Nachrichten
Nachrichten löschen

Multibagger Crowd-Invest Service  

Seite 3 / 10
  RSS
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Airbnb ist die wertvollste private Firma in den USA. Vielleicht wird nächstes Jahr zur gleichen Zeit Airbnb das wertvollste Gastgewerbeunternehmen und eine der 10 stärksten Marken weltweit sein. Airbnb ist zumindest in der Lage, einen ganzen Industriezweig zu vernichten.

AirbnBaller

image
image
image
image
image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Oktober 2020 14:04
Ninja, fuw, igor und 2 User mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

Hm und wie wirkt sich das auf die Hotel REITs aus. Das ist eine interessante Frage. Das dürfte doch auch für Firmen wie Service Properties ein Problem sein, die Immos an Hotels besitzen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Oktober 2020 14:18
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

@natman

Denke auch. Besonders die ganzen Lodging REITS und auch einige unter den Diversified REITS könnte es da evtl. treffen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Oktober 2020 14:43
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Die Pandemie hat die Einführung einer Reihe von Technologien beschleunigt, vom Online-Lebensmittelgeschäft über Multiplattform-Spiele bis hin zu Streaming-Diensten und mehr. Aber eine Branche, die nicht davon profitiert hat, ist das traditionelle Kabelfernsehen. Laut einer neuen Studie von eMarketer ist die Kabel-, Satelliten- und Telekom-TV-Branche auf dem besten Weg, die meisten Abonnenten zu verlieren. In diesem Jahr werden über 6 Millionen US-Haushalte das Kabel zum Pay-TV durchtrennen, womit sich die Gesamtzahl der Haushalte mit Kabelfernsehen auf 31,2 Millionen erhöht. Nach deren Angaben soll die Zahl bis 2024 sogar noch weiter steigen und 46,6 Millionen Haushalte mit Kabelfernsehen erreichen, d.h. mehr als ein Drittel aller US-Haushalte.

Trotz dieser deutlichen Rückgänge gibt es immer noch mehr Haushalte, die ein Pay-TV-Abonnement haben, als solche, die kein Abonnement haben. Heute gibt es 77,6 Millionen US-Haushalte, die über Kabel-, Satelliten- oder Telekommunikations-TV-Pakete verfügen. Aber diese Zahl ist im Jahresvergleich um 7,5% zurückgegangen - das ist der stärkste Rückgang aller Zeiten. Diese Zahl liegt auch unter dem Höchststand von Pay-TV im Jahr 2014, so die Analysten.

image

Die Verluste beim Pay-TV sind, wie man erwarten kann, auf die zunehmende Verbreitung von Streaming-Diensten zurückzuführen. Aber wenn überhaupt, dann hat die Pandemie die Nabelschnurdurchtrennungsbewegung in Schwung gebracht, da die Gesundheitskrise zu einer rückläufigen Wirtschaft und dem Verlust von Live-Sportarten in der ersten Jahreshälfte beigetragen hat. Diese Trends haben möglicherweise auch dazu geführt, dass mehr Verbraucher die Nabelschnur durchtrennt haben, als dies sonst der Fall gewesen wäre. Der Verlust von Live-Sportarten im Q1 2020 hat zu weiteren Rückgängen beigetragen. Obwohl der Sport zurückgekehrt ist, werden die Menschen nicht zu ihren alten Kabel- oder Satellitenplänen zurückkehren.

Pay-TV-Anbieter haben versucht, ihre Verluste zu mildern, indem sie ihren Schwerpunkt auf profitablere Internet-Pakete verlagert haben, die dazu beitragen, die Dienste, auf die sich die Verbraucher wenden zu stärken. Allerdings haben einige Anbieter durch die Pandemie auch wahr genommen, dass langfristig, dank des demografischen Wandels, eine schöpferischen Zerstörungsphase auf sie zu kommt, so dass sie sich entsprechend ausrichten werden müssen.

Im Zusammenhang mit dem Rückgang des Pay-TV wirkt sich der Verlust an Fernsehzuschauern auch auf die Werbeindustrie aus.

image

Die Gesamtausgaben für TV-Werbung werden im Jahr 2020 um 15% auf 60 Milliarden Dollar zurückgehen - der niedrigste Wert, den die Branche seit 2011 jemals erreicht hat.

Ein Teil davon steht jedoch im Zusammenhang mit der Pandemie, so dass die TV-Werbeausgaben im Jahr 2021 voraussichtlich wieder etwas ansteigen werden. Insgesamt werden die Ausgaben für TV-Werbung jedoch mindestens bis 2024 unter dem Niveau vor der Pandemie bleiben, so die Analysten.

Es ist jedoch möglich, dass sie in Zukunft nie wieder ein "normales" Niveau erreichen werden. Zwar werden die Ausgaben für TV-Werbung im Jahr 2021 mit der Wirtschaft im Allgemeinen wieder ansteigen, aber sie werden wohl nie wieder das Niveau vor der Pandemie erreichen. Angesichts der Trends beim cord-cutting, der Zuschauererosion und des Wachstums beim Video-Streaming werden sich in Zukunft mehr Werbegelder vom Fernsehen auf digitales Medien verlagern.

Wer wissen möchte, welches Unternehmen hier an vorderster Front das Potenzial eines Multibaggers hat, kann sich hier registrieren: https://de.ascquant.com/subscriptions-plans

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2020 10:57
Ninja, fuw und independent mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Logitech aus dem Multibagger-Portfolio mit einer fulminanten Wachstumsbeschleunigung, profitiert enorm von der neuen WFH-Realität und wird im Portfolio, nach über 4 Jahren Haltezeit, bereits zum quasi Fivebagger.

Logitech steigert Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal - Logitech-Aktie mit zweistelligem Kurssprung

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2020 12:11
Ninja, fuw, independent und 1 User mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Facebook gibt aktuell ein sehr gutes CRV her, liegt direkt auf der Aufwärtstrend-Kante.

image

Bei Facebook ist aktuell auch etwas Vorsicht geboten, da sich im US-Senat was zusammen brauen könnte, welches zur Zerschlagung von Facebook, Instagram und WhatsApp führen könnte. Das wäre für ein Super-Gau und für mich erst mal ein Exit Szenario.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2020 18:18
Ninja, fuw und independent mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour

Logitech aus dem Multibagger-Portfolio mit einer fulminanten Wachstumsbeschleunigung, profitiert enorm von der neuen WFH-Realität und wird im Portfolio, nach über 4 Jahren Haltezeit, bereits zum quasi Fivebagger.

Logitech steigert Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal - Logitech-Aktie mit zweistelligem Kurssprung

image

Logitech gets post-earnings upgrade with JPMorgan 'LOGIng back on'

Oct. 20, 2020 8:29 AM ET|About: Logitech International S.A. (LOGI)|By: , SA News Editor 

JPMorgan upgrades Logitech (NASDAQ:LOGI) from Neutral to Overweight and lifts the price target from $70 to $100.

Key quote from the research note: "We got off way too early on this stock, but are back on board for 3 key reasons.

  1. APAC posted 70% growth even as COVID restrictions dissipate suggesting hybrid WFM/Office is here to stay
  2. Margins are structurally stepping up, providing flexibility toreinvest materially for future growth
  3. War chest is approaching $1B and management has core competence in accretive M&A."

JPMorgan also notes that LOGI raised its full-year 2021 guidance based on the strength of H1, and H2 points to "robust" 30% Y/Y growth even with the tough Q4 comps.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2020 20:15
Ninja, fuw und independent mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Netflix -5.4% as user growth, profits disappoint in Q3

War nicht anders zu erwarten. Nachdem "Cuties" erschienen war, gab es in den USA einige Kontroversen wegen "sexualisierter Darstellungen von Kleinkindern". Der Hashtag #CancelNetflix erreichte die Nummer eins für Trendthemen auf Twitter und eine Petition auf Change.org, in der Netflix-Kunden aufgefordert wurden, ihr Abonnement zu kündigen, hatte mehr als 600000 Petitionen.

https://variety.com/2020/digital/news/cancel-netflix-backlash-cuties-sexualized-girls-1234765747/

Laut einer Analyse von 7Park Data erreichten die Kündigungen von Netflix-Konten nach der Veröffentlichung von "Cuties" einen Spitzenwert von etwa dem Fünffachen der Abwanderungsrate vom Januar 2019. Nach nur einer Woche liess der Anstieg der Stornierungen jedoch wieder nach. Das war der heftigste Gegenwind zu den gemeldeten Zahlen, also ein kurzlebiges Problem, das jedoch unterstreicht, wie wichtig es ist, Inhalte zu kuratieren und die Abonnenten bei Laune zu halten.

image
image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2020 23:49
Ninja, fuw und independent mögen das



Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour

Netflix -5.4% as user growth, profits disappoint in Q3

War nicht anders zu erwarten. Nachdem "Cuties" erschienen war, gab es in den USA einige Kontroversen wegen "sexualisierter Darstellungen von Kleinkindern". Der Hashtag #CancelNetflix erreichte die Nummer eins für Trendthemen auf Twitter und eine Petition auf Change.org, in der Netflix-Kunden aufgefordert wurden, ihr Abonnement zu kündigen, hatte mehr als 600000 Petitionen.

https://variety.com/2020/digital/news/cancel-netflix-backlash-cuties-sexualized-girls-1234765747/

Laut einer Analyse von 7Park Data erreichten die Kündigungen von Netflix-Konten nach der Veröffentlichung von "Cuties" einen Spitzenwert von etwa dem Fünffachen der Abwanderungsrate vom Januar 2019. Nach nur einer Woche liess der Anstieg der Stornierungen jedoch wieder nach. Das war der heftigste Gegenwind zu den gemeldeten Zahlen, also ein kurzlebiges Problem, das jedoch unterstreicht, wie wichtig es ist, Inhalte zu kuratieren und die Abonnenten bei Laune zu halten.

image
image

Hab mir den Film angesehen aufgrund dieser Diskussion. Da geht es um 13/14 jährige Mädchen die Freundschaft schließen und an einem Tanz Wettbewerb teilnehmen wollen. Es geht um Freundschaft, Tanzen, Streit mit den Eltern, Pupertät, erwachsen werden. Netter französischer Kinofilm. Da war La Boum 10x mal ärger und aufklärungswürdiger. Ich verstehe den die Amis nicht. Da war nix mit sexuellen Darstellungen von Kleinkindern. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Oktober 2020 03:04
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

@reblaus

Die Kritik stammt vor allem aus der ideologischen Metoo-Ecke. Also von Weibsbildern, welche akut unter einem Weltverbesserungssyndrom zu leiden scheinen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Oktober 2020 06:11
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Calix crushes estimates, guides Q4 above estimates, shares +15%

Calix (CALX) steht in einer Transformation-Phase in dem der Produktmix von Hardware- auf Software-Plattformen verlagert wird. Dies führt nun zu attraktiven Margensteigerungen. 

Calix operiert als globales Unternehmen, wobei 86% des Umsatzes aus den USA und 14% aus anderen Regionen stammen. In Europa, Asien und Afrika besteht für Calix ein beträchtliches Wachstumspotenzial.

image

Falls Du wissen willst ob sich Calix zum Multibagger qualifiziert dann einfach beim Multibagger Crowd-Invest Dienst registrieren.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Oktober 2020 16:11
Ninja, fuw, independent und 1 User mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Über die letzten 6 Tagen gab es in meinem Multibagger Folio überaus attraktive Rückschläge, wodurch das Chance-Risiko Verhältnis nun wieder um einiges attraktiver ist.

image

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2020 22:19
Ninja, fuw und independent mögen das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold

Ab sofort ist Facebook Dating auch im deutschsprachigen Raum als "kostenlose" Alternative zu Tinder und Co. verfügbar. Offenbar ein Non-Event… Die Aktie der Tinder Mutter Match Group notiert jedenfalls nahe am All-Time-High.

Facebook Dating Expands to Europe

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 13:36
Ninja, fuw, independent und 1 User mögen das
Tradevestor
(@tradevestor)
Aktiver Freiheitskämpfer

@sweetnsour
Ja die Zahlen in den USA sind so gering und wenn FB Dating doch genutzt wird dann oft zusammen mit Tinder und anderen Apps. Multiplattformdating. Die monetarisierten Nutzer bei Tinder bleiben häufiger und eher bei Tinder als reines Premium Datingprodukt. Daher Non-Event für MTCH nachdem die Aktie bei den ersten FB Ankündigungen immer noch hart abgestraft worden ist.

MTCH bei mir im Depot unterwegs zum 5x Bagger.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 13:44
SweetNSour mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @tradevestor

@sweetnsour
Ja die Zahlen in den USA sind so gering und wenn FB Dating doch genutzt wird dann oft zusammen mit Tinder und anderen Apps. Multiplattformdating. Die monetarisierten Nutzer bei Tinder bleiben häufiger und eher bei Tinder als reines Premium Datingprodukt. Daher Non-Event für MTCH nachdem die Aktie bei den ersten FB Ankündigungen immer noch hart abgestraft worden ist.

MTCH bei mir im Depot unterwegs zum 5x Bagger.

MTCH ist für mich nicht der klassische Multibagger (auch wenn's beim Aktienkurs aktuell anders aussieht). Trotzdem hat MTCH ein paar positive Eigenschaften wie:

  • Aufregende neue Produkte
  • Internationale Gelegenheit (TAM)
  • IAC Spin-Off
  • Monetarisierung
  • Langfristiger Dating-Trend
  • Cash-Flow Marge
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 14:43
Tradevestor mag das
SweetNSour
(@sweetnsour)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @sweetnsour

Netflix -5.4% as user growth, profits disappoint in Q3

War nicht anders zu erwarten. Nachdem "Cuties" erschienen war, gab es in den USA einige Kontroversen wegen "sexualisierter Darstellungen von Kleinkindern". Der Hashtag #CancelNetflix erreichte die Nummer eins für Trendthemen auf Twitter und eine Petition auf Change.org, in der Netflix-Kunden aufgefordert wurden, ihr Abonnement zu kündigen, hatte mehr als 600000 Petitionen.

https://variety.com/2020/digital/news/cancel-netflix-backlash-cuties-sexualized-girls-1234765747/

Laut einer Analyse von 7Park Data erreichten die Kündigungen von Netflix-Konten nach der Veröffentlichung von "Cuties" einen Spitzenwert von etwa dem Fünffachen der Abwanderungsrate vom Januar 2019. Nach nur einer Woche liess der Anstieg der Stornierungen jedoch wieder nach. Das war der heftigste Gegenwind zu den gemeldeten Zahlen, also ein kurzlebiges Problem, das jedoch unterstreicht, wie wichtig es ist, Inhalte zu kuratieren und die Abonnenten bei Laune zu halten.

image
image

Netflix technisch aktuell gerade sehr attraktiv...

image
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2020 19:40
Ninja, fuw und independent mögen das



Seite 3 / 10