Handeln, zumnindest war es die letzten Male so. 

@hasenzauber

Das kann ich so bestätigen. Mit der Technik gibt es in "Peak Moments" immer wieder mal (meist ärgerliche) Aussetzer. Im trading ggf bedenklich, bei Investments akzeptabel

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 12:21
Hasenzauber mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

SKB News? (König&Bauer)

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 12:26
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Hab was: Gewinnwarnung ante Portas?

Während die Wettbewerber ihre Schätzungen meist reduzieren mussten, hat der Vorstand nach einem soliden ersten Halbjahr die Jahresprognose mit einem Umsatzwachstum von vier Prozent und einer EBIT-Marge von rund sechs Prozent im Sommer bestätigt. 

Gestern hat Finanzvorstand Mathias Dähn auf einer Roadshow dem Vernehmen nach - was die kurzfristige Geschäftsentwicklung betrifft - aber nicht mehr so optimistisch geklungen wie noch vor zwei Monaten. Allem Anschein bekommt die Gesellschaft nun doch etwas mehr von dem konjunkturellen Gegenwind und dem preisaggressiven Vorgehen der Konkurrenz zu spüren. Auch der hohe Auftragsbestand von 678 Millionen Euro um 30. Juni scheint die Prognose nicht ausreichend abzusichern. Spekulationen über mögliche Auftragsverschiebungen machen die Runde. Um die Planvorgaben doch zu erreichen, muss der Konzern im zweiten Halbjahr nach meinen Berechnungen ein Umsatzwachstum von acht Prozent und EBIT auf dem Niveau des Vorjahres erreichen.

Wie geht es weiter? Derzeit werden vom Vorstand die Q3-Eckdaten ermittelt und zusammengetragen. Der offizielle Veröffentlichungstermin ist der 7. November. Noch ist aber nichts spruchreif. Ob der Konzern mit den Daten die Jahresprognose leicht nach unten anpassen wird, ist also völlig offen!

Sicher ist dagegen, dass die Aktie selbst bei einer leicht reduzierten Prognose auf dem aktuellen Kursniveau absolut günstig bewertet ist. Zudem sind die mittelfristigen Aussichten weiter intakt, die mittelfristige Prognose für 2023 steht nicht zur Debatte – bei der Aufstellung und den Produkten der Gesellschaft kein Wunder. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 12:35
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @michibro

@ SweetNSour

Ich hätte da nochmal eine Frage zu dem von dir hier oft erwähnten Pocket Pivot.

Hier wird der ja erklärt -->

https://whatheheckaboom.wordpress.com/2012/06/07/pocket-pivots-and-buyable-gap-ups/

 

Meine konkrete Frage an dich ist: was ist für dich "nah" am SMA10 und nimmst du beim Volumen die angegebenen 10 Tage oder wandelst du das nach Gusto ab (z.B. höheres als das letzte down volume der letzten 5 Tage)

Ich habe da so ein Regelwerk in Tradingview, welches mir bei einem PPP die Kerze hellblau einfärbt. Beim SMA muss der 10er oder 50er gekreuzt werden. Ich bin aber auch mal flexibler, wenn ich erkenne dass das aktuelle Tagesvolumen grösser/gleich 50% (vom sma50 Volumen) ist und das Close leicht unter dem sma10 oder sma50 liegt.

Bei den Volumen-Tagen nehme ich immer 10 Tage. Ich weiss dass HGSI auch 5 Tages Volumen PPP anzeigt, sind aber aus meiner Erfahrung raus nicht brauchbar.

eine frage zu Tradingview. Hast du die realtimekurse von Zb nyse dazugebucht?

beinhaltet das dann auch das realtime volumen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 12:41
Jericho123
(@jericho123)
Freiheitskämpfer Silber

SNAP auf die Watch in den naechsten Tagen. Quartalszahglen kommen am 22/10.

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 12:56
 C-C
(@c-c-2)
Verdienter Freiheitskämpfer

ahja und noch eine frage. bilde mir ein, irgendwo auf der tradingview seite gelesen zu haben dass die realtime quotes in der mobilen app nicht angezeigt werden können.. stimmt das?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 13:01
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @c-c-2

ahja und noch eine frage. bilde mir ein, irgendwo auf der tradingview seite gelesen zu haben dass die realtime quotes in der mobilen app nicht angezeigt werden können.. stimmt das?

Nicht bei Indizes aber bei Xetra Aktien gibt's Rechts unten so ein Zähler welcher von 5 min abwärts zählt. Muss mich auch mal bei US Aktien achten. Brauche die mobile App selten und wenn dann nur für Futures/Indizes .

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Oktober 2019 13:19



Seite 84 / 134