Nachrichten
Nachrichten löschen

Der Uploadfilter kommt wahrscheinlich schon am 11. Februar

Seite 3 / 3
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Der neue Gesetzesentwurf ist heraus.
https://freiheitsrechte.org/julia-reda-zur-urheberrechtsreform/

Jetzt nur nocht Texte unter 160 Zeichen ungefiltert. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. Februar 2021 11:41
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Wenn selbst den Solmeke die Worte fehlen:

Sein schlusswort. Und auf die Straße wird jetzt ja eh niemand mehr gehen. Wie recht er hat. 

Hey @Maschinist, wäre das nicht die Stunde der Freiheitskämpfer um so ein Gesetz zu verhindern, zumindest für die Folgen von solchen Gesetzen aufzuklären. Gäbe es nur ein Blog mit viel Reichweite, der auch darauf aufmerksam machen könnte...

Später werden mich wohl meine Kinder fragen lassen müssen: "Warum habt ihr dagegen nichts gemacht, weil Freiheit ist doch euer höchstes Gut gewesen"

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Februar 2021 21:58
Natman mag das
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Nur nochmal kurz zur Erinnerung, das ist n Heftiges Gesetz welches dort grade durchgeht (siehe Video vom Solmecke, Post hierdrüber ) 
Wie werdet ihr darauf Reagieren? (Auswanderung, Demonstrieren, VPN, TOR Netzwerk?, hoffen auf die Polen)  Was haltet ihr für eine angemessene Reaktion, als Privatperson? Wie könnte man noch Änderungen bewirken?
Und was hält der @maschinist, als überzeugter Freiheitskämpfer davon?
Wie wird er damit umgehen? 

(ich entschuldige mich schon mal, falls ich damit rumneven sollte, aber hey es geht ja nur um Zensur)

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Februar 2021 21:19
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo Pascal,

ich passe bei dem Thema.

Ich habe mich jetzt mehrere Stunden damit beschäftigt und habe dazu keine abschließende Meinung.

Ich denke es sollte einen ausreichend hohen Schutz von Urheberrechten gerade bei Plattformen wie Youtube geben.

Was "ausreichend" sein soll ist diskussionswürdig und das können wir alle gerne hier tun.

Ich sehe die Gefahr einer endlosen Empörungs-Diskussionen, bei der man sich selbst unbemerkt vor den Karren von Interessengruppen spannen läßt (in diesem Falle die Unternehmen, die von upgeloadetem Kontent leben).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Februar 2021 11:15
Judge Dredd mag das
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

@maschinist
Das war wohl eine durchaus Diplomatische Antwort. Wie sieht deine Sichtweise stand heute zu den Themen aus: 

Was erachtest du stand jetzt als Ausreichend? Was findest du gut? Was findest du nicht so gut bei dem Vorschlag? Wie groß erachtest du das Missbrauchspotenzial?

Wie steht ein Marktliebender Freiheitskämpfer dazu, dass es einen Zwangserwerb von Lizenzen geben wird? Wie darf aus deiner Sicht eine Vorzensur aussehen?

Content ID System Youtube (Vorabkontrolle für Rechteinhaber stand heute):
https://support.google.com/youtube/answer/2797370?hl=de#zippy=
https://support.google.com/youtube/answer/1311402

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Februar 2021 12:17
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Hallo @pascal,

wie beschrieben, passe ich bei diesem Thema. Ich möchte mich damit aktuell nicht beschäftigen, nicht instrumentalisieren lassen und ich möchte mich um meine eigenen Lebensprojekte kümmern. 

Wenn Dich (oder jemand anderen) das stark berührt schlage ich vor, dass Du selbst diese Fragestellungen gerne hier oder in Deinen Online Kanälen behandelst.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Februar 2021 12:41
pkay mag das
Smmn
 Smmn
(@smmn)
Verdienter Freiheitskämpfer

Da steckt eine wahre Erkenntnis dahinter - seitdem ich aktiv entscheide mich NICHT mit einem Thema zu beschäftigen, geht's mit gefühlsmäßig besser.

Die Medien leben davon uns als alles super relevant zu verkaufen. Schlagen wir zurück.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Februar 2021 14:02
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

@maschinist
Okay, Versteh und Respektier ich voll und ganz. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Februar 2021 14:09
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

@smmn
Soweit ich gesehen habe, ist es noch nicht groß in den Medien gelandet. Dieser Gesamte Thread ist ja um das Gesetzgebungsverfahren entstanden. 
Es Stimmt Medienkonsum sollte man minimieren und ich konsumiere wohl immer noch zu viel. Und ein Nein akzeptiere ich auch, zwar erst nach einem Nachharken, aber dann wird es akzeptiert. (ist das schon der Pascalische Shittest?)

Eine Verbesserung scheint dieses Gesetz wohl weder für den Medienschaffenden als auch für die Plattform, die Meinungsfreiheit oder für die Medien an sich zu sein. Nur die Verwertungsgesselschaften Profitieren. 

Hier in dem Thread Dokumentiere ich die Digitalpolitik Kritisch, natürlich ist es auch Positiv wenn ein Geheimdienst auch Handlungsfähig ist, beispielsweise. Diese Gesetz, welches wir ja hauptsächlich umsetzen müssen, weil es eine EU Norm (Gesetz? Nagelt mich da nicht fest) ist. 
Oder mal auf die EU gesamt übertragen:

wakiki

Quelle @Wakiki5800 auf IG

Ich glaub das ist ein generelles EU Verbesserungspotenzial. Im großen und ganzen sollt ich eigentlich allen Medienkonsum (bis auf Finanzen, Google, TikTok, das ist ja Business bei mir) über Bord werfen. Viele Dinge kann man eh nicht mehr ändern. Bzw. stehen nicht im zusammenhang mit meinen  Zielen. Ganz nach Roti.

Fokus ist das wichtigste im Leben. In diesem Sinne. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Februar 2021 14:19
Smmn und Maschinist mögen das
ane
 ane
(@ane)
Aktiver Freiheitskämpfer

Auf Zeit Online gab es dazu bspw. gestern einen Artikel und im Januar ein Streitgespräch zwischen Rezo und dem FAZ-Herausgeber. 

https://www.zeit.de/digital/internet/2021-02/urheberrechtsreform-deutschland-eu-upload-filter-youtube-kabinett-entwurf

https://www.zeit.de/2021/04/rezo-carsten-knop-eu-urheberrecht-reform-faz-youtube-uploadfilter

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Februar 2021 15:23
Natman und pkay mögen das
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Wie der Aktuelle Stand bei den Regelungen in Deutschland ist:

Von einem IT Experten

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. Mai 2021 09:38
Natman mag das
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Uploadfilter werden dieses Jahr noch Gesetz:
https://netzpolitik.org/2021/urheberrechtsreform-uploadfilter-werden-gesetz/

Wurde gestern beschlossen. 
CDU JA 
SPD JA 
Grüne Enthaltug 
FDP Nein 
AFD Nein
https://www.zeit.de/digital/2021-05/urheberrechtsreform-bundestag-uploadfilter-internet-eu-richtlinie

Die EU Grundlage war ja schon doof. 
Appropos EU, TERREG kommt auch noch bald. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 21. Mai 2021 00:22
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Heute ist die Abstimmung bezüglich der Erweiterten Quellen TKÜ

Sowohl der CCC, als auch Google, Facebook, und Verbraucherschützer sind dagegen. Im Grunde sollen Unternehmen zur schaffung von Sicherheitslücken gezwungen werden, über die dann der Trojaner auf die Benutzer eingeschleußt werden solle. Der Sicherheitstechnische supergau. 

Die FDP hat beantragt, dass es eine Namentliche Abstimmung wird. Wenn man bedenkt, dass gegen eine partei, die mit dem Durchwinken des Gesetzes sofort auchgegen diese Trojaner eingesetzt werden dürfen, hat das mindestens, für mich, ein faden beigeschmack. So kurz vor einer Bundestagswahl. (Fast wie der Atomausstieg vor einer Landtagswahl mit einer Grünen Welle) 

https://www.euractiv.de/section/innovation/news/zivilgesellschaft-und-industrie-mobilisieren-gegen-bundestrojaner/

https://netzpolitik.org/2021/bundespolizeigesetz-grosse-koalition-einigt-sich-auf-staatstrojaner-einsatz-schon-vor-straftaten/

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 10. Juni 2021 00:58
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Gesamt: 639 Ja: 355 Nein: 280 Enthaltungen: 4

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 10. Juni 2021 12:54
pkay
 pkay
(@pkay)
Freiheitskämpfer Gold

Auch die Bundespolizei darf jetzt Präventiv: 
https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/bundestag-genehmigt-staatstrojaner-fuer-alle-a-d01006d4-a530-41c9-ad69-21a3990acfa8

"Die Bundespolizei darf die Kommunikation von Menschen künftig auch präventiv überwachen, also bevor sie eine Straftat begangen haben. Voraussetzung dafür ist, dass es um die Abwehr »einer dringenden Gefahr für den Bestand oder die Sicherheit des Bundes oder eines Landes oder für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder Sachen von bedeutendem Wert, deren Erhaltung im öffentlichen Interesse liegt«, geht. Unter Umständen dürfen dazu auch Kontaktpersonen der Verdächtigen gehackt werden."

Man stelle sich das mit den neuen Hatespeechgesetzt vor, welches auch schon verabschiedet worden ist. Damit fällt jeder der ein Social Media Account hat eigentlich in das Raster. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 11. Juni 2021 14:46
Seite 3 / 3