Nachrichten
Nachrichten löschen

Die oberen 10% der Einkommensbezieher in Deutschland  

Seite 2 / 2
  RSS
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @sweetnsour
image

Das geringe deutsche mediane Vermögen ist eine ernsthafte Gefahr für unsere freiheitliche Gesellschaftsordnung.

Menschen, die nichts zu verlieren haben wählen Parteien, die sie mit finanziellen Geschenken locken.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Juli 2020 14:36
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @maschinist

Das geringe deutsche mediane Vermögen ist eine ernsthafte Gefahr für unsere freiheitliche Gesellschaftsordnung.

Menschen, die nichts zu verlieren haben wählen Parteien, die sie mit finanziellen Geschenken locken.

Das geringe deutsche mediane Vermögen ist eine folge der langjährigen merkantilistischen Wirtschaftspolitik Deutschlands. Geradezu grotesk ist die Tatsache, dass man Mitglied internationaler Abkommen zur Vermeidung globaler Ungleichgewichte ist aber zeitgleich aktiv und für jedermann sichtbar Makro-Merkantilismus betreibt(e).

Der Sektor der privaten Haushalte ist/war ein besonders grosser Dauersparer. Der Sektor der Unternehmen ist/war längst zum Dauersparer verkommen und hat sich bei beständig schwacher Binnennachfrage-Entwicklung das Investieren in Deutschland fast schon vollständig abgewöhnt. Deutschlands Fiskalpolitik zelebriert(e) die kollektive Verantwortungslosigkeit und feiert(e) die vergötterte "schwarze Null". Das Ganze kann/konnte natürlich nur funktionieren, wenn sich der Sektor Ausland immer wie mehr verschuldet(e). 

Dass Deutschland notorisch unter seinen Verhältnissen lebt(e), weil man u.a. fest daran glaubt(e), dass man Wettbewerbsfähigkeit nur mit notorischer Sparsamkeit erreicht und dadurch zukünftige Generationen durch "gesparte" (oder unterlassene) Investitionen ihres Wohlstands beraubt(e), ist/war fast schon ein Akt der Wirtschaftskriminalität.

Kann man nur hoffen, dass der Wirtschafts-Lockdown für Deutschland nichts anderes als ein gesunder wirtschaftspolitischer Selbstbereinungsprozess ist/war.

PS: Bin kein Deutschlandhasser (welche es in der CH genug davon gibt). Ich liebe seit knapp 40 Jahren Deutschen Fussball und mein Vater hat mir in jüngsten Kindestagen beigebracht, dass wenn die Deutschen was können, dann sei es Auto bauen. Daran halte ich bis Heute fest...

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Juli 2020 19:04
Maschinist und Flint0815 mögen das
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

@sweetnsour

Grundsätzlich wäre an einer Schwarzen Null nach Schweizer vorbild, sprich eine gute Haushaltsdiziplin mit Konjunkturfaktor, nicht so viel Auszusetzen. Ich meine ihr Schweizer habt eine Haushaltsbremse ja auch seit den 2000er. Aber die Deutschen Politiker, wären nicht die Deutschen Politiker. Haushaltsdisziplin nur in guten Zeiten. In schlechten sei es egal wie stark die Fluttore geöffnet werden. Ich finde es grundsätzlich begrüßendswert den Bestechungs ähm Pardon den Handlungspielraum einzugrenzen, weil so grenzt man auch das Umverteilen an bestimmte Lobbys ein, weil dies für die Allgemeinheit schneller zu spüren ist. 

Rentengeschenke zu verteilen wird uns mit Sicherheit nicht die nächsten 20 Jahre Wirtschaftlich weiterhelfen. Man muss für Deutschland echt auf einen Schröder oder Merz hoffen. Könnte ansonsten spannend werden. 

Warum die Vermögen so ungleich sind? Gibt ja auch kaum Anreize welches Aufzubauen. Oh du hast 10k -> Keine Studienunterstützung. Kein Arbeitslosengeld 2, ja dein Depot wird immer mit dazu genommen. Es sei denn man Nimmt spezielle Rentenversicherungen die einen gerne mal 2% p.a. kosten. Und so weiter. 

Ich bin auf alle Fälle gen Ende Jahr gespannt. Wenn dann die realen Insolvenzmeldungen raus müssen. In den USA leben viele im Moment auch nur vom PPP und die Welt jenenseits von Europa, da ist anscheinend richtig Deflation im Wohnungsmarkt. Wir leben definitiv in Spannenden Zeiten. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Juli 2020 23:47
Seite 2 / 2