Unterbewertete Qualitätsaktien  

Seite 1 / 2
  RSS
Nik
 Nik
(@nikos1112)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hallo Maschinist.

Was hälst du von der "Rubrik unterbewertete Qualitätsaktien fürs Langfristdepot"?

Wir können zusammen eine Möglichkeit schaffen, für alle die aktuell unterbewerteten Qualitätswerte zur Verfügung zu stellen. Dann kann man sich selbst Gedanken zu der Aktie bilden und ob man Sie ins Depot legt. Jeder kann seine Meinung mit pro und contra abgeben. Vielleicht kannst du Maschinist ein "perfektes Musterdepot" aufstellen.

Mit halte momentan für unterbewertet:

Target (Divindendenchampion)

VF Corp. (Dividendenchampion)

Cracker Barrel Old Country

Cisco Systems

 

Zitat
Veröffentlicht : 24. Januar 2017 21:02
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Nik,

danke fuer Deinen Vorschlag; mache ich sehr gerne. Von mir aus koennen wir direkt hier in Deinem neuen Thread darueber posten.

Danke fuer Deine Werte! Kannst Du ein paar Zahlen dazu geben, wie die Unterbewertung aussieht. (kgv/ Gewinnentwicklung/ sonstiges). Dann kann sich jeder hier ein Bild machen.

Ich werde dann auch meine Werte mit diesen Informationen posten.

Schoenes WE

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Januar 2017 16:46
Nik
 Nik
(@nikos1112)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hallo Maschinist. 

Ich habe Dir eine E-Mail geschickt, aber noch keine Meldung bekommen.

Zu den genannten Aktien habe ich mir ein kleines Regelwerk im Bezug auf KGV, Dividendenrendite, Payout ratio, Dividendensteigerung 5J. Dividendenzahlung insgesamt. Eigenkapital, Eigenkapitalrendite.

Bei Target und VF handelt es sich um Dividendenchampions, die über eine lange Zeit bewiesen haben, dass Sie die Probleme lösen. 

Ich gehe davon aus, dass das Geschäftsmodell weiterhin intakt ist. Jetzt speziell mit der Tax die für die Einzelhändler im Raum steht. Es ist für mich ein Problem, dass die Firmen wieder lösen werden. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Februar 2017 20:51
Nik
 Nik
(@nikos1112)
Aktiver Freiheitskämpfer
  • Ich schlage noch zwei Werte vor.

Einmal vom Maschinisten erwähnte:

Ohi

und

Hormel Food

Ich besitze schon beide Aktien. Werde aber weitere Zukäufe unternehmen. Hormel Food gefällt mir nach dem Abtaucher. Ok die Dividende ist nur 1,5% aber ein solider defensiver Wert.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Februar 2017 20:49
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Einzelwert mit einer geplanten Haltedauer von 1-2 Jahren:

LyondellBasell (LYB) kgv 10.5: Chemie, Kunstoff und Raffenerie Unternehmen.

Vergleichsweise guenstige Bewertung. Technisch guter Chart, aktuell mit Ausbruchsformation. Aktuelle Dividendenrendite 3.65% plus das Unternehmen kauft Aktien im grossen Stil an der Boerse zurueck und erhoeht damit laengerfristig Kurspotenzial und Dividendenaussschuettung pro Aktie. Grund für vergleichsweise niedrige Bewertung: Unternehmen war in 2008 bankrott, Bewertung deshalb mit deutlichem Abschlag zu den Wettbewerbern, obwohl nun gesunde Finanzen und starke Gewinne. Kurs am 27.10.2017: $99/Kursziel in zwoelf Monaten: $150

Wie immer sind das nur persoenliche Einschaetzungen und keine Kaufempfehlung. Einzelwerte machen gegenueber passiven Index ETF nur Sinn, wenn die geplante Rendite deutlich hoeher liegt. Hintergrund ist, das Einzelwerte im Gegensatz zu einem Gesamtmarkt immer ein Ausfallrisiko bei einer Pleite haben und bei aktivem Handel durch die Gewinnrealisierung meistens auch eine hoehere Steuerbelastung auftritt als bei einem passiven Investment, bei dem nur die Dividenden versteuert werden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2017 10:18
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Einzelwerte mit dem geplanten Investitionszeitraum "Fuer immer" gibt es nur extremst wenige. In den allermeisten Faellen ist ein passiver Index ETF immer besser, da langfristig weniger Risiko und das Vermoegen ist so immer in den aufstrebenden Unternehmen investiert, die in einem grossen Index enthalten sind.

Als einer der ganz wenigen Einzelwerte, die ich im Depot halte und keinen Verkauf plane gehört Johnson & Johnson (JNJ). Das ist mittlerweile das einzige Unternehmen der Welt mit einem AAA Kreditrating. Das heisst die Ausfallwahrscheinlichkeit wird geringer bewertet als die Schulden der USA. Aufgrund seines breit aufgestellten Geschaeftsmodells ist JNJ nach meiner Einschaetzung fast unangreifbar und verhaelt sich auch in Rezessionen kursseitig stabiler als der Gesamtmarkt.

Weitere Dauerinvests ohne Verkaufsabsicht: Berkshire Hathaway (BRKB): Man hat Warren Buffet als Fondsmanager und bezahlt keinerlei Steuern, da alle Gewinne von BRK in neue Aktienkeaufe investiert werden. Das einzige Risiko ist nach meiner Einschaetzung das Ableben von Waren Buffet und seinem Freund Charlie Munger mit der Unsicherheit was danach passiert.

Derzeit noch enthalten aber die Bewertung ist mittlerweile sehr hoch: Mc Donalds (MCD) hat ueber Dekaden bewiesen, dass Sie die weltweite Nr.1 der Fastfood Eateries sind und bewiesen auch erfolgreich Wandelfaehigkeit. Im Gegensatz zu JNJ aber nicht unangreifbar. Es gibt das Risiko, dass Sie sich durch einen schlechten CEO mit falschen Geschaeftsentscheidungen einmal selbst zerstören könnten (da Geschaeftsmodell nicht komplett konstant / Essensvorlieben/Gesundsheitsbewusstsein ist im Wandel).

Abschliessend noch einmal der Hinweis, dass passive Index ETF fast immer das beste Investment ueberhaupt sind. Ein einfacher Welt ETF wie der Vanguard All Word ETF (Irland Version für europaeische Anleger) gibt Dir fast alles was Du fuer einen Boerseninvestment brauchst. Im Gegensatz zu Einzelwerten gibt es kein Ausfallrisiko und Du hast damit keine Arbeit.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Oktober 2017 10:31
Nik
 Nik
(@nikos1112)
Aktiver Freiheitskämpfer

OHI kommt ja heute richtig unter die Räder. Wie sieht hier deine Einschätzung aus Maschinist?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Oktober 2017 16:46
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hi Nik,

US REITS (Real Estate Investment Trusts) sind in den letzten Wochen sehr schwach, da die Zinskurve weiter nach oben geht. Die Meldung heute ueber einen Mieterausfall hat einen einmaligen Gewinneinfluss 4% des Gesamtgewinns. Das ist gering aber da die (REIT) Grundstimmung schlecht ist, bekommen alle direkt wieder Panik.

Heute wuerde ich gar nichts verkaufen, der Kurs bounced sehr warscheinlich ein Stueck weit zurueck. Wenn Du ein balanciertes Portfolio hast, sind diese Dinge ok. Manchmal sind die REITs schwach, dann sind Sie wieder staerker als andere Bereiche. Aktuell rocken alle Technologiewerte wie verrrueckt. NASDAQ und co. Das sieht fuer mich nach einer Art 1999 aus, bei dem jetzt noch einmal sehr viel Geld in diesen Bereich fliesst.

Ich hatte nicht erwartet, dass sich der US Healthcare Bereich so schwach verhaelt. Ich hatte in den letzten Wochen meine OHI Position verkleinert, da das Geld besser in den Trendstarken Werten aufgehoben war. Und das ist auch wieder das Problem mit den Einzelaktien...

 

PS: Hatte Dir zweimal eine Mail geschrieben und die ist jedesmal mit Fehlermeldung zurueck gekommen. Wir koennen gerne an einem naechsten Wochenende Skypen. Gruss!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Oktober 2017 19:58



Nik
 Nik
(@nikos1112)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hallo Maschinist.

 

Danke für die schnelle Antwort. Ich finde den Abtaucher recht übertrieben. Würde gerne zwar meinen Bestand halbieren, da ich etwas über meinem Ziel bin, aber nicht bei diesen Preisen. Meine Pos. ist jetzt leider 13% im Minus und macht 4,7% des Depots aus.

meine e-mail hat sich nicht geändert. Ja gerne. Ich schreibe dich an.

 

Beste Grüße Nikos

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. November 2017 14:10
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: Nik

Hallo Maschinist.

 

Danke für die schnelle Antwort. Ich finde den Abtaucher recht übertrieben. Würde gerne zwar meinen Bestand halbieren, da ich etwas über meinem Ziel bin, aber nicht bei diesen Preisen. Meine Pos. ist jetzt leider 13% im Minus und macht 4,7% des Depots aus.

meine e-mail hat sich nicht geändert. Ja gerne. Ich schreibe dich an.

 

Beste Grüße Nikos

Hi Nik,

4,7 /13% =35%.

Ich hoffe das geht gut für Dich aus aber egal wie stark ein Einzelwert auch gelobt wird und wer darüber schreibt: Kaufe keinen Einzelwert mit 35% Deines Depots! Niemals!

Irgendwann geht das mal schief und gerade durch die starken Schwankungen verkaufst Du emotional dann oft zum schlechtesten Zeitpunkt.

Gruss und bis Sonntag!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. November 2017 18:23
Nik
 Nik
(@nikos1112)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hallo Maschinist.

Habe irgendwie massive Probleme beim Anmelden.
Nein keine 35%.
Ich habe micht wahrscheinlich etwas falsch ausgedrückt. OHI Position macht bei mir im Moment 4,7% des Gesamtdepots aus. Das würde ich gerne wieder auf ca. 3% reduzieren, aber bei dem Rutsch würde ich am Liebsten etwas aufstocken.

Maschinist was hälst du von THQ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. November 2017 18:58
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hi Nik,

danke für die Rückmeldung. Bei mir ist bezüglich login alles ok. Ist sonst noch jemand betroffen.

Ok bezüglich Gewichtung.

Von THQ halte ich nichts. 🙂
Ist ein aktiv gemanagter Fonds mit insgesamt 1.5% Jahresgebühren.
Er hält ein paar Health Care Werte mit hoher Ausschüttugnsquote und hebelt das Ganze mit ca. 20% geliehenem Geld. Das kannst Du mit Brokern wie Interactive Brokers auch selbst machen.

Konzentriere Dich auf passive Index ETF mit geringen Gebühren. Es gibt über lange Sicht nichts besseres.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. November 2017 08:35
Annabella
(@annabella)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ich habe heute W.P. Carey als Langfristinvestment gekauft, macht nun 1.9% meines Gesamtportfolios aus, finde das in Ordnung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. November 2017 20:20
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Annabella,

danke. Diese Groessenordnung ist auf jeden Fall ok.

Spekulierst Du bei diesem Wert auf eine bestimmte Sache oder war das ein reiner Dividendenkauf?

Schoene Restwoche.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. November 2017 22:51
Annabella
(@annabella)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hi Maschinist,

das war eher ein Dividendenkauf, ich habe auch Aktien mit geringer Dividendenausschüttung wie SAP, Henkel oder Fresenius, versuche immer ein wenig einen Ausgleich zu schaffen.

Auch Dir eine schöne Restwoche.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. November 2017 23:36
auf_dem_Weg
(@auf_dem_weg)
Verdienter Freiheitskämpfer

Seit geraumer Zeit wollte ich BASF in meinem Portfolio haben. Sie war mir aber immer etwas zu teuer. Ich denke mit einem KGV von etwas über 10 und einer Dividendenrendite von 4,6% könnte jetzt der Zeitpunkt da sein. Könnte.... das heißt immernoch ich zweifle.... warum, ganz einfach. Ich habe in letzter Zeit Lehrgeld bezahlt.

Bayer kauft sich Klagen mit Monsanto ein. Aktie fällt.....

General Mills kauft für viele Millarden Hundefutter. Aktie fällt....

IBM kauft einen kleinen  unbedeuteten Cloud Anbieter Red Hat für etliche Millarden. Aktie fällt...

Da Frage ich mich doch echt was in den Köpfen der Vorstände vorgeht.

Was steht bei BASF aus, was wir noch nicht wissen??

Aber die Dividende wäre ein Traum für mein Depot

1000 Stück = 2 Monate Freizeit 🙂

Diese r Beitrag wurde geändert 11 Monaten zuvor von auf_dem_Weg
AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. November 2018 22:21



Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hi.

Deine angefuehrten Beispiele sind in den letzten Wochen nach meiner Einschaetzung zum grossen Teil aufgrund des schwachen Gesamtmarktes gefallen.

Wenn Du das entsprechende Unternehmen genau analysiert hast und sicher bist, das die Gewinne auch in den naechsten Jahren sprudeln und steigen, ist eine solche Marktkorrektur  ein guter Einstiegszeitpunkt.

Mit dem wirklichen Analysieren tun sich die meisten Anleger allerdings schwer und dann werden eher alte Stars und gefallene Engel gekauft, die nicht mehr hoch kommen und den Markt unterperformen.

Wie geschrieben sind Einzelwerte im Gegensatz zu einem Gesamtmarkt ETF, wegen einer moeglichen Pleite immer riskant und wenn man damit gegenueber dem Gesamtmarkt keine Outperformance erreicht, macht so etwas keinerlei Sinn.

BMW oder Daimler haben derzeit z.B. eine Dividenenrendite &kgvs von ca. 6(%). Ich wuerde mir diese Aktien trotzdem nicht kaufen, da Automobil (oder Fluggesellschaften) langfristig historisch ein sehr schlechtes Investment sind. Der Konkurrenzdruck ist sehr hoch. Ein Grossteil der Gewinne muss fuer neue Produkte ausgegeben werden, bei denen im Zeitalter von Tesla und co niemand weiss, ob das funktioniert.

Deine IBM z.B. ist zwar nun niedrig bewertet (kgv 9,5) aber Computerbusiness ist sehr schnell lebig. Ich kann nicht einschaetzen, wie gut sich IBM dort in fuenf Jahren behauptet.

Ich habe letzte Woche den Singapur ETF ES3 nachgekauft, England ETF VUKE und LyondellBasell (LYB) (kgv7 und steigende Gewinne) LYB kauft bei dieser niedrigen Bewertung weiterhin Aktien zurueck --> Guter Compounder

Schoene Woche!

Diese r Beitrag wurde geändert 11 Monaten zuvor 3 Mal von Maschinist
AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. November 2018 23:23
auf_dem_Weg
(@auf_dem_weg)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo Maschinist,

danke für deinen Austausch. Ich habe in den letzten Wochen einiges an VWO gekauft. Also den Emerging Markets. Den ES3 hätte ich auch gerne, kann ich aber über keinen meiner 3 Broker kaufen!!!

Im Bestand habe ich den VUSD sowie den VWRD und noch den ERUS.

Ich glaube ich steige komplett um auf ETFs. Aber ich finde es so klasse wenn ich jeden Monat eine andere Dividende auf meinem Konto sehe 🙂

Procter ist nach 3 Jahren bei mir endlich im Plus , aber diese schönen konstanten 3 % Dividende erfreuen mich immer wieder. GIS wäre jetzt sogar bei 4,6% Dividende. IBM über 5%. Bester Wert seit Jahren ist bei mir MCD.

Aber was nützt es wenn Sie langsam dahinsiechen.

Guten Start in die Woche

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. November 2018 12:46
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Auf dem Weg,

gegen einige ausgesuchte Einzelwerte (jeweils einige Prozent) ist nichts einzuwenden. Das mache ich auch, weil es mir Spass macht, Unternehmen zu analysieren.

Ich weiss nicht, ob IBM noch einmal die Kurve bekommt. In diesem Business können die Gewinne sehr schnell wegschmelzen.

MCD habe ich auch permanent. Die Eateries waren nach Big Tobacco das beste Investment der letzten Jahrzehnte (kaum Entwicklungskosten, hohe Markentreue).

Big Tobacco fasse ich als Einzelwerte (mehr) nicht an. Neben dem schlechten Gewissen mit der Sucht anderer Menschen Geld zu verdienen, glaube ich auch das durch Plain Packaging und totalem Werbeverbot sich der Spuk langsam dem Ende nähert. (Bekommt man in Deutschland nicht mit, da die Zigarettenmafia hier die Politik schmiert und meine Kinder deshalb allen ernstes täglich im Jahr 2018 auf Ihrem Schulweg an Werbeplakaten für eine Hardcoresuchtdroge vorbei laufen müssen. In Australien kostet eine Schachtel mittlerweile mehr als 20 Euro + Plain Packaging nun auch in Frankreich und England).

Schöne Woche

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. November 2018 14:42
Nik
 Nik
(@nikos1112)
Aktiver Freiheitskämpfer

Es kommen interessante Zeiten für Schnäppchenjäger. Leider habe ich nicht viel Bares zum Investieren.

Mich interessieren zwei Unternehmen bei denen ich gerne investieren will.

Basf

und

BlackRock

Bei Basf würde ich mein Bestand etwas aufstocken. Grundsolides Unternehmen, ob es noch weiter runtergeht? Vielleicht, ich werde hier wohl auf der Käuferseite stehen. Was mir nicht so gefällt ist die Dividendenauszahlung. Wie bei allen deutschen Aktien wird die Ausschüttung ein Mal im Jahr  vorgenommen. Vielleich finde ich hier noch eine Alternative.

Bei BlackRock bin ich noch unschlüssig. Die Aktie ist billig. Dividendenrendite über 3%. Bei einer Krise wird das Geschäft wohl leiden, wenn Gelder abgezogen werden. Dazu noch die Untersuchungen ob man in den Cum-cum Geschäften beteiligt ist. Könnte also noch eine Strafzahlung nach sich ziehen. Charttechnisch angeschlagen, 340€ Marke wurde nach unten durchbrochen. Mein Limit liegt hier bei 300€. Würde in der Range von 340-250, meine volle Position aufbauen.

Keine Empfehlung. Jeder ist selbst für sein Geld verantwortlich.

Was sagst du Maschinist? Hast du vielleicht eine interessante Alternative.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Dezember 2018 00:01
auf_dem_Weg
(@auf_dem_weg)
Verdienter Freiheitskämpfer

Auch ich habe BASF im Depot. Sie ist sehr zyklisch. Wenn Du kaufen möchtest, kauf gestaffelt. So habe ich es zumindest gemacht. 

Weil ich nicht weiß wie es weitergeht an den Märkten, habe ich für meinen ETF den A1JX52 über die nächsten Wochen Limits in den Markt gelegt. So versuche ich wenigstens etwas günstiger an Firmenanteile ranzukommen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Dezember 2018 14:18
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Nik, hallo auf dem Weg,

BASF ist für 60 Euro pro Aktie ok, wenn man auch Einzelaktien halten will.

Das ist dann ein 2019 er kgv von grob 10-11, wenn man die Gewinnwarnung für die nächsten Quartale mit einrechnet.

Mein Favorit in dem Sektor ist weiterhin Lyondell Basell (LYB). 2019er kgv von ca. 6,5-7 und neben der ähnlich hoher Dividendenrendite wie BASF kauft das Unternehmen zusätzlich regelmässig Aktien zurück. Bei dieser geringen Bewertung bedeutet das für die aktuellen Aktienbesitzer langfristig eine sehr hohe Rendite, wenn das Geschäft von LYB halbwegs konstant bleibt.

Das ist meine aktuell grösste Einzelaktienposition auf der Investseite.

Wie immer keine Empfehlung und Einzelaktien lohnen nur, wenn deutliche Überperformance zum Gesamtmarkt erwartbar.

Black Rock kann ich nicht abschätzen. In 2017 hatten die US Firmen fast alle aufgeblasene Gewinne, wegen der Trump Tax Reform. 2018er kgv von BLK aktuell bei ca. 14. Rein von der Gewinnentwicklung und den aktuellen Kennzahlen für mich nicht gut genug um das Risiko Einzelaktie dort einzugehen.

Schönen Abend!

 

Diese r Beitrag wurde geändert 9 Monaten zuvor 3 Mal von Maschinist
AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Dezember 2018 22:15
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Im Bereich Einzelwerte habe ich zwei neue Positionen gekauft:

 

BASF (BAS) für 62.3 Euro:

Hier im Thread schon diskutiert. Größter Chemiekonzern der Welt, stabil aufgestellt. Dividende steigt jedes Jahr (mit der Ausnahme 2009). 2019er kgv ca. 12, das heißt historisch betrachtet günstig. Von den mittelfristigen Chancen nicht ganz so gut wie LYB (die ich weiterhin halte, da dort noch niedrigere Ausgangsbewertung) aber dafür sehr stabil aufgestellt. Geplante Haltedauer: Mehrere Jahre, bei Überbewertung (100 Euro+) Reduzierung denkbar.

 

AbbVie (ABBV) für $68.3:

US Pharmakonzern. 2013er spin off von Abbott Labs die seit 48 Jahren jährlich die Dividende erhöht.

AbbVie ist aktuell sehr günstig bewertet, da es:

1. Aktuell gewinnseitig noch relativ stark von einem Produkt abhängt, dass in den USA ca die Hälfte des Gesamtgewinns erzeugt.

2. Vorgestern die Meldung kam, dass AbbVie das Unternehmen Allergan für $ 63 Milliarden übernimmt um das Portfolio besser zu diversifizieren.

3. Big Pharma in den USA aktuell generell niedrig bewertet ist, da Trump verbal gegen die hohen Gewinnspannen dieser Unternehmen wettert.

Nach meiner Meinung überwiegen bei AbbVie langfristig klar die Chancen. Geplante Haltedauer 5+ Jahre und der Wert könnte sich in diesem Zeitraum locker verdoppeln plus in der Zwischenzeit hohe Dividenden ausschütten (aktuelle Dividendenrendite ca. 6,3% bei ca. 55% Ausschüttungshöhe des Cashflows).

Als Soft-Fakt forscht AbbVie an diversen Krebsbehandlungstherapien, die in Zukunft hoffentlich viele Menschenleben rettet. Das ist kein Kaufgrund aber gibt ein gutes Gefühl.

 

Wie immer ist das keine Kaufempfehlung sondern meine fehlerbehaftete Einschätzung. Wer Einzelwerte kaufen möchte, sollte einen Geschäftsbericht lesen können und sich im klaren sein, dass sich das nur lohnt, wenn gegenüber dem Gesamtmarkt eine deutliche Outperformance zu erwarten ist. Ansonsten macht das zusätzliche Risiko eines Einzelwertes keinen Sinn.

Diese r Beitrag wurde geändert 3 Monaten zuvor 8 Mal von Maschinist
AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juni 2019 16:40
Nero
 Nero
(@nero)
Neuer Freiheitskämpfer

Hallo miteinander,

ich habe gestern in BASF investiert, tatsächlich unabhängig von den Beiträgen hier... die Bewertung habe ich als günstig erachtet.

Was die Haltedauer betrifft habe ich mir für immer vorgenommen.

Gruß

Nero

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2019 08:45
Maschinist mögen das



Seite 1 / 2
Share:
Blue
Default
Pear
Black Emo
{blue}:grinning:
{blue}:wink:
{blue}:face:
{blue}:inlove:
{blue}:sweaty:
{blue}:surprised:
{blue}:lovekiss:
{blue}:laugh:
{blue}:formalsmile:
{blue}:displeased:
{blue}:cool:
{blue}:resent:
{blue}:nerd:
{blue}:screaming:
{blue}:amazed:
{blue}:sad:
{blue}:deceitful:
{blue}:starryeyes:
{blue}:evil:
{blue}:shocked:
{blue}:tears:
{blue}:sulky:
{blue}:smile:
{blue}:vomited:
{blue}:hi:
{blue}:afraid:
{blue}:crazy:
{blue}:rabid:
{blue}:fighting:
{blue}:nonoise:
{blue}:blushed:
{blue}:idontknow:
{blue}:scared:
{blue}:razz:
{blue}:kiss:
{blue}:eat:
{blue}:shutmouth:
{blue}:gape:
{blue}:suspicious:
{blue}:laughingoutloud:
{blue}:bruise:
{blue}:crying:
{blue}:pray:
{blue}:serious:
{blue}:excitement:
:)
:d
:wink:
:mrgreen:
:neutral:
:twisted:
:arrow:
:shock:
:???:
:cool:
:evil:
:oops:
:razz:
:roll:
:cry:
:eek:
:lol:
:mad:
:sad:
:!:
:?:
:idea:
:hmm:
:beg:
:whew:
:chuckle:
:silly:
:envy:
:shutmouth:
{pear}:happy:
{pear}:smile:
{pear}:laugh:
{pear}:laughingoutloud:
{pear}:crying:
{pear}:exhausted:
{pear}:nerd:
{pear}:surprised:
{pear}:veryhungry:
{pear}:wink:
{blackemo}:laughtertotears:
{blackemo}:gift:
{blackemo}:love:
{blackemo}:inlove:
{blackemo}:shamefaced:
{blackemo}:heart:
{blackemo}:crazy:
{blackemo}:anguished:
{blackemo}:bruise:
{blackemo}:easymoney:
{blackemo}:exhausted:
{blackemo}:vampire:
{blackemo}:shutmouth:
{blackemo}:wink:
{blackemo}:carnival:
{blackemo}:flowers:
{blackemo}:hotdrink:
{blackemo}:party:
Spare Geld mit dem Maschinisten: