Nachrichten
Nachrichten löschen

Mit Pferden kann man ein kleines Vermögen machen

Seite 5 / 6
Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber

Was hat sich in den letzten 4 Monaten getan?

Der Prozess der Vereinfachung nach dem K.I.S.S.-Ansatz hat sich unfreiwillig fortgesetzt, nachdem die Rabobank die Tagesgeldkonten per 31.10.21 gekündigt hat. Also zukünftig eine Bank weniger. Das Geld (Notgroschen + Anschaffung Kfz, für den Fall der Fälle) wird dann eben für 0% auf dem Tagesgeldkonto der Hausbank herumdümpeln.

 

Meine Wertpapierpositionen habe ich weiter ausgebaut, wobei nur ein neuer ETF dazu kam, ansonsten habe ich die vorhandenen ETFs "stur und stetig" ausgebaut, soweit ich noch Geld übrig hatte, mal mehr, mal weniger, zB im September habe ich mir einen "neuen" Sattel für einen Monatslohn (natürlich gebraucht, neu wären es 2 Monatslöhne 🤐 ) gegönnt, einen Mercedes unter den maßgefertigten Sätteln sozusagen, mit hohem Wiederverkaufswert, falls das eines Tages notwendig sein sollte (ich hoffe, in der nächsten Dekade nicht).

Im November, spätestens im Dezember werde ich einen fünfstelligen Betrag investiert haben aus meinem diesjährigen lfd. Einkommen, das macht mich ganz stolz. Dann kommt im Dezember ja noch mein gekündigter Bausparer zur Auszahlung, den ich ebenfalls investieren werde, wobei ich überlege, davon noch 1 Goldmünze zu kaufen (muss die Beiträge von @Natman nochmal durchgehen) und evtl. 1 Einzelaktie, wobei ich diesbezüglich das vom @Maschinist propagierte Limit von 1% des Gesamtvermögens als sinnvoll erachte und mich (weiter) daran halten werde um mich vor teuren Fehlern zu bewahren, ich bin einfach keine Zockerin.

Meine ETFs sind jetzt:

iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF A0LEW8

iShares MSCI EM UCITS ETF (Dist) A0HGWC

Lyxor STOXX Europe 600 Real Estate UCITS ETF Dist LYX0Y0

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF DistributingA1JX52

Wobei der All World 60% beträgt und die anderen jeweils 10% am gesamten in ETFs investierten Vermögen. Damit sind 20% in REIT abgebildet (plus bestimmt Überschneidungen mit dem All World), was ich aber als weniger problematisch empfinde als eine eigene Immobilie, die ein weitaus höheres Klumpenrisiko darstellt.

 

Im Depot meiner Hausbank schlummern auch noch 2 aktiv gemanagte Fonds, meine ersten Berührungspunkte mit der Aktienwelt:

GLS Bank Aktienfonds A A1W2CK 

GLS Bank Klimafonds A A2DTNA 

Wertzuwachs ist bisher um die 17% und ich bin ehrlich gesagt neugierig, wie sie sich weiter entwickeln, die Positionen ausbauen möchte ich aber nicht. Im Sinne der Vereinfachung habe ich überlegt, sie zu verkaufen. Wahrscheinlich würde der bisher erzielte Zuwachs die Kaufgebühren gerade so decken (überschlägig aus dem Kopf berechnet). Dieses Jahr dürften die Dividenden das "Verwahrentgelt" abdecken, es wäre verschmerzbar, der Neugier nachzugeben. Während ich dies schreibe, fällt mir ein, dass ich die beiden Positionen ja in eines meiner anderen Depots, ohne Verwahrentgelte, übertragen könnte! Ich werde mich darüber demnächst informieren.

 

Ansonsten habe ich bei Finanzthemen eine gewisse "Sättigung" erreicht, lese weniger Blogs, höre weniger Podcasts zu dem Thema (diese Seite/Forum ausgenommen, ist aber ohnehin sui generis ;) ). Der Autopilot ist eingestellt und ich kann meine Zeit & Fokus auf anderes richten, was mich dann doch mehr begeistert (oder notwendig ist). Die nächsten Finanzthemen/-Projekte wären nämlich sehr zeitintensiv, vor dem Hintergrund einer spontan begonnenen Fortbildung, die bis Ende Januar 2022 dauern wird, kann ich mir das nicht leisten. Daher habe ich das Thema eigene Immobilie (als Kapitalanlage) auf 2022 (oder später) verschoben, und das Thema Nebeneinkünfte durch Sidehustle ebenfalls auf die Zeit ab Februar 2022. Immerhin habe ich nun eine konkrete Idee, die ich nach Wochen immer noch nicht verworfen habe, die relativ wenig unternehmerisches Risiko beinhaltet und die ich alleine, ggf. mit Unterstützung, nebenbei bewältigen kann. Eigentlich möchte ich nämlich nichts, was bis ins Unendliche skaliert werden kann (es sei denn, dies geschieht von ganz alleine haha), da ich mein Leben inkl. Hauptberuf weiter so ausüben möchte wie bisher. Es soll "nur" nebenbei was on top kommen. Dass man am Anfang in jedem Fall Rennerei hat, ist klar.

 

In Anknüpfung an das Ende meines letzten Postings und da ich keinen eigenen Thread zum Thema Fitness habe, noch die erfreuliche Nachricht, dass ich es irgendwie schaffe, Sport (der nicht Reitsport ist) in meinen vollen Alltag zu integrieren, allerdings hauptsächlich am Wochenende/freien Tagen oder wenn ich Homeoffice mache (in Anbetracht der Spritpreise und meiner Fahrleistung sowie verbesserten technischen Möglichkeiten möchte ich das noch ein klein wenig ausbauen).

 

Sportliche Grüße Smile

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. November 2021 12:21
renditefarm, Feivel2000, Dustin und 4 User mögen das
renditefarm
(@renditefarm)
Aktiver Freiheitskämpfer

Wieder ein spannender Thread, der nicht ganz frugal unterwegs ist. Angenehm!

Deine "Pferdesucht" kann ich als Dritter einigermaßen nachvollziehen, ich habe eine pferdesüchtige Freundin - sie liebt Pferde und das Reiten und ist schon ganz verzweifelt, weil sie hier in / um München nirgendwo reiten kann. Die Höfe haben hier alle unendlich lange Wartelisten... Bisher sind wir uns aber immerhin einig, dass sie deswegen nicht gleich ein Pferd kaufen muss 😬 Du hast uns den Namen deines Pferdes meine ich noch nicht mitgeteilt, oder? Wie heißt es denn? "Sparbüchse"?  🤣 😀 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. November 2021 09:38
Natman, Yakari und Maschinist mögen das
Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @renditefarm

Wie heißt es denn? "Sparbüchse"?  🤣

🤣 Der war gut! Nicht ganz…

München ist so gar nicht mein Kiez, da kann ich deiner Freundin leider nicht weiterhelfen. Wenn sie etwas Erfahrung hat, könnte sie nach einer Reitbeteiligung suchen statt nach einer Reitschule. Erfahrungsgemäß sehen einige Pferdehalter um diese Jahreszeit ein, dass sie gerne mehr Zeit auf der Couch verbringen würden und suchen sich dann Unterstützung in Form einer Reitbeteiligung… ist auch signifikant günstiger als sich ein eigenes Pferd zu leisten.

Frugal lebe ich bestimmt nicht. Dafür kann das Leben zu kurz sein, das letzte Hemd hat keine Taschen! Aber das Augenmaß beim Konsum bewährt sich. Nach 10 Monaten Haushaltsbuch habe ich festgestellt, ich habe mein „Gleichgewicht“ wiedergefunden. Die Zeiten, in denen ich die Kohle gleich wieder für irgendwelche Sachen (die ich jetzt bei Ebay verhökere) rausgehauen habe, sind vorbei, und diese Einsicht beruhigt mich. Werde noch ein bisschen an „weniger ist mehr“ arbeiten, ich glaube, Ebay wird mich noch ein paar Monate begleiten. Es tut aber wirklich gut, hätte ich beim Lesen von Minimalismus-Ratgebern nicht gedacht!

 

 Ich habe eben meinen letzten Post nochmals durchgelesen. Meine Depots zusammen haben schon seit Monaten einen 5stelligen Betrag, den ich erst seit Februar 2021 eingezahlt habe, die Party hätte schon stattfinden können. Hatte mich oben nur auf Onvista bezogen. Iudex non calculat 😫

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 4. November 2021 10:51
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

@renditefarm hab da nen Tipp für dich. Richtung A8 schon fast bei Bad Aibling (Stichwort Innerthan, das weiß ich von meiner Sista) gibt es freie Reitmöglichkeiten allerdings nur halbwegs interessant wenn man nicht im Südosten von M wohnt. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. November 2021 11:46
renditefarm mag das
renditefarm
(@renditefarm)
Aktiver Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @natman

@renditefarm hab da nen Tipp für dich. Richtung A8 schon fast bei Bad Aibling (Stichwort Innerthan, das weiß ich von meiner Sista) gibt es freie Reitmöglichkeiten allerdings nur halbwegs interessant wenn man nicht im Südosten von M wohnt. 

Vielen Dank für deinen Tipp! Hab gerade gegoogelt - du meinst vermutlich die Reitanlage Englhart. Sieht super gut aus, ist von mir aber leider bei 60km mind. eine Stunde Autofahrt...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. November 2021 12:46
Natman mag das
Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber

Motiviert durch 2 unverhoffte Mini-Dividenden im lfd. Monat und einem unverhofften Abschlag auf meinen Bonus (ich freue mich auf mein Dezember-Gehalt und das Finanzamt auch 🥴) habe ich mir meine nächste Einzelaktie rausgesucht: Vodafone. Werde ich die Tage erstehen.

Außerdem geht wieder was in Allworld & EM.

Habe schmunzelnd festgestellt, dass ich den Betrag noch vor 2 Jahren ohne mit der Wimper zu zucken im Reit-, Klamotten- und Schuhladen abgeliefert hätte, vermutlich ohne nennenswerten Mehrwert daraus zu ziehen. So beschert mir die Kohle wenigstens eine Dividende. 
Ich habe mir einen kleinen „Dividendenkalender“ gebastelt und freue mich nun auf Post der Broker im Dezember (da gibt’s 3x was). 😋

 Ich habe unlängst nicht eine, wie geplant, sondern sogar 3 Goldmünzen gekauft, und kann jetzt die Sammelleidenschaft von @natman total gut nachvollziehen. Ich werde es ihm jedoch nicht gleich tun, finde aber, etwas Horizonterweiterung schadet nie.

Den Umzug meines kostenpflichtigen Depots zum Smartbroker habe ich beantragt, zwar noch nichts weiter gehört, ich hoffe, dass es läuft.

Es geht also Schritt für Schritte voran. Auch meine Fortbildung, dieses Wochenende ist schon das 5. von 6. Allerdings quäle ich mich diesmal durch besonders grausliche Themen. Nur die Harten kommen in Garten! 💪

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. November 2021 14:55
viper2333, Dustin, Thesaurierer und 3 User mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator
Veröffentlicht von: @yakari

 Ich habe unlängst nicht eine, wie geplant, sondern sogar 3 Goldmünzen gekauft, und kann jetzt die Sammelleidenschaft von @natman total gut nachvollziehen. Ich werde es ihm jedoch nicht gleich tun, finde aber, etwas Horizonterweiterung schadet nie.

Coole Sache. Münzen nicht sammeln ist sicher gut für das Depot. Und es klingt dein Eintrag insgesamt sehr gut. Bin gespannt wie es dir ohne weiteres Reitequipment geht. Vermutlich ist es ähnlich wie beim Rennrad, dass man da bestimmte Marken zum Angeben braucht I Dont Know (bei bestimmten Reitern). 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. November 2021 16:55
Yakari mag das
Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber
Veröffentlicht von: @natman

Bin gespannt wie es dir ohne weiteres Reitequipment geht. Vermutlich ist es ähnlich wie beim Rennrad, dass man da bestimmte Marken zum Angeben braucht

Ich weiß nicht, was du im Stall deiner Tochter mitbekommst, aber es herrscht seit ca. 20 Jahren zunehmend in Reitställen eine üble, bunte Konsumschlacht mit vollkommen überteuerter und minderwertiger Fast Fashion für Reiterin und Pferd. Ich konnte da nie so mithalten (dafür stand ich nicht in den Schul-/Semesterferien an Fließband und Kasse!), aber es ist als jüngere Person manchmal schwierig sich gegen den Mainstream zu stellen, insbesondere heutzutage mit Instagram & Co. Als ich gestern eine unmoderne Decke, gekauft 1998, auf mein Pferd legte, sah ich die entsetzten Blicke der Modepolizei 😋 aber es war mir außerordentlich schnuppe. Die Funktion ist nämlich heute im Laden nicht mehr zu finden. Und retrospektiv betrachtet waren die 100 DM ein gutes Investment. Ich habe beschlossen nichts mehr anzuschaffen, was keine neue Funktion hat. In einem schwachen Moment habe ich letztens meine langweiligen Satteldecken, Kategorie „Ich habe nichts anzuziehen“, durch DIY optisch gepimpt und bin nun stolz meine Unikate auszuführen.

 Ich bin überrascht, dass es beim Radrennfahren solche prolligen Anwandlungen gibt, da braucht man doch ein Rad mit möglichst wenig Chichi?! Allerdings fällt die „professionelle“ Rennbekleidung sehr auf, manche würden schneller vom Fleck kommen wenn sie weniger mopsig wären, da hilft kein gelbes Trikot. 😋 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. November 2021 17:38
Natman mag das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

@yakari ich nenne Mal Beispiele beim Rennrad: Lightweight Laufräder Carbon für 3000+ oder eine leichte Carbonkurbel für 1000 Euro. Hab ich natürlich nicht. Und dann gibt es die Leute, die mit einem Renner rumfahren der so viel Geld wie ein gebrauchter Golf kostet 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. November 2021 18:07
Yakari mag das
Robi
 Robi
(@robi)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @yakari

Ich habe beschlossen nichts mehr anzuschaffen, was keine neue Funktion hat.

Ich bin zum Glück auch seit einiger Zeit soweit, dass ich nur noch Sachen ersetzte, die kaputt sind und ich auch wirklich weiterhin brauche.

Hobbies sind eigentlich immer eine Materialschlacht, egal ob Reiten, Mountainbike, Rennrad, Windsurfen, Skifahren/-touren, Bergsteigen oder Homegym.

Bei vielen muss es immer das neueste, beste, leichteste usw. sein. Da kann man schon sehr viel Geld liegen lassen. 

Wenn man bei der Ausübung "seines" Sports mal darauf achtet was einige da an Wert spazieren tragen/fahren.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. November 2021 13:46
Natman und Yakari mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

@robi und @yakari die gute Idee wäre es mit den Hobbies Geld zu verdienen und z.b. wenn man die Windsurfstation, einen kleinen Reiterhof besitzt, das Pferd / Stuff mitbenutzen kann, aber Cashflow reinkommt. Ist aber nicht leicht und vermutlich mehr Arbeit als das es "bringt". 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. November 2021 15:11
Yakari mag das
Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber

Mit Pferden Geld verdienen ist sehr sehr schwer… ich würde es nicht versuchen wollen, wobei es einigen natürlich sehr gut gelingt, aber vielen auch nicht, oftmals leiden die Tiere darunter…

Für mein Neben-Business habe ich mir aber einen Equipment-Verleihservice überlegt, aber nur für leicht zu reinigende Teile (Gebisse aus Metall, Sattelgurte aus Leder, keine Textilien), die so teuer sind, dass man sich die nicht einfach leistet, den Marketing-Versprechungen aber gerne glauben und den Kram am eigenen Pferd ausprobieren möchte. Da es ja viele Equipment-Junkies gibt, sollte es umsetzbar sein, und wenn nicht, wird der Krempel wieder abgegeben…

(Aber erst muss ich diese Fortbildung hinter mich bringen, sonst übernehme ich mich mit aufwändigen Projekten, dieses aktuelle Kurs-Wochenende raubt mir den letzten Nerv, eins steht noch aus und dann kommen noch Lernerfolgskontrollen. 🤯)

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. November 2021 17:14
Judge Dredd und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator

@yakari ich hätte jetzt daran gedacht: an hat einen Mini-Stall mit wenigen Boxen und eine eingezäunte Wiese, in einer Box steht dein Pferd u 3-4 andere Reiter kannst du abkassieren monatlich ^^

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. November 2021 17:32
Judge Dredd und Yakari mögen das
Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber

@natman 😀 ja das klingt schön, wenn die Kosten gedeckt sind durch die Pension ist es gut, deine Arbeit wird wohl umsonst sein… 

Das Unterfangen lohnt m. E. nur, wenn du recht extensive Weidehaltung anbietest und vielleicht 1-2 arme Seelen mit einem kostenfreien Platz gegen Mithilfe köderst, oder bei großen Betrieben (50 Pferde und mehr), dann am besten mit Werkverträgen und ohne zu viel angestelltes Personal, jedenfalls im Bereich der simpleren Arbeiten.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. November 2021 17:46
Judge Dredd und Natman mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold Moderator
Veröffentlicht von: @yakari

ja das klingt schön, wenn die Kosten gedeckt sind durch die Pension ist es gut, deine Arbeit wird wohl umsonst sein… 

Das Unterfangen lohnt m. E. nur

Du hast hier etwas falsch verstanden. Mein Masterplan sieht vor, dass meine Frau u ich nahe am Wasser wohnen und wenn im Kleinstbauernhof noch n Pferdestall dran ist, kümmert sich meine reitbegeisterte Tochter um die Hoppas. Oder Reitgrund ist weiter weg ^^ ich hab ihr dann einfach die Hütte bezahlt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. November 2021 21:20
Judge Dredd und Yakari mögen das
Yakari
(@yakari)
Freiheitskämpfer Silber

Achsooo. Wenn ich darf, komm ich dann gerne mit Pferd zum Urlauben vorbei. 😉

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. November 2021 21:23
Natman mag das
Seite 5 / 6