Notifications

Anlage bei Start Januar 2020  

  RSS
(@lxxvii)
Neuer Freiheitskämpfer

Hallo zusammen,

hab mich jetzt nach einiger Zeit  mitlesen neu im Forum angemeldet.
Erstmal Danke an den Maschinisten und die Community für dieses wertvolle und informative Forum.

kurz zu mir:
Bin Anfang 40, und habe seit Anfang der neunziger Jahre von Null weg beginnend, durch viel Fleiß und Verzicht (Freizeit,Freiheit) ein nettes Vermögen angespart.

Das da wäre ca.:

900k  Immobilien
400k  Tagesgeld
100k  aktive, teure Fonds vom Bankberater (Aktien, Immobilien, Anleihen, Renten…)
10k  Einzeltitel ("Spieldepot" )
250k  (Maschinen Anlagen aus dem Betrieb defensiv geschätzt bei heutigem Verkauf)
100k  priv. Renten/Lebensversicherungen
150k  in Basisrenten 🙁
40k  Bausparverträge

Bin also schon fast ein Kandidat für die Millionär Interviews.
Beim Durchlesen dieser habe ich mich fast in jedem Interview irgendwo wieder erkannt.

Wie man an der Aufteilung erkennt, habe ich mir die letzten Jahre wenig bis keine Gedanken über passive Anlagen gemacht. 

Was sich nun ändern soll.

Ich möchte das ganze aber möglichst einfach halten.

Da mir eine Einmalanlage der 400 k Tagesgeld bei der derzeitigen Lage zu riskant erscheint, ist mein Plan, im ersten Schritt, mit einem ETF Sparplanmix 500-1000€/Monat (mix All World, EM+ Pacific) loszulegen.
Des weiteren möchte ich die nächsten 5 Jahre vierteljährlich min.10-max.30k aus dem Tagesgeldkonto "zu streuen".
Je nach Marktlage.

Wie würdet ihr vorgehen?
Ist die Strategie zu defensiv oder gar zu offensiv bei der derzeitigen Marktlage ?
Ziel ist die finanzielle Freiheit ab Anfang 50.

Vielen Dank für eure Rückmeldungen

Gruß
LXXVII 

Zitat
Veröffentlicht : 19. Januar 2020 16:28
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

Herzlich Willkommen LXXVII und Glückwunsch zum schönen Vermögen mit Anfang 40.

Eine beeindruckende Leistung!

Das wichtigste ist nach meiner Meinung nun mit dem passiven Investieren an der Börse nun erst einmal anzufangen, zum Beispiel mit Deiner vorgeschlagenen monatlichen Sparsumme und den Großteil des Tagesgeldes in den nächsten Monaten erst einmal liegen zu lassen

Wenn sich seit Jahren diese Berge an Geld auf Tagesgeldkonten türmen, aufgrund von Angst, Unkenntnis, Sicherheitsdenken, anderen Verwendungsplänen oder irgendwas dazwischen dann muss man sich dort selbst etwas Zeit lassen und sich an die normalen Aktienmarktschwankungen mit kleineren Investitionssummen in passive ETF erst einmal gewöhnen.

Den perfekten Zeitpunkt wird man bei einem Börseninvestment dabei fast nie erwischen.

Dass heißt jeder Marktteilnehmer erlebt es immer wieder, dass eine gekaufte Aktie oder ein ETF dann im Kurs fällt und sein "Vermögen" ausgedrückt in "Geld" temporär weniger wert ist.

Das muss man lernen auszuhalten, weil die Börsen sich durch Gier und Angst der Teilnehmer so bewegen, dass die Nervösen langfristig immer Ihr Geld verlieren. Das hat nichts mit Glück oder Pech zu tun, sondern das noch nicht verinnerlichte Verhalten, die Börsenschwankungen in beide Richtungen zu ertragen.

Längerfristig sollte der größte Teil dieses Vermögens auf jeden Fall investiert werden.

Nicht nur, um über lange Zeit damit die Marktrendite von ca. 9% im Jahr vor Inflationsausgleich und vor Steuern zu erziehlen, sondern auch um das Vermögen vor dem langfristig großen Risiko zu bewahren, mittels Inflation entwertet und durch die langfristig immer wieder auftretenden Krisen zusätzlich vernichtet zu werden.

Historisch betrachtet ist bedrucktes Papier und auch die zugehörigen Zahlen auf dem Bankkonto so ziemlich die unsicherste Vermögensaufbewahrungsform überhaupt und weltweit gestreute Unternehmensbeteiligungen sind im Gegensatz dazu eine der Allersichersten und zusätzlich auch mit die Renditeträchtigste.

Gruß und schönen Abend 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Januar 2020 18:31
(@marsupilami)
Aktiver Freiheitskämpfer

"Bin also schon fast ein Kandidat für die Millionär Interviews."

Wenn ich mich nicht grad verrechne liegt dein Gesamtvermögen bei knapp 2 Mio €.... Das reicht nicht nur fast für ein Millionär-Interview 😉 Glückwunsch dafür, Wahnsinnn was du mit deinen 40 Jahren erreicht hast.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Januar 2020 13:33
Maschinist mag das

 

Geld sparen mit der Freiheitsmaschine