Nachrichten
Nachrichten löschen

Ex Karrierist lebt nach Kündigung & Scheidung im Wohnwagen auf Sylt und verkauft Suppen  

  RSS
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Sylter Suppen - Skalierbare Freude

Der Artikel gibt mir generell und auch als Mann noch einmal ein gutes Gefühl.

Wenn das das schlimmste ist, was einem selbst ohne eigenes Vermögen in Deutschland passieren kann so lange man nicht aufgibt, gibt es keinerlei Grund sich Sorgen zu machen.

Die meisten Freiheitskämpfer hier sind um ein Vielfaches robuster aufgestellt.

Zitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2019 15:48
Max, reinvest, Der Ingenieur und 1 User mögen das
Schlagwörter für Thema
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Stimme dir voll zu. Und mit der Gewissheit im Rücken lässt sich doch optimistisch am Lebens-und Eheglück arbeiten, damit es nie zum "worst case" kommt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2019 16:20
Snoops und Maschinist mögen das
(@ingenieurfreedom)
Aktiver Freiheitskämpfer

Zu diesem Mann auf Sylt hab ich Mal irgendwo ne Doku gesehen.

Zeigt aber wieder, dass es sich - bei allen Rückschlägen die das Leben bereithält - lohnt mit offenen Augen und grundsätzlich positiv eingestellt durchs Leben zu gehen.

 

Meiner Meinung nach muss man vor nichts wirtschaftlichem, damit meine ich fehlende Erfüllung von Grundbedürfnissen wie z.b. Hunger, Wärme, Dach über dem Kopf, etc. Im Deutschland Angst haben. Wer dann noch kreativ ist, kann meist aus jeder Lebenslage noch etwas machen und auch wieder gute soziale Kontakte finden. 🤙

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. September 2020 21:43
Max, reinvest und Maschinist mögen das
(@schnuppe)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ich fand den Artikel sehr inspirierend als ich ihn das erste Mal gelesen habe und finde seine Herangehensweise super.

Wer dann noch kreativ ist, kann meist aus jeder Lebenslage noch etwas machen und auch wieder gute soziale Kontakte finden

Sehe es wie der Ingenieur. Wenn man nicht auf den Kopf gefallen ist und - so wie es im Artikel steht ein Ausprobierer und Möglichkeitensucher ist - dann kann man immer wieder auf die Beine kommen, auch wenn der Supergau kommt. In dem Moment daran zu denken, ist dann wahrscheinlich eher die Kunst. Aber den Notfallgroschen, um die Findungsphase zu überbrücken sollte hier ja eh jeder haben  Wink  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. September 2020 09:47
Natman, Judge Dredd und Maschinist mögen das