Nachrichten
Nachrichten löschen

Trainingslog - Der Ingenieur  

Seite 3 / 4
  RSS
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

@natman

Ja genau. Einige Workouts gibt's da in der freeversion - hab ich immer Mal zwischendurch gemacht.

Bin Mal gespannt wie die Erfahrungen nach 12 Wochen so sind. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. November 2020 22:03
Natman mag das
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

Die Journey geht weiter... 4 harte workouts, 1 regenerations Run und ne spontane runde auf dem Rad.

Ich hab Mal hinter jedes workout die 3 relevantesten Übungen aus dem jeweiligen in Klammern gesetzt.

Vllt hilfts ja jemandem hier.

 

Was ist mit dem Rest der Sportler? War Mal mehr Regelmäßigkeit und den Updates der Trainingslogs...

 

Montag:
2*400m Sprint
15min HIIT bodyweight Workout (pushups, crunches)

Dienstag:
30min Yoga
10km laufen (5:20min/km)

Mittwoch:
68min HIIT bodyweight Workout (Sprünge, Klimmzüge, Squats) - hart

Freitag:
4*1500m Laufintervalle (je 6:38min) - hart

Samstag:
47min HIIT Workout (Plank switches, Diamond pushups, russian twists)

Sonntag:
46km Biken, ca. O2:20h

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. November 2020 21:33
Judge Dredd, Natman und Maschinist mögen das
Judge Dredd
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@ingenieurfreedom

Sauber! 10 KM und 5:20 pro KM ist sehr gut!

Da hast du recht, ich muss disziplinierter die Updates posten. Bin aber nach wie vor regelmäßig dran.

 

Weiter so und gute Woche!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 17:31
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @judge-dredd

@ingenieurfreedom

Sauber! 10 KM und 5:20 pro KM ist sehr gut!

Da hast du recht, ich muss disziplinierter die Updates posten. Bin aber nach wie vor regelmäßig dran.

 

Weiter so und gute Woche!

Dir auch. Bleib dran, auch wenn es manchmal schwerfällt im Dunkeln oder müde vom Tag noch loszulegen.

Du hast doch auch schon gute Steigerungen vorzuweisen und arbeitest an Dir. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 18:33
Judge Dredd mag das
Judge Dredd
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

@ingenieurfreedom

danke dir! du hast recht, auch während der dunklen Jahreszeit dran bleiben; auch wenn es härter ist als im sommer

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 22:39
Vossi78
(@vossi78)
Aktiver Freiheitskämpfer

@ingenieurfreedom

Sehr beeindruckend was Du hier jede Woche zu Stande bringst. 

Ich versuche es seit ein paar Wochen auch wieder mit regelmäßigem Lauftraining. Klappt bisher ganz gut. Auch inspiriert von den hier geposteten Trainings.

Sind die HIIT Übungen die aus dem Freeletics Coach Journey Programm?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 09:15
Maschinist mag das
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

@vossi78

Ja, genau daher stammen die Übungen.

Freut mich, dass der Log Dich zu mehr Sport inspiriert.

Hast Du ein bestimmtes Ziel vor Augen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 12:12
Vossi78
(@vossi78)
Aktiver Freiheitskämpfer

@ingenieurfreedom

Vor Corona bin ich jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit. Seit März sitze ich jetzt zu Hause. Ich finde das super und müsste auch, wenn es nach mir geht, nie wieder in Büro. Nur habe ich es versäumt mir einen Ausgleich zu suchen. Das will ich jetzt ändern, indem ich erst mal mit Laufen anfange. Unregelmäßig ein paar Liegestütze und Situps mache ich schon. Vielleicht strukturiere ich das zukünftig ein wenig mehr. Mal sehen wo mich das alles hinführt.

So bin ich eigentlich ganz zufrieden. Bringe 89 kg bei 192 cm auf die Waage. Allerdings nervt mich der kleine Bauchansatz (94 cm). Der soll auch wieder weg. Außerdem will ich ja, wie die meisten hier, ein langes finanziell sorgenfreies Leben führen, da gehört körperliches Wohlbefinden ganz oben mir auf die Liste.
Hatte durch den Artikel vom Maschinist auch mal nach Langhanteln gesucht, da aber noch nichts richtiges gefunden. Extra in ein Fitnessstudio zu fahren ist mir zu zeitaufwendig. In der Nähe gibt es keins, so dass ich extra irgendwo hin fahren müsste. Die Motivation fehlt mir dann oft, das kenne ich aus der Vergangenheit.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 06:44
Maschinist, Judge Dredd und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

@vossi78

Und was spricht dagegen biken zu gehen weiterhin. Als Ergänzung zum Krafttraining perfekt. Gut Joggen im Winter ist nicht so kalt. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 08:36
Vossi78
(@vossi78)
Aktiver Freiheitskämpfer

@natman

Kostet mehr Zeit. Aktuell schaffe ich es noch unter der Woche im hellen laufen zu gehen. Das würde mit dem Fahrradfahren nicht klappen.

Ich gebe mir halt selbst nur ein gewisses Zeitfenster, um danach Zeit mit der Familie zu verbringen, inkl. Kochen und gemeinsam essen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 09:20
Maschinist, Judge Dredd, BananenRapper und 1 User mögen das
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

@vossi78

Ist doch cool, erstmal so anzufangen. Paar Mal laufen gehen, davor ein paar Liegestütz/Planks/Plank switches danach ein paar Dehnungen (gerade huftbeuger im vielen Home Office) und schon hast du ne neue Gewohnheit etabliert und bist abends mit dem guten Gefühl einer Sporteinheit bei deiner Familie...

 

Wenn du auf Hanteln verzichten willst, kann man noch gut squat jumps für die Beine einbauen

 

Vg

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 13:24
Natman, Maschinist und Judge Dredd mögen das
BananenRapper
(@bananenrapper)
Verdienter Freiheitskämpfer

@ingenieurfreedom Cool, ich bin gerade auch wieder bei Freeletics eingestiegen. Hatte das vor 5-6 Jahren mal gemacht und war dann mehr bei adidas/runtastic training unterwegs.
Bin gerade in Woche 1, die nächste Session steht heute an. Burpees, wie habe ich sie vermisst...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 15:12
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

1,5 Grad, 50 min Outdoorsport mit nem Freund. Die Kraft der Community hilft nicht nur bei den Investments 

🤙🤙🤙

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 18:49
Maxibackblech
(@maxibackblech)
Aktiver Freiheitskämpfer

Freeletics habe ich vor 5 Jahren auch einmal durchgezogen. Bin der Meinung, dass man da nur dabei bleibt, wenn man ne echt starke Motivation hat, da das Programm verdammt hart ist; und zwar nicht nur die Helldays und Hellweek.
Allerdings ist es dafür auch sehr effektiv, wobei bei mir in dieser Zeit auch körperliche Arbeit aufm Bau dazukam, was auch zu ner Verbesserung des Körpers geführt hat.

Inzwischen halte ich das Training auf neue Bestzeit und damit einhergehende schlampige Form nicht mehr für gut. Bin nun eher für Langhantel mit guter Form und jede gute Wiederholung zählt und nicht die Anzahl, die man macht. 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. November 2020 10:35
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

@maxibackblech

Jo, da geb ich dir recht. Technik geht immer vor. 

Langhantel ist gerade nicht so einfach ranzukommen. Der FL Coach macht genau das was du beschreibst: hilft mir dran zu bleiben. 

Welche Journey hast du gemacht? Oder gab es das 2015 noch nicht?

Morgen steht das workout Venus auf dem Programm. Ich werde hier berichten.

 

Schönen Abend 🤙🤙

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. November 2020 19:23
Maxibackblech
(@maxibackblech)
Aktiver Freiheitskämpfer

@ingenieurfreedom

Journeys gabs damals nicht. Der Coach umfasste nur ein 15-wöchiges Programm bei dem du die Anzahl der Workouts pro Woche und die Ausrichtung (Cardio, Kraft,...) festlegen konntest. In Woche 7 gabs Helldays mit je 2 Workouts an 3 Tagen. Woche 15 dann Hellweek mit 7 Tage je ein Workout. 

Ich hab damals mit meiner Frau zusammen trainiert. Für sie war es persönlich allerdings irgendwann schwierig. Sie ist äußerst ehrgeizig und konnte an einem schlechten Tag nicht gegen ihre vorherige Leistung verlieren. Das hat sie während des Workouts fertig gemacht. Einmal hat sie sogar geheult. Eek  
Für sie war das nicht das richtige Training.

Ich hab mir damals auch Trainingsvideos von Leuten mit Topzeiten angeschaut. Das war zum Teil echt grausam was da gemacht wurde. Der Burpee war eher ein hinliegen und wieder hochkrabbeln und sah eher nach nem Wurm aus. Die üble Klimmzugtechnik, die eigentlich nur Schwünge sind, kann man doch seinen Schultern nicht antun. Und natürlich muss ich sagen, dass die eigene Ausführung oft nicht viel besser ist. Um 150 ordentliche Burpees aufs Parkett zu bringen muss man ein Monster sein oder sich ganz schön viele Pausen nehmen. Die Liegestützausführung war bei mir auch eher wurmartig bei den meistens geforderten Stückzahlen.

Inzwischen hab ich über den YouTube Channel von AthleanX viel gelernt und jage keine Wiederholungszahlen mehr, sondern bin ehrlich zu mir selbst. 

Plottwist: Ich habe schon Monate nicht mehr trainiert, obwohl ich Langhantel etc. im Keller stehen habe. Shutmouth  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. November 2020 21:19
Seite 3 / 4