Nachrichten
Nachrichten löschen

Dividendenwerte  

Seite 9 / 9
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@a-derra

Vielen Dank für den Hinweis. Hier immer gerne spannende Dividendenwerte posten oder gerne auch Unternehmensvorstellungen die für alle Freiheitskämpfer spannend sein können!

Vg und schönen Abend

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. Dezember 2020 19:07
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

So, war im falschen Bereich:

 

Hatte jetzt für den demnächst anstehenden Urlaub überlegt vielleicht hier den "Klassiker" MC Donalds vorzustellen. Einer meiner wenigen Sparplanaktien und ein aus meiner Sicht  sehr spannendes Unternehmen für cashflow orientiere Langfristanleger. Wenn euch das nicht zu "langweilig" ist.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Dezember 2020 12:19
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Zur Zeit Jahresendspurt bei der Arbeit. Daher dauert es etwas. Denke aber ich werde dann im Urlaub 1-2 Werte hier vorstellen können. Mc Donalds und ein weiterer Wert mal sehen.

Wenn ihr einen speziellen Wert aus meinem Incomedepot hier vorgestellt haben wollt, denn wir hier noch nicht hatten, einfach hier posten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14. Dezember 2020 17:01
Natman mag das
MKMXX
(@mkmxx)
Verdienter Freiheitskämpfer

Moin,

ich habe McDonalds auch in meinem Dividenden Depot und bin auf deine Kurzanalyse gespannt.

Ich überlege Disney und/oder Johnson and Johnson mitaufzunehmen, hattest du ja bereits einige Seiten vorher beschrieben.

Derzeit in meinem Dividenden Depot sind 3M, British American Tobacco, Fastenal, Home Depot, McDonalds und Microsoft.

Für die zweite Wahl deiner Analyse fände ich daher Fastenal sehr interessant.

edit: ich sehe grade, du sprachst von deinem Incomedepot. sorry ;D

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Dezember 2020 17:19
Judge Dredd und Natman mögen das
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@mkmxx

mit j&j deckst du bis auf Kliniken nahezu alles im medizinbereich ab. Ist ein super Basiswert dafür. 

Disney hat natürlich nach der Ankündigung des Produktionsfeuerwerkes einen Riesen Satz gemacht. Für die 2020er aber, sobald die die DIV Zahlungen wieder aufnehmen mit Disney plus und dem anderen Geschäft ein super Basisinveszment für den Bereich Medien 

 

Fastenal habe ich leider nicht. Aber vielleicht magst du denn wert ja mal hier vorstellen?

Ansonsten klingen deine div Aktien sehr spannend bis auf Home Depot habe ich die auch. BAT ist von den big five im Tabakbereich auch mein Favorit. Schönen Feierabend 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. Dezember 2020 20:56
MKMXX und Maschinist mögen das
MKMXX
(@mkmxx)
Verdienter Freiheitskämpfer

Nach dem ich gesehen habe, dass Disney die nächsten 2 Jahre die Dividende aussetzt, werde ich die Aktie nicht mit in mein Dividenden Depot aufnehmen

Fastenal werde ich versuchen nach deinem Muster zwischen den Feiertagen ggf. mal vorzustellen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Dezember 2020 11:43
Judge Dredd mag das
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Super, Schau mal ob es passt. Wäre spannend. Ok mit Disney habe ich noch nicht mitbekommen danke für die Info 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 18. Dezember 2020 11:49
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Zwei kleine Neuigkeiten:

Weyerhaeuser

Weyerhaeuser(Spezial-Reit) ist mein Investment für den Bereich Wald/Holz hatte corona-bedingt die Dividende eingestellt, um Cash im Unternehmen zu halten. Die Div Zahlungen werden ab Dezember wieder aufgenommen. Die Quartalsdividende wird jedoch von 0,34 Dollar auf 0,17 Dollar je Anteilsschein halbiert. Macht 0,68 Dollar p.a. pro Aktie. Hinzu kommen soll dann eine Zusatzdividende pro Jahr, deren Höhe aber wohl unklar ist.  Bei aktuellen 33,71 Dollar sind das eine aktuelle DivR von ca 2% beim aktuellen Kurs (ohne die jährliche Sonderdividende). Ich habe die Aktie bei ca. 24 Dollar ins Depot geholt, macht fast 3% DivR auf den Einstiegskurs (ohne Sonderdividende). Da meine Zielmarke ja ca. 3% DivR perspektivisch ist, erfüllt die Aktie die Kriterien. Das coronabedingt die Div kurzfristig eingestellt wurde, ist angesichts der Krise nicht gut. Anderseits wurde die Div sofort wieder eingeführt. Mit der Sonderdividende komme ich vielleicht auf 3,5% DivR. Das ist ok, daher werde ich die Aktie im Incomedepot halten.

 

Disney:

Eine tolle Perfomance. Sofern die Dividende in nächster Zeit tatsächlich eingestellt wird, wäre das aus Income Sicht nicht gut. Aber sofern der Cash wie angekündigt dafür verwendet wird mehr content für disney+ zu erstellen, wird sich der Mehrwert auf der Kursseite zeigen. Daher werde ich Disney halten (habe die ja im März/April Bereich im zweistelligen Bereich kaufen können) auch wenn die Aktie jetzt eigentlich ins Value-Depot gehört.

 

Schönen Samstag

 

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 19. Dezember 2020 12:49
Natman mag das
(@a-derra)
Aktiver Freiheitskämpfer

Telus Corp., ein kanadischer Telekomdienstleister. In Deutschland aber wenig gehandelt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Dezember 2020 16:47
Judge Dredd mag das
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Liebe Mitfreiheitskämpferinnen und Mitfreiheitskämpfer,

 

ich hatte in meinem Investmenttagebuch ja schon einmal dargelegt, dass ich für die monatlichen Investments eine kleine Änderung vornehme. Da wir direkt weder Wohneigentum noch Immobilien zum Vermieten halten müssen wir das Thema anderweitig (neben den Vanguard ETFs, die ja beireits Immoaktien enthalten) abdecken.

 

Wie immer keine Anlageberatung, sondern nur meine fehlerhafte Meinung, sowie keine Garantie für Vollständigkeit und Richtigkeit der Daten.

 

Wie kann man in Wohn- Immos investieren?

 

Variante 1: Direkte Immos zur Vermietung kaufen. Eine gute Methode, aber ich bin nicht der Vermietertyp und verzichte daher auf den aktiven Ansatz(wahrscheinlich auch berufsbedingt, da bei mir  die Fälle landen, wo es im Mietverhältnis nicht geklappt hat, was ja objektiv betrachtet glücklicherweise nicht die Regel ist).

 

Nachteil: am Anfang ein Klumpenrisiko. Riesen Vorteil gerade wenn man handwerklich begabt ist, kann man vieles selber machen und man kann vor allem super Vermögensaufbau mit dem Kredithebel bilden. Hier gibt es ja richtig beeindruckende Storys von Freiheitskämpfern mit einem eigenen Immo-Imperium.

 

Variante 2: Offene Immofonds in Deutschland. Nicht mein Fall. Im Gegensatz zu Aktien meist mit Kündigungsfristen ausgestattet. Unflexibel und meist hohe Kosten.

 

Variante 3: Immo oder Reit-ETF bzw. Einzelaktien.  Für mich die erste Wahl. Hier bekommt man die Wohnungsverwaltung mit der Aktie gleich mit und kann das Ganze sehr passiv gestalten. Zudem maximal flexibel und transparent.

 

Bisher hatte ich mit dem I share developed market proberty yield die bequeme Paketlösung genommen. Über 300 Aktien-Titel breit gestreut, alles wunderbar. Aber nur auf den ersten Blick.  Wie bei jedem ETF ist es wichtig, sich nicht nur die Verpackung sondern auch den Inhalt anzuschauen. Und der zweite Blick offenbart, dass der Inhalt, wie schon mal beschrieben nur einen kleinen Wohn und Logistik Immos enthält. Da ich aber für den Vermögensaufbau in den 2020ern nur in Wohn-und Logistik Immos investieren möchte und Office und Retail meiden will, habe ich mir überlegt: Ich baue mir mit Einzelaktien meinen eigenen kleinen „Wohn-Immo-Fonds“ mit 4-5 Einzelaktien, idealerweise aus unterschiedlichen Währungsräumen.  

 

Und hier das Ergebnis meiner bisherigen Kurzrecherche:

 

Vonovia:

s.o. bereits ausgiebig vorgestellt.

Eurozone, deckt den europäischen Wohnungsmarkt(Deutschland, aber auch Österreich und Schweden und minimal indirekt auch die Niederlande) ab.  Es wohnen rund 1 Mio Menschen in den über 400.000 Wohnungen.

 

 

Avalon Bay

 

Über 86.000 Wohnungen in den in den USA. US Wohnimmos gehören auf jedenfall dazu, da die USA nach meienr   Eher für die gehobene Mittelschicht. Sehr schöne Homepage, wo man eine 3D Besichtigung für das einzelne Appartment machen kann.

 

Die Wohnungen sind vor allem in US-Metropolregionen gelegen (Boston, NYC, DC, San Jose, San Fransisco, Oakland, LA, Seattel, Denver).

 

Der Verschuldungsrad ist mit 7,7 Mrd Dollar bei dem Bestand und dem FFO noch ok.

 

Avalon Bay erhöhte in den letzten Jahren p.a. im Schnitt um 5% die Dividende, was für einen REIT sehr gut ist. Aktuell liegt die DivR bei ca. 4%.  Pro Quartal wird ein FFO von 285 Mio Dollar erwirtschaftet (Corona Auswirkungen mit einberechnet). Die Auswirkungen von Corona waren überschaubar, da die Mieter wahrscheinlich überwiegend Homeoffice machen können. Das FFO/Ausschüttungsverhältnis liegt aktuell trotz Corona bei 78%, was noch ok ist (2 Dollar pro Aktie und Quartal FFO, bei 1,59 Dollar Ausschüttung pro Aktie und Quartal).

 

 

Advance Residence Investment Corp

 

Einer der größten japanischen Wohn-Reits. Es gehören Appartments und Studentenwohnheime überwiegend in der Metropolregion Tokio zum Portfolio. Dem Unternehmen gehören 273 Immobilien mit über 21.000 Wohneinheiten.  Die Eigenkapitalquote ist mit 50% sehr stark. Die Dividendenrendite liegt bei 3,5% (halbjährliche Ausschüttung).

3,9% sind leider vom Portfolio Office , das ist noch ok. Auf der Homepage kann man sich Details anschauen. Die Homepage ist sehr benutzerfreundlich gestaltet.

 

 

Northview Apartment Reit 

 

Northview Apartment firmiert als Real Estate Investment Trust (REIT) in Kanada. Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von mehr als 27.000 Mehrfamilienappartments. Der Firmensitz befindet sich in Calgary, Alberta. Die Homepage ist sehr informativ.

 

Aktuelle Dividendenrendite ca 4,5 Prozent (kanadische Quellensteuer berücksichtigen). Die Dividende wird monatlich ausgeschüttet.

 

Zum Portfolio:

Leider gehören ca. 15 Retail-Immos zum Portfolio, aber ok. Daneben 4 Hotel Immos(340 Hotelzimmer), in den entlegenen nördlichen Provinzen von Kanada.

 

Eine Möglichkeit in kanadische Wohn-Immos zu investieren.

 

 

Mit 4 Einzelaktien kann man so in über 500.000 Wohnungen in Metropolregionen in Deutschland, Schweden, Österreich, indirekt die Niederlande, USA, Kanada und Japan und damit in Wohnimmos in verschiedenen Währungs und Wirtschaftsräumen investieren. Später werde ich dem Wohn-Immo-Fonds noch vielleicht 1-2 Aktien aus anderen Regionen hinzufügen, um den "Deutschlandklumpen" noch etwas zu reduzieren. Wenn jemand einen guten Wohn-Reit mit Wohnungen in Singapure  kennt, gerne hier posten. Da bin ich noch auf der Suche. Aber gerne auch andere gute Wohn-Reits.

 

Auch hier noch einmal euch allen frohe und besinnliche Feststage!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 24. Dezember 2020 12:05
(@a-derra)
Aktiver Freiheitskämpfer

Welche deutschsprachige Finanzseite besticht denn durch Funktionalität und Zuverlässigkeit? Hintergrund ist, dass ich gestern bei onvista und consors auf russische Titel mit fulminanten Div. Renditen von >20% gestoßen bin, z.B. Phosagro und Magnit. Was aber nicht der Realität entspricht. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Januar 2021 12:23
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@a-derra

DivR von 20%? da wäre ich schon mal per se skeptisch. Auch  Hochdividendenwerte mit 8,9 oder 10% DivR sind immer so eine Sache, da sich dann immer die Frage nach der Nachhaltigkeit der Dividende stellt.Ich habe da lieber gesunde 2-3% DivR, mit sauberer Div-Historie, guter pay-out-ratio und vor allem schönen Div-Wachstum p.a. So hat man nach einer Dekade eine gute Chance ein gesundes Unternehmen mit einer persönlichen yield on cost von 5-6% oder mehr zu haben. Das dauert dann aber und erfordert Geduld und eine gute Selektion der Dividendenwerte.

 

 

Für Anregungen zu Dividendenwerten kann ich natürlich hier die Freiheitsmaschine empfehlen :-). Anonsten gibt es da ja auch viele seriöse Seiten.

 

Schönen Abend

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 18. Januar 2021 17:25
Maschinist mag das
(@a-derra)
Aktiver Freiheitskämpfer

@judge-dredd

Da wäre IIPR (A2DGXH) vielleicht was für Dich? Ein REIT aus dem Cannabis-Sektor.

War hier vor einem guten Jahr mal ein Thema, wie mir die Textsuche zeigt. Schöne Entwicklung seitdem.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Januar 2021 18:06
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@a-derra

danke für den Tipp, schaue ich mir die Tage mal an. Im Cannabis-Bereich bin ich noch gar investiert.

Für Februar habe ich Hormel Foods (zur Zeit Kursschwäche) als Nachkaufkandidat auf der Liste. Schöner Div-Wachstumswert (keine Anlageberatung).

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 18. Januar 2021 18:09
Natman mag das
Seite 9 / 9