Nachrichten
Nachrichten löschen

Natmans Weg zur finanziellen Freiheit  

Seite 3 / 3
  RSS
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Silber

Hatte bis zum ersten Kind einschließlich immer so 1500-3000 pro Monat ins Depot schieben können und jetzt variiert es stark von wenigen Hunderten bis 1500. Außerdem muss ich erst noch abwarten, inwieweit Reparaturen an der geerbten Immo notwendig sind. Dies führt dazu, dass ich vorsichtiger agieren muss. Hoffentlich nur eine Momentaufnahme...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Oktober 2020 10:13
Judge Dredd und Maschinist mögen das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hi @natman,

die Phase mit kleinen Kindern hat fast jede Familie, bei der dann die Sparquote ein paar Jahre deutlich nach unten geht, primär wegen des teilweisen Ausfalls eines Verdienst plus oft Betreuungskosten.

Spätestens wenn alle Kinder in der Grundschule sind (optimalerweise mit einem guten Nachmittagsprogramm und nicht nur einer Aufbewahrung), steigen Verdienst und Sparquote wieder von ganz alleine. 

Ich würde mich deshalb nicht stressen, sondern die Familie immer als Nr. 1 in der Gleichung betrachten.

Lieber wenige Jahre später FI, als wenn zwischendurch die Familie auseinander gegangen ist.

Weil "finanziell unabhängig" plus Scheidung ist ohne ausreichendem finanziellen Puffer meistens erst einmal wieder "nicht mehr finanziell unabhängig" 😉

Schönen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Oktober 2020 11:05
John Smith, BananenRapper, Judge Dredd und 2 User mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Silber

Update zu Natmans Aufstieg auf Arbeit: Feedbackgespräch war gut, allerdings hat mein Chef ein bisschen mit dem Aufstieg gebremst. Jetzt habe ich gesagt, ich will einen Regelaustausch alle 6 Wochen und ein Gespräch mit HR. Mein direkter Chef (der 1 drunter) hat es gleich cool gefunden und nun hab ich etwas Druck gemacht. Habe nun ein Projekt losgeworden, was nur Probs macht und das andere, das wichtigere kann ich nun mit noch mehr Kappa angehen.

Ich warne noch etwas mich hat gerade gestört, dass ich über die Jahre kleinere Opportunitätskosten für den gewünschten Aufstieg hatte:

  • einen Mini-Unfall mitm Auto im Aug 2020: gut hat nichts gekostet, weil es der andere hat bewenden lassen, da war ich einfach zu gestresst und unaufmerksam
  • meine Frau und Kinder waren etwas auf dem Zahnfleisch (hat sich beruhigt, aber war zeitweise etwas unschön)
  • ich habe 2 Aktien mit zu wenig Gewinn verkauft, wollte ein Limit setzen und habe die Zahlen verdreht 🙁
  • einige Rennradfahrten und Segeltermine abgesagt, um noch Projekte zu schaffen

Habe sogar von den Chefitäten die Rückmeldung gekriegt, dass ich das nicht machen soll und lieber eskalieren und Kollegen challengen und mehr auf mich sehen. Sie haben wohl Angst, dass ich in den Burnout laufe. Denke soweit ist es nicht, aber das war schon ein krasses Feedback.

Ich rechne ehrlich gesagt, erst im 1.Quartal 2022 mit einem Aufstieg.

Ich verfolge den Weg weiter, habe mir auch Rat von einem guten Kollegen geholt, der schon 4 Treppen erklommen ist in kurzer Zeit. Der hat mir gesagt, Natman du bist der Beste und ich bin manchmal zu nett und muss 100pro meine Ziele verfolgen. Wenn es bei anderen knirscht, ist das IHR Problem. Er coacht mich etwas, wir fahren jetzt Rennrad 1x im Monat und ich gehe mit ihm 1x pro Woche Mittagessen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2020 10:01
(@judge-dredd)
Freiheitskämpfer Silber

Hey Natman, habe selbst mit burnout glücklicherweise keine Erfahrung, man liest aber immer das dieser Prozess vom Betroffen nicht immer erkannt wird. Daher ist es wichtig und richtig, dass du dir auch mal Entspannungszeit für dich nimmst 

 

Was den Aufstieg angeht: super das du hungrig bleibst. Schaue nur, dass die deine ganze  Gutmütigkeit nicht ausnutzen und dir immer erzählen „die Richtung stimmt,aber im Moment schlecht“. Familie zudem immer an erster Stelle.

Das Feedback ist super, du musst dich da nicht mehr „beweisen“. Ansonsten dreht sich das Hamsterrad immer schneller und schneller. Außerdem bist du finanziell mit Volldampf in Richtung FI unterwegs. Also kannst du da eigentlich entspannt weitermachen und schauen wie es da weitergeht. Und du sagst es genau richtig, Fokus stärker auf dich 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2020 12:05
Natman mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

@natman

Kennst Du das Lotusblütenprinzip? Absolut Lesenswert und das am besten gleich mehrmals...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2020 12:19
Judge Dredd und Natman mögen das
Seite 3 / 3