Nachrichten
Nachrichten löschen

Günstige Kredite  

  RSS
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Aktiver Freiheitskämpfer

Jetzt wo ein Artikel darüber hier auf der Seite steht, wollte ich mal fragen, wo man am besten einen Kredit für Wertpapiere bekommen kann. Es gibt ja durch das Internet mittlerweile einige neue Möglichkeiten. Maschinist, erzähl mal 1,2% pro Jahr hören sich sehr gut an...

Zitat
Veröffentlicht : 4. Oktober 2017 22:44
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Dr. Bundy,

Die guenstigsten Wertpapierkredite gibt es nach meiner Erfahrung bei Interactivebrokers, bei dem ich einen guten Teil des Vermoegens habe.

Auch Europaeer koennen dort problemlos ein Konto eroeffnen. Das Geld wird dann in der Schweiz bzw. Grossbritannien verwaltet.

https://www.interactivebrokers.com/de/home.php

Unter Gebuehren findest Du dann die Position Zinsen und Finanzierung.

In der Waehrung Euro kosten Dich die ersten 100.000 Euro 1.5% Zinsen, bei Betraegen darueber sind es 1.0% Zinsen.

Du kannst zum Beispiel Euro leihen und dann in USD Werte oder irgend etwas anderes weltweit anlegen (Du traegst natuerlich dann auch das Waehrungsrisiko).

Bei einer Wertpapierleihe solltest Du immer genau wissen, was Du tust und ich empfehle das wirklich nur erfahrenen Anlegern. Du solltest Dir selbst die Frage beantworten koennen, was mache ich wenn der Markt wie im Jahr 2008 um ca. 50% faellt?

Ich fahre deshalb nur Hebel bis max 120%, bin sehr diversifiziert und weiss schon im Vorfeld was ich im Fall der Faelle verkaufen wuerde, um die Leihe zu beseitigen.

Viel Erfolg!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Oktober 2017 23:18
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Aktiver Freiheitskämpfer

Bei interactive kann man keine wikifolios handeln soweit ich weiss 🙁

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Oktober 2017 20:13
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Das stimmt.

- Dafuer kannst Du mit Interactivebrokers an ca. 100 Maerkten und Boersen weltweit konkurrenzlos guenstig handeln.

- Du kannst Dein Vermoegen fast kostenlos in alle Waehrungen tauschen und auch weltweit kostenlos um den Globus auf Deine verschiedenen Konten senden.

Interactivebrokers haelt ca. 6 Milliarden Kundengelder und

macht ca 1 Million Trades am Tag und

ist direkt am Interbank Forex Markt angebunden.

 

Du musst schauen, was am Besten zu Dir passt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2017 00:17
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Aktiver Freiheitskämpfer

Würde gerne hinkommen, aber mein Portfolio besteht nur aus Wikifolios. Das bisher beste passive Investment, das ich kenne.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Oktober 2017 22:02
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Ok. Wikifolios sind auf jeden Fall interessant.
Wenn Dein Vermoegen weiter steigt, wuerde ich mich aber weiter diversifizieren.

Weder Wikifolios noch die Trader dort, haben bisher Ihr Verhalten in einem Baerenmarkt zeigen muessen. Irgenwann kommt wieder einer.

Innerhalb eines Bullenmarktes schlagen viele aktive Boersenhaendler den Markt. Die Frage, ist, was davon im naechsten Baerenmarkt bleibt.

Fuer Dich ist es vielleicht ein passives Investment aber die Positionen im entsprechenden Wikifolio werden ja aktiv gehandelt. Aber das weisst Du ja selbst...

Viel Erfolg

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Oktober 2017 22:55
Dr.Bundy
(@dr-bundy)
Aktiver Freiheitskämpfer

Nun, Korrekturen wie im Sommer sind ja kleine Bärenmärkte und auf die achte ich. 2 meiner 3 Wikifolios hatten eine positive Entwicklung, zu krass. Der 3. leider deutlich negativ: -33%, dafür hat er es dann kurz später aufgeholt. tortzdem werde ich da den Anteil bald reduzieren.

 

Mit den Krediten ist es frustrierend, ich bekomme einfach keinen. Zum Glück habe ich es geplant zurück nach deutschland zu kommen, mit einem dt. Wohnsitz wird es doch ziemlich einfach einen Kredit zu bekommen. Es hat sich aber trotzdem gelohnt zu suchen. Es ist eindeutig einfacher einen Kredit für Konsum zu bekommen als für ein Investment. So was von dämlich, aber nun ja, werde ich eben lügen müssen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Oktober 2017 19:48
(@djerun82)
Aktiver Freiheitskämpfer

@maschinist

Moin Maschine,

du bist ja alter Veteran im Bereich Wertpapierkredite. Ich selber "arbeite" auch viel damit. Allerdings bis dato bei degiro. Bin aber derzeit dabei auf IB zu wechseln. Du hast dort ja scheinbar auch Werpapierkredite am laufen. Vielleicht kannst du folgende zwei Fragen daher beantworten:

1. In meiner Portfolio Übersicht, siehe Anhang, sind die cahs Bestände ja angegeben. Wenn ich jetzt jetzt ins Minus rutsche, wird dann währungsabhängig automatisch der Zinssatz für den negativen cash von IB angesetzt? Oder muss man dies irgendwo beantragen wie z.B. bei degiro? auf die -6 USD müssten demnach derzeit 3,1% Zinsen berechnet werden. Und würde ich EUR negativ belasten, dann wären es 1,5% oder?

 

2. Degiro erreicht die niedrigen Zinssätze für Wertpapiekredite durch Wertpapieverleihe. Insbesondere im Crash kann dies zum Verlust von Papieren im Depot führen. Weist du, ob IB ebenfalls Wertpapiere verleiht?

 

Hoffe du kannst mir weiterhelfen.:)

 

Danke und beste Grüße

Djerun

grafik
AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Februar 2020 22:02
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

@djerun82

Frage 2 kann ich dir beantworten. Die Frage 1. gebe ich an den Maschinisten weiter Smile

Verleiht IB auch Wertpapiere? 
Nur wenn: 
1. Dein Konto >50.000 USD ist 
2. Du aktiv Zugestimmt hast 
Dabei teilt IB 50% der Einnahmen mit dir. 

Die Zustimmung kann man jederzeit in den Kontoeinstellungen widerrufen. Ist nur ein Kästchen klicken.  

Gruß, 
Pascal  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 03:39
Raffus
(@raffus)
Freiheitskämpfer Gold

@pascal-weichert

IB verleiht aber im Rahmen des "Stock Yield Enhancement Program" nur US Aktien.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 09:17
(@djerun82)
Aktiver Freiheitskämpfer

@pascal-weichert @Raffus

Lieben Dank für eure Antworten.

Ich glaube aber ihr meint etwas anderes. Das Stock Yield Enhancement Program ist ein Programm, durch welches man geringe Zusatzeinnahmen generiert, die IB durch Wertpapierverleihe erhält. Dazu ist eine explizite Zustimmung erforderlich, das stimmt.

 

Die Frage wäre aber, verleiht IB auch Wertpapiere im Depot ohne Wissenheit des Depotinhabers? Bei Degiro ist es ja so, dass man die 1,25% Wertpapierkreditzins nur erhält, wenn man zustimmt das Degiro Aktien verleihen darf. Stimmt man dem nicht zu, sinds wohl irgendwas um die 4%.

 

Ich kann mir nicht erklären, wie IB ohne Wertpapierverleihe die günstigen Kreditzinsen finanziert.

 

Hoffe die Maschine kann da weiterhelfen, ob man die günstigen Kredite erst beantragen muss oder einfach automatisch für jedes Negativsaldo berechnet werden.;)

 

LG

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 09:53
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@djerun82

Hi Djerun,

diese günstigen Zinsen gelten automatisch für Dich und es wird nichts verliehen, wenn Du dem nicht zustimmst (mache ich auch nicht).

Der Grund für die niedrigen Gebühren ist die Größe von IB mit vielen Milliarden an Kundengeldern, die weltweite Skalierung und der hohe Grad der Automatisierung.

Die Benchmark Rates die IB zur Refinanzierung nutzt, sind aktull ja absurd niedrig oder sogar negativ:

https://www.interactivebrokers.com/en/index.php?f=1595

 

Die Frage ist also eher, warum die kleinen, lokalen, klassichen Depotverwahrer so uneffektiv und teuer sind. 

Smartbroker geht mit Ihren 2,25% für Eurokredite ohne Verleihe ja jetzt auch deutlich in die richtige Richtung.

Gruß und schönen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 10:04
(@djerun82)
Aktiver Freiheitskämpfer

@maschinist

Danke für die Antwort.;)

Nur habe ich mich sehr gewundert, da ich die Zahlen bei deinem Link nicht kannte.

Hier sind meine:

https://www.interactivebrokers.eu/de/index.php?f=6370&p=schedule

Wie kommt der Unterschied zustande?? Hast du ne Idee?

 

LG

Djerun

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 22:55
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@djerun82

Dein Link zeigt die Zinsen, die Du Interactive Brokers zahlen musst.

Mein Link zeigt die Refinanzierungszinsen für Interactive Brokers selbst. 

Das heißt die Gewinnspanne daraus ist der Profit für Interactive Brokers.

 

Die Zinsen, die die Kunden bezahlen müssen sind sehr günstig und IB macht trotzdem noch Geld damit (sollen sie ja auch).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Februar 2020 23:06
(@djerun82)
Aktiver Freiheitskämpfer

@maschinist

Stimmt, jetzt hab ichs auch. Schon sehr transparent was IB da treibt.;) Und das ohne Wertpapieverleih. Da können deutsche Broker die Koffer packen und nach Hause fahren.

 

Auf Euro die ersten 100k 1,5% und danach nur 1% Zinsen, schon der Hammer!...das klingt wie ein Immobilienkredit.:D

 

Was macht das Training? 

 

Lg

Djerun

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2020 00:13