Notifications

Neuer Lebensabschnitt -> Wie soll es weitergehen?  

Seite 2 / 2
  RSS
(@michael91)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @meex

Nach meinem Verständnis kannst Du bei der Postbank Sparpläne bis max. 1.000 EUR je Ausführung abschließen. Die Transaktionsgebühr dafür beträgt 0,90 EUR. 

Die 0,20% sind die jährlichen Kosten des ETF.

das sind doch super Konditionen oder?

Und für die Einmalorder gibt es aktuell eine Aktion von 4,95 €.

Da wäre mein favorisierter ishares MSCI World (IE00B4L5Y983) mit drin.

Spricht sonst irgendwas gegen die Postbank?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Januar 2020 16:39
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin
Veröffentlicht von: @michael91
Veröffentlicht von: @meex

Nach meinem Verständnis kannst Du bei der Postbank Sparpläne bis max. 1.000 EUR je Ausführung abschließen. Die Transaktionsgebühr dafür beträgt 0,90 EUR. 

Die 0,20% sind die jährlichen Kosten des ETF.

das sind doch super Konditionen oder?

Und für die Einmalorder gibt es aktuell eine Aktion von 4,95 €.

Da wäre mein favorisierter ishares MSCI World (IE00B4L5Y983) mit drin.

Spricht sonst irgendwas gegen die Postbank?

Die ETF Sparplankosten sind ein gutes Angebot der Postbank Michael.

Das unschöne sind die normalen Handelskosten außerhalb der Aktienszeiträume:

Das ist halt echt hoch und Einmalsummen zum Investieren gibt es bei den meisten Menschen zwischendurch immer mal wieder.

Die Freiheitsmaschine erhält eine Kommision für jeden geworbenen Brokerkunden. Das heißt es ist egal welchen Broker ich empfehle und deshalb die Empfehlung des nach meiner Meinung besten Gesamtpakets.

Falls Du wirklich die "günstigste" Lösung willst, Dein Geld anzulegen, kannst Du auch bis Ende Januar das Onvista Depot mit der 100 Euro Tradeguthaben Aktion mitnehmen:

Onvista Depot mit 100 Euro Tradeguthaben

Damit kannst Du Deine Geldsumme fast kostenlos anlegen und danach je Sparplan 1 Euro (oder Einmalsummen für 5 Euro plus 2 Euro Börse). 

 

Das wichtigste ist sowieso das Du es überhaupt tust

Viele Deutsche Bürger haben diesen "lustigen" Optimierungswahn bei relativen Nebensächlichkeiten, der bei Dingen wie der Börse dafür sorgt, dass Sie es nach vielem Überlegen und abwägen dann gar nicht tun.

Durch Deine nichtinvestierte Geldsumme hast Du ja in den letzten Jahren schon zehntausende Euro an Vermögen verloren, dass sich durch den auch in Zukunft entgangenen Zinseszins zu hundertausenden von Euro aufsummieren wird.

Das heißt, der teuerste Fehler überhaupt ist das Nichthandeln aufgrund Unkenntnis beim Thema Investieren.

Von daher ist der wichtigste Schritt mit kleinen Geldsummen anzufangen um dadurch auch ein Gefühl für die Bewegungen zu erhalten und mit den eigenen Gefühle die dabei entstehen dann umzugehen.

Schönen Abend

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Januar 2020 23:10
(@michael91)
Aktiver Freiheitskämpfer

kann ich bei onvista theoretisch auch zwei Sparpläne mit jeweils 500€ auf denselben ETF einrichten?

Und mit dem MSCI World IE00B4L5Y983 von iShares mache ich nichts verkehrt?

Und zuletzt, von welcher Börse sollte man kaufen (Stuttgart, Amsterdam, Lang&Schwarz, etc.)? Wo sind da die Unterschiede

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Januar 2020 12:42
(@michael91)
Aktiver Freiheitskämpfer

Ich habe am 7.1 bei onvista ein Depot eröffnet und direkt per Video-Ident. verifiziert (hatte gelesen, es geht nur Post, aber Video geht inzwischen scheinbar auch?).

Habe noch immer keine Unterlagen erhalten.

Wie lange dauert das für gewöhnlich?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Januar 2020 09:14
Seite 2 / 2

 

Geld sparen mit der Freiheitsmaschine