Die finanzielle Freiheit "üben"  

  RSS
Tobias
(@tobias)
Neuer Freiheitskämpfer

Ich hab mal nen interessanten Artikel gelesen, in dem folgendes vorgeschlagen wurde: Bevor man seinen Job kündigt, sollte man mindestens ein Jahr lang das gesamte Nettoeinkommen Monat für Monat zur Seite legen (z.B. damit einen ETF besparen). So kann man dann schauen, ob einem die passiven Geldströme zum Leben reichen.

Das gilt natürlich nur für diejenigen, die vorhaben ihren (derzeitigen) Job an den Nagel zu hängen. Was haltet ihr von dieser Idee?

Zitat
Veröffentlicht : 19. August 2016 05:00
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Tobias,

Du musst auf irgend eine Weise ein sicheres Gefuehl dafuer bekommen, ob Deine passiven Einkuenfte Deine gesamten Ausgaben abdecken.

Das kann man entweder so machen, wie Du es beschrieben hast. Das heisst z.B. ein Jahr lang nur von den Investmentments/Dividenden/Mieteinnahmen leben und das normale Gehalt beiseite legen oder man trackt wirklich ueber einen laengeren Zeitraum alle seine Ausgaben inkl. Urlaub/Versicherungen und schaut dann wie viel man wirklich ausgibt.

 

Ich habe das vor drei Jahren zum ersten Mal gemacht, und war danach geschockt, dass ich fuer bestimmte Dinge noch so viel Geld ausgegeben habe (z.B. Lebensmittel). Alleine schon das wirkliche Ueberpruefen der Ausgaben hat bei mir im Endeffekt fuer eine deutliche Ausgabenreduzierung gesorgt, da mit viel bewusster wurde, wo es noch Optimierungpotenzial gibt und was meine langfristige Belohnung ist, wenn ich mich dort verbessere. 

Nach der Kontrolle und Optimierung der Ausgaben hat man auch ein sehr gutes Gefuehl dafuer, wie viel Geld man wirklich fuer das eigene Leben in finanzieller Unabhaengigkeit benoetigt.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. August 2016 04:50
(@viverl)
Neuer Freiheitskämpfer

Hallo,

das ist ein interessanter Test, wenn ich irgendwann so weit bin werde ich das ausprobieren. Ich selber stelle gerade fest, dass mir immer noch eine Gesamtübersicht aller Ausgaben fehlt, bin aber auch noch am Anfang...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Dezember 2016 11:09
(@auf_dem_weg)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo Freiheitsmaschine,

schade das es hier nicht mehr so recht weitergeht. Habe dich gerne gelesen.

Ich habe einiges schon auf Vanguard umgestellt und spare auch mtl. schön brav weiter.

Doch wurde hier mal von Dir über das Shiller KGV gesprochen?

Wir haben aktuell den höchsten Stand seit Jahren. Mahnt das nicht zur Vorsicht.

Sollte man größere Investment erst einmal vertagen.?

Dir, deiner Familie und allen Lesern hier wünsche ich Frohe Weihnachten und ein paar ruhige Tage.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Dezember 2016 12:57
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Auf dem Weg,

es geht hier schon weiter. Aber ich mache das nicht zum Geldverdienen, sondern aus Freude. Das heisst, ich schreibe wenn ich Zeit und Lust habe.

Bezueglich Shiller Cape stimmt es, dass der US Markt aktuell relativ hoch bewertet ist. Allerdings ist er das schon seit ca. 20 Jahren und andere Maerkte wie asiatische Schwellen- und Industrielaender, sind aktuell attraktiv guenstig.

http://www.starcapital.de/research/aktienmarktbewertungen

Ich wuerde mich bei den derzeitigen Bewertungsgroessen aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und einfach monatlich weiter investieren. Ueber einen laengeren Zeitraum erhaelst Du einen Durchschnittskurs und besonders die nach einem Kurseinbruch gekauften Anteile sind dabei die wertvollsten.

Wann ein Kurseinbruch stattfindet, kann niemand sagen und es weiss auch niemand ob und wann eine Ueberbewertung endet. Vielleicht bleibt der US Markt die naechsten 50 Jahre hoch bewertet, da die Alternativen alle schlechter sind.

Gruss und schoene Tage!

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Dezember 2016 16:18
Blue
Default
Pear
Black Emo
{blue}:grinning:
{blue}:wink:
{blue}:face:
{blue}:inlove:
{blue}:sweaty:
{blue}:surprised:
{blue}:lovekiss:
{blue}:laugh:
{blue}:formalsmile:
{blue}:displeased:
{blue}:cool:
{blue}:resent:
{blue}:nerd:
{blue}:screaming:
{blue}:amazed:
{blue}:sad:
{blue}:deceitful:
{blue}:starryeyes:
{blue}:evil:
{blue}:shocked:
{blue}:tears:
{blue}:sulky:
{blue}:smile:
{blue}:vomited:
{blue}:hi:
{blue}:afraid:
{blue}:crazy:
{blue}:rabid:
{blue}:fighting:
{blue}:nonoise:
{blue}:blushed:
{blue}:idontknow:
{blue}:scared:
{blue}:razz:
{blue}:kiss:
{blue}:eat:
{blue}:shutmouth:
{blue}:gape:
{blue}:suspicious:
{blue}:laughingoutloud:
{blue}:bruise:
{blue}:crying:
{blue}:pray:
{blue}:serious:
{blue}:excitement:
:)
:d
:wink:
:mrgreen:
:neutral:
:twisted:
:arrow:
:shock:
:???:
:cool:
:evil:
:oops:
:razz:
:roll:
:cry:
:eek:
:lol:
:mad:
:sad:
:!:
:?:
:idea:
:hmm:
:beg:
:whew:
:chuckle:
:silly:
:envy:
:shutmouth:
{pear}:happy:
{pear}:smile:
{pear}:laugh:
{pear}:laughingoutloud:
{pear}:crying:
{pear}:exhausted:
{pear}:nerd:
{pear}:surprised:
{pear}:veryhungry:
{pear}:wink:
{blackemo}:laughtertotears:
{blackemo}:gift:
{blackemo}:love:
{blackemo}:inlove:
{blackemo}:shamefaced:
{blackemo}:heart:
{blackemo}:crazy:
{blackemo}:anguished:
{blackemo}:bruise:
{blackemo}:easymoney:
{blackemo}:exhausted:
{blackemo}:vampire:
{blackemo}:shutmouth:
{blackemo}:wink:
{blackemo}:carnival:
{blackemo}:flowers:
{blackemo}:hotdrink:
{blackemo}:party:

 

Geld sparen mit der Freiheitsmaschine