Nachrichten
Nachrichten löschen

Öl Diskussion Preisentwicklung

Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Zusammen,

dieser Thread dient der Diskussion rund um den Rohstoff Öl.

Vor gut zwei Jahren in der Verkaufspanik sogar temporär mit negativen Preisen, steht WTI Öl mittlerweile robust oberhalb $100 pro Barrel und der kurzfristige Einbruch der letzten Woche wird bisher aufgekauft.

CL Oil 270622 2 year chart

 

Die hohen Ölpreise beunruhigen als Inflationstreiber natürlich auch die G7 Regierungschefs.

Der französische Präsident Macron wurde heute von der Presse bei einer Unterredung mit US Präsident Biden belauscht, bei der er die mangelnde Reservekapazität der VAE und Saudi Arabien ansprach:

https://nypost.com/2022/06/27/biden-aide-interrupts-as-macron-spills-bad-news-about-oil-crisis/

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. Juni 2022 23:38
Schlagwörter für Thema
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Die großen Ölländer freuen sich natürlich über die hohen Ölpreise und damit auch Ihrem wiedergewonnenen politischen Einfluss.

 

2022er Produktionsdaten in Barrel pro Tag

  1. United States - 11,567,000
  2. Russia - 10,503,000
  3. Saudi Arabia - 10,225,000
  4. Canada - 4,656,000
  5. Iraq - 4,260,000
  6. China - 3,969,000
  7. United Arab Emirates - 2,954,000
  8. Brazil - 2,852,000
  9. Kuwait - 2,610,000
  10. Iran - 2,546,000

https://worldpopulationreview.com/country-rankings/oil-production-by-country

 

Russland, das gut 10% des weltweiten Ölbedarfs liefert könnte die westliche Welt schlagartig ins Chaos stützen, wenn es ankündigen würde, die Ölförderung temporär einzustellen.

Die Preisfindung verläuft sehr unelastisch, das heißt kleine Änderungen der Fördermenge haben große Preisauswirkungen wenn der Markt wie aktuell eng ist.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. Juni 2022 23:45
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Und das die aktuelle Födermenge trotz der hohen Preise nicht gerade üppig ist, zeigt auch die weiter schwindende strategische Ölreserve der USA.

In den letzten Wochen wurden täglich ca. 1 Million Barrel Öl aus der Reserve in den Markt gegeben (ca. 1% des weltweiten Bedarfes) und trotzdem handelt WTI Öl aktuell bei ca. $110 pro Barrel.

Die strategische Ölreserve der USA befinden sich durch die Entleerung zur Preisentspannung mittlerweile auf dem niedrigsten Stand seit knapp ca. 4 Dekaden.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. Juni 2022 23:55
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

OIL MARKET:

According to preliminary DoE data, the US released 6.9 million barrels of crude from its Strategic Petroleum Reserve last week (~985,000 b/d). The latest weekly release has pushed the SPR below the 500 million barrels mark for the first time since 1986 

 

Weiterhin wird ca. 1 Million Barrel Öl pro Tag aus der strategischen US Ölreserve in den Markt gegeben und den Ölpreis zu drücken.

Strat. US Öl Reserve dadurch erstmals unter 500 millionen Barrel seit 1986.

 

Ich bin gespannt was als erstens passiert:

  1. Deutlich fallende Ölpreise oder
  2. Strategische Reserve auf solch kritischen Level, dass Marktdämpfung beendet werden muss

 

Schönen Tag

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juni 2022 13:42
stefanb mag das
yok
 yok
(@yok)
Freiheitskämpfer Gold

Das Öl ist ja nicht weg... es hat nur ein anderer. Die strategischen Reserven in China und Indien werden wohl gerade mit billigem russischen Öl aufgefüllt. Mal sehen, was dann passiert, ob Russland tatsächlich die Fördermenge reduzieren wird, oder ob sich deren Öl dann einen anderen Weg auf den Weltmarkt sucht. Ich denke, es ist aktuell noch mehr Elastizität im System vorhanden, als es gerade den Anschein hat. Wie gesagt, Iran, Venezuela freuen sich, und die Saudis lassen den Westen gerade genüsslich etwas zappeln, bevor sie dann doch noch etwas zulegen. Mittelfristig können auch die USA wieder ihre eigene Produktion hochfahren. 

Der aktuelle Ölpreis ist hoch, aber zumindest im USD notiert im Rahmen dessen, was die Welt schon kennt (sogar vor Inflation). Wenn man langfristig den CO2-Ausstoss und den Erhalt der Ölressourcen für zukünftige Generationen im Auge hat, nicht als Brennstoff, sondern als Rohstoff für die chemische Industrie, dann ist die aktuelle Entwicklung des Preises eigentlich zu begrüssen. Weil wieder versucht werden wird, Öl zu ersetzen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2022 15:18
Fuso mag das