Nachrichten
Nachrichten löschen

Alternativen zum Bankschließfach

Heisenberg
(@heisenberg)
Verdienter Freiheitskämpfer

Hallo zusammen,

aktuell bin ich dabei meine überflüssigen Fixkosten zu reduzieren und bin nun beim Bankschließfach angekommen. Wir zahlen jährlich für die Miete 92€. Wir bewahren dort unseren Goldschmuck auf, der konservativ geschätzt 35.000€ beträgt. Ich hatte bereits vor, den Schmuck zu Hause in einem kleinen Safe aufzubewahren. Ich bin mir allerdings unsicher, ob dies wirklich so schlau wäre. Über unsere Hausratversicherung wären grundsätzlich  auch Wertgegenstände abgesichert, allerdings handelt es sich bei dem Schmuck ausschließlich um Geschenke zu denen ich natürlich keine Belege besitze.

Wo bewahrt ihr eure Wertgegenstände auf? Vielleicht mache ich mir um 92€ auch einfach zu viele Gedanken.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. März 2022 16:25
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @heisenberg

Hallo zusammen,

aktuell bin ich dabei meine überflüssigen Fixkosten zu reduzieren und bin nun beim Bankschließfach angekommen. Wir zahlen jährlich für die Miete 92€. Wir bewahren dort unseren Goldschmuck auf, der konservativ geschätzt 35.000€ beträgt. Ich hatte bereits vor, den Schmuck zu Hause in einem kleinen Safe aufzubewahren. Ich bin mir allerdings unsicher, ob dies wirklich so schlau wäre. Über unsere Hausratversicherung wären grundsätzlich  auch Wertgegenstände abgesichert, allerdings handelt es sich bei dem Schmuck ausschließlich um Geschenke zu denen ich natürlich keine Belege besitze.

Wo bewahrt ihr eure Wertgegenstände auf? Vielleicht mache ich mir um 92€ auch einfach zu viele Gedanken.

Wir haben ein Bankschließfach doppelte Höhe und A4 Größe für 148 Euro p.a. ich finde die Gefahr Brand u Diebstahl zu hoch. Natürlich könnte man mit eigener Bude auch einmauern etc. Ich würde hier nicht sparen, gibt sicher noch andere Themen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. März 2022 18:41
gelöschter Account
(@geloeschter-account)
Freiheitskämpfer Gold
Veröffentlicht von: @heisenberg

Hallo zusammen,

aktuell bin ich dabei meine überflüssigen Fixkosten zu reduzieren und bin nun beim Bankschließfach angekommen. Wir zahlen jährlich für die Miete 92€. Wir bewahren dort unseren Goldschmuck auf, der konservativ geschätzt 35.000€ beträgt. Ich hatte bereits vor, den Schmuck zu Hause in einem kleinen Safe aufzubewahren. Ich bin mir allerdings unsicher, ob dies wirklich so schlau wäre. Über unsere Hausratversicherung wären grundsätzlich  auch Wertgegenstände abgesichert, allerdings handelt es sich bei dem Schmuck ausschließlich um Geschenke zu denen ich natürlich keine Belege besitze.

Ich würd es auch im Bankschließfach lassen. Und ggf. schauen ob dieses auch gegen Diesbstahl gesichert / versichert ist. Weil beim Diebstahl ausn Bankschließfach zahlen Banken oft nix

https://www.ruv.de/newsroom/infocenter/wertsachen-bankschliessfach

https://www.mdr.de/brisant/schliessfach-bank-versicherung-102.html

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. März 2022 23:50
Heisenberg mag das
Reblaus
(@reblaus)
Freiheitskämpfer Gold

92€ kommen mir extrem günstig vor. Wenn du von der Versicherung her zufrieden bist, auf jeden Fall behalten. Normalerweise zahlt man eher das 2-3 fache für diese Größenordnung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. März 2022 01:30
Feivel2000
(@feivel2000)
Freiheitskämpfer Silber

Meine Eltern haben ihren gesamten Goldschmuck bei einem Einbruch verloren. 

92€ im Jahr klingen fair.

Damit Schmuck im Wert von 35.000€ in der Hausrat mit abgesichert ist, sollte man sich den Vertrag genau anschauen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. März 2022 10:37
Natman, Heisenberg und Yakari mögen das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

@heisenberg checke Mal bitte wie hoch das Schließfach versichert ist. Unseres nur bis 30k, ist auch schon zu knapp bei uns. Mit möglicher Eröffnung eines EM-/Münzshops muss ich dann doch nen Garten mit Bunker kaufen Grinning  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. März 2022 13:12
Heisenberg
(@heisenberg)
Verdienter Freiheitskämpfer

@natman 

das werde ich machen. Ich vermute auch stark, dass es unter 35.000€ ist 😓 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 24. März 2022 13:16
Heisenberg
(@heisenberg)
Verdienter Freiheitskämpfer
Veröffentlicht von: @feivel2000

Meine Eltern haben ihren gesamten Goldschmuck bei einem Einbruch verloren. 

92€ im Jahr klingen fair.

Damit Schmuck im Wert von 35.000€ in der Hausrat mit abgesichert ist, sollte man sich den Vertrag genau anschauen.

im Schadensfall will die Versicherung dann vermutlich auch Kaufbelege sehen um den Wert zu bemessen. Kaufbelege liegen mir aber leider nicht vor, da es ausschließlich Geschenke waren.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 24. März 2022 13:17
Natman mag das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Gold

@heisenberg dann lasse das Zeug nach u nach schätzen bei versch. Stellen. Das reicht für die Versicherung mMn.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. März 2022 13:20
Feivel2000 mag das
Thorsten
(@thorsten)
Aktiver Freiheitskämpfer

Bankschließfach ist für uns auch ein Muss...einfach um zB auch ein Backup von meinen Daten physisch an einem anderen Ort zu haben. Daneben noch einige wichtige Dokumente und Schmuck.

Bei uns wurde ständig an der Preis-Schraube gedreht, sodass wir uns auf dem Markt etwas umgeschaut haben. Ist ja doch ein eher lokales Geschäft, aber hier in der Gegend sind wir bei der PSD Bank fündig geworden - deutlich günstiger als andere Anbieter:

Kleinste Größe S (H x B x T: 50 x 301,5 x 440 mm) schon für 35 Euro im Jahr.

Dafür nur bis 5k Euro versichert, aber mit der passenden Hausrat ist auch das Bankschließfach für wenig Geld bis 50k oder so mit abgedeckt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. April 2022 20:31