Der Maschinist sagt danke!

Veröffentlicht am

Danke an alle Freiheitskämpfer, die mit dabei gewesen sind!

Ihr seid zum Teil über mehrere Stunden angereist.

Ich hoffe, Ihr konntet neue Ideen mitnehmen und euch mit Gleichgesinnten austauschen.

Einen schönen Sonntag und laßt es krachen.

 


Ich hoffe, Ihr freut euch schon genauso wie ich auf das Treffen der Freiheitskämpfer 2019

 

  • Wir haben im Strandbar Bereich der Okercabana ein großes Zelt für uns alleine und sind damit für alle Wetterverhältnisse gerüstet
  • Der Kommentarbereich unter diesem Beitrag dient als Sammelthread für alle Themen rund um das Treffen
  • Nutzt die Private Nachrichten Funktion, wenn Ihr euch mit einzelnen Lesern abstimmen wollt
okercabana luftbild 2

 

Das Zelt befindet kurz hinter dem Eingang der Okercabana auf der linken Seite wenn man hinein geht. Davor befindet sich der Bootsverleih.

 

Der Maschinist freut sich auf euch am 25.05.2019 in der Okercabana in Braunschweig ab 15:00Uhr!

 

 

 

28 thoughts on “Der Maschinist sagt danke!”

  1. Bin auf jedem Fall dabei – will dem Maschinist die Hand geben! Freue mich auf ein kaltes Bier und eine nette Veranstaltung! Bis bald!

  2. Ich bin immernoch stark interessiert, jedoch ist die Entfernung doch etwas groß. Gibt es andere Interessenten aus den östlichen Bundesländern / Sachsen, mit denen man eine Fahrgemeinschaft einrichten könnte?

  3. Der Maschinist freut sich sehr auf das Treffen.

    Das Zelt befindet kurz hinter dem Eingang der Okercabana auf der linken Seite wenn man hinein geht. Davor befindet sich der Bootsverleih.

    Bis Samstag!

  4. Hallo zusammen,
    ich war hier bisher immer stiller Mitleser, habe mich dann aber sehr gefreut, dass das Treffen zufällig bei mir direkt um die Ecke ist 🙂
    Ich komme also auch vorbei und freue mich schon auf den Austausch bei einem passenden Kaltgetränk!

    Viele Grüße
    Jan

    1. Hier ist noch ein stiller, aber begeisterter Mitleser der Freiheitsmaschine. Auch wenn es von Frankfurt ein Stückchen ist, komme ich morgen auch vorbei und freue mich schon sehr!

  5. Vielen Dank, Maschinist, für diesen schönen Nachmittag. Interesante Menschen, gute Gespräche in einer schönen Umgebung.

    1. Danke Bettygreen!

      Und danke an alle Freiheitskämpfer, die mit dabei waren.
      Ihr seid zum Teil über viele Stunden angereist.

      Ich hoffe es war für jeden etwas dabei und Ihr habt ein paar neue Ideen mit nach Hause genommen.

      Schönen Sonntag und eine erfolgreiche Woche!

  6. Fand das Treffen sehr schön. Viele nette Leute. Viel Input. Konnte viel mitnehmen. Der Regen blieb auch aus.

    Aus den nächtlichen Discobestrebungen ist dann bei mir nichts mehr geworden. Selten so schnell eingeschlafen 😀

    Vielen Dank nochmals auch an den Maschinisten für die Getränke.

    Gruß,
    Pascal

  7. Vielen Dank für das Organisieren! Ich habe gestern auch sehr viel Input mitgenommen.
    Ein Spruch hat mir besonders gefallen: Ein Prozent höhere Sparrate wirkt mehr als eine um ein Prozent verbesserte Assetallokation.
    Bin mir leider nicht sicher ob ich richtig zitiert habe @Joerg?
    Viele Grüße Renate

    1. Von mir auch ein herzliches Dankeschoen an den Maschinisten fuer die Orga und seine Grosszuegigkeit!

      Danke an alle, die da waren und fuer die interess. Gespraeche mit Euch.

      Wir hatten ein sehr schoenes Wochenende.
      Die Innenstadt mit Dom, Fachwerkhaeusern, Oker-Flossfahrt, der botan. Garten ist auch eine Reise wert.
      Heute waren wir noch im Gottesdienst in einer lebendigen, internat. Gemeinde (https://bs-friedenskirche.de/gottesdienste/ 11:30 Uhr) und sind gut wieder heim gekommen.

      Vielleicht klappt es ja in einem Jahr wieder?

      LG Joerg

      @Renate, hier noch der Link zum Zitat:
      https://www.finanzwesir.com/blog/wochenueberblick-kw21-2019
      bei Minute 12:15 im Youtube von Ramit Sethi
      berichtet er ueber viele “3$ Fragen” die er bekommt, also Fragen, die wenig zielfuehrend fuer FI sind,
      dagegen sollten sie mehr “30k$ Fragen” stellen (also wichtige Fragen).

      Er empfiehlt, anstatt sich um Kleinigkeiten wie Assetallokation, oder Angst vor der naechsten Rezession?! zu sorgen,
      lieber die Sparquote um 1% zu erhoehen …

      1. @Renate
        Hallo, ich moechte klarstellen, dass das Zitat zwar cool klingt und in die Kerbe schlaegt:
        “mach dir keinen Kopf, fang an zu sparen & investieren”
        Aber ein Prozent mehr Sparquote zB je Jahr bringt halt auch nur 1% mehr Depotwert nach 10/20/30/40 Jahren, wenn alles andere gleich bleibt. Da gibt’s keinen Zinseszins-Effekt! Der Abstand bleibt 1% bis in alle Ewigkeit.

        Leider kann eine “suboptimale” Anlagestrategie dagegen schon viel kaputt machen, bzw zu unterschiedlichen Depotwerten im zeitlichen Verlauf fuehren.
        Striktes Buy & Hold vorausgesetzt, hier nach Prioritaeten aufgelistet:

        1) Assetallokation: Verhaeltnis von Breit-Aktien-ETFs zu Tages/Festgeld oder Rohstoff-ETFs kann viele % p.a. ausmachen.
        Insofern ist die pers. Aktienquote sehr relevant (je 15% weniger Aktien ~ 1% p.a. weniger).
        Vgl zB die Performance vom ARERO (60% Aktien-Welt nach BIP, 25% Renten, 15% Rohstoffe) mit MSCI WORLD:
        https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/LU0274208692,LU0360863863
        Jeder muss sich hier zwischen Hasardeur und Angsthase selber einordnen. Die Gesamtsituation spielt hier rein (Beamter/Selbstaendiger?, vorhandene Assets/Versorgungszusagen?, etc).

        Die Stock-Assetallokation als Aufteilung ueber verschiedene Regionen (USA/Europa/EmergingMarket) ist aber weniger relevant und v.a. weiss keiner welche die beste auf seinem pers. Investmentpfad sein wird (erst im Rueckblick).
        Wenn ueberhaupt, koennte es sich mit langem Atem lohnen, unterbewertete Maerkte ueberzugewichten und ueberbewertete unterzugewichten und das ggfls je nach Lage anzupassen.
        Eine MSCI ACWI oder FTSE All World-Allokation ist fuer die allermeisten Anleger voellig OK.

        2) Teurere Ansparvehikel als Breit-ETFs sollten heutzutage tabu sein. Die Kosten von aktiv gemanagten Fonds, Vermoegensmandaten, betragen leicht 1,5-2,0% p.a. Auch Robos oder Versicherungs-/Riester-/Ruerup-Maentel zwacken >0,5% p.a. ab.

        3) Keine Dividenden/Ausschuettungs-Fokussierung. Aus Gruenden mangelnder Diversifikation sowie steuerlicher Nachteile kann hier leicht auch ein Malus von 0,5-1% p.a. herauskommen.
        https://frugalisten.de/die-dividenden-strategie-der-grosse-selbstbetrug/

        4) Ausschuetter statt Thesaurierer machen je nach zukuenftigem Basiszins/Dividendenrendite langfristig einen Unterschied von 0,2-0,3% p.a. aus. Nicht viel und somit Geschmackssache.
        Details fuer Interessierte (Vorsicht, komplex) zB hier in den Kommentaren/Verlinkungen unter:
        https://www.finanzwesir.com/blog/thesaurierend-detail

        5) dagegen machen Gebuehren/Kosten beim Kauf/Sparplan/Depot wirklich so gut wie nix aus <0,1% p.a. und liegen damit eher bei der 0%-p.a.-Zinseszins-Wirkung einer hoeheren Sparrate von 1% (also zB bei einer Sparrate von 6.000€ pro Jahr ist 1% mehr Sparrate: 60€ p.a.)

        LG & viel Erfolg Joerg

        1. Hallo Joerg,

          Vielen Dank für deine tolle informative Nachricht!

          Seit dem Treffen am Samstag haben wir tatsächlich den Sparplan erhöht. Wir haben 70% msci World und 30 % em Markets. Wie beim Finanzwesir empfohlen:
          http://Www.finanzwesir.com/blog/etf-depot-geld-anlegen-vermoegensaufbau
          Wie besprochen überlege ich noch small caps dazu zu mischen.

          Den msci World und em Markets haben wir nach der geringsten Tracking Differenz nach der Holzmeier Tabelle aus dem Wertpapierforum gewählt. Diese wurde mal beim Frugalisten empfohlen.

          Asset Allokation: im Moment erhöhen wir stark den etf Anteil da der sichere Anteil bei uns noch übergewichtet ist.

          Ich wünsche ein wunderschönes Wochenende!
          Liebe Grüße
          Renate

        2. Hallo Maschinist,
          auf jeden Fall hat sich das Treffen gelohnt!

          Eine weitere Folge des Treffens: Ich lese gerade nochmal Deine Artikel mit Kommentaren. Bisher habe ich nur die Artikel gelesen.

          Die Millionärinterviews sind sehr motivierend, natürlich möchte man selber auch irgendwann eins geben können.

          Das Kinderkonto habe ich so ähnlich hier auch eingeführt. Allerdings mit deutlich geringerem Zins: 5% gibt es bei mir. Damit rechne ich auch bei meinen ETFs.

          Mein Haushaltsbuch wird demnächst auch überprüft wo wir gerne noch einsparen können und somit weiter die Sparquote erhöhen können. Motiviert durch den Artikel was die Maschinistenfamilie ausgibt.

          Was ich sagen will: Danke für die Arbeit!

          Liebe Grüße
          Renate

  8. Mit hat das Treffen auch sehr gut gefallen und ich muss sagen, dass sich für mich die Anreise aus Darmstadt gelohnt hat. Selbst das günstigste AirBnB Zimmer in Braunschweig was ich finden konnte hat mich positiv überrascht. 😀
    Habe einiges an Input mitnehmen können und auch viele tolle Leute kennengelernt. Vielen Dank für deinen Blog und diese Möglichkeit Maschinist.
    P.S. Aus der Zuspruch, dass ich gar nicht mehr soooo weit von meinem Jahresziel Muscle-up entfernt bin hat mich aufgebaut 😉

    1. Prima Dustin, dass Du mit dabei warst!

      Natürlich schaffst Du das mit dem Muscle Up. Der Zinseszins funktioniert beim Krafttraining genauso wie beim Aktiendepot.

      Am Anfang sieht die Aufgabe unlösbar aus. Wenn man Sie in hunderte von kleinen Scheiben schneidet, wird Sie plötzlich einfach, weil man sich nur auf das jeweils nächste kleine Stück konzentrieren muss.

  9. Das war ein toller Nachmittag und nochmals herzlichen Dank an den Maschinisten und an alle, die sich auf den Weg gemacht haben. Wie ein Gesprächspartner es ausdrückte, da ging einem das Herz auf – sich aus dem Stehgreif mit anderen über Themen austauschen können, die einen selbst brennend interessieren, die im Freundeskreis aber meist nur wohlwollendes Stirnrunzeln auslösen. Das motiviert, dran zu bleiben. Bin schon gespannt auf die nächsten Beiträge im Blog.

  10. Lieber Maschinist,
    Vielen Dank für das Treffen! Sehr interessante Menschen mit tollen Zielen konnte ich kennenlernen. Ich wünsche denen alles Gute! Ein großes Lob an deiner Person um die alle zusammenzubringen! Herzliche Grüße!

    1. Hallo Glücksjäger,

      Dir einen besonderen Dank, dass Du Dich trotz Familie auf den weiten Weg gemacht hast.

      Hat mich sehr gefreut Dich persönlich kennen zu lernen und hoffe, dass war nicht das letzte Mal.

      Have a nice week!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.