Nachrichten
Nachrichten löschen

Antizyklisch Investieren (Aktien)

ROSELYNE
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo zusammen, wie es der Titel schon verrät, möchte ich hier auf antizyklische Investitionen hinweisen. Ziel soll es sein, durch Einstiege an langfristigen Aufwärtstrends bzw. langjährigen Unterstützungszonen möglichst risikoarm und mittel- bis langfristig zu Investieren.

Eine erste Aktie, die ich dafür im Blick habe, ist die Aktie von Merck & Co. Der langfristige Aufwärtstrend und die Hochs aus den Jahren 2016/2017 kommen im Bereich 65 bis 68 USD zusammen. Ich habe mir ein Limit bei 67,50 USD gesetzt.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. März 2021 07:46
Judge Dredd und Natman mögen das
ROSELYNE
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer

Der gesamte Bereich Konsumgüter/Haushaltshygiene befindet sich ebenfalls schon auf interessanten Niveaus.

Insbesondere auf der Watchlist:

Kimberly-Clark (KMB)

Colgate-Palmolive (CL)

Church & Dwight (CHD)

Unilever

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. März 2021 08:19
Judge Dredd mag das
ROSELYNE
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer

BioMerieux nähert sich einem Bereich, der für mittel- und langfristig orientierte Investoren einen Blick wert sein könnte. Alles unter 100 Euro, im besten Fall ein Rücksetzer bis auf ca. 80 Euro bieten sich m. M. n. als Einstieg an.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. März 2021 08:34
Raffus
(@raffus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @roselyne

Der gesamte Bereich Konsumgüter/Haushaltshygiene befindet sich ebenfalls schon auf interessanten Niveaus.

Insbesondere auf der Watchlist:

Kimberly-Clark (KMB)

Colgate-Palmolive (CL)

Church & Dwight (CHD)

Unilever

Danone heute mit News.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. März 2021 09:35
ROSELYNE
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer

KMB und CLX auf interessantem Terrain, BABA ebenfalls

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. Juni 2021 10:00
Judge Dredd und Maschinist mögen das
ROSELYNE
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer

Nach langer Abstinenz soll es auch hier weitergehen. Am Freitag habe ich 1/2 Position KMB in mein Dividenden-Depot gekauft. Ein Limit für MRK wurde nach der späten Party nicht mehr bedient. Dieses werde ich morgen erneuern, gegenfalls sogar tiefer setzen. Auf der Watchlist befindet sich außerdem ORCL.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. Februar 2022 19:14
stef, Maschinist und Natman mögen das
stef
 stef
(@stef)
Verdienter Freiheitskämpfer

Wir haben uns zum Corona-Crash Unilever ins Depot gelegt. Sind leider heute 12% im Minus. Trotzdem freuen wir uns über die Dividende und auf die langfristige Entwicklung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. März 2022 11:50
ROSELYNE, Blubbha und Heisenberg mögen das
ROSELYNE
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer

Unilever finde ich um 40 Euro auch interessant für das Dividenden-Depot, vielleicht tut sie mir noch den Gefallen und schaut einmal kurz darunter. Zusammen mit Reckitt Benckiser holt man sich ein gutes Stück Großbritannien ins Depot.

Beim aktuellen Kurs sieht gerade 3M (MMM) sehr attraktiv aus.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 20. März 2022 13:48
stef mag das



ROSELYNE
(@roselyne)
Verdienter Freiheitskämpfer

Watch SWK (Stanley Black & Decker) und SWKS (Skyworks Solutions)... beide Forward P/E von 10 bei knapp über bzw. unter 2 Prozent Dividend %.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 2. April 2022 13:27
Natman mag das
CooperS
(@coopers)
Verdienter Freiheitskämpfer

@roselyne, stimmt 3M und Unilever sehen gut aus.

Auch noch interessant finde ich BAT, Gilead Sciences, Iberdrola und Verizon.

Vielleicht gehen die noch tiefer, werde aber in den nächsten Tagen einen Teileinstieg wagen. Die sollten recht gut durch die nächsten paar Jahre kommen.

VG CooperS 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. April 2022 17:25
Natman mag das
stefanb
(@stefanb)
Verdienter Freiheitskämpfer

Auf dem aktuellen Niveau (um die 40 Euro) finde ich eine BASF wieder interessant. Durch den drohenden Gaslieferstopp und die Preissteigerungen für Energie etc. ist die Aktie stark unter die Räder gekommen. Die Dividendenrendite von über 7 % (die Ausschüttungsquote lässt auch noch Spielraum für zukünftige Erhöhungen zu) ist sehr attraktiv. BASF ist in vielen Zukunftsmärkten wie produktivere Agrarwirtschaft (die Verbesserung der landwirtschaftlichen Erträge) oder die Kreislaufwirtschaft (zB: Batterierecycling, Rohstoffaufbereitung) tätig. Kurzfristig könnte ein Gaslieferstopp den Kurs sicher nochmals unter Druck bringen und vielleicht auch die Dividende gefährden. BASF ist ein deutsches Vorzeigeunternehmen und hat schon viele Krisen überstanden. Ich hab heute mal einen ersten Kauf getätigt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Juni 2022 09:24