Nachrichten
Nachrichten löschen

Mittagessen im Büro

Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber

Dank Corona gibt es keine nennenswerten Angebote, mittags auswärts an vernünftiges Essen zu kommen, gelegentliches Sushi to go mal ausgenommen.

Das stört mich an und für sich nicht, selber machen und mitbringen spart Geld. Dafür komme ich aber auch gar nicht mehr aus dem Gebäude. Ich habe im Herbst begonnen, mittags circa 30 Minuten/2,5 km zu gehen und esse alleine an meinem Schreibtisch. Eigentlich traurig aber momentan nicht zu ändern, der Austausch mit Kollegen kommt trotzdem nicht zu kurz.

 

Ich versuche auf eine recht hohe Eiweißzufuhr zu achten und esse daher meist ein gekochtes Ei und körnigen Frischkäse (1 Becher). 
Ich suche noch ein paar pfiffige Gerichte, die schnell vorbereitet sind und am besten ohne Aufwärmen gegessen werden können.

Was nehmt ihr euch mittags ins Büro mit?

 

Im Sommer habe ich nicht so das Problem, oft kippe ich mir dann einen schnellen Salat aus Kichererbsen, Tomaten, Gurken, Thunfisch usw. zusammen. Momentan widerstrebt mir das etwas. Ich bringe meistens die gute alte Leberwurststulle mit.

Zum ersten Mal in meinem Leben zähle ich Kalorien (nach dem Sommer ist vor dem Sommer!) Und war perplex, wie viel Kalorien so ein Vollkornbrot hat. Von Käse ganz zu schweigen… daher sollten die Gerichte nicht zu gehaltvoll sein - außerdem möchte ich nachmittags kein Freßkoma erleiden. Aber satt werden möchte ich schon...

Freue mich über Input!

 

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 20. Januar 2021 15:09
viper2333 und Der Ingenieur mögen das
Eveda
(@eveda)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hallo Yakari,

ich nehme gerne verschiedene Arten von Wraps mit. Die sind allesamt leicht vorzubereiten, schmecken super lecker und haben vergleichsweise wenig Kalorien.

Ich habe mir einige Versionen davon hier abgeguckt:
https://www.kuechengoetter.de/rezept-galerie/wraps-unter-500-kalorien

Vielleicht ist das ja auch etwas für dich.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Januar 2021 15:23
viper2333, Natman, auf_dem_Weg und 1 User mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

Rohkostsalate in rauhen Mengen: der Klassiker Karotten und Rotkohl raspeln in längliche Stücke salzen Essig Öl fertig. Oder Taboule ist lecker mit Couscous 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Januar 2021 19:40
viper2333 und Yakari mögen das
John Smith
(@john-smith)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @yakari

Dank Corona gibt es keine nennenswerten Angebote, mittags auswärts an vernünftiges Essen zu kommen, gelegentliches Sushi to go mal ausgenommen.

Das stört mich an und für sich nicht, selber machen und mitbringen spart Geld. Dafür komme ich aber auch gar nicht mehr aus dem Gebäude. Ich habe im Herbst begonnen, mittags circa 30 Minuten/2,5 km zu gehen und esse alleine an meinem Schreibtisch. Eigentlich traurig aber momentan nicht zu ändern, der Austausch mit Kollegen kommt trotzdem nicht zu kurz.

 

Ich versuche auf eine recht hohe Eiweißzufuhr zu achten und esse daher meist ein gekochtes Ei und körnigen Frischkäse (1 Becher). 
Ich suche noch ein paar pfiffige Gerichte, die schnell vorbereitet sind und am besten ohne Aufwärmen gegessen werden können.

Was nehmt ihr euch mittags ins Büro mit?

 

Im Sommer habe ich nicht so das Problem, oft kippe ich mir dann einen schnellen Salat aus Kichererbsen, Tomaten, Gurken, Thunfisch usw. zusammen. Momentan widerstrebt mir das etwas. Ich bringe meistens die gute alte Leberwurststulle mit.

Zum ersten Mal in meinem Leben zähle ich Kalorien (nach dem Sommer ist vor dem Sommer!) Und war perplex, wie viel Kalorien so ein Vollkornbrot hat. Von Käse ganz zu schweigen… daher sollten die Gerichte nicht zu gehaltvoll sein - außerdem möchte ich nachmittags kein Freßkoma erleiden. Aber satt werden möchte ich schon...

Freue mich über Input!

 

Da ich aktuell im Homeoffice bin aber meine wesentlich bessere Hälfte erst Abends wieder kommt, versuche ich mich meist mit Quark + Eiern (siehe Maschinistenratgeber :-D ) über den Tag zu halten, was auch meistens klappt. Wenn ich nicht rechtzeitig eingekauft habe, gibts doch mal Brote.

Da ich im Büro auch Kühlschrank + TK + Microwelle mit Backofenfunktion zur Verfügung habe, war da theoretisch alles möglich. Zuletzt habe ich mir aber meistens Anfangs der Woche Brot und Aufschnitt im Discounter geholt und dann 4 Tage (1 Tag Homeoffice schon vorher) davon gegessen. Früher hatte ich da auch immer mal TK-Pizza liegen oder Dosensuppen (und ganz fies, die Chinatütchen für 25 cent mit Heisswasser aufgiessen)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2021 00:36
wolf89
(@wolf89)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hi Yakari,

mein Mittagessen besteht aus 2 Gekochten Eiern. Die Eier bereite ich im Eier Kocher vor, da passen 7x rein. Somit alle 3 Tage Vorbereitung notwendig.
Dann kommt 1x Hühnerbrust dazu, da experimentiere ich gerade mit den Marinaden rum, die alle samt wahnsinnig lecker sind und ich die Hühnerbrust so noch nie kannte *An dieser Stelle einen großen Dank an den Maschinisten, der mich dazu inspiriert hat*. Da Mariniere ich immer 4x Hühnerbrust über Nacht und bereite sie im Heißluftofen bei 170 Grad 30 min zu. So bleiben sie Saftig und lecker.
Und zum Schluss kommt mir noch Rohgemüse in meine Lunchbox, da nehme ich immer was so aktuell im Angebot ist, so variiert das Wöchentlich.

LG 

 
AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2021 07:28
Der Ingenieur
(@ingenieurfreedom)
Verdienter Freiheitskämpfer

Moin,

Gute Vorschläge, da Guck ich mir Mal was von ab.

Da ich selbst nicht so viel Fleisch und Eier täglich esse, gucke ich oft auf veggie Rezepte und suche auch auch immer nach ausreichend Proteinquellen.

Ich koche z.b. Linsen vor und Stelle sie in den Kühlschrank. Damit kann dann schnell jeder salat, Wrap, etc. Aufgewertet werden. Selbiges gilt für Fetawurfel, Bohnen, etc. Bringt Abwechslung in die Salate...

Nüsse und Kerne dürfen auch nicht fehlen.

Generell kann ich die cptn Cook App empfehlen. Ist seit lockdown Beginn unser treuer Begleiter. 

Viele Restaurants/Imbisse bieten auch Mittagskarten to Go und mit guten Rabatten an - auch außerhalb von Pizza, Döner, etc. Gerade die asiatischen läden haben oft gesunde und leckere Mittagsessen zum i.o. Preis.

 

VG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2021 09:25
BananenRapper, viper2333, Maschinist und 1 User mögen das
viper2333
(@viper2333)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo,

 

da mein Arbeitsplatz an einem Ort liegt, wo es auch ohne Corona kaum Möglichkeiten zum auswärts Mittagessen gibt, habe ich hier tatsächlich gar keine Änderung gehabt.

Wir haben eine ausgestattete Küche im Büro und im Endeffekt wärme ich mir jeden Mittag mein Essen in der Mikrowelle oder dem Backofen auf.

Dabei gibt es die verschiedensten Gerichte. Einzige Regel, ein mal wöchentlich eine Süßspeise (allerdings bis auf das Obst zuckerarm), weil ich das einfach gerne esse.

Heute wird es Kartoffeln mit Karotten und Pastinaken an heller Soße. Mittags ist für mich im Regelfall eher Kohlenhydrate und Gemüse angesagt, da ich in den anderen Mahlzeiten deutlich mehr Proteine zu mir nehme.   

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2021 10:59
Robi
 Robi
(@robi)
Freiheitskämpfer Silber

Mein Standardessen ist mittlerweile 500g Quark mit ca. 150g Müsli mit ein bisschen Honig oder Marmelade geworden.

Das Müsli in der Früh mit Wasser einweichen, dann ist es nicht so schwer zu kauen Smile

Als Snack am Nachmittag dann etwas Obst oder Gemüse.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2021 15:08
Maschinist mag das