Wir werden die finanzielle Freiheit im heutigen Deutschland nicht erlangen  

  RSS
Chris
(@chris)
Aktiver Freiheitskämpfer

- die Mehrheit der Jugend in Deutschland ist nicht in der Lage, die von den älteren Generationen bisher erbrachten Leistungen zu erbringen: die Qualifikation verschlechtert sich, sie passt nicht, der mögliche Produktivitätsfortschritt wird nicht genutzt, unqualifizierte Einwanderung, deutsche und ausländische Menschen mit hohem Potential verlassen Deutschland, hohe Steuern und Abgaben, steigende Kriminalität, Verlust der gemeinsamen Zielsetzung, eine Sinnlosigkeit des Lebens bei jungen Menschen bis hin zum Todestrieb und Zerstörung, ohne eine positive Antwort zu geben

- die Jungen wollen unsere Rente, Krankenversorgung und Pflege nicht bezahlen, es wurde eine verwöhnte Generation Schneeflöckchen herangezogen, die ausländischen Jugendlichen und damit die Mehrheit der jungen Menschen in Deutschland, werden sich um ihre Großfamilie kümmern, hier wurde die Clan- und Stammeskultur nicht zerstört.

- der Frugalismus wird bekämpft werden, freiwillig arm sein, wird nicht erlaubt werden.

Beispiel im Steuerbereich: die Werbungskosten werden nur teilweise anerkannt, wenn die geforderte Miete nicht marktüblich ist.

Menschen mit einem "Vermögen" von 90.000 EUR erhalten kein Wohngeld, einzig die Pensions- und Rentenanwartschaften werden nicht zum Vermögen gezählt, Hineindrängen in Abhängigkeiten

In Zukunft wird die Reduktion der Arbeit in bestimmten Berufen erschwert werden, Informatiker, Ingenieure, Mediziner, ... Die Grünen befürworten bereits eine neue "Reichsfluchtsteuer" für deutsche Mediziner.

Weder die Unternehmen noch die Politik haben ein Interesse an sinkenden Einnahmen.

- Es kann in unserem System nur eine kleine Minderheit die finanzielle Freiheit erlangen, wir sollten diesen Weg leise und unauffällig gehen, wir rufen sonst Neider und Gegner auf das Spielfeld

Lasst die Spiele beginnen, ich hoffe auf eine rege Diskussion

TAZ 13.06.2019

Vorgezogener Einstieg in die Rente Die Babyboomer beklauen ihre Kinder doppelt

Ein wahres Schurkenstück: Die Generation, die weniger Kinder in die Welt gesetzt hat als alle anderen zuvor, geht gern frühzeitig in Rente. Ein Zwischenruf.

https://www.tagesspiegel.de/politik/vorgezogener-einstieg-in-die-rente-die-babyboomer-beklauen-ihre-kinder-doppelt/24439038.html

TAZ   01.Mai 2019

Wenn keiner bis 67 arbeiten will

https://www.tagesspiegel.de/politik/zum-1-mai-wenn-keiner-bis-67-arbeiten-will/24268518.html

Dieses Thema wurde geändert 3 Monaten zuvor 2 times von Chris
Zitat
Veröffentlicht : 23. Juni 2019 11:52
Schlagwörter für Thema
Maschinist
(@maschinist)
Admin Admin

Hi Chris,

die Deutschen hatten noch nie so hohe Median Realeinkommen wie heute. Das heißt, fast allen geht es besser als jemals zuvor. Arbeitslosigkeit ist besonders in Süddeutschland kaum noch existent und viele sprechen von Vollbeschäftigung. Wenn Du ein engagierter Mensch bist, stehen Dir so viele Türen offen wie nie zuvor.

Gleichzeitig kannst Du erstmals in in der Menschheitsgeschichte durch das Internet zu allen Themen an denen Du Interesse hast, von den erfolgreichsten Menschen Ihres Fachs lernen.

Und wenn Dir das Lebensmodell eines anderen Landes noch besser gefällt, kannst Du besonders als junger Mensch relativ einfach dort hin ziehen. Menschen sind vor 100 Jahren nur mit Ihren Kleidern am Leib über den Atlantik geschippert ohne Möglichkeit der Rückkehr, sozialem Netz oder Kommunikation. Was denkst Du, was diese Menschen zu Deiner aktuellen Lageeinschätzung denken würden?

Zu Deinen Punkten:

Betreff Frugalismus und Reduktion der Arbeit kann man ja gar nichts antworten, weil das ein Gefühl von Dir ist, dass sich im reellen Deutschland 2019 nicht wiederfindet. Menschen reduzieren Ihre Arbeit ohne Ende und niemand hindert Sie daran.

Betreff Wohngeld musste ich jetzt erstmal nachlesen, was das eigentlich ist. Mir fällt auf Anhieb kein Grund ein, wozu jemand mit knapp 100.000 Euro Vermögen Wohngeld von der Allgemeinheit bekommen sollte. Fällt Dir einer ein?

Und als junger Mensch zieht man doch eh dorthin wo die Gehälter und Chancen möglichst hoch sind und im Vergleich zu den Wohnkosten anschließend genug übrig bleibt. Wer sich in jungen Jahren nicht zu schade für eine WG ist, hat doch gar keine nennenswerten Wohnkosten oder?

Jeder ab der breiten Mittelschicht kann relativ problemlos Vermögen aufbauen, wenn er es wirklich will. Oliver von den Frugalisten z.B. lebt als Beispiel für junge Menschen von 800 Euro im Monat inkl. Kaltmietkosten. Das heißt selbst wenn er nur 1.600 Euro netto verdienen würde, und die gesparten 800 Euro monatlich investieren würde, wäre er nach weniger als 20 Jahren finanziell unabhängig. Er schafft natürlich deutlich mehr und das ohne sich tot zu arbeiten. Und selbst das Median Nettoeinkommen eines Singles ist mittlerweile höher in Deutschland: https://www.boeckler.de/wsi_50933.htm

Und dieser Medianwert wird durch arbeitslose Menschen die nicht arbeiten können, wollen, die gerade erst im Land angekommen sind oder die sich derzeit "umorientieren" deutlich nach unten gezogen.

Und motivierte Menschen, die aus finanzieller Sicht etwas erreichen wollen, setzen sich natürlich höhere Ziele, wie die ganzen Interviews von Menschen die finanziell unabhängig geworden sind, beweisen: https://freiheitsmaschine.com/millionaer-interviews-2/

Abschließend bin ich der festen Überzeugung, dass es extrem gut für unsere Gesellschaft wäre, wenn mehr Menschen eigenes Vermögen aufbauen würden und nach Unabhängigkeit streben würden.

Bürger sind Wähler und wenn 20% der Menschen unabhängig wären, käme niemand mehr an Ihnen vorbei, weil dieser Anteil durch Ihr eigenes Vermögen deutlich mehr Einfluss hätten als andere Schichten. Siehe zum Beispiel die Schweiz mit Ihrer extrem gefestigten Demokratie und dem rationalen Verhalten deren Bürger bei den Volksentscheiden. Das findet nur so statt, weil dort viele Menschen eigenes Vermögen haben und damit viele Wahlmöglichkeiten und etwas zu verlieren.

Vermögensaufbau durch vermietete Immobilien und besonders Unternehmensbeteiligungen würde so auch in Deutschland zum Mainstream-Konsens werden so wie "Kaffee & Kuchen" oder "Körnerbrot".

Also: Positiv denken und Dinge selbst aktiv ändern, die Dir nicht passen und Dir selbst etwas aufbauen.

Diese r Beitrag wurde geändert 3 Monaten zuvor 4 times von Maschinist
AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Juni 2019 11:20
Pascal Weichert gefällt das
Tesla05
(@tesla05)
Aktiver Freiheitskämpfer

Der Artikel im Tagesspiegel ist doch eine typische Mainstream-Neiddiskussion.

Ich beklaue niemanden, wenn ich ab sofort aufhöre zu arbeiten und nicht mehr in die Rentenkasse einzahle, ich nehme ja später auch weniger raus, meine durschnittlich 3% Rendite der ges. Rente spart die Allgemeinheit ja auch noch.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Juni 2019 11:31
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Verdienter Freiheitskämpfer

Der Maschinist hat eigentlich alles schon, in weitaus besseren Schriftbild das gesagt, was ich meinte Grin

"jungen Jahren nicht zu schade für eine WG ist, hat doch gar keine nennenswerten Wohnkosten oder?" wenn man dann noch Renthacking betreibt, kommt man oft kostenlos heraus.

Jeder ab der breiten Mittelschicht kann relativ problemlos Vermögen aufbauen
Stimmt, natürlich gibt es Länder wie die Schweiz aber Deutschland ist schon gut. Im UN Bereich ist die Abgabenbelastung sogar noch vertretbarer.

Die Reduzierung der Stunden entspringt meiner Meinung nach auch mit der hohen Grenzabgabenbelastung.

"Abschließend bin ich der festen Überzeugung, dass es extrem gut für unsere Gesellschaft wäre, wenn mehr Menschen eigenes Vermögen aufbauen würden und nach Unabhängigkeit streben würden" 100%tig unterschrieben.

Die Rente aber hingegen sehe ich mittelfristig auch als Problematisch. Zu kürzungen wird es wohl nicht kommen. Hingegen halte ich eine Steuererhöhung für Realistisch.

Die Grafik des Nettoeinkommen ist Nominell und nicht Rell. Besser hier: 
https://www.boeckler.de/wsi_50679.htm
Beachte nur Steuern und Sozialabgaben werden herausgerechnet. Sonstige Abgaben wie EEG die Tendenziell mehr werden sind nicht berücksichtigt.

@Maschinisten2 deine Webseite ist im Moment nur via Proxy zu erreichen. Soll das so?
Hier zum Checken: 
https://www.uptrends.com/de/tools/uptime

Diese r Beitrag wurde geändert 3 Monaten zuvor 6 times von Pascal Weichert
AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Juni 2019 11:54
Maschinist
(@maschinist)
Admin Admin

Hi Pascal,

bezüglich Inflation sprechen wir ja über das hier und jetzt. Die 2017 er Zahlen kann man deshalb direkt nehmen, wenn man Sie auch mit 2017er Lebenshaltungskosten vergleicht.

Bezüglich Fotos nehme ich Webseitenlinks der Bilder die ich mit Rechtsclick kopiere und dann mit weiterem Rechtsklick hier einfüge. Das erscheint normalerweise direkt:

Wenn Du eigene Bilder hier veröffentlichen willst, musst Du Sie zuerst online hosten. (z.B. bei einem kostenlosen Bilderhoster).

Bezüglich Webseitenerscheinung ist das wohl gerade ein Problem meines Hosters. Danke für die Info.

Diese r Beitrag wurde geändert 3 Monaten zuvor 4 times von Maschinist
AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Juni 2019 12:47
Share:
Blue
Default
Pear
Black Emo
{blue}:grinning:
{blue}:wink:
{blue}:face:
{blue}:inlove:
{blue}:sweaty:
{blue}:surprised:
{blue}:lovekiss:
{blue}:laugh:
{blue}:formalsmile:
{blue}:displeased:
{blue}:cool:
{blue}:resent:
{blue}:nerd:
{blue}:screaming:
{blue}:amazed:
{blue}:sad:
{blue}:deceitful:
{blue}:starryeyes:
{blue}:evil:
{blue}:shocked:
{blue}:tears:
{blue}:sulky:
{blue}:smile:
{blue}:vomited:
{blue}:hi:
{blue}:afraid:
{blue}:crazy:
{blue}:rabid:
{blue}:fighting:
{blue}:nonoise:
{blue}:blushed:
{blue}:idontknow:
{blue}:scared:
{blue}:razz:
{blue}:kiss:
{blue}:eat:
{blue}:shutmouth:
{blue}:gape:
{blue}:suspicious:
{blue}:laughingoutloud:
{blue}:bruise:
{blue}:crying:
{blue}:pray:
{blue}:serious:
{blue}:excitement:
:)
:d
:wink:
:mrgreen:
:neutral:
:twisted:
:arrow:
:shock:
:???:
:cool:
:evil:
:oops:
:razz:
:roll:
:cry:
:eek:
:lol:
:mad:
:sad:
:!:
:?:
:idea:
:hmm:
:beg:
:whew:
:chuckle:
:silly:
:envy:
:shutmouth:
{pear}:happy:
{pear}:smile:
{pear}:laugh:
{pear}:laughingoutloud:
{pear}:crying:
{pear}:exhausted:
{pear}:nerd:
{pear}:surprised:
{pear}:veryhungry:
{pear}:wink:
{blackemo}:laughtertotears:
{blackemo}:gift:
{blackemo}:love:
{blackemo}:inlove:
{blackemo}:shamefaced:
{blackemo}:heart:
{blackemo}:crazy:
{blackemo}:anguished:
{blackemo}:bruise:
{blackemo}:easymoney:
{blackemo}:exhausted:
{blackemo}:vampire:
{blackemo}:shutmouth:
{blackemo}:wink:
{blackemo}:carnival:
{blackemo}:flowers:
{blackemo}:hotdrink:
{blackemo}:party:
Spare Geld mit dem Maschinisten: