Nachrichten
Nachrichten löschen

Gas & Energiekriese 2021

pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Die Gaspreise in Europa haben sich binnen eines Jahres mehr als verdreifacht. Die Einfuhren des Gases von Russland aus sind um mehr als 70% gesunken. 

Spaninen bekommt von Algeria ab Oktober kein Gas mehr. Generell sind die Lager in Europa für eine Zeit vor dem Winter heutzutage schon sehr leer. 

China hat mit Energieknapheit zu kämpfen genauso wie die USA. Wobei eben diese durch das Fraking schnell viele Produzenten hinzu schalten könnten. 

Im Bezug auf Inflation, dessen erwartungen und Geopolitik dürften wir die Wochen noch das ein oder andere Kunstück erwarten. Deshalb einen Thread, in dem wir das ganze für die Nachwelt aufzeichnen können. 

 

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 2. Oktober 2021 13:35
Schlagwörter für Thema
Roman
(@roman)
Verdienter Freiheitskämpfer

Für Erdgas kommen hier schon noch ein paar zusätzliche Sachen zusammen:

- Grüne Klima- und Energiepolitik: Ablösung von Kohlekraftwerke durch Erdgas (vor allem in China), Windflaute in Europa und damit reduzierte Stromproduktion

- Naturgewalten: teilweise Lahmlegung der nordamerikanischen Produktion wegen Hurrican Ida

- Wirtschaftswachstum nach dem Peak der Pandemie mit hoher Energienachfrage

- Politische Unsicherheit bezüglich Start von Nord Stream 2

Bei Öl ist die Situation etwas anders und vor allem darauf zurückzuführen, weil ESG und niedrige Preise über vergangene Zeiträume zu einer massiven Unterinvestition in Exploration und Ölverarbeitung geführt haben. Was wir jetzt sehen, könnte man meinen, ist die "Rache der Old Economy".

Die meisten Aspekte hätten durch weitsichtige Wirtschaftspolik vermindert bzw. vermieden werden können.

Wie es weitergeht hängt massgeblich davon ab, ob es einen strengen Winter geben wird. Bis dahin kann sich jeder Gedanken machen wie er mit der Situation umgeht, z.B. den eigenen Verbrauch reduzieren oder den (gestiegenen) Eigenbedarf hedgen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Oktober 2021 16:14
Max, Maschinist und ugly duckly mögen das
ugly duckly
(@ugly-duckly)
Verdienter Freiheitskämpfer

Als alter Prepper habe ich noch trockenes Holz für mehrere Jahre an verschiedenen Orten gelagert. :-)

Bis vor drei Jahren hatten wir überhaupt keine Zentralheizung im Haus, ging alles über Holzöfen. Da würde die Umstellung nicht soo schwer fallen. Aus der Zeit gibts auch noch einen elektrischen Durchlauferhitzer fürs Warmwasser, der durch das Betätigen zweier Kugelhähne wieder in Betrieb genommen werden könnte. Falls Strom auch knapp würde, gäbe es noch einen Holzherd in der Küche.

Lieber wäre mir allerdings, dass Northstream II schnell in Betrieb genommen wird.

Sonst wird es nämlich für meine Mietbuden bitter, da geht alles über Gas.

Gruß aus dem Warmen, Ente

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Oktober 2021 16:50
Vroma und Max mögen das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Der Heizöltank sollte noch recht voll sein und Holz hab ich auch recht viel (für einen Winter allerdings nur).

Ich könnte mir gut vorstellen, dass Putin/Gazprom da ein bisschen gedreht haben an Preis und Liefermenge. Immerhin will man Nordstream 2 schnell in Betrieb nehmen, mit Ausnahmegenehmigung Gasanbieter = Pipelinebetreiber, da kann etwas Druck durch Verknappung nicht schaden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Oktober 2021 17:12
Yakari mag das
Max
 Max
(@max)
Verdienter Freiheitskämpfer

@ugly-duckly Wenn es eng wird komme ich bei dir vorbei und wärme mich auf Sweaty  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Oktober 2021 21:47
ugly duckly
(@ugly-duckly)
Verdienter Freiheitskämpfer

@max Wenn es bei Dir eng wird, ist es das bei uns schon lange: 56 qm + Spitzboden, das wird gemütlich! ;-)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Oktober 2021 22:07
Max mag das
ugly duckly
(@ugly-duckly)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo zusammen, hier endlich mal ein vernünftiger Artikel zur Gaspreisentwicklung:

https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-10/nord-stream-2-energiekrise-gazprom-europa-macht

Die Inhalte kann ich natürlich nicht verifizieren, klingt aber alles plausibel und nachvollziehbar.

Gruß, Ente

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 20:31
Roman mag das
M.Can
(@m-can)
Verdienter Freiheitskämpfer

Alles Hausgemacht und politisch gewollt. Auch das haben Lockdown Kritiker und Verschwörungstheoretiker vorhergesagt. Es ist zu logisch dass überall die Preise steigen. 

Ich arbeite in der Energie Branche. Ich kann jedem nur raten sich auf einen BlackOut vorzubereiten. Ich sage nicht, dass es dazu 100% ig kommen wird. Die Wahrscheinlichkeit wird Ende 2021 noch mehr wachsen, weil 3 weitere Atomkraftwerke abgeschaltet werden. 

Lieber vorbereitet sein und es kommt dazu nicht.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Oktober 2021 11:52