Nachrichten
Nachrichten löschen

Themen welche für US-Kapitalanleger bei der Wahl 2020 relevant sind  

Seite 2 / 5
  RSS
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Geht der SPX bis zur US Wahl weiter hoch, dann bleibt das Zepter bei Trump. Gehts bergab, dann droht uns der halb-demente Biden. Trefferquote liegt bisher bei 87%. In wie fern Post-Corona dies ändern wird, steht natürlich offen.

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. August 2020 21:55
Wupp, fuw, Ninja und 4 User mögen das
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber
grafik

Trump hat doch fertig.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. August 2020 12:39
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber

Ich darf die Quelle nicht anfügen (yougov).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. August 2020 12:41
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @yok

Ich darf die Quelle nicht anfügen (yougov).

YouGov hat - leider und im Gegensatz zu früher - die letzten Jahre über durch teils historisch katastrophale Prognosen (Unabhängigkeit Schottland 2014, britischen Unterhauswahl 2015, Brexit 2016) zwischenzeitlich das Niveau einer mexikanischen Würfelbude errungen. Grund dafür sind vor allem bestimmte methodische Nachteile der Online-Umfrage.

https://meedia.de/2016/06/27/fehlprognose-warum-das-meinungsforschungsinstitut-yougov-in-der-brexit-frage-total-daneben-lag/

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. August 2020 14:33
Natman, fuw, independent und 1 User mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

 

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. August 2020 17:27
fuw mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Immer wieder ein Lacher, die Journalisten-Taglöhner bei der Trotzburg Tagesschau, welche nur noch durch informelle Inzucht zu glänzen vermögen...

Klage gegen Trump und US-Postchef

USPS flashback: Obama administration removed thousands of mailboxes

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. August 2020 18:33
fuw mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Jede Stimme für Biden ist eigentlich für Kamala Harris, die wohl am meisten linksgerichtete Senatorin. Biden wird im Altersheim landen, während sie die radikalste Agenda der US-Geschichte auffahren wird.

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. August 2020 11:57
fuw, independent, Natman und 1 User mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

What a Biden-Harris Administration Would Mean for Big Tech

The tech giants will likely keep growing no matter who wins in November. But the market hasn't fully grasped the implications of another Trump term.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. August 2020 11:58
fuw mag das



Wupp
 Wupp
(@wupp)
Verdienter Freiheitskämpfer

@yok  wenn du dich da man nicht gewaltig täuschst. Die Amerikaner verschenken ihr Land nicht so einfach wie die Deutschen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. August 2020 20:26
fuw, SweetNSour und Natman mögen das
Wupp
 Wupp
(@wupp)
Verdienter Freiheitskämpfer

@sweetnsour  Das ist richtig,  Deutschland ist leider aufgestachelt und belogen durch die verdrehten ARD/ZDF fake news die von CNN und co 1:1 übernommen werden.

Man ist ja mal sowieso generell gegen Trump im sozialistischen Mutti Staat, und am liebsten hätte man wieder so nen Lutscher wie Obama der zu allem ja und amen sagt.

Aber ein seniler Opa tuts natürlich auch 🤣 

Einen wie Trump der auch mal nein sagt und zuerst nach seinem eigenen Volk schaut das mögen die weichgespülten deutschen Kasperle Politiker garnicht.

Vielleicht wäre es ne gute Idee wenn die deutsche Politik auch mal anfangen würde zuerst nach dem eigenen Volk zu schauen als nach allen anderen.

Mit den Russen ne Pipeline bauen und sich in Abhängigkeit mit Putin begeben, aber von dem Amis dann erwarten das die Deutschland im Ernstfall verteidigen......Lächerlich sowas.

Bin jetzt auch kein Fan von der Frisur 😆 oder Trump als Person  aber er ist definitiv das wesentlich kleinere Übel für die USA als der verkalkte Opa zusammen mit Marxist Bernie und der linksliberalen Labertante.

Wenigstens hat Trump die Eier zu sagen America first. Im Deutschland wäre sowas ja undenkbar......schon deshalb muss man ihn wählen (wenn man darf).

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. August 2020 21:24
(@bananenrapper)
Aktiver Freiheitskämpfer

@wupp Ohne den ersten Absatz hätte man deinen Beitrag als starken, launigen Beitrag werten können. So kann ich das leider nur als Quatsch einordnen. Sorry, dass ich das so klar schreibe, aber dieses Fakenewsgelaber für alles was einem nicht passt, geht mit persönlich einfach nur noch auf die Nerven!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. August 2020 21:59
Wupp
 Wupp
(@wupp)
Verdienter Freiheitskämpfer

@bananenrapper

Kann ich damit leben das du meine Ansicht als Quatsch bezeichnest.

Schade das die meisten welche in Deutschland leben wirklich nur einen Bruchteil mitbekommen wie es wirklich ist.

Auslandsaufenthalte erweitern den Horizont, ich kann es nur empfehlen.

Du lebst wahrscheinlich "Gut und Gerne" in Mutti Deutschland 😉 und das ist auch ok.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. August 2020 22:13
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

@wupp

"Framen bis der Arzt kommt" – zuletzt wieder beim Spiegel, welcher einmal mehr seine inzwischen doch recht bemitleidenswerte Leserschaft mit hochgradig intellektuellem Dünnpfiff in’s Parkhaus der Illusionen befördert. B. Reitschuster hat das im folgenden Gast-Beitrag etwas genauer in’s Licht gerückt  

"Frei erfundene Wahnphantasien" über Trump im Spiegel: Relotius reloaded!

Aber nun zum Punkt: Merkel labbert ja seit Jahren von der multilateralen Weltordnung, von den Institutionen, die nach dem 2. Weltkrieg geschaffen worden sind. Das klingt für mich inzwischen wie ein verstaubtes Märchen. Diese liberale Weltordnung hat in Wirklichkeit nur für kurze Zeit, nämlich nach dem Fall der Mauer existiert. Das war eine Erfindung der 1990er-Jahre. Davor herrschte "Cold War". Wer also erzählt, dass Deutschland seit 1945 eine liberale Weltordnung hatte, der versteht die Geschichte nicht wirklich. Zudem ist der in Deutschland grassierenden Anti-Amerikanismus für aussenstehende (wie mich) extrem irritierend. Haben die Deutschen überhaupt eine Idee darüber, warum sie heute noch halbwegs in einer Demokratie leben? Denken die Deutschen wirklich, dass die Demokratie damals wie von Zauberhand über sie kam, oder dass die UN das verfügt hatte?

Europa ist inzwischen ebenfalls dem Irrglauben verfallen, in einem Reich der Fiktion zu stehen. Europa riskiert es, den historischen Fehler zu begehen, die transatlantischen Beziehungen zu untergraben. Europa läuft stark Gefahr, seine eigenen Ammenmärchen zu glauben. Nämlich, dass Europa der Held ist, der die auf "Regeln" basierende Weltordnung vor dem Bösewicht Trump rettet. Jahrzehntelang haben sich die europäischen Länder innerhalb der NATO vor ihrer Pflicht gedrückt, 2% ihres BIP’s für die Landesverteidigung auszugeben. Eine US-Regierung nach der anderen hat einfach weggeschaut und bis heute wird mit US-amerikanischen Steuergeldern die Verteidigung Europas sichergestellt. Zar Vladimir im nahen Moskau wird sich mit überaus grosser Wahrscheinlichkeit nicht ewig davon abhalten lassen, nach Belarus und dem Baltikum zu greifen. Trump hat völlig recht, wenn er von Deutschland und Europa deutlich höhere Verteidigungsausgaben verlangt.

Die Herangehensweise von Trump, unilaterale Strafzölle zu erheben, ist natürlich fragwürdig. Es ist unwahrscheinlich, dass die Strategie jemals aufgeht und sie ist möglicherweise sogar kontraproduktiv. Doch die Gespräche (oder Drohungen) zwischen China und den USA haben gezeigt, dass es möglich sein kann, mit der Arbeit an gemeinsamen Strategien zu beginnen, sofern Europa Schritte zur Verringerung des Handelsungleichgewichts akzeptiert (Deutschland hat konsequent gegen EU-Bestimmungen zum Handelsgleichgewicht verstossen und die Kommission hat dabei untätig zugesehen). Die aktuelle europäische Position, die positive Bilanz aufrechtzuerhalten, indem "die Regeln" vorgeschoben werden, ist weder glaubwürdig, noch nachhaltig oder fair. Europa resp. Deutschland bittet den amerikanischen Steuerzahler nicht nur darum, die Verteidigung und Sicherheit zu finanzieren, sondern darüber hinaus auch noch das Handelsungleichgewicht zu Gunsten Europas zu vergrössern! 

Europa befindet sich in einem sehr gefährlichen Zeitalter. Die Spaltung ist kaum noch zu übersehen. Angesichts dieser Tatsachen kann sich Europa ein schwerwiegendes transatlantisches Zerwürfnis, das dem europäischen Projekt gut und gerne den letzten Stoss versetzen könnte, überhaupt nicht mehr leisten. Europa sollte sehr gründlich über die Konsequenzen eines Bruchs mit den USA nachdenken, denn von den Chinesen wird Europa ohne Moral, ohne Rücksicht aber dafür anstandslos zerfleischt. In dieser unvermeidlich immer instabileren und unberechenbaren Welt bleibt ein starkes transatlantisches Bündnis auf Jahrzehnte hinaus für die europäischen Interessen unerlässlich. 

-- Quelltext teilweise auch von Dr. Joe Zammit-Lucia

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. August 2020 00:42
fuw und Maschinist mögen das
Wupp
 Wupp
(@wupp)
Verdienter Freiheitskämpfer

Was kann man erwarten von dieser Regierung, wir Deutschen haben den dümmsten Sozialstaat weit und breit und die ganze Welt weiss das mittlerweile.

Das hat sich bis in den allerletzten Winkel des Planeten herumgesprochen, und man sieht ja jeden Tag was im Land passiert.

Von dem Amerikanern kann Deutschland nicht mehr viel erwarten mit diesem idiotischen Verhalten.

Ausser vielleicht wenn die linken Sozialisten gewählt werden sollten, dann kann sich Merkel mit Harris darüber austauschen wie man am besten "Konflikt-Manager" und Sozialarbeiter anstatt Polizei gegen randalierende Anarchisten und brennende Innenstädte einsetzt.

Und AOC kann mit Gretel Thunfisch gemeinsam überlegen wie man den Rest der Economy auch noch irgendwie abwürgen kann.

Ein Land das sich systematisch selbst zerstört und demontiert, für so viel Dummheit gibt es in USA recht wenig Verständnis das wird auch der Ausgang der Wahl im November deutlich bestätigen.

Man macht sich in allen Medien permanent in übelster Form über den Amerikanischen Presidenten lustig, es werden Halbwahrheiten verbreitet und Tatsachen verdreht. Man zahlt nur einen Bruchteil der vereinbarten Nato Verteidigungsbeiträge.

Obendrein macht man zweifelhafte Energie Geschäfte mit Russland die von einem ehemaligen deutschen Bundeskanzler eingefädelt wurden, obwohl die deutsche Regierung mehrfach von ihrem Bündnispartner USA aufgefordert worden ist den Bau der Pipeline zu unterlassen. Das die Amerikaner solchen Unsinn nicht mehr weiter unterstützen erklärt sich ja wohl von selbst.

Wichtige Betriebe werden nach China verkauft, know how wandert reihenweise ab. Kriminelle und Sozialfälle wandern ungeprüft zu hunderttausenden ein mit voller Unterstützung der Regierung.

Polizei und Justiz ist hoffnungslos überfordert, unterfinanziert und Zahnlos.

Hauptsache die Politiker allen voran Mutti können sich als der Retter der Welt aufspielen.

Bin gespannt in welchem russischen Konzern Merkel dann bald einen Beraterjob bekommt, vielleicht auch bei Gazprom wie der Schröder.

Die Sprache kann sie ja schon mal fliessend im Gegensatz zu Englisch 🤣 

 

Das ist auch ein Tip den ich jedem Deutschen geben kann, lernt evtl. schon mal Russisch oder Chinesisch denn für Englisch könnte es zukünftig wenig Bedarf geben.

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. August 2020 02:29
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Silber

Die ratten verlassen das sinkende schiff... selbstverständlich aus rein persönlichen gründen 😂

https://edition.cnn.com/2020/08/23/politics/kellyanne-conway-george-conway-white-house-lincoln-project/index.html

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. August 2020 10:42
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @wupp

Obendrein macht man zweifelhafte Energie Geschäfte mit Russland die von einem ehemaligen deutschen Bundeskanzler eingefädelt wurden, obwohl die deutsche Regierung mehrfach von ihrem Bündnispartner USA aufgefordert worden ist den Bau der Pipeline zu unterlassen. Das die Amerikaner solchen Unsinn nicht mehr weiter unterstützen erklärt sich ja wohl von selbst.

Heikos Liebesgrüße aus Moskau

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. August 2020 11:38
fuw, Maschinist und Natman mögen das



Seite 2 / 5