Forum

Wikifolio  

  RSS
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Reputable Member

Ist in meinen Augen eine Goldgrube. Ich setze zu 100% auf Wikifolios, bis ich finanziell frei bin und dann das Portfolio verbreitere, wahrscheinlich zunächst in ETFs und dann Dividententitel, später Immobilien.

Zurück zu Wikifolios und warum ich diese Plattform top finde: Keiner auf der Welt mit wenigen Jahren Börsenerfahrung kann eine bessere Rendite erzielen als jemand, der 20 oder 30 Jahre Erfahrung hat, womöglich sogar irgendwas in der Wirtschaft studiert hat oder gar Vermögen verwaltet hat und sein Wikifolio schon eine gute Rendite erzielt (sagen wir >50% im letzten Jahr, deutlich besser als sein Index). Wer meint, er sei besser ist nur eingebildet. Ein bisschen Erfahrung sammeln muss man bei Wikifolio auch, das habe ich auch gelernt, aber als Konzept finde ich Wikifolio unschlagbar, jetzt müssen nur noch mehr gute Trader dahinkommen, ich finde aber es gibt mittlerweile schon ziemlich viele und ich brauche eher mehr Geld als mehr Investmentmöglichkeiten dort.

Was meint ihr? Gibt es einen Hacken?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/11/2016 1:17 pm
jan10101
(@jan10101)
Eminent Member

Finde ich durchaus Interessant. Habe es allerding noch nie ausprobiert. Wie sind denn deine Erfahrungen bisher? Wieviel Rendite hast du gemacht und welche Wikifolios kannst du empfehlen?

Eine Haken könnten evtl. hohe Gebühren sein?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2016 1:24 pm
SpielDerSpiele
(@spielderspiele)
Eminent Member

Es gibt eine Reihe wirklich guter Wikifolios, u.a. auch von Börsenzeitschriften. Das Problem sind aber die Kosten, die teilweise bis zu 20% reichen. Es gibt inzwischen ja auch aktiv gemanagte ETF (Smart-ETF) die jährliche Gebühren von 0,30-0,70% haben, dort würde ich mich auch mal umsehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2016 8:41 pm
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Reputable Member

Ich bin erst seit wenigen Monaten investiert, die Rendite ist bei +/- 0, da ein Wikifolio gut läuft ,ein anderer schlecht. Alle Gebühren sind in den Charts schon berechnet im Gegensatz zu den ETFs und Fonds. Wenn du also ein Wikifolio mit 30% Performancegebühren aber 200% Rendite siehst, hast du auch 200% gekriegt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/11/2016 10:54 pm
LarryLivingston
(@larrylivingston)
Active Member

Hallo Dr. Bundy,

das stimmt so leider (oder zum Glück) nicht. In den Kursen der Fonds, egal ob aktiv oder passiv sind ebenfalls alle Gebühren eingerechnet. Das einzige was du evtl. zahlen müsstest wäre der Ausgabeaufschlag, so der denn überhaupt anfällt, denn das ist im Zeitalter von Onlinebanken ein Relikt längst vergangener Tage.

Der deutlich schwerwiegendste Nachteil eines Wikifolios gegenüber Fonds ist: Es handelt sich bei Wikifoliozertifikaten um KEIN Sondervermögen! Ist L+S pleite, ist auch das beste Wikifoliozertifikat nichts mehr wert.

Das bitte bedenken!

Ich führe aus Spaß seit knapp vier Jahren selbst ein Wikifolio, eigenes Geld würde ich aber in kein Wiki investieren.

Cheers,
Larry

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2016 3:17 pm
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Reputable Member

was stimmt so nicht?

 

Investiere ich in eine Aktie und geht sie pleite, ist mein Geld auch futsch. Hinterlege ich Geld in mein Konto und geht die Bank pleite, kann mein Geld auch teilweise futsch sein. Was passiert mit einem Optionsschein, wenn der Herausgeber = Bank pleite geht? Wie oft geht eine Bank pleite? Dieses übermässige Sicherheitsdenken im deutschsprachigem Raum geht mir jedenfalls ziemlich auf die Eier.

Im übrigen bin ich mittlerweile im kleinen Plus weil eines der Wikifolio um etwas mehr als 100% hochgeflogen ist 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2016 4:39 pm
Maschinist
(@maschinist)
Admin Admin

Der Sicherheitsaspekt bei Ausfall des Emitenten ist ein valider Punkt fuer groessere Vermoegen. Eine einzelne Aktie (Unternehmen), eine Bank oder selbst ein Staat mag vielleicht pleite gehen aber ein Aktienfonds (ETF) eines ganzen Landes oder sogar Kontinents mit hunderten oder tausenden Einzelwerten dagegen niemals. Ich habe selbst einen kleineren Teil meines Vermoegens in Invests, die keine Ausfallversicherung haben, weil Sie mich mit einer hoeheren Renite oder geringerer Schwankung belohnen aber der ueberwiegende Teil ist in Aktien ETF's von verschiedenen Laendern angelegt. So lange es in diesen Laendern ein marktwirtschaftliches System ohne Enteignungen vom Staat gibt, ist mein Geld dort sicherer als bei jeder Bank oder anderswo.

Ich wuensche ein gutes, glueckliches und erfolgreiches 2017!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/01/2017 6:42 pm
Stefan123
(@stefan123)
Active Member

Der Unterschied ist einfach:

iShares ETF (physisch replizierend): Blackrock geht pleite -> dein Vermögen bleibt

Wikifolio: Lang und Schwarz geht pleite -> dein Vermögen ist weg (oder reduziert)

Und so selten ist eine Bankenpleite auch nicht... Siehe Goldman Sachs, HRE, vielleicht demnächst Monte dei Paschi... Spareinlagen sind übrigens durch den Einlagesicherungsfonds geschützt - für Zertifikate gilt das nicht.

Zum Thema "Nichts schlägt jahrzehntelange Erfahrung": Stimmt nicht. Da gibt es zahlreiche Untersuchungen, aber es steht fest, dass nicht jeder Profi den Index schlägt. Selbst eine Katze kann (zumindest kurzfristig) einen Profi schlagen.

Es spricht nichts dagegen, Wikifolios zu nutzen, wenn man sich davon eine große Rendite verspricht. 100% des Vermögens einem einzigen Emittenten anzuvertrauen halte ich aber für sehr gewagt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/01/2017 11:05 am
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Reputable Member

Dass Konzerne und Banken pleite gehen sollte jedem klar sein. Aktuell boomt der Laden von L+S wegen Wikifolio. Da von pleite zu schreiben grenzt an Lächerlichkeit. Wir haben seit Jahren Finanzkrisen und sehen, wo und welche Bank gefährdet ist. Erst wenn L+S in ähnlichem Zustand ausschaut, mache ich mir Gedanken über Emittentenrisiko. Was mich am meisten ärgert an dem Thema ist, dass ich so oft Wikifolio mit Emittentenrisiko in Verbindung gelesen habe, dass es schon sehr auffällig ist. Also mal etwas recherchiert, hier ein Beispiel:

http://www.finanzen.net/lexikon/boersenlexikon/Emittentenrisiko

Mich wundert es kein bisschen, dass dieses Risiko nix besonderes ist und überall vorkommt. 

In einem hast du aber Recht, Stefan: Sein ganzes Vermögen nur einem Emittenten zu geben ist ab einem bestimmten Vermögen in der Tat dämlich. Aber noch bin ich kein Millionär, wo das Sinn macht. Ich möchte aktuell nur Rendite und das, obwohl ich weder jahrzehntelange Erfahrung an der Börse habe noch die Zeit habe täglich das Geschehen zu verfolgen. Deswegen macht für mich (und für die Mehrheit an Investoren) social trading richtig viel Sinn.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/01/2017 4:03 pm
LarryLivingston
(@larrylivingston)
Active Member

was stimmt so nicht?

Das:

Alle Gebühren sind in den Charts schon berechnet im Gegensatz zu den ETFs und Fonds. Wenn du also ein Wikifolio mit 30% Performancegebühren aber 200% Rendite siehst, hast du auch 200% gekriegt.

Cheers,

Larry

 

Übrigens: Es scheint eine Änderung bei den Wikifolios gegeben zu haben, Dividenden aus US Werten werden seit dem 01.01. nicht mehr den Wikifolios zugeschrieben.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/01/2017 9:10 am
Maschinist
(@maschinist)
Admin Admin

Dr. Bundy und andere:

Welche Wikofolios habt Ihr aktuell und wie ist eure Rendite (z.B. seit Eroeffnung dieses Themas)?

Danke

<!-- BEGINN des zanox-affiliate HTML-Code -->
<!-- ( Der HTML-Code darf im Sinne der einwandfreien Funktionalität nicht verändert werden! ) -->
<img src="https://ad.zanox.com/ppv/?44018743C1232023919" align="bottom" border="0" hspace="0"><a href="http://ad.zanox.com/ppc/?44018743C1232023919T&ULP=[[XXX]]"><img src="https://wikifolio.blob.core.windows.net/prod-cms-media/1672/wikifolio15002_banner728x90_l1-7.png" align="bottom" border="0" hspace="0" alt="Gemeinsam besser investieren - Selbst entscheiden - 728x90 Pixel"></a>
<!-- ENDE des zanox-affiliate HTML-Code -->
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/10/2017 10:59 pm
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Reputable Member

25.4. gekauft:

https://www.onvista.de/zertifikate/snapshot.html?ISIN=DE000LS9J2C7

23%

https://www.onvista.de/zertifikate/snapshot.html?ISIN=DE000LS9DDX5

17%

Habe noch einen 3. aber der ist erst 1 Monat alt und minimal im Plus.

Ich habe auch viel Geld (durch unvorsichtige Auswahl) verloren:

https://www.onvista.de/derivate/index-und-partizipations-zertifikate/ENDLOS-INDEXZERTIFIKAT-AUF-LUS-WIKIFOLIO-INDEX-IREX-DE000LS9JBB2

22.000 € futsch. Seitdem ist Max. Verlust die wichtigste Kennzahl bei der Auswahl.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/10/2017 12:16 am
Maschinist
(@maschinist)
Admin Admin

Danke fuer die Uebersicht.

Ich schreibe nachher noch etwas ueber die Performance.

Schoenes Wochenende

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/10/2017 3:39 pm
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Reputable Member

Da ich immer mit dem TecDax vergleiche, dem meiner Meinung nach besten Index der Welt, sieht die Performance so aus:

 
Aber mach doch ein Account bei Wikifolio auf und da kannst du sie dann alle filtern und dir das beste raussuchen. Es gibt ca. 7000 investierbare Wikifolios.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/10/2017 6:29 pm
Share:


  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren