Nachrichten
Nachrichten löschen

Dividendenwerte  

Seite 1 / 7
  RSS
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Guten Abend,

ich habe mir überlegt in den nächsten Wochen nach und nach hier "meine" Dividendenwerte zu posten und so den Austausch über Dividendenwerte anzuregen. Sehr gerne bin ich hier für Anregung und sachliche Kritik offen. Vielleicht hilft die Diskussion ja auch dem ein oder anderen bei eigenen Investmentsentscheidungen weiter. Ich habe vor ca. 2 Jahren mit dem Aufbau unserers  Einkommensdepots begonnen.

Generell ist bei einzelnen Dividendenwerte natürlich das Risiko größer (Einzelaktienrisiko) , weshalb  auch nur ein Teil der monatlichen Investments in das Einkommensdepot fließt, während der Rest in das ETF -Depot investiert wird.

 

Nach Möglichkeit soll "buy and hold" praktiziert werden. Es sind sowohl Dividendenwachstumswerte als auch Titel mit hoher Anfangsdividendenrendite enthalten. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich auch die Investmentscheidung in Hinblick auf die Quellensteuer getroffen (DE, USA, Niederlande,GB,Japan).

Sehr gerne können unter dieser Überschrift natürliche alle Freiheitskämpfer über Dividendenwerte diskutieren.

 

Alle dargestellten Dividendenwerte sind natürlich keine Anlageberatung und es kann natürlich keine Garantie für Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Daten übernommen werden.

 

 

So nun der erste Titel:

 

Japan Tabacco:

Nichtzyklischer Konsum/Tabakwert

Marge: ca. 32%

Verschuldung ca. 2X EBitda

Zahlt seit 25 J Dividende, soweit ersichtlich hat das Unternehmen die letzten 9 Jahre die Dividende erhöht. Dennoch eher ein Dividendenwert und kein Dividendenwachstumswert. Die DivR liegt bei ca. 6%. Der Payout bei ca. 70%, was für einen Tabakwert ganz gut ist.

 

Das Unternehmen erzielt einen Großteil der Umsätze außerhalb Japans (EM). Ein großer Aktionär ist der japanische Staat.

Die Quellensteuer von 15% wird soweit ich weiß komplett bei der Kapitalertragsteuer angerechnet

 

 

 

 

 

Zitat
Veröffentlicht : 27. Januar 2020 18:34
ROSELYNE, karma und Maschinist mögen das
(@karma)
Aktiver Freiheitskämpfer

@ Judge Dredd:

Ich habe im letzten Jahr angefangen ein Dividenden-Depot aufzubauen. Auch bei mir soll es optimalerweise ein Mix aus Werten mit hohen Anfangsdividendenrenditen und Wachtsumwerten werden. Aufgrund der aktuellen persönlichen Lage (Hausübernahme, Kleinkinder) bleibt im Monat nicht viel Geld fürs investieren über, aber bekanntlich macht auch Kleinvieh Mist.

Ich freue mich deshalb auf die Ausführungen, vielleicht werde ich auch mal Werte vorstellen. Japan Tobacco war mir noch nicht bekannt, interessant.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Januar 2020 11:06
Judge Dredd mag das
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@karma

Vielen Dank für deine Antwort. Das klingt doch super. Definitiv, jeder investierte Euro zählt! Investierst du regelmäßig über Sparpläne oder Einmalkäufe? Ich versuche am Freitag den nächsten Wert aus meinem Einkommensdepot vorzustellen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Januar 2020 18:06
(@karma)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ich habe mir letztes Jahr einen „Grundstock“ zusammengestellt. Ich investiere jetzt regelmäßig (monatlich / zweimonatlich) in 1 ETF und 3 Einzelwerte.

Wegen Familie steht aktuell weniger Geld zur Verfügung, ich hoffe aber, dass ich trotzdem 1-2 zusätzliche Einzelkäufe in 2020 hinbekomme. Mal sehen wieviel Spielraum mir meine Frau lässt 🙂 Wie ist dein Vorgehen?  

Auf Basis der 2019er-Daten erhoffe ich mir Dividenden von ca. 1.300 EUR in 2020, wenn es Dividendenerhöhungen gibt und evtl. noch Einzelkäufe hinzukommen vielleicht auch mehr.

Bin gespannt, welchen Wert du Freitag vorstellst.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Januar 2020 08:08
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@karma

das klingt sehr gut . Bei mir ist es ähnlich. wir haben ein ETF-Depot was ausschließlich per Sparplan bespart wird. Im Einkommensdepot habe ich ein paar Aktien in Sparplänen und im übrigen tätige ich dann Einzelkäufe. Dabei achte ich natürlich auch auf den mit meiner Frau zuvor  besprochenen  Spielraum 🙂

 

Wenn alles passt, kann ich morgen einen meiner Lieblingswerte hier vorstellen.

VG und schönen Abend

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Januar 2020 17:16
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Hallo,

heute stelle ich mal eine Unternehmung vor, die ich sehr mag und in die ich seit fast 2 Jahren investiert bin. Wie immer keine Anlageberatung, sondern nur meine persönliche unverbindliche Meinung. Kann auch keine Garantie für die Richtigkeit der  Daten geben die ich nachgeschaut habe.

 

Es geht um:

 

Jungfraubahn Holding AG

Branche: Industrie/Eisenbahn/Tourismus

Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 900 Mio Euro

 

Was machen die?

Jungfraubahn Holding AG ist eine Unternehmensgruppe, die im Betrieb von Ausflugsbahnen und Wintersportanlagen tätig ist. Die bedeutendsten Tochtergesellschaften sind die Jungfraubahn AG und die Wengernalpbahn AG. Insgesamt sind es 11 Gesellschaften, die zur Holding gehören.  Die Jungfraubahn AG betreibt als Herzstück der Unternehmung die Bahn auf das Jungfraujoch - Top of Europe in 3454 Metern Höhe. Die Bahnstrecke wurde 1912 in Betrieb genommen.

Daneben betreibt die Unternehmung noch Gastronomiebetriebe und Shops an den Bahnhöfen selbst.

 

Was gefällt mir an dem Unternehmen:

Der Burggraben! Es wird auch in den nächsten Jahrzehnten nur dieses Unternehmen geben, welches Touristen zu diesem wunderschönen Jungfraujoch befördert. Zudem ist es ein solides Unternehmen aus der Schweiz, was eine Gewisse Währungsdiversifikation ermöglicht. Und natürlich die Dividende!

Es ist eher ein Dividendenwachstumswert.  Für  2020 liegt die die DivR laut onvista bei ca. 1,8%. Dafür konnte das Unternehmen in den letzten Jahren Umsätze und Überschuss ständig genauso wie die Dividende steigern (durchschnittlich fast 10% p.a.). Zudem zahlt das Unternehmen seit 24 Jahren Dividende und hat diese, soweit ersichtlich, nie gekürzt. Die EBITDA-Marge liegt bei ca. 29%. Die Ausschüttungsquote liegt zudem bei ca. 35%, also top!

 

Ein besonderes Highlight ist zudem die Sachdividende: Für Aktionäre gibt es   50% Rabatt auf die Fahrten.

Die Verschuldungssituation ist zudem hervorragend.

 

Durch die steigenden Touristenzahlen (insbesondere aus der wachsenden Mittelschicht in China) glaube ich, dass das Unternehmen auch langfristig ein solider Dividendenzahler und ein erfolgreiches Unternehmen sein wird. Im Falle einer Rezession besteht natürlich die Gefahr, dass kurzfristig die Touristenzahlen einbrechen, was Nachkaufoptionen ermöglichen könnte.

 

Mein Fazit:

In der Gesamtschau für mich ein hervorragendes Unternehmen für ein lanfristiges Investment und eine meiner persönlichen Lieblingsaktien! Nichts um schnell reich zu werden, aber eine zuverlässige Dividende in Schweizer Franken. Ein Wehrmutstropfen ist die Schweizer Quellensteuer von 35%,die soweit ich es richtig überblicke, nur zu 15% auf die Kapitalertragssteuer in D angerechnet wird.

 

Falls sich jemand für das Unternehmen interresiert, die haben eine schöne übersichtliche Homepage, wo viele Daten aufgeführt sind. Zudem kann man die Kennzahlen über z.B. onvista abrufen.

Schönes Wochenende!

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Januar 2020 11:30
Natman und Maschinist mögen das
(@dominik80)
Neuer Freiheitskämpfer

@judge-dredd

Vielen Dank für die Vorstellung dieses Wertes. Klingt spannend. Ich würde mich langfristig aber fragen, ob der Klimawandel zu einer Bedrohung für die Schweizer Tourismusindustrie wird (also konkret: wieviel Umsatz macht das Unternehmen mit Skiliften und wie wirkt sich ein Rückgang an Schneetagen potenziell aus).

Finde EBITDA Marge als Kennziffer alleine für einen Bahnbetreiber potenziell schwierig, da ich nicht weiß, ob diese ausreichend ist, um stetige Investitionen in das Netz sicherzustellen. Als Berater habe ich mal für einen Satellitenbetreiber gearbeitet: Die hatten eine EBITDA-Marge von 90%+. Sagt aber leider noch nicht, ob es profitabel ist.

 

Frage an die Community (falls off-Tonic, mache ich ein extra Thema daraus): wie ich in meinem Millionärsinterview geschrieben hatte, habe ich ein Konto in der Schweiz, auf dem ca. 70k SFR liegen. Verzinsung ist natürlich 0. Der wesentliche Grund, warum ich das Geld nicht zurücktransferiert habe, ist, dass ich es als Absicherung gegen eine Euro-Krise/ein Auseinanderbrechen des Euros ansehe und es außerhalb des Euro-Bankensystem sein soll. Würde es jetzt nicht mehr Sinn machen, dass ich das Geld in ein Schweizer Depot übertrage (gibt es kostengünstige Alternativen?) und mir dort Schweizer Dividendenpapiere (z.B. Wie das vorgestellte) kaufe? Würde es nicht mehr Rendite bringen, aber gleichzeitig die gleiche Schutzfunktion erfüllen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Januar 2020 21:57
(@karma)
Aktiver Freiheitskämpfer

@ Jungfraubahn Holding

Danke für die Vorstellung, eine wirklich interessante Unternehmung.

Für mich aufgrund der „Anfangs“dividende von unter 2% und dem Heimatland Schweiz (die nicht anrechenbare Quellensteuer kann man sich zwar wiederholen, aber ist komplizierter als ohne) kein Kandidat für ganz oben auf der Kaufliste.

Vielleicht kommt der Kurs noch etwas zurück, weil weniger chinesische Gäste in den nächsten Wochen zu erwarten sind, wer weiß.

Auf jeden Fall eine Aktie eine für die Kategorie „Lieblingsaktie“ mit guten Basiswerten. Sie kommt auf die watchlist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 14:53
Judge Dredd mag das
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Vielen Dank für das Feedback! Ja mal sehen, wie sich das Virus noch auswirkt. Meine 2-3 spekulativen chinesischen Werte sind jedenfalls schön zurück gekommen, sodass ich heute mal ein wenig nachgekauft habe.

 

Ich versuche Freitag mal wieder einen "meiner" Dividendenwerte hier kurz vorzustellen. Nachdem Japan und die Schweiz dran waren, geht es wahrscheinlich nun in die USA. Auch ein Titel, den ich sehr gut finde.

 

VG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 18:16
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Ein weiterer Wert aus dem Dividenden/Einkommensdepot. Wie immer keine Anlageberatung.

 

Stanley Black&Decker

Industrie

Hersteller von Elektrowerkzeuge für Heimwerker, Gartengeräte, Haushaltskleingeräte sowie Automobilprodukte (viele Marken)

Marktkalptalisierung über 20 MRD US-Dollar.

 

 

Ein wirklich schönes US-Dividendenwert. Gegründet 1840. Seit 51 Jahren wird die Dividende erhöht. Aktuell ca. 1,6% DivR laut Onvista für 2020. Payout liegt nur bei ca. 35%, also sehr gut, und in den letzten Jahren wurde die Dividende durchschnittlich um je 6% p.a. erhöht.

Verschuldung ist ca. 2,5 X EBITDA, also noch vollkommen in Ordnung aus meiner Sicht. Marge liegt bei ca. 12%.

Die Frage ist, wieviel Potential  die Aktie in den Schwellenländern hat, wo sie bisher kaum bis gar nicht vertreten sind.

 

Würde die Aktie als soliden Dividendenwachstumswert bezeichnen. Wieder keine Aktie, mit der man über Nacht reich wird :-). Aber selbst in Krisensituation (2008/2009) wurde die Dividende nicht gekürzt. Also ein zuverlässiger US Dividendenaristrokrat. Aus meiner Sicht ein gutes Basisinvestment aus dem Industriebereich.

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Februar 2020 13:41
(@karma)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ein Wert aus meinem Dividendendepot:

Unum Group (US91529Y1064) ist Versicherungsunternehmen aus den USA und einer der führenden Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen (ca. 20% Marktanteil).

Auch wenn das allgemeine Sicherheitsbedürfnis in den USA geringer sein dürfte als z.B. in Deutschland, wollen doch viele ihre Familie abgesichert wissen.

Unum kann nicht mit großen Wachstumsraten aufwarten, hat den Umsatz und Gewinn aber in den letzten kontinuierlich gesteigert und hat durch die Versicherungsprämien stabile Planungsgrundlagen.

Das wirklich interessante ist aber der hohe Cahsflow und deren Einsatz. Unum hat in den letzten Jahren konsequent eigene Aktien zurückerworben (ca. 1/3 in den letzten 10 Jahren) und hat die Dividende kräftig auf 1,06 $ in 2019 gesteigert, was einer aktuellen Rendite von ca. 3,7% entspricht (mögliche Erhöhungen in 2020 noch nicht eingerechnet). Seit 11 Jahren wird die Dividende regelmäßig angehoben. Der Cash-Flow je Aktie liegt sehr viel höher, so dass der Payout nicht mal 20% beträgt; genug Platz also für weitere Erhöhungen.

Die letzte Woche gemeldeten Zahlen fürs 4.Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $1,41 und einem Umsatz mit $3,03 Mrd. haben die Analystenerwartungen übertroffen und die Aktie ist angezogen.

Kein richtig spannendes Unternehmen, aber ein solides Geschäftsmodell mit Aussicht auf weiter steigende Dividenden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Februar 2020 11:36
Judge Dredd und Maschinist mögen das
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Ein weiterer Wert aus unserem Dividenden/Einkommensdepot. Wie immer keine Anlageberatung, sondern eine unverbindliche und kurze Vorstellung des Unternehmens, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Waste Managment(US94106L1098)

Branche: Industrie/Abfallwirtschaft

Marktkapitalisierung (2019) ca. 44 Mrd US$

 

Gegründet wurde das Unternehmen 1968. Der Firmensitz ist Houston, Texas.

2017 hatte das Unternehmen ca. 42.000 Mitarbeiter.

 

Was machen die?

Waste Management ist das größte rein auf Abfallwirtschaft spezialisierte private Unternehmen in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen betreibt über 250 Mülldeponien sowie über 90 Recyclinganlagen. Diese sind nahezu in den ganzen USA vertreten. Dazu gehören über 6500 Müllfahrzeuge (Erdgas).

 

Einer der größen Investoren ist überigens Bill Gates. Die VErschuldung ist mit ca. 2 Jahres Ebidta`s moderat.

 

Dividendenwerte:

Seit 17 Jahren in Folge hat das Unternehmen die Dividenden erhöht. Seit 20 Jahren schon nichts gesenkt. Für 2020 liegt laut onvista die DivR bei 1,72% , wobei die Dividende in den letzten Jahren moderat um ca.6% p.a. angestiegen ist. Das payout-level liegt bei ca. 59-60%, also auf einem entspannten Level.

 

Wachstum/Ausblick:

Das Wachstum ist moderat aber stetig. In der Gesamtschau aus meiner Sicht ein gutes Unternehmen für einen beständigen Cashflow. Die Müllentsorgung ist größtenteils konjunkturunabhängig solides Geschäft, sodass mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch zukünftig gutes Geld verdient wird.

 

Ist eine "langweilige" Aktie, aber ganz nach meinem Geschmack Smile

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 15:08
Maschinist mag das
Raffus
(@raffus)
Freiheitskämpfer Gold

ViacomCBS mit Deep-Value Bewertung.

2 Reasons ViacomCBS Is One Of The Most Exciting Investment Opportunities Of 2020

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 15:21
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @raffus

ViacomCBS mit Deep-Value Bewertung.

2 Reasons ViacomCBS Is One Of The Most Exciting Investment Opportunities Of 2020

ViacomCBS: Jetzt schlagen etliche Großinvestoren zu

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. Februar 2020 12:56
Raffus mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @judge-dredd

Hallo,

heute stelle ich mal eine Unternehmung vor, die ich sehr mag und in die ich seit fast 2 Jahren investiert bin. Wie immer keine Anlageberatung, sondern nur meine persönliche unverbindliche Meinung. Kann auch keine Garantie für die Richtigkeit der  Daten geben die ich nachgeschaut habe.

 

Es geht um:

 

Jungfraubahn Holding AG

Branche: Industrie/Eisenbahn/Tourismus

Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 900 Mio Euro

 

Was machen die?

Jungfraubahn Holding AG ist eine Unternehmensgruppe, die im Betrieb von Ausflugsbahnen und Wintersportanlagen tätig ist. Die bedeutendsten Tochtergesellschaften sind die Jungfraubahn AG und die Wengernalpbahn AG. Insgesamt sind es 11 Gesellschaften, die zur Holding gehören.  Die Jungfraubahn AG betreibt als Herzstück der Unternehmung die Bahn auf das Jungfraujoch - Top of Europe in 3454 Metern Höhe. Die Bahnstrecke wurde 1912 in Betrieb genommen.

Daneben betreibt die Unternehmung noch Gastronomiebetriebe und Shops an den Bahnhöfen selbst.

 

Was gefällt mir an dem Unternehmen:

Der Burggraben! Es wird auch in den nächsten Jahrzehnten nur dieses Unternehmen geben, welches Touristen zu diesem wunderschönen Jungfraujoch befördert. Zudem ist es ein solides Unternehmen aus der Schweiz, was eine Gewisse Währungsdiversifikation ermöglicht. Und natürlich die Dividende!

Es ist eher ein Dividendenwachstumswert.  Für  2020 liegt die die DivR laut onvista bei ca. 1,8%. Dafür konnte das Unternehmen in den letzten Jahren Umsätze und Überschuss ständig genauso wie die Dividende steigern (durchschnittlich fast 10% p.a.). Zudem zahlt das Unternehmen seit 24 Jahren Dividende und hat diese, soweit ersichtlich, nie gekürzt. Die EBITDA-Marge liegt bei ca. 29%. Die Ausschüttungsquote liegt zudem bei ca. 35%, also top!

 

Ein besonderes Highlight ist zudem die Sachdividende: Für Aktionäre gibt es   50% Rabatt auf die Fahrten.

Die Verschuldungssituation ist zudem hervorragend.

 

Durch die steigenden Touristenzahlen (insbesondere aus der wachsenden Mittelschicht in China) glaube ich, dass das Unternehmen auch langfristig ein solider Dividendenzahler und ein erfolgreiches Unternehmen sein wird. Im Falle einer Rezession besteht natürlich die Gefahr, dass kurzfristig die Touristenzahlen einbrechen, was Nachkaufoptionen ermöglichen könnte.

 

Mein Fazit:

In der Gesamtschau für mich ein hervorragendes Unternehmen für ein lanfristiges Investment und eine meiner persönlichen Lieblingsaktien! Nichts um schnell reich zu werden, aber eine zuverlässige Dividende in Schweizer Franken. Ein Wehrmutstropfen ist die Schweizer Quellensteuer von 35%,die soweit ich es richtig überblicke, nur zu 15% auf die Kapitalertragssteuer in D angerechnet wird.

 

Falls sich jemand für das Unternehmen interresiert, die haben eine schöne übersichtliche Homepage, wo viele Daten aufgeführt sind. Zudem kann man die Kennzahlen über z.B. onvista abrufen.

Schönes Wochenende!

 

 

Das wäre doch so langsam die Gelegenheit zuzugreifen? Jungfrau Bahnen hat 25% vom Hoch gelassen und steht kurz vor der 130 CHF Unterstützung beim sma200 im Weekly. 

image

  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Februar 2020 12:08
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Hi, ja definitiv, werde heute wahrscheinlich nachfassen! 137 chf ist sehr verlockend.  Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht zu gierig werde 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Februar 2020 12:15
SweetNSour mag das
Seite 1 / 7