Nachrichten
Nachrichten löschen

Daily Börsentalk 2020+  

Seite 270 / 290
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @headblade

Bin ich eigentlich der Einzige der es verrückt findet dass Tesla jetzt bald 500 MRD $ wert ist. Ich hab damals in den ganzen unendlichen Mastertraders Diskussionen über Tesla eigentlich immer die Meinung vertreten: ja, sie werden erfolgreich sein, aber so schnell geht das mit dem Marktanteil nicht - besonders mit den für Europa doch eher nicht massentauglichen Modellen. Dachte das läuft so auf einen starken Nischenanbieter raus. War mehrmals kurz davor ein paar Teile zu kaufen - oder alternativ zu shorten. Beides nicht gemacht - zu vorsichtig. Viele Teslas sieht man ja auch noch nicht herumfahren bei uns, aber 500 Mrd Nerd grad mal geschaut Volkswagen 75 Mrd € - das sind vielleicht knapp 90 Mrd $. Wow.

Market Cap oder EV ist immer relativ. Wie hoch ist der geschätzte globale Absatzmarkt, den Tesla für sich beanspruchen könnte?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 17:58
(@headblade)
Verdienter Freiheitskämpfer

Ich persönlich habe noch kein Modell gesehen - in lebend - das ich von Tesla kaufen würde. Klar haben sie wohl einen technologischen Vorsprung, aber wenig Modellauswahl momentan. Aus meiner Sicht fahren gerade mehrere - ich sag mal mind. drei - Güterzüge aufeinander zu: die klassischen Autobauer, Tesla und die chinesischen Autobauer. Für mich schwer zu sagen wer am Ende zu den Siegern gehören wird - klar ist, dass es viele Verlierer geben wird.
Ich hab ein paar Daimler und Geely Aktien, keine großen Mengen - und warte mal ab was passiert.
Finde einfach nur, dass die Marktkap. von Tesla unglaublich ist langsam.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 18:50
malle18 mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Trading Range Euro - US-Dollar der letzten knapp 2 Dekaden:

Euro USD Range 18 Jahre

 

Bin gepannt ob es hier eine weitere Euro Stärke geben kann.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 15:27
kleinanleger
(@kleinanleger)
Verdienter Freiheitskämpfer

"(...) the indexes look very healthy overall however we have a bit of a harder penny environment when it comes to trading individual names.  Some of this is simply due to a lack of high quality setups, but the setups we have played have witnessed a fair share of squats and reversals.  Sometimes time is all that is needed for the market to reveal where the next wave of strength and leadership will be so I'm continuing to stay measured until we see really good traction in the names I'm trafficking in."

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 15:40
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Heute ein weiterer Value Tag.

LYB, BAS, oder Bankig/Kredit wie DFS alle mit 4 bis 6% plus.

Gesamte Aktienmärkte wie Singapur mit starkem Bankingsektor mit ca. 20% plus in den letzten 4 Wochen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 17:05
reinvest mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @maschinist
Veröffentlicht von: @maschinist

DFS nun erstmals seit Beginn der Corona Krise wieder über seinen gleitenden Durchschnitten auf Tagesebene:

DFS log chart Freiheitsmaschine 16092020

 

US Kreditkartenunternehmen wurden zu Beginn der Krise abgeschlachtet bis klar wurde, dass durch die sehr üppige Arbeitslosengeldregelung (Landesebene plus Federal) in den USA bisher überhaupt kein nennenswerter Anstieg der Kreditkartenausfallrate eingetreten ist.

Der offiziell gemeldete Gewinnrückgang von DFS und den anderen Kreditkartenunternehmen waren bisher nur Liquiditätsrückstellungen innerhalb des Unternehmens. Der positive Cashflow lief fast ungehindert weiter.

Wenn die USA nun zügig zu einer wirtschaftlichen Normalität zurück kehren, spricht nichts gegen neue Höchstkurse bei DFS.

Strukturell ist das ein sehr gesundes Unternehmen mit üppigem Cashflow und vor der Corona Krise laufenden massiven Aktienrückkäufen.

Durch den technischen Einbruch verläuft die Erholung aber sehr wahrscheinlich volatil mit zumindest Retest der gleitenden Durchschnitte von oben.

 

Möglicher Fahrplan: Weiterlauf bis in den höheren $60er Bereich in den nächsten Tagen. Danach Retest des SMA200 auf unter $60 und dann weitere Bewegung nach oben.

 

Wie immer nur meine persönliche, fehlerbehaftete Einschätzung und keine Handelsaufforderung.

Szenario oben ist bei Discover Financial Services bisher so eingetreten.

DFS gestern mit Q3 Zahlen und nachbörslich plus ca. 7% auf ca. $65 

Durch Auslauf der Gewinnrückstellungen durch die Corona Krise wird nun wieder das gesamte Gewinnpotential ausgewiesen.

In Q3 hat man $2,45 pro Aktie verdient. Das sind hochgerechnet fast $10 pro Aktie im Jahr!

Der ausgewiesene Gewinneinbruch durch Corona waren nichts als Gewinnrückstellungen als Schutz vor Kreditausfällen. Diese Ausfälle sind aber nicht eingetreten, da die US Arbeitslosenhilfe das komplett abgefangen hat.

DFS ist damit weiterhin eine wahre Geldmaschine mit einem kgv von ca. 7.

In den Jahren zuvor wurde fast ein Drittel der gesamten ausstehenden Aktien zu niedrigen Bewertungsmultiples zurück gekauft und damit dauerhafter Wertzuwachs für die Aktionäre generiert:

https://www.marketwatch.com/investing/stock/dfs/financials

 

Ich habe eine Anlagepostion seit $50 in DFS, plane die Position langfristig zu halten. Das Ganze ist wie immer keine Anlageempfehlung sondern meine persönliche Einschätzung.

 

Bin weiterhin dabei und gehe nun von einem direkten Überschießen auf neue Hochs in den 90er Bereich aus.

DFS chart 8 Jahre

Danach eventuell doch Teilverkauf, da sich die große positive Vola in den nächsten Monaten wahrscheinlich nochmal in die andere Richtung entladen wird.

Langfristig ist DFS ein prima gutes Unternehmen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 17:14
Snoops mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @sweetnsour

Farfetch soars on word of Alibaba interest

FTCH sieht heiss aus, direkt über's ATH raus geschossen...

image

Farfetch +12% after earnings topper on strong GMV growth

40%+ Run in 10 Tagen

image

FTCH +60% in 20 Tagen. Wer hatte hier die Eier dazu?

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 17:35
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Tesla vs Bitcoin:

Tesla vs Bitcoin log Chart

Beide grandios

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 23:20
Natman mag das



Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

Es ist wohl schön langsam wieder Zeit, Richtung Ausgang zu tanzen, die Party steuert auf ihren vorläufigen Höhepunkt zu.

https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/

keine Hektik, aber Alarmstufe gelb, während sich die Amis noch an ihren Truthähnen ergötzen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 09:51
Maschinist mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour
Veröffentlicht von: @sweetnsour
image
image

Tesla gains after Wedbush points to major inflection of global EV demand

Kauft Warren Buffett heimlich Aktien von Tesla?

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 10:22
Stefan.M
(@stefan-m)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @reblaus

Es ist wohl schön langsam wieder Zeit, Richtung Ausgang zu tanzen, die Party steuert auf ihren vorläufigen Höhepunkt zu.

https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/

keine Hektik, aber Alarmstufe gelb, während sich die Amis noch an ihren Truthähnen ergötzen.

Langsam, Meister Reblaus, wofür gibt es "StopLoss" und "trailling StopLoss"?
Bevor man also aus Angst (Fear Of Missing Out) aussteigt, sollte man lieber entsprechende SL und tSL setzen. Die kann man ja ggf. entsprechend eng setzen. Mach ich wenigstens...

Gestern Glück gehabt und die 23+% von US Steel (Code: X) mitgenommen. War allerdings eine kleine Position,- aber nett.
Weitere Werte, die gestern über 3% waren: Newell Brands, Tapestry, General Motors und Capri Hldg. Nicht oft, aber manchmal läuft's.

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 10:33
Judge Dredd mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @stefan-m
Veröffentlicht von: @reblaus

Es ist wohl schön langsam wieder Zeit, Richtung Ausgang zu tanzen, die Party steuert auf ihren vorläufigen Höhepunkt zu.

https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/

keine Hektik, aber Alarmstufe gelb, während sich die Amis noch an ihren Truthähnen ergötzen.

Langsam, Meister Reblaus, wofür gibt es "StopLoss" und "trailling StopLoss"?
Bevor man also aus Angst (Fear Of Missing Out) aussteigt, sollte man lieber entsprechende SL und tSL setzen. Die kann man ja ggf. entsprechend eng setzen. Mach ich wenigstens...

Gestern Glück gehabt und die 23+% von US Steel (Code: X) mitgenommen. War allerdings eine kleine Position,- aber nett.
Weitere Werte, die gestern über 3% waren: Newell Brands, Tapestry, General Motors und Capri Hldg. Nicht oft, aber manchmal läuft's.

 

 

Es gibt verschiedene Wege, die nach Rom führen. Und wer sagt dass Stops der einzige Weg ist. Ich sicher nicht.

Man könnte auch oben mit TeilVK reagieren und unten wieder billiger einsammeln. Oder man betreibt Hedging via Futures oder Optionen. Oder man verkauft leer.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 10:41
Maschinist mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @reblaus
Veröffentlicht von: @stefan-m
Veröffentlicht von: @reblaus

Es ist wohl schön langsam wieder Zeit, Richtung Ausgang zu tanzen, die Party steuert auf ihren vorläufigen Höhepunkt zu.

https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/

keine Hektik, aber Alarmstufe gelb, während sich die Amis noch an ihren Truthähnen ergötzen.

Langsam, Meister Reblaus, wofür gibt es "StopLoss" und "trailling StopLoss"?
Bevor man also aus Angst (Fear Of Missing Out) aussteigt, sollte man lieber entsprechende SL und tSL setzen. Die kann man ja ggf. entsprechend eng setzen. Mach ich wenigstens...

Gestern Glück gehabt und die 23+% von US Steel (Code: X) mitgenommen. War allerdings eine kleine Position,- aber nett.
Weitere Werte, die gestern über 3% waren: Newell Brands, Tapestry, General Motors und Capri Hldg. Nicht oft, aber manchmal läuft's.

 

 

Es gibt verschiedene Wege, die nach Rom führen. Und wer sagt dass Stops der einzige Weg ist. Ich sicher nicht.

Man könnte auch oben mit TeilVK reagieren und unten wieder billiger einsammeln. Oder man betreibt Hedging via Futures oder Optionen. Oder man verkauft leer.

Vielleicht ist sowas hier Mitschuld an der Euphorie...

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 12:40
OdioGaming und Reblaus mögen das
OdioGaming
(@odiogaming)
Freiheitskämpfer Gold

Mmhhh, heute die Impfstoffgewinner mal deutlich schwächer. Gewinnmitnahmen oder erstmal die Euphorie vorbei?

Mein Tech-Depot würde es freuen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 12:52
OdioGaming
(@odiogaming)
Freiheitskämpfer Gold

Amadeus Fire heute mit starken Move und interessanten Chartbild:

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 13:37
kleinanleger
(@kleinanleger)
Verdienter Freiheitskämpfer

"(...)trading has been mixed at best. With sentiment bullish and few stocks in buyable position, the market remains a selective "hard penny" environment for growth traders. I think the general market can go higher, but with what level and quality of participation is the question.

Investor Intelligence bulls jumped to 64.6%, from to 59.6% last week. That is clearly above the danger level of 60%, and the most bulls since Jan-2018, when they peaked at 66.7%. This year has seen lofting bull readings, including a 59.3% count in Jan, prior to the markets major tumble through Mar. Our rules says above 55% is a red flag, and bulls above 60% signal increased danger the higher they get.

In the meantime, the key is not to get too locked into an idea or an opinion, but instead bend with the market. If stocks setup, I'm going to buy them as they emerge. And if trades are working, I would get more aggressive on the heels of such success. But what I won't do is trade for the sake of trading just because the popular indexes are making headlines. 
 
(...)think of the market like a store. The index being the building and stocks are merchandise. The doors can be open with the lights on and a big sign that says "come on in, we're open."  But if there's no merchandise of the shelves, you can't buy anything. Remain discipline and don't force trades. Only trade from low risk entry points and only get aggressive on the heels of success. In the long run, discipline always pays off."

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 15:20



Seite 270 / 290